Zwickauer Präsident tritt nach Randale zurück

Dilbert

Pils-Legende
Mahlzeit!

Wenn ein Stadion zur Klapsmühle wird...

Wie ich gerade bei N 24 im Ticker gelesen habe, gab es beim Spiel des FSV Zwickau gegen Chemnitz anscheinend zu übelster Randale, weshalb das Spiel fast abgebrochen werden musste.

Der Präsident des FSV, Volker Seifert, erklärte daraufhin nach Spielende weinend seinen sofortigen Rücktritt, weil er diese Gewaltausbrüche der Fans einfach nicht mehr mittragen kann.

Dabei wurde noch vor dem Spiel auf der Homepage des FSV eindringlich gebeten, dass die Fans sich vernünftig benehmen. Die offizielle Homepage des FSV-Zwickau

Was geht nur in den Köppen solcher Leute vor? Da der FSV eh unter verschärfter Beobachtung stand, wird man wohl um eine Platzsperre nicht mehr herumkommen (meine Ansicht). Sogenannte "Fans" ruinieren da ihren eigenen Verein. Die gehören inne Anstalt, und nicht auf Sportplätze!

Gruss
Dilbert
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Naja, Dilbert, du sprichst davon, dass die „ihrem“ Verein nur schaden. Ich frage mich, ob die wirklich an dem Verein hängen oder nur einen Ort suchen, ein bisschen „Stimmung“ zu machen und den erlebnisorientierten Fan zu geben.

IMHO sind das einfach nur Idioten, die sich ne Spielwiese suchen, wo sie möglichst viel Aufmerksamkeit bekommen. Das ist beim Fußball nun mal leider gegeben.
 
Jetzt haben sie es geschafft.. :motz:

Was wollen diese "Leute" nur? Fußball schauen, oder Randale machen?
Meiner Meinung nach sollte da viel mehr durchgegriffen werden. Das sind ja alles keine Unbekannten, daher wäre ich für Stadionverbot und zwar großräumig.

Wer ins Stadion geht um einach ein (gutes) Fußballspiel zu sehen, muss sich an gewisse Richtlinien wie eine Stadionordnung halten. Wer das nicht schafft, darf nicht mehr rein... :vogel:
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Was wollen diese "Leute" nur? Fußball schauen, oder Randale machen?
Meiner Meinung nach sollte da viel mehr durchgegriffen werden. Das sind ja alles keine Unbekannten, daher wäre ich für Stadionverbot und zwar großräumig.

Wieso Stadionverbot? Wenn ich sowas auf offener Strafe ohne Bezug zum Fußball mache, dann muß ich mit ganz anderen Dingen als Stadionverbot rechnen.

Und nur weil es beim Fußball passiert, bekommen die Vögel noch mildernde Umstände. Einfach mal die Gesetzesgrundlagen die es für Körperverletzung etc gibt auch anwenden.
 
Wieso Stadionverbot? Wenn ich sowas auf offener Strafe ohne Bezug zum Fußball mache, dann muß ich mit ganz anderen Dingen als Stadionverbot rechnen.

Und nur weil es beim Fußball passiert, bekommen die Vögel noch mildernde Umstände. Einfach mal die Gesetzesgrundlagen die es für Körperverletzung etc gibt auch anwenden.

Ja gut, strafrechtliche Verfolgung sollte eine Selbstverständilchkeit sein.

Aber was bringt das dem Fußball? Die bekämen vielleicht eine Geld- oder Bewährungsstrafe. Und ne Woche später sind die Idioten wieder im Stadion.

Wir reden hier ja von der Randale IM Stadion - und da hilft meiner Ansicht nach nur ein Stadion (oder eine Haftstrafe)
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Gegen diese Randale wird viel zu halbherzig und harmlos vorgegangen.

Diese Stadien, wo es bekannt ist, dass es Ausschreitungen u. Rassismus kommen kann, müssten komplett videoüberwacht werden (Vorschrift).
Es sollten zusätzlich Ausweiskontrollen vor den Spielen stattfinden und alle die sich was zu Schulden kommen lassen bekommen Strafanzeigen.
Vereine, die sich unkooperativ verhalten sollten gnadenlos mit Geldstrafen, Punktabzügen und notfalls mit Zwangsabstiegen bestraft werden.
Bis dieser ganze Sumpf trockengelegt wird.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
@Markus

Recht hast Du, nur kommt dann wieder die Gegenseite und schimpft über Repressalien beim Fussball. Ich habe es anderer Stelle schonmal geschrieben, die Sicherheitskräfte können machen was sie wollen, es ist falsch. :warn:
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Naja, das mit diesen Repressionen natürlich nur die Folgen und nicht die Ursachen dieser Gewalt bekämpft werden, ist ne ganz andere Geschichte.

