Zur Südtribüne - Der Bierstand der Borussen

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund" wurde erstellt von bvbfanberlin, 26 Mai 2006.

  1. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    51.435
    Likes:
    3.782
    Arsenal London verpflichtet Sven Mislintat. Ablöse 2 Mio. Euro.

    Mislintat? Welche Position spielt der denn? Scout!

    Auch Bayern war dran | Für zwei Mio. Euro! BVB-Super-Scout Mislintat zu Arsenal
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.276
    Likes:
    4.181
    Eigentlich hatte man seinen Abgang ja schon unter Tuchel befürchtet, mit dem er wohl einigen Zoff hatte.
    Dass er jetzt trotzdem geht, zeigt, dass er unter Bosz keine Perspektive auf Besserung sieht.
    Immerhin ist ihm hoch anzurechnen, dass er damals nicht zu den Bayern gegangen ist.

    PS: Laut kicker zahlt Arsenal übrigens nur eine Million Ablöse. Was stimmt jetzt?
     
  4. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    51.435
    Likes:
    3.782
    Im Zweifel immer alles andere als Bild. Tuchel scheint den Verein nachhaltig zerrüttet zu haben. Man hätte ihn besser nie verpflichtet.
     
  5. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    51.435
    Likes:
    3.782
    Auch das noch: Götze fällt 6 Wochen aus!

    Sechs Wochen Pause für Mario Götze


    Dabei kam er doch gerade wieder in Schwung.
     
  6. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    25.938
    Likes:
    2.344
    Mislintat hatte sich mit Tuchel überworfen. Er durfte z.B. nicht mehr auf den Trainingsplatz. Seit eineinhalb Jahren sollen die beiden sich gezofft haben.
    Und Watzke hat sich anscheinend nicht hinter Mislintat gestellt. Oder besser gesagt, Watzke hat das so hingenommen.
    Deswegen war da wohl nix mehr zu retten gewesen. Auch als Tuchel nicht mehr Trainer beim BVB war.
    Watzke nahm Mislintats Abschied auf seine Kappe. Zumindest bei der Versammlung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 November 2017
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.276
    Likes:
    4.181
    Wie befürchtet, hat sich Maximilian Philipp schwer am Knie verletzt und wird mehrere Monate ausfallen.
    Auch Gonzalo Castro muss wegen eines Außenbandrisses im rechten Sprunggelenk mehrere Wochen lang aussetzen.
    Philipp fehlt dem BVB mehrere Monate

    Haste Scheiße am Fuß... :(
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.276
    Likes:
    4.181
    Sollte es tatsächlich wahr werden?
    BVB: Schürrle-Berater deutet möglichen Wechsel an
    Auch wenn es wahrscheinlich ein Verlustgeschäft wird, da der Einkauf damals zu dem Preis absolut hirnrissig war - Reisende soll man nicht aufhalten. :huhu:
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.276
    Likes:
    4.181
    So, nach einer turbulenten Hinrunde mit einigen Höhen und noch mehr Tiefen werde ich mal versuchen, die Leistung der einzelnen Borussenspieler zu benoten. Kritische Kommentare sind dabei ausdrücklich erwünscht.

    BÜRKI 3,5 – Hatte einige katastrophale Spiele, vor allem beim Herauslaufen, aber da wurde er auch reihenweise sträflich von seinen Kollegen im Stich gelassen. Andererseits zu Anfang und gegen Ende der Hinrunde auch mit einigen hervorragenden Leistungen.

    PISZCZEK 3 – Als er dabei war, also bis er sich verletzte, lief’s noch beim BVB. Dabei kann man nicht sagen, dass er überragend gespielt hätte. Besonders bei seiner Schnelligkeit und Offensivstärke macht sich sein Alter schon langsam bemerkbar. Machte aber gerade defensiv vieles durch Routine wett.

    SOKRATIS 4 – Eine schwache Hinrunde des eisenharten Griechen. Seine mangelnde Schnelligkeit wurde im System von Bosz besonders offensichtlich, weshalb es um so unverständlicher ist, dass der Holländer so lange stur an dem System festhielt. Zeigte aber auch am Mann einige ungewohnte Schwächen.

    BARTRA 5 – Das Attentat scheint bei ihm erst in dieser Runde richtig Wirkung gezeigt zu haben. An der Schnelligkeit lag’s bei ihm nicht, aber er spielte ungewöhnlich fahrig, und der Robusteste war er ja eh nie. Ließ sich zudem häufig von der allgemeinen Verunsicherung anstecken.

