Frauen Fußball Bundesliga

Ergebnisse der ersten Spieltagshälfte:
Freiburg : Hoffenheim 2:4
Köln : Nürnberg 3:4
Wolfsburg : München 0:4
Die Ergebnisse von Sonntag:
Leipzig : Duisburg 3:0
Essen : Leverkusen 0:0

Zum Abschluss des Spieltages am Montag, 25.03.24 live im FreeTV bei Sport1:
Eintracht Frankfurt : SV Werder Bremen
mit Vorberichten ab 19:00 Uhr, Anstoß 19:30 Uhr
 
Die Zusammenfassungen 17.Spieltag:

Das passierte in den Vereinen:

Teil 1 einer Doko der FC Köln Frauen über ihr Highligthspiel im Rheinernergie Stadion vor über 30.000 Zuschauern gegen Werder Bremen; Dauer 7:20 Minuten
Telekom-Doku zum Highlightspiel | 1. FC Köln




 

Ein Beispiel wie Demokratie in Deutschland funktioniert: eine mit Abstand große Mehrheit muss sich von vernachlässigbaren Minderheit tyrannisieren lassen. Aber was will man von den machtgeilen alten senilen DFB Bossen auch anderes erwarten:
Wie die fußballerische Ausbildung erfolgreich funktionieren kann machen uns unsere Nachbarn aus der Schweiz, Österreich, Frankreich und auch Spanien vor. Aber der DFB weiss halt alles besser.
 
Mhm, klar: Demokratie = Organisation der Fußballigen beim DFB.
Wenn Du den Artikel gelesen hättest und dich mit der Thematik auseinandersetzen würdest, wüsstest Du wie ich es gemeint habe. Dazu gehört auch eine gewisse Grundkentnis über das Ligensystem unter dem Dach des DFB und derer Regionalverbände und in anderen Nationalverbänden, bzw die Förderstrukturen für Talente in europäischen Vereinen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ein Beispiel wie Demokratie in Deutschland funktioniert: eine mit Abstand große Mehrheit muss sich von vernachlässigbaren Minderheit tyrannisieren lassen. Aber was will man von den machtgeilen alten senilen DFB Bossen auch anderes erwarten:
Wie die fußballerische Ausbildung erfolgreich funktionieren kann machen uns unsere Nachbarn aus der Schweiz, Österreich, Frankreich und auch Spanien vor. Aber der DFB weiss halt alles besser.

Wer ist denn hier die "vernachlässigbare Minderheit"?
 
Wer ist denn hier die "vernachlässigbare Minderheit"?
Ich würde dir raten, den von dir eingestellten Beitrag zu löschen. Entweder hast du die vorangegangenen Beiträge nicht gelesen,oder Du bist nicht in der Lage, das Gelesene zu verstehen.

Was bitte hat ein Saisonrückblick über verfehlte Saisonziele, der Heranführung einer wichtigen Spielerin an Mannschaft und Wettbewerb nach langer Verletzung und der langfristigen Zielsetzung der FC Köln Bundesliga Frauen, mit der Abschaffung der U17 Juniorinnen Bundesliga und der Neustrukturierung der Talentförderung der Mädchen zu tun. Diesen Zusammenhang musst Du mir mal erklären.

Thema verfehlt, setzen,sechs.

PS: Daniel Weber geht in dem von dir verlinkten Artikel noch nicht mal auf das Thema Aufstockung der Frauenbundesliga ein, wo er durch aus große Unterstützung aus Trainer- und Spielerinnen sowie durch Vereinsfunktionäre und aus Fankreisen des Frauenfußballs erfährt. Das hat aber nichts mit der Nachwuchsförderung und der damit verbundenen Umstrukturierung zu tun. Hätte man aber auch merken können wenn man die Artikel gelesen hätte und verstanden.
 

Stroot geht, Tschö Ewa

Straus und Sembrandt bleiben

Lena Ostermeier



Gute Sache von der FIFA, ist längst überfällig.

Infos:

Interviews, Zukunftsaussichten:

Tranferfenster national > international:

Analysen:

 
Die Werderinnen haben sich diese Saison gut geschlagen, Klasse souverän gehalten. Aber das Tabellenende ist näher als die Tabellenspitze. Und jetzt klaut uns die Eintracht auch noch Nina Lührßen.
 
Die vermeintlich fünf besten Spielerinnen auf ihren Positionen:
 
Alle Vereine, die sich sportlich für die 1. und 2. Frauen-Bundesliga qualifiziert haben erhalten die Lizenz für die Saison 24/25:

Ein aus meiner Sicht interessanter Artikel über den FC Carl Zeiss Jena, in dem auch auf die finanzielle Situation beim FCC eingegangen wird:

Jena bastelt derweil auch am neuen Bundesligakader, mit etlichen VVL und auch schon einigen spannenden Neuzugängen. Unter anderem ist oder war auch Almuth Schult ein Thema, wenn auch der Artikel schon etwas älter ist:

Absteiger Nürnberg plant den Wiederaufstieg und hat ebenfalls bereits ein paar interssante Neuverpflichtungen unter Vertrag genommen, aber auch Leistungsträgerinnen abggeben, unter anderm Lea Paulick, die zu Eintracht Frankfurt wechselt:

Artikel über die Montagsspiele in der Frauenbundesliga:

männliche Unterstützung der Schiedsrichterinnen ab nächste Saison nur an der Seitenlinie:

Merle Frohms vor dem Absprung? Kellermann kann seinen Spielerinnen viel Wechselverbot erteilen wenn der Tag lang ist. Wenn aber wie bei Frohms, ManCity oder Man United mit einem dicken Geldbünbel vor Kellermanns Näschchen wedeln, ist Kellermann der Erste, der danach schnappt:
 
Wie bereits vom DFB bekannt gegeben, haben alle sportlich qualifizierten Vereine für die 1.und 2.Frauenbundesliga die Lizenz erhalten. Des Weiteren hat der DFB vorwiegend für die Bundesligisten die Lizenzbedingungen angepasst und verschärft. Unter anderem müssen ab dieser Saison alle Cheftrainer über die UEFA Pro Lizenz verfügen. Die A-Lizenz, wie von der FIFA als Mindesanforderung gestellt, reicht für die Frauen Bundesliga nicht mehr aus. Ausnahmen gelten nr für Trainer mit A-Lizenz, die bereits auf einen freien Platz für den nächsten Pro warten. Desweiteren muss jeder Verein von der kommenden Saison einen Sportpsychlogen, einen hauptamtlichen Physiotherapeuten und einen Videoanalystenbenennen. Ausserdem müssen die Heimvereine bei den Spielen einen Arzt bereitstellen.

 
Die Teams der Saison 2024/2025

FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Eintracht Frankfurt
TSG 1899 Hoffenheim
SGS Essen
Bayer 04 Leverkusen
Werder Bremen
RB Leipzig
SC Freiburg
1. FC Köln
Die zwei bestplatzierten aufstiegsberechtigten Mannschaften der 2. Frauen-Bundesliga 2023/24
1. FFC Turbine Potsdam
FC Carl Zeiss Jena
 
Zurück
Oben