Ob eine komplette Videoüberwachung wirklich hilft, ist auch fraglich – dann verlagert man die Gewalt eben aus den Stadien aus auf die Straße.
Und Ausweiskontrollen? Muha, neben den zwei Stunden Schlange stehen am Flughafen jetzt auch zwei am Stadion? Sehr praktikabel.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Vielleicht sollte man einfach mal zu einem auf den ersten Blick recht harten Mittel greifen, aber diskutabel wäre es allemal: Die Saison der Oberliga NOFV komplett abbrechen. Wäre ein Signal an alle anderen Ligen und man hätte Zeit, sich für die nächste Saison zu überlegen, was man sinnvolles tun kann.

Ok, das wäre hart für die anderen Vereine. Sehe ich ein. Alternativ könnte man die Vereine, bei denen es zu solchen Zwischenfällen kommt, für die Saison vom Spielbetrieb ausschließen.

Obwohl es mir andererseits so vorkommt, als würde solche Androhungen gewisse Leute erst zur Randale anstacheln. Immerhin hat zwickau noch extra auf seiner Internetseite darauf hingewiesen, dass sie quasi unter Bewährung stehen und harte Strafe zu erwarten haben, wenn noch was passiert. Und seine "Fans" gebeten, sich entsprechend zu verhalten.

Also, was soll man machen? Ja gut, polizeilich verfolgen, aber das ist ja selbstverständlich. Nur kann man das immer erst hinterher, wenn schon Randale war. Bringt also nichts.
Auch Überwachung durch Video etc. pp. erleichtert ja nur die Identifizierung, verhindert aber auch keine Randale. Sind also die falschen Vorschläge, um das Problem in den griff zu kriegen.
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Ob eine komplette Videoüberwachung wirklich hilft, ist auch fraglich – dann verlagert man die Gewalt eben aus den Stadien aus auf die Straße.
Und Ausweiskontrollen? Muha, neben den zwei Stunden Schlange stehen am Flughafen jetzt auch zwei am Stadion? Sehr praktikabel.

Richtig, Videoüberwachung verhindert keine Gewalt, aber sie hilft bei der Identifizierung und das ist gut, weil man so die Schuldigen schneller erwischt und bestrafen kann.
Wenn sich die Gewalt aus den Stadien raus auf die Straßen verlagert, wäre das nicht schlecht, den so könnten die Vereine in Ruhe Fußball spielen. Was dann mit den Chaoten draußen passiert, ist ein anderes Thema.
Ausweiskontrollen gingen schnell, bei den paar Hundert Fans in den Regionalligen. Zumal ja es die wunderbaren Passlesemaschinen gibt.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Einfach mal die Gesetzesgrundlagen die es für Körperverletzung etc gibt auch anwenden.
Ach, du meinst das wird nicht gemacht?
Wenn die Polizei ausnahmsweise mal in der Lage ist jemanden zu greifen, dann wird demjenigen schon das ganze Programm angelastet. So erstmal pro forma, zurückrudern kann man dann ja immer noch.

Was mich nur wundert: Warum können die da in Zwick Au schalten und walten wie sie wollen? Besteht da von Seiten der Polizei kein Interesse durchzugreifen? Das Konfliktpotential bei einem Spiel gegen Chemnitz sollte doch bekannt sein.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Wieso Stadionverbot? Wenn ich sowas auf offener Strafe ohne Bezug zum Fußball mache, dann muß ich mit ganz anderen Dingen als Stadionverbot rechnen.

Und nur weil es beim Fußball passiert, bekommen die Vögel noch mildernde Umstände. Einfach mal die Gesetzesgrundlagen die es für Körperverletzung etc gibt auch anwenden.
Du hast offensichtlich keine Ahnung, wie ein Fall von Stadionverbot abläuft. Zusätzlich zu diesem kommen die "normalen" Strafen, also die, die es ohne Fußball für dich draussen auch gäbe, selbstverständlich hinzu. Also Geldstrafen wegen Sachbeschädigung (fängt bei Verkleben eines Aufklebers an), Beleidigung, Widerstand, Gefangenenbefreiung und was im Stadion sonst so an üblichen Straftaten anfällt. Wie kommst du auf "mildernde Umstände"?