    TOPRAK 5 – Ein glatter Fehleinkauf, was man aber auch schon zuletzt in Leverkusen sehen konnte. Weder besonders schnell noch besonders zweikampfstark, schaltete er oft auch nicht rechtzeitig gegen quirlige Gegner. Hoffe, er wird in der Rückrunde kaum noch gebraucht.

    SUBOTIC 5 – Seit seiner Ausbootung unter Tuchel ist er nicht mehr der Alte, was man ja auch in Köln gesehen hatte. Ebenfalls häufig zu langsam und zu fahrig, unterliefen ihm zudem mehrere anfängerhafte Fehler. Leider keine Alternative mehr in der Dortmunder Mannschaft.

    ZAGADOU 4 – Begann recht gut auf der ungewohnten Linksverteidigerposition. Als er aber dann in seiner angestammten Rolle als Innenverteidiger ranmusste, offenbarte er einige Schwächen. Wobei vieles noch an seiner Unerfahrenheit lag. Er bringt immerhin physisch gute Voraussetzungen mit wird sich sicher noch steigern.

    SCHMELZER 4,5 – Der Kapitän, der eigentlich seit den Titeljahren 2011 und 2012 konstant abbaut, spielte erneut eine schwache Runde, und es wird Zeit, dass seine Rolle in Dortmund mal von einem anderen ausgefüllt wird. Offensiv gab es wenigstens noch ein paar Lichtblicke, aber nach hinten war er meist ein echter Unsicherheitsfaktor.

    TOLJAN 4,5 – Dem U21-Europameister unterliefen gleich bei seinen ersten Einsätzen (z.B. gegen Leipzig) einige grobe Fehler, wovon er sich nie ganz erholte, auch wenn in einigen Spielen wenigstens ein paar gute Ansätze zu sehen waren. Wird sich aber noch steigern, davon kann man ausgehen.

    WEIGL 4,5 – Kam nach seiner Verletzung nie wieder richtig in Tritt, litt aber auch besonders unter der Systemumstellung von Bosz. Die Rolle weiter vorne lag ihm gar nicht, da er dort seine Stärken bei Übersicht und Passspiel nicht ausspielen konnte. Es deutet sich immerhin schon an, dass er mit dem System von Stöger wesentlich besser zurechtkommt.

    SAHIN 4 – Begann recht stark, verfiel dann aber rasch wieder in seinen alten Trott. Wobei ihm seine größte Schwäche, die mangelnde Schnelligkeit, gerade im Bosz-System immer mehr im Wege stand. Als Stammspieler für eine Mannschaft mit größeren Ambitionen wird das wohl nichts mehr bei ihm.

    DAHOUD 3,5 – Deutete einige Male sein Können an, konnte aber noch nicht an seine Leistungen in Gladbach anknüpfen. Besonders defensiv bot er sich noch nicht als Alternative an, während er offensiv recht ordentlich spielte, wobei er auch in der Beziehung noch Steigerungspotenzial hat.

    GUERREIRO 4 – In den ersten Spielen nach der Verletzung spielte er ganz gut, ließ aber mit sinkenden Temperaturen immer mehr nach. Defensiv war er noch nie überragend, aber auch seine feine Technik im Spiel nach vorne konnte er immer weniger anwenden. Bin aber sicher, das wird in der Rückrunde viel besser bei ihm.

    CASTRO 4 – Fiel jetzt nicht extrem negativ auf, aber eben auch kaum positiv. Ihm fehlt es trotz seiner Mannschaftsdienlichkeit etwas an Persönlichkeit. Er ist ein guter Mitläufer, der aber darunter leidet, wenn es in der ganzen Mannschaft nicht läuft.

    KAGAWA 3 – Vielleicht der einzige, bei dem die Entwicklung nicht negativ war. In einigen Spielen war er der einzige, der ein bisschen Linie ins Spiel brachte, und es waren sogar ein paar geniale Aktionen dabei (z.B. in Augsburg). Auch ihm fehlte es allerdings an Konstanz, und er lieferte auch ein paar anonyme Spiele.

    GÖTZE 3 – Kam nach der langen Verletzung erstaunlich schnell wieder zurecht und konnte seine Technik im schnellen Kombinationsspiel einige Male ausspielen, wenn auch seine früher so bewunderten Geistesblitze selten geworden sind. Verletzte sich leider erneut im Derby.

