WM Viertelfinale: Brasilien - Kolumbien (04.07.2014)

Wer zieht ins Halbfinale ein?


  • Umfrageteilnehmer
    8
  • Umfrage geschlossen .

André

Admin
Am 04.07. treffen um 22 Uhr im Viertelfinale der WM Brasilien und Kolumbien aufeinander. Das Duell der beiden Jungstars Neymar Jr. vs. James Rodriguez.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Seltsam, die Kolumbianer haben bisher eigentlich viel besser gespielt als die Brasilianer. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass sie den Gastgeber aus dem Turnier werfen. Aber wer weiß, vielleicht hat Chahmes ja wieder seine Sternstunde...
 
Wird vermutlich ein enges Spiel mit irgendnem Dusel-Ding für Brasilien wo Showmar nachher wieder seinem Namen gerecht werden kann.
 

Detti04

The Count
Seltsam, die Kolumbianer haben bisher eigentlich viel besser gespielt als die Brasilianer. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass sie den Gastgeber aus dem Turnier werfen. Aber wer weiß, vielleicht hat Chahmes ja wieder seine Sternstunde...
Geht mir aehnlich. Irgendwie wirkt Kolumbien auf mich "normaler" als Chile und sollte deshalb fuer Brasilien enfacher zu spielen sein. Ich glaube zwar, dass Kolumbien grundsaetzlich besser ist als Chile, aber als Gegner weniger aetzend.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die gehen es vielleicht offensiver an, die Kolumbianer, und dann kommen die Brasis auch zu mehr Chancen. Ist so meine Theorie.
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon

Neymar der grosse Feind, weil Schwalber, Schauspieler, etc., etc. ..
Wie vor 16 Jahren Ronaldo Hasenzahn der grosse Feind, weil Schwalber, Schauspieler, etc., etc. ...
Wie vor 12 Jahren Rivaldo UND RonaldoH, weil Schwalber, Schauspieler, etc., etc. ..
Wie vor 8 Jahren...nah, da war das ganze Team arrogant und fett (ups...es WAR arrogant und fett...)
Wie vor 4 Jahren...uff...Dunga...niemand erinnert sich, was die eigentlich waren.
Dieses Jahr halt Neymar.
2018 wahrscheinlich auch wieder Neymar, weil Schwalber, Schauspieler, etc., etc. ...plus irgendein anderer shooting star, wie sie hier halt auftauchen.
2022 zum letzten Mal Neymar, weil fett, dekadent, Schwalber, Schauspieler, etc., etc. ...plus sein Nachfolger, weil Schwalber, Schauspieler, etc., etc. ...

:D
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Da Brasilien ziemlich behäbig aufbaut und ohne großes Risiko spielt, gibt es für Kolumbien hier nichts zu holen.
Wenn das so ist wie du sagst, gibt es für Kolumbien aber ne ganze Menge zu holen. Die haben da en paar Leute in ihren Reihen, die das Spiel des Gegners lesen und dagegen halten können. Da ist nicht nur alles auf einen Neymar zugeschnitten, bei Kolumbien gibt es solche Leute wie Zapata, Cuadrado oder Gutierrez, von denen ich vorher nie was gesehen hatte ( wo und wie denn auch :weißnich: ) und das sind noch nicht mal alle Schaltstellen, da fehlt ja noch James ( gesprochen Chames ), den vorher auch keiner auf der Rechnung hatte. Das sind Leute, die sich im Laufe des Turniers in den Vordergrund gespielt haben. Es kann durchaus sein, dass wir den neuen WM schon gesehen haben. :weißnich: Da wäre ich durchaus einverstanden. :)
 
Wenn das so ist wie du sagst, gibt es für Kolumbien aber ne ganze Menge zu holen. Die haben da en paar Leute in ihren Reihen, die das Spiel des Gegners lesen und dagegen halten können. Da ist nicht nur alles auf einen Neymar zugeschnitten, bei Kolumbien gibt es solche Leute wie Zapata, Cuadrado oder Gutierrez, von denen ich vorher nie was gesehen hatte ( wo und wie denn auch :weißnich: ) und das sind noch nicht mal alle Schaltstellen, da fehlt ja noch James ( gesprochen Chames ), den vorher auch keiner auf der Rechnung hatte. Das sind Leute, die sich im Laufe des Turniers in den Vordergrund gespielt haben. Es kann durchaus sein, dass wir den neuen WM schon gesehen haben. :weißnich: Da wäre ich durchaus einverstanden. :)

Bisher hat sich relativ deutlich gezeigt, dass Kolumbien wirklich gefährlich nur in Kontersituationen ist. Wieso sollte sich Brasilien auskontern lassen? Hinten sicher stehen, dann ruhig schauen, was man nach vorne macht, das ist genau das Motto von Scolari.

Kolumbien hatte keine Gegner, sondern Opfer. Gegen Uruguay lief schon alles sehr schleppend und jedes Spiel kann selbst James Rodríguez nicht durch ein Traumtor entscheiden.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Kolumbien hatte auch seine schleppenden Phasen, aber mir hat es weitgehend Spaß gemacht, ihrem Spiel zuzuschauen. :)
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Kolumbien hat nichts zu verlieren,und so frei spielen sie auch auf,die Chance etwas Historisches zuerreichen wird ihnen Flügel verleien,Neymar ausschalten,das wars.
 

Detti04

The Count
Jetzt feste Daumen druecken fuer Kolumbien. Hier entscheidet sich womoeglich, ob Deutschland Weltmeister wird oder nicht.
 

osito

Titelaspirant
So ein DRECK... 1:0 fuer Brasilien. Unglaublich so frueh schon einem 0:1 hinterher zulaufen. Jetzt weiss ich wie sich die Franzosen heute gefuehlt haben. Hoffentlich nicht mit dem selben Ausgang...
 
Das ist Fußball, das will ich sehen , offenes Visier.und nicht das analytische Ballgeschiebe.

Bei Kolumbien steht der Richter Alexander Hold im Tor.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Verdiente Führung für die Brasilianer. Kolumbien schafft es nicht, sein Kombinationsspiel aufzuziehen.
Attraktive 45 Minuten, gegen Ende allerdings mit etwas zu vielen Fouls.
 
Oben