Wohin wechselt Haaland?

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Klar, der BVB möchte Haaland behalten. "Wir planen mit ihm!"

Angesichts der Summe kommen nicht viele Vereine in Frage. Ganz oben auf der Liste soll ja Real stehen.

Gute Nachricht für den BVB: Haarlands Berater fordert angeblich ein Wochengehalt von 1 Mio Pfund. Das wäre ein Jahresgehalt von 55,3 Mio Euro. Bei einem 5-Jahresvertrag wäre das 276,5 Mio + 150 Mio Ablöse = 426, 5 Mio. Bei einem 6 Jahresvertrag wäre man schon fast bei einer halben Milliarde Euro.

Ich glaube eher nicht, dass irgendein Verein zur Zeit bereit ist, so tief in die Tasche zu greifen. Aber vielleicht ist das Gehalt ja noch verhandelbar...

Wenn tatsächlich ein Verein 150 Mio Ablöse bietet, wird der BVB sicher nochmal ins Grübeln kömmen, denke ich: Was ist der größere Nutzen, der mögliche sportliche Erfolg durch Haaland (und damit wirtschaftlicher Surplus) oder die sicheren 150 Mios?
 
Zuletzt bearbeitet:

Klar, der BVB möchte Haaland behalten. "Wir planen mit ihm!"

Angesichts der Summe kommen nicht viele Vereine in Frage. Ganz oben auf der Liste soll ja Real stehen.

Gute Nachricht für den BVB: Haarlands Berater fordert angeblich ein Wochengehalt von 1 Mio Pfund. Das wäre ein Jahresgehalt von 55,3 Mio Euro. Bei einem 5-Jahresvertrag wäre das 276,5 Mio + 150 Mio Ablöse = 426, 5 Mio. Bei einem 6 Jahresvertrag wäre man schon fast bei einer halben Milliarde Euro.

Ich glaube eher nicht, dass irgendein Verein zur Zeit bereit ist, so tief in die Tasche zu greifen. Aber vielleicht ist das Gehalt ja noch verhandelbar...

Wenn tatsächlich ein Verein 150 Mio Ablöse bietet, wird der BVB sicher nochmal ins Grübeln kömmen, denke ich: Was ist der größere Nutzen, der mögliche sportliche Erfolg durch Haaland (und damit wirtschaftlicher Surplus) oder die sicheren 150 Mios?
Unabhängig von dem tatsächlichen Transfererlös, der erzielt werden könnte, da überhaupt noch nicht klar ist ob überhaupt auch die €L
erreicht wird, ist mit dem Wechsel zu rechnen, dem B V B fehlt ja viiiiiel Geld - heisst also Transfers.
Die Summen, die kursieren sind ja seit Neymar jr. schon der Wahnsinn !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Wie es weiter heißt, denken die BVB-Bosse derzeit gar nicht daran, Haaland schon in diesem Jahr für eine frei verhandelbare Transfersumme abzugeben. Nicht einmal bei einem Erlös von weit über 110 Millionen Euro - dem geschätzten aktuellen Marktwert des Knipsers - will die Dortmunder Borussia verkaufen.

Angeblich schätzt der BVB den sportlichen Wert höher ein als die 110 bis 150 Mio Ablöse.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Angeblich schätzt der BVB den sportlichen Wert höher ein als die 110 bis 150 Mio Ablöse.
Das Problem an 100-150 Mio Ablöse ist ja, dass man sie nicht behalten kann, sondern wieder investieren muss. In der Regel in Spieler. Ausser man muss dieses Jahr eine besondere Deckungslücke füllen. Und erfahrungsgemäss geben Vereine, die gerade einen Spieler wie Haaland verkauft haben, eher Summen oberhalb der Erwartungswerte aus.
Und dann stellt sich die Frage, ob man hinterher mit einem vielleicht unwesentlich besseren Kontostand und Spielern die anstelle von Haaland spielen sollen, so viel besser dasteht.
 
Das Problem an 100-150 Mio Ablöse ist ja, dass man sie nicht behalten kann, sondern wieder investieren muss. In der Regel in Spieler. Ausser man muss dieses Jahr eine besondere Deckungslücke füllen. Und erfahrungsgemäss geben Vereine, die gerade einen Spieler wie Haaland verkauft haben, eher Summen oberhalb der Erwartungswerte aus.
Und dann stellt sich die Frage, ob man hinterher mit einem vielleicht unwesentlich besseren Kontostand und Spielern die anstelle von Haaland spielen sollen, so viel besser dasteht.
lt. Spobi wird ja Silva beim B V B gehandelt, jetzt werden wieder "Säue durchs Dorf gejagd" - wie Kaladzic zusammen mit Sosa, Kostic etc........
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Barca wird es schon mal (noch) nicht.
 
Oben