    PULISIC 3 – Begann die Saison fulminant, wirkte aber spätestens im November einige Male etwas überspielt. Gehörte trotzdem zu den positiven Noten der Hinrunde beim BVB, und von ihm kann man sich auf Grund seines Alters sicherlich noch einiges erwarten für die Zukunft.

    YARMOLENKO 3,5 – Mit Licht und Schatten. Seine kraftvollen Dribblings waren erfolgreicher als sein Torabschluss, der bei ihm öfters zu wünschen ließ. Trotzdem ein ganz guter Neueinkauf, der sich noch steigern kann, vor allem falls es im Team wieder besser laufen sollte.

    PHILIPP 3 – Zeigte einige sehr starke Spiele, z.B. gegen Gladbach, und hat durchaus das Zeug zum Stammspieler, auch wenn es ihm noch etwas an Konstanz fehlte. Verletzte sich leider gegen Leverkusen schwer und wird wohl erst in ein paar Monaten wieder zum Einsatz kommen.

    SCHÜRRLE 5 – Habe nie kapiert, dass man für ihn 30 Millionen ausgeben konnte. Bis auf einige winzige Lichtblicke auch in dieser Saison durchgehend enttäuschend, und zudem ständig unter kleineren Wehwehchen leidend.

    AUBAMEYANG 3,5 – Seine Torausbeute war erneut in Ordnung, aber trotzdem spielte er schwächer als in der Vorsaison. Er vergab diesmal noch mehr Chancen als gewohnt und sorgte zudem sowohl auf dem Platz als auch außerhalb für negative Schlagzeilen durch Disziplinlosigkeiten.

    WEIDENFELLER, LARSEN, SANCHO, ISAK keine Note, da zu selten eingesetzt.

    Die Trainer:

    BOSZ 5 – Zu Beginn konnte er mit seinem System noch überraschen (wobei ihm auch die relativ schwachen Gegner zugute kamen). Paradoxerweise war es dann das spektakuläre 6:1 gegen Gladbach, das den gegnerischen Trainern die Augen öffnete, wie man gegen dieses System angehen kann. Aber anstatt sein System an die vorhandenen Spieler anzupassen, hielt er danach zu lange stur daran fest und wurde für mich viel zu spät entlassen.

    STÖGER 3 – Zwei Siege in der Liga, wenn auch glanzlos. Es wird aber deutlich, dass die weiter zurückgezogenere Spielweise genau das richtige ist in dieser Situation, da die Mannschaft defensiv komplett verunsichert war. Um wieder offensiven Glanz auszustrahlen, ist allerdings mehr nötig, als bisher gezeigt wurde. Aber das konnte man in der kurzen Zeit auch nicht von ihm erwarten.
     
    Holgy und Noir gefällt das.
  10. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    19.835
    Likes:
    3.506
    Stöger hätte ich noch nicht benotet, weil er noch nicht lange genug dabei ist. Bosz ist die Enttäuschung der Hinrunde, weshalb alle Spieler zu schlecht wegkommen, die unter Tuchel noch astrein mind. 1 Note besser eingestuft worden wären. Damit meine ich zB Weigl und Sahin, die unter Bosz nicht zur Geltung kamen. Schmelle, Socke und Bartra wären unter TT aufgeblüht. Der Billigmacher ist also imho Bosz, dessen 4-3-3 nach einigen Spielen geknackt war. Völlig überbewertet wurde die Leistung gg. Gladbach, wo die Fans den BVB schon frühzeitig zum DM gekürt hatten.
    Noch zu gut weg kommen Dahoud, Schürrle und Götze, jedenfalls verglichen mit den Benotungen der restlichen Spieler, von denen zurecht nicht ein einziger besser als 3 eingestuft wurde.
    Völlig einverstanden bin ich mit der Einstufung von Auba oder Kagawa, die unter einem anderen Trainer wie TT mehr aus sich gemacht hätten. Hilft nun mal alles nicht, wenn der Vorstand neben Bosz der Grund für die schlechte Hinrunde ist. Da fehlen noch die Noten für Aki und Susi: glatte 5 :(
    Note für huelins post: Note 2 :)
     
  11. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    25.938
    Likes:
    2.344
    Bürki hat die Note 3,5 nicht verdient. Da kommt eher die Note 5 in Frage. Zu viel Schatten gegenüber wenig Licht.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.276
    Likes:
    4.181
    Typische Sicht eines Außenstehenden, der nur die spektakulärsten Szenen gesehen hat.
    Kicker-Durchschnittnote 2,84.
     