Sollten Randalebrüder nicht gefasst werden, ist das ja nun mal nicht ihre Schuld.

Und auf "offener Straße" passieren viel mehr Fälle, wo deine "mildernden Umstände" Anwendung finden. Wird sich jedenfalls oft genug in Internetforen drüber beklagt :lol:
 

vonderlahn

Sprachkrümelsucher
Warum die Aufregung?

Wir durften doch auch schon in diesem Forum weitestgehend unwidersprochen lesen, dass nachgerade in Kriegsform organisierte Gewalttätigkeiten dann doch eigentlich ganz nett und tolerabel sind, wenn sie zwischen "gleich"gesinnten, also primär prügel- bis totschlagswilligen Hools verabredeterweise stattfinden und damit ja eigentlich sonst niemanden irgendwie belästigen.

Sie wollen doch nur spielen, die Jungs, und eigentlich sind sie doch alle ganz nette Kerle...
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Warum die Aufregung?

Wir durften doch auch schon in diesem Forum weitestgehend unwidersprochen lesen, dass nachgerade in Kriegsform organisierte Gewalttätigkeiten dann doch eigentlich ganz nett und tolerabel sind, wenn sie zwischen "gleich"gesinnten, also primär prügel- bis totschlagswilligen Hools verabredeterweise stattfinden und damit ja eigentlich sonst niemanden irgendwie belästigen.

Sie wollen doch nur spielen, die Jungs, und eigentlich sind sie doch alle ganz nette Kerle...
Wenn sie sich auf irgendwelchen Wiesen schlagen würden, hätte die die jetzt Alarm schlagen vermutlich auch kein Problem.
Tja, nur dummerweise fühlen sich inzwischen doch Menschen belästigt, weil die Gewalt komischerweise doch nicht aus den Stadien zu halten ist. Haben zwar einige Leute schon vor einem halben Jahr behauptet (da gab es ein Spiel BFC-Union, da hat es ziemlich geknallt aber keine Sau interessiert), aber da war das Thema irgendwie nicht "chic", da beherrschte ein anderes Thema die Sportseiten. Alles war prima, Gewalt kein Problem, man hatte ja schliesslich 3000 angebliche Hooligans in der Datei. Waren wohl die falschen. Oder es gibt viel, viel mehr. Scheint so, als hätte man ein Problem.

Interessante Werbung steht hier obendrüber übrigens...
 

André

Admin
So habe das Thema mal in die Fanszene verschoben da es hier ja mehr um Fans als um Fussball geht.

Ich sehe das so: Leute die sich im Stadion prügeln oder einen Streit provozieren wollen, haben für mich echt enen an der Klatsche und sollten auch, sofern es nachweisbar ist für lange lange Zeit aus den Stadien verbannt werden.

Blöd ist nur wenn man da mit reingezogen wird und plötzlich heißt es Du bist ein Schläger.

Interessante Werbung steht hier obendrüber übrigens...
Hm was für eine? Die wird automatisch von google eingblendet, und bei jedem mal laden ändert die sich! Kann also jetzt nicht nachvollziehen welche Du meinst?:gruebel: :weißnich:
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
@vdl

Auf genau dessen Kommentar warte ich bis jetzt vergeblich. Sein Statement hätte mich doch interessiert. :zahnluec:
 

K-Town-Supporter

Mentalität Lautern
...man sollte aber auch nicht immer alles 100% glauben was so bei gewissen Sendern berichtet wird...was da genau los war...keine Ahnung...denke mal unsere liebe Polizei war mal wieder nicht ganz unschuldig:finger:
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Hm was für eine? Die wird automatisch von google eingblendet, und bei jedem mal laden ändert die sich! Kann also jetzt nicht nachvollziehen welche Du meinst?:gruebel: :weißnich:

Irgendwas mit DVDs, dritte Halbzeit :zahnluec: Naja, wenn es Geld bringt, ist es mit der Moral irgendwie nicht mehr so weit her.

Diese hier erscheint da auch ab und zu:

Alles für die 3. Halbzeit
Chevignon Umbro Everlast Rehall New Balance Steinar Alpha Perry
fussballrowdy.de


auch nicht schlecht...
 
Oben