Die UEFA und die EM

Antares

powerhead
Laut Fröhlingsdorf rechnet die UEFA mit einem Gewinn von 1,7 Milliarden, somit würden 250 Millionen Steuer fällig werden, wenn die UEFA keine Steuerfreiheit in Anspruch nehmen würde.

Während die UEFA Gewinne in Milliarden-Höhe einfährt und für sich Steuerfreiheit einfordert, tragen das finanzielle Risiko die deutschen Host Cities.

Während die UEFA kräftig absahnt, bleiben die Kosten für Public Viewing, die Sicherheitskräfte und sonstige Ausgaben an den Kommunen und Ländern hängen. Dafür hat die UEFA aber alle Vermarktungsrechte, ohne sich an den wesentlichen Kosten zu beteiligen. Die UEFA und die FIFA sind moderne Wegelagerer, die schamlos Geld einsacken, ohne wirklich etwas dafür zu tun, dafür gelten sie aber als "Gemeinnützig". Da bleibt einem doch die Spucke weg...
 
Das ist seit Jahren, wenn nicht seit Jahrzehnten, auch den ausrichtenden Ländern und Städten bekannt, sie wollen es aber dennoch. Mir ist das unverständlich warum man solche Verträge unterzeichnet.
Unter anderem auch ein Grund warum ich dafür wäre, dass solche Entscheidungen über einen Bürgerentscheid gefällt werden.
 
Völlig richtig, es sollte darüber abgestimmt werden, vor allem, da Fußballfans - entgegen ihrer eigenen Auffassung - eine deutliche Minderheit der Bürger darstellen, aber alle davon betroffen sind, letztlich bleiben die Kosten ja am Steuerzahler hängen.
Ich fand auch damals die Ablehnung der Olympischen Winterspiele in München gut, warum jetzt die Zustimmung für Olympische Spiele 36 oder 40 jetzt wieder so groß sein soll, verstehe ich nicht.
 
"Be happy and pay the deficit."

Falls jemand nicht weiss, wen ich hier zitiere: Das war eine Aussage des IAAF-Praesidenten Primo Nebiolo im Zuge der Leichtathleik-WM in Stuttgart im Jahr 1993.
 
Die Kosten für die Kommunen sind sehr hoch, Düsseldorf alleine zahlt über 40 Millionen für die EM.

 
Die UEFA zeigt mal wieder, dass die Funktionäre nichts, aber rein gar nichts begriffen haben.

Der Einzug der Flaggen der teilnehmenden Nationen, kombiniert mit einer spektakulären Vorführung von Pyrotechnik, wird in einem majestätischen Bild der Einheit und Vorfreude gipfeln.

UEFA-Statement
 
Die UEFA zeigt mal wieder, dass die Funktionäre nichts, aber rein gar nichts begriffen haben.

Der Einzug der Flaggen der teilnehmenden Nationen, kombiniert mit einer spektakulären Vorführung von Pyrotechnik, wird in einem majestätischen Bild der Einheit und Vorfreude gipfeln.

UEFA-Statement
Lizenzierte Sprengmeister duerfen Feuerwerk zuenden, aber Kevin Klawuttke von der Ultra-Gruppierung Super-Spackos darf das nicht? So unfair!

Aber mal ernsthaft: Der Unterschied zwischen dem, was die UEFA plant, und dem, was im Fanblock abgeht, ist das hier:

"[...] Untersagen kann die Münchner Branddirektion das allein begründet mit der Signalwirkung allerdings nicht, solange "die Produkte zertifiziert sind, durch zertifiziertes Personal eingesetzt werden und hiervon keine Gefährdungen ausgehen". [...]"

Pyro im Fanblock verstoesst in aller Regel gegen mindestens zwei dieser drei Bedingungen.
 
Zurück
Oben