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    25.938
    Likes:
    2.344
    Eben. Die spektakulären Szenen.
    Torwart Bürki beim BVB: Zu viele Gegentore, zu viele Fehlpässe - SPIEGEL ONLINE - Sport

    5 von damals insgesamt 12 Gegentoren (Der Artikel - Stand 18.10.2017) in den Pflichtspielen verschuldet und mitverschuldet, Probleme beim Herauslaufen, Treffer ins kurze Torwarteck hinnehmen müssen, bei vielen langen Bällen fehlte die Präzision.
    Alles in allem klingt dass, was da geschrieben wurde, nicht gerade positiv.
    Bis zum Ende der Hinrunde gab es weitere 12 Gegentore. Unter anderem die Slapstickeinlage gegen den VfB Stuttgart.
    So viele negative Szenen hat wohl kein Torwart der Bundesliga vorzuweisen. Zumindest nicht bis zum Ende der Hinrunde dieser Saison.

    Dafür 2,84 halte ich für sehr geschmeichelt.

    Übrigens, mit 2,84 ist Bürki der beste Spieler der Hinrunde. Keiner seiner Mitspieler ist so gut benotet worden.

    Das nur noch mal so btw.:
    Ich habe ja nicht nur einmal geschrieben, dass ich den BVB für den direkten Konkurrenten für den FC Bayern gehalten habe. Ich bin immer noch der Meinung, dass der BVB das Potential/die Spieler hat, um den FC Bayern zu ärgern. Der BVB wird sich erholen und zu alter Stärke finden. So auch Bürki. Aber der Weg bis zum FC Bayern ist zu weit. 13 Punkte aufzuholen gegen einen erstarkten FC Bayern halte ich für nicht machbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Dezember 2017
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.276
    Likes:
    4.181
    Naja, ist ja bekannt, wie die Spiegel-Online-Sportredaktion arbeitet. Eine These wird aufgestellt, und alles wird versucht, um sie zu beweisen.
    Streitet ja keiner ab, dass er gegen Leipzig und gegen Stuttgart schlecht war. Das war's dann aber auch schon in der Liga. Dazu sah er auch in Tottenham nicht so gut aus, ok.
    Aber wie gesagt, es waren auch starke Spiele dabei, u.a. zuletzt in München im Pokal.
    Hab übrigens vorhin den falschen Link reingestellt, der mit Bürkis Noten ist hier:
    Spielersteckbrief Roman Bürki, Borussia Dortmund
     
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    25.938
    Likes:
    2.344
    Der Kicker. Wie verlinkt ist Bürki mit der Note 2,84 der beste BVB-Spieler:confused: der Hinrunde 2017/18.
    Bei den verschuldeten/mitverschuldeten Gegentoren, dann noch die schlechte Leistung in der CL, der Kracher schlechthin.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.276
    Likes:
    4.181
    Die Noten gelten nur für die Liga, mit der CL hat das nix zu tun. Und ich sag ja, er hat auch einige überragende Spiele gemacht. Generell werden die Torhüter zudem besser bewertet, aber vor allem: seine Mitspieler waren eben auch nicht gut.

    Aber glaub du nur weiter, dass der Spiegel die kompetentere Sportredaktion hat als der kicker... ;)
     
  17. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.429
    Likes:
    4.158
    Wie kann man denn Stöger nach dem gleichen Schema bewerten nach nur 2 Spielen? Leuchtet mir ja gar nicht ein.
     
  18. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    25.938
    Likes:
    2.344
    Ich halte die Hinweise auf Bürkis Fehler und auf sein schlechtes Spiel für realistisch und gerechtfertigt. Ebenso falsch halte ich Bürkis KickerBenotung.

    Dass der Kicker ihn mit der 2,84 auch noch zum besten BVB-Spieler der Hinrunde macht, halte ich für völlig daneben.
    Für seine CL-Leistung bekam er übrigens eine 3,5. Und das bei solch grottigen Leistungen wie gegen Tottenham, und Apoel Nikosia. Da ist die 3,5 eine viel zu gute Benotung.
    Übrigens, die Note 3,5 kommt ebenfalls vom Kicker.
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.919
    Likes:
    1.957
    Bzgl. Bürki:

    Acht Paraden: Schmelzers Riesenkompliment für Bürki

    Wenn man in Hulles Link im Übrigen sieht wann er welche Noten bekommen hat, dass ist das ja ein recht einfaches Rechenspiel (in der Liga ja einzeln nachvollziehbar). Er bekommt ein paar Mal ein schlechtere Benotung, oft ein mittlere und öfter eine gute als eine schlechtere. Das Mittel daraus kann dann nur eine Tendenz zu einer dann gefühlt besseren Benotung sein - hier dann 2,84 in der Liga.

    Wenn man die Bild-Zeitungs-mäßig natürlich immer nur an die einzelnen dicken Patzer erinnert, isses natürlich leicht sich hinzustellen und zu behaupten, die Benotung passt nicht. Wobei selbst die immerhin noch auf eine 3,2 im Schnitt kommen:

    Roman Bürki » Bundesliga Noten 2017/2018

    Hier wird aber von 3-4 Spielen gesprochen in denen er explizit gepatzt hat. Das ist bei 25 Pflichtspielen gesamt aus meiner Sicht nicht dramatisch, wenn auch nicht gut.

    Die Durchschnittsnote in der CL mit knapp 3,5 zeigt da ja auch, dass die Leistungen in der Liga wohl deutlich besser gewesen sein müssen. Denn eine 3,5 ist ja nicht sonderlich gut, sondern zwischen befriedigend und ausreichend.

    EDIT:

    Und wenn man sich mal die Mühe macht das im Einzelnen zu prüfen:

    1. Spieltag Tottenham - 5
    Kane und Spurs bestrafen offensivfreudigen BVB: Tottenham Hotspur - Borussia Dortmund 3:1 (2:1)

    2. Spieltag Madrid - 2
    3. Spieltag Nikosia - 5
    4. Spieltag Nikosia - 3
    5. Spieltag Tottenham - 2,5
    Kane und Son treffen den BVB ins Mark: Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur 1:2 (1:0)

    6. Spieltag Madrid - 3

    Es zeigt sich hier also auch: im Schnitt ist die 3,5 trotz zweier schlechter (mangelhafter) Leistungen trotzdem möglich. Einfache Mathematik.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Dezember 2017
    huelin gefällt das.
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.276
    Likes:
    4.181
    Ist doch eh nur eine Spielerei. Ich hab's ja im übrigen begründet, was mich zu einer Bewertung veranlasst hat. Dass die Note nicht so fundiert sein kann wie nach 15 Spielen, versteht sich von selbst.
     
  21. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.993
    Likes:
    423
    Da das ja ausdrücklich erwünscht ist, lass ich mich gerne dazu hinreißen, deine Bewertungen zu kommentieren:


    TOR

    BÜRKI: Von der Konstanz der letzten Saison leider weit, weit weg und für gefühlt jede überragende Rettungstat baute er auch einen ebenso außergewönlichen Bock ein. Insgesamt schlägt mein Pendel aber - wenn auch nur leicht - für unseren Eidgenossen aus.


    DEFENSIVE

    PISZCZEK, SCHMELZER, SOKRATIS, SUBOTIC & TOLJAN: Hier fällt mir nichts ein, das du nicht schon geschrieben hättest. Von daher unterschreibe ich bei diesen Spielern lediglich jedes einzelne Wort.

    BARTRA: Ähnlich wie Bürki zurück zu alter Schludrigkeit, die ihm TT während der Rückrunde 16/17 eigentlich schon weitestgehend ausgetrieben hatte. Allerdings muss man schon auch sagen, dass Bartra desöfteren als Rechtsverteidiger und sogar im rechten Mittelfeld aushelfen musste, und da gehört er nun mal überhaupt nicht hin.

    TOPRAK: Sehe ich sogar noch schlechter als du! Kann natürlich daran liegen, dass ich den nie bei uns sehen wollte, aber wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie er alleine im Bayern-Spiel für Robben lediglich Begleitschutz gelaufen ist, rollen sich mir die Fußnägel hoch. Warum muss man einem Spieler mit dieser Erfahrung eigentlich noch erklären, dass im Strafraum Raumdeckung nichts mehr bringt und man spätestens ab da am Mann zu stehen hat??? Das kann ja heiter werden, wenn der unter Stöger tatsächlich den Abwehrchef geben sollte.

    ZAGADOU: Stimmt schon, bei dem gab's zu Hause wohl nur das gute Kraftfutter. Aber man sollte sich von der Physis nicht täuschen lassen, der Bengel ist gerade einmal 18 Jahre alt und steht zum ersten Mal auf eigenen Beinen. Noch dazu in einem fremden Land. Wenn also selbst die alten Hasen wie die versprengten Hühner übers Feld hetzen, kann man es ihm nicht verübeln, wenn er selber ebenfalls nicht positiv heraussticht. Unter diesen Umständen finde ich eine 3,5 schon gerechtfertigt.


    MITTELFELD

    CASTRO, GÖTZE, KAGAWA, PULISIC, SAHIN & WEIGL: Hier teile ich wieder komplett deine Einschätzung und Noten.

    DAHOUD: Da finde ich eine 4,0 völlig ausreichend. Ja, er hat zuletzt echte Ansätze gezeigt, aber zuvor eben auch eklatante Nullleistungen. Über die gesamte Hinrunde war das für mich jedenfalls zu wenig, um auf eine 3,5 zu kommen.

    GUERREIRO: Die Note geht völlig in Ordnung. Ich will nur anmerken, dass ich nicht verstehe, warum der nicht öfter auf seiner Stammposition eingesetzt wurde, um Schmelle bewusst zu machen, dass der Verein auch andere Optionen auf links hat.


    OFFENSIVE

    YARMOLENKO: Wenn man berücksichtigt, dass der Junge neu in Mannschaft und Liga ist, noch dazu in so einer verfahrenenen Situation, lasse ich mich da gerne zu einer 3,0 hinreißen. Der wird uns noch gut weiterhelfen!

    PHILIPP: Meinetwegen belassen wir es bei einer 3,0, aber dann mit Tendenz nach oben. Mir hat der Junge echt Freude gemacht und ist einer meiner persönlichen Lichtblicke der Hinrunde.

    SCHÜRRLE: Stets bemüht und (wahrscheinlich?) pünktlich. Kann man noch vernichtender über jemanden urteilen? Vermutlich nicht. Bei mir jedenfalls eine glatte 6, ohne Wenn und Aber.

    AUBAMEYANG: Die Note geht wieder in Ordnung und ja, er hat so manch todsicheres Ding versemmelt. Wer allerdings trotz wochenlanger Torflaute noch halbwegs am momentanen Torschützenkönig dran ist, kann so viel nicht falsch gemacht haben! Und was seine Disziplinlosigkeiten angheht - als es lief, hat's kaum jemanden interessiert, also brauch ich jetzt auch nicht zu meckern, wenn er tut, was er immer getan hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Dezember 2017
    Holgy und huelin gefällt das.
  22. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.993
    Likes:
    423
    Wärst du so nett und würdest kurz skizzieren, was dich zu der 5 für Watzke & Zorc bewegt hat?
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.276
    Likes:
    4.181
    Wahrscheinlich wollte ich einfach den Gladdies hier im Forum nicht zuviel Schadenfreude gönnen. :D

    Und Toprak und Schürrle können meinetwegen auch eine 6 bekommen. Liegt wohl an der Weihnachtsstimmung, dass ich mich nicht dazu bewegen konnte... ;)
     
  24. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.993
    Likes:
    423
    Ach was, ich rede ja auch nur saudumm daher. Objektiv betrachtet war der letzte Einsatz von Schürrle gar nicht mal sooo unterirdisch. Aber ich neige dazu, die Spieler individuell und unter Berücksichtigung der persönlichen Situation zu bewerten. Wenn also einer zur WM fahren will, muss man da mMn auch einen entsprechenden Maßstab anlegen. Und danach war das bisher Gezeigte halt nix.
     
  25. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    19.835
    Likes:
    3.506
    • Die Trennung von TT wurde der Öffentlichkeit nicht plausibel vermittelt
    • Aubas Eskapaden wurden mehr oder weniger geduldet und nicht wirkungsvoll abgestraft
    • Der Verlust von Persönlichkeiten wurde nicht aufgefangen, letztes Beispiel: Sven Bender, davor Hummels oder Kehl
    • Anzeichen der Krise wurden kleingeredet, Diskussionen in den Medien wurden von Aki als "krank" bezeichnet.
    • Die personelle Zusammenstellung ist Aufgabe von Aki und Susi, da kann sich ersterer nicht hinstellen und sagen "Der Status ist nicht der, den wir uns bei Borussia Dortmund vorstellen"
    Ja verdorri nochmal, für was sind denn die beiden verantwortlich ?? Vor allem für die Verpflichtung von Bosz, dessen Ajax System nach 5-6 Spielen nicht mehr gegriffen hat.
     
  26. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    19.835
    Likes:
    3.506
    ... und man muss einschätzen können, wie unser Bundesjogi tickt, der nicht unbedingt auf den BVB steht.
     
  27. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    25.938
    Likes:
    2.344
    Klar passt die Rechnung.

    Aber; gegen Nikosia MUSS !! eine Mannschaft wie der BVB gewinnen. 6 Punkte aus 2 Spielen dürfte bei einer qualitativ so guten Mannschaft zur Pflicht gehören. Wenn man in Bürki keinen Rückhalt hat, Bürki mit der Note 3 und der 5 versehen wird, hat er einen recht großen Anteil daran, dass am Ende die 6 Punkte fehlen. So bleibens nur 2 Punkte.
    Von der schlechten Leistung beim ersten Spiel gegen Tottenham mal ab.

    Mathematik hin oder her, die Note 5 wäre verdient. Die Note 3,5 halte ich fürzu sehr geschmeichelt.

    Von den Spielen, über die hier gesprochen wurde, mal ab. Der Spiegel hat da schon alles gut zusammengefasst. Nicht konstant in seinen Leistungen und zu viele Fehler in seinem Torwartspiel.
    Zusammenfassen halte ich die Note 2,84 ebenfalls für zu sehr geschmeichelt. Mit viel Goodwill könnte es die 3,5 sein.
     
  28. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.919
    Likes:
    1.957
    Hä, was jetzt? Er hat doch fürs schlechte Hinspiel gg Nikosia eine 5 bekommen.

    Sagt ja keiner, dass du die Einschätzung des Kickers teilen musst. In der Regel halte ich die aber meist für am objektivsten und am wenigsten emotional. Und wenn schon die hochemotionale blöd in der Liga nur bei 3,2 liegt, ist der Kicker wohl mit 2,84 nicht so verkehrt meine ich.

    btw bin ich zudem der Meinung, dass es gerade in der CL neben dem zu hoch stehen auch vor allem an der katastrophalen Chancenverwertung lag, dass man da nur 2 Pjmkte geholt hat - plus halt Bürkis Patzer gg Nikosia und Tottenham. Auba hatte da ja gerade seine künstlerische Pause, einige Verletzte vorne. Da kam einiges zusammen, aber Bürki allein wars wohl nicht.
     
  29. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    25.938
    Likes:
    2.344
    Eben. Ich teile die Einschätzung des Kicker nicht. Warum ich die CL-Benotung für falsch halte, ich finde, ich habe dazu zusammenfassend und ausführlichgeschrieben.

    Du meinst, dass der Kicker nicht so verkehrt liegt. Eben das meine ich nicht.
    So bleiben die Meinungen halt unterschiedlich.
    Ich bin da eher der Meinung des Spiegel. Eben da kommts nicht nur auf die Patzer an, auf die paar Spiele, auf die angesprochen wurde, es kommt auch auf Bürkis Fehler in seinem Torwartspiel an.
    Keine Konstanz in den Leistungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Dezember 2017
  30. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.993
    Likes:
    423
    Schon gut, ich wollte ja nur wissen, ob du es ausschließlich an Bosz' Verpflichtung festmachst. Wenn ich ganz ehrlich bin, sehe ich das alles zwar ein wenig anders, aber das müssen wir ja nicht weiter vertiefen. Ich wollte dich damit jedenfalls nicht hochschießen. :engel2:
    Wen würdest du denn verpflichten wollen, wenn du an Aki & Susis Stelle wärst? Diese Frage geht auch gleich an den Rest der Schwarzgelben hier, die Lust zu antworten haben.
     
  31. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    13.919
    Likes:
    1.957
    Musst du ja nicht. Ich denke ich habe recht ausführlich dazu in meinen Posts dazu geschrieben. Meiner Meinung nach hatte Bürki in der Hinrunde nach dem was ich beurteilen kann 3 grottenschlechte Spiele, ansonsten von gut bis nicht so gut alles dabei.

    Mit Konstanz konnte beim BVB nach Spieltag 5 oder 6 wohl keiner mehr glänzen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden