WM Quali : Aserbaidschan - Deutschland.

P

Philipe

Guest
Ich halte nicht viel von Arshavin das ist der Beckham von Russland.

Und errineren wir uns das die Russen auch nur mit 2 : 0 gegen Aserbaidschan gewonnen haben und auch nur mir 1 : 0 gegen Liechtenstein.

Schaffst du es auch mal einen strukturierten Beitrag zu erstellen und nicht von der einen Geschichte zur anderen zur springen?
Ist ja absurd was du da produzierst!


Poldi_Love, hat mit dem, was sie da schreibt aber nicht mal so unrecht. Wenn man einzig und alleine das Ergebnis des Spiels Aserbaidschan - Deutschland anführt und dadurch zu dem Schluss kommt, das die Nationalmannschaft gegen Russland verliert, sollte man auch bedenken, dass sich Russland gegen Aserbaidschan auch recht schwer getan hat.
 
D

DavidG

Guest
Sorry aber Gomez hat heute nicht gerade viel gezeigt. :floet:

Habe das Spiel nicht ganz gesehen aber den Kommentator nach ging nach vorne nicht viel und nach hinten war es eine Katastrophe. Was soll Gomez da auch groß zeigen wenn er keine Bälle bekommt?
In der Spielanalyse danach, habe ich zwei richtig gute Gomez Aktionen gesehen, die nogly auch schon angesprochen hat. Wie der auf engsten Raum den Ball behält und noch aufs Tor oder zum Mitspieler bringt ist erste Sahne. Da würde der Poldi sich seinen Weg freiboxen, der Gomez löst es hingegen auf elegante Weise.

:D
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
So wie die gespielt haben, sah das nach Schonung für unseren Landsmann Börti aus. Im Rückspiel wird das auch nicht anders sein, vllt. ein Törchen mehr. Vogts soll nicht vorgeführt werden, eine andere Erklärung für diesen Langweiler habe ich nicht :weißnich:
 

U w e

Moderator
Man sollte mal davon Abstand nehmen mit Ergebnissen wie gegen San Marino zu rechnen. Das sind Pflichtaufgaben die erfüllt werden müssen, dies wird bisher getan - nicht mehr aber auch nicht weniger. Und wenn man gegen Russland wirklich verlieren sollte (was ja hier offensichtlich einige sehr begrüssen würden) qualifizieren wir uns über die K.O. Spiele und machen es wie 1990!
 

DeWollä

Real Life Junkie
ich bin ja nicht unbedingt der Löw Freund aber denke diesmal Hubert hat es richtig gesagt im Interview, nicht mehr und nicht weniger....da hatten auch Trainerlegenden bei solchen Spielen ihre Not....wir müssen auch sehen, daß Chancen zu hauf da waren und nicht genutzt wurden, ein 6:2 oder 7:3 wäre drin gewesen, hätten wir uns dann mehr gefreut?


Ich nicht...die 3 Punkte waren alles was ich erhoffte, ein schönes Spiel hatte ich mir nicht vorgestellt.
 

Die lassen sich aber mMn noch immer zu viel an den Spielern selbst aus. Es ist keine direkte Kritik an Löw. "Löw weiß, dass er die Mannschaft noch besser machen muss.." etc.. Ich würde es so formulieren: "Löw schafft es seit 2 Jahren nicht, eine gute Mannschaft zu formen.. Wie viel Zeit sollen wir noch mit Ihm verschwenden?" Dann kritisieren Sie die Stürmer, dass zu wenig von Ihnen kam. Wenns nicht läuft, sind die Stürmer am wenigsten dran schuld. Man kann sie kritisieren, wenn sie einige Torchancen versemmelt haben, aber nicht, wenn der Ball nicht schnell und präzise in den eigenen Reihen läuft.. OK Klose hätte den Kopfball machen müssen. Aber was ist denn mit den eigentlichen Impulsgebern und Führungsspielern wie Ballack oder Hitzelsberger?? Da muss man ansetzen, die machen das deutsche Spiel kaputt.. und das ist ja eigentlich nichts neues.. (zumindest für mich) das sind Erkenntnisse, die ich schon seit einem oder zwei Jahren habe. Löw hat an der Aufstellung keine wesentlichen Veränderungen vorgenommen. Das Spiel ist ohne Struktur. Wir brauchen einen Spielmacher (z.B. Schweinsteiger, Özil), schnelle laufwillige Mittelfeldspieler und Außenverteidiger (z.B. Weis, Jansen, Lahm) und Kopfballstarke und Abschlussstarke Stürmer (z.B. Ballack, Gomez, Podolski). Aber der Löw checkts nicht. Der stellt die Spieler auf, die im Verein Erfolg haben, achtet aber nicht auf die einzelnen Charaktere und Ihre Stärken und Schwächen. Und das ist das, was man von einem NM- Trainer erwarten kann. Ist doch klar, in der NM ist die Aufstellung das wichtigste. Man hat nicht viel Zeit, die Spieler aufeinander abzustimmen. Daher muss man die Aufstellung wählen, die am wenigsten Abstimmung benötigt. Heißt, Charaktere die sich gegenseitig ergänzen. Und da hat Löw TOTAL VERSAGT! Keine Kämpfer(Huth, Franz`), nur noch Bubis (Schäfer, Tasci, Hitzelsberger), kein Mannschaftsgeist, jeder macht sein Ding (Trochowski, Lahm)..

LÖW RAUS!
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...) Daher muss man die Aufstellung wählen, die am wenigsten Abstimmung benötigt.

(...) jeder macht sein Ding (...)

Um das erste durchzuführen, muss man aber wissen worauf man abstimmen soll und das wäre, wäre, wäre,..... Ahja, sowas wie ein Spielsystem :D

Gibt's aber nicht, bzw. kennen die Spieler anscheinend nicht - außer schnell, natürlich :floet: - ergo passiert dann das zweite.
 
Immer die selben Diskussionen nach Spielen wie gegen Liechtenstein oder Aserbaidschan. Und ich wiederhole nur zu gern die Worte von Oliver Kahn, der als ehemaliger Kapitän und Nationalspieler im Fußball weiß wovon er spricht: "Das sind solche Spiele, wo man nicht gewinnen kann. Da kann man nur verlieren." Die Spieler sind nicht motiviert genug gegen solche Mannschaften und spielen nicht so aggressiv, wie vielleicht gegen die portugiesische oder russische Mannschaft. Bestes Bespiel, als Klose in der Verlängerung der ersten Halbzeit eine " 100 % Chance" versemmelt. Dafür aber jetzt Jogi Löw die Schuld zuzuschieben, das die Spieler manch Topchancen versemmelten ist einfach nur schwach und alles andere als diskussionswürdig.

Na klar war das Spiel uninteressant, aber mit einen 10:0 war auch nicht zu rechnen, nachdem alle wussten, wie die deutsche Elf gegen Liechtenstein auflief.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich spreche nicht von fehlender Agressivität, sondern von spielerischem Unvermögen.
 
. Bestes Bespiel, als Klose in der Verlängerung der ersten Halbzeit eine " 100 % Chance" versemmelt. Dafür aber jetzt Jogi Löw die Schuld zuzuschieben, das die Spieler manch Topchancen versemmelten ist einfach nur schwach und alles andere als diskussionswürdig.

.

Also sollen wir jetzt noch einer 100% vergebenen Chance gegen Aserbeidachan nachtrauern? Sind wir schon so tief gesunken?
 
Mal ehrlich: Kuranyi ist raus aber Cacau drin.

Da muss man ja schmunzeln, oder?

Das ist der Treppenwitz schlechthin.
Beide haben etwa die gleiche Anzahl von BULISpielen gemacht nur Kurany hat 2o Tore mehr gemacht.
Aber klar, so einen pflegeleichten Offesivallrounder wie Cacau nimmt man gerne mit.

Wie geht es weiter? Magath bringt Kurany auf Kurs und Löw kommt immer mehr unter Druck. .

Und Ballack sagt heute zielgerichtet gegn Löw im Kicker: "KURANY ist ein feiner Kerl"
Das wird noch lustig!
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist der Treppenwitz schlechthin.
Beide haben etwa die gleiche Anzahl von BULISpielen gemacht nur Kurany hat 2o Tore mehr gemacht.
Aber klar, so einen pflegeleichten Offesivallrounder wie Cacau nimmt man gerne mit.

Wie geht es weiter? Magath bringt Kurany auf Kurs und Löw kommt immer mehr unter Druck. Es ist sowieso fahrlässig nur mit dem verletzten Miro, Gomez und Köln-Poldi zur WM zu fahren.

Und Ballack sagt heute zielgerichtet gegn Löw im Kicker: "KURANY ist ein feiner Kerl"
Das wird noch lustig!

Fahrlässig ist wenn Löw nicht mit Podolski und Gomez zur WM 2010 fährt. :floet:

Und dann mit den verletzen Miro hat und den schwankenden Kießling.

Man stelle sich mal vor Löw würde nur mit Kießling Helmes (wenn fit), Cacau und dann Kuranyi zur WM 2010 fahren. :schock:
 
P

Philipe

Guest
Mal ehrlich: Kuranyi ist raus aber Cacau drin.

Da muss man ja schmunzeln, oder?

Cacau bekommt ja nicht den Vorang vor Kuranyi weil er der "bessere" Stürmer ist. Vielmehr profitiert er von dessen Rausschmiß... und, ganz gleichgültig was im Vorrfeld vorgefallen ist, nach Kuranyis aktion war es klar, dass er nicht mehr so schnell für die Nationalmannschaft spielen würde. Da sind in der Vergangenheit schon Spieler wegen geringeren Gründen (und auch wichtigere Spieler) aussortiert worden.
 
Cacau bekommt ja nicht den Vorang vor Kuranyi weil er der "bessere" Stürmer ist.

Geht ja nur um diese aberwitzige Situation. Macht ja keiner Cacau einen Vorwurf. Er muss ja mit, sonst dürfte er nie wieder spielen.:D

Vielmehr profitiert er von dessen Rausschmiß... und, ganz gleichgültig was im Vorrfeld vorgefallen ist, nach Kuranyis aktion war es klar, dass er nicht mehr so schnell für die Nationalmannschaft spielen würde. Da sind in der Vergangenheit schon Spieler wegen geringeren Gründen (und auch wichtigere Spieler) aussortiert worden.

Gibt es einen geringen Grund als wegen Depression (also nicht mehr Herr seiner Sinne zu sein) in der HZ auf der Tribüne als Zuschauer ein Spiel zu verlassen?

Welche Spieler und Aktionen meinst du denn, die harmloser und folfenreicher waren? Also in der NM!
 
P

Philipe

Guest
Geht ja nur um diese aberwitzige Situation. Macht ja keiner Cacau einen Vorwurf. Er muss ja mit, sonst dürfte er nie wieder spielen.:D



Gibt es einen geringen Grund als wegen Depression (also nicht mehr Herr seiner Sinne zu sein) in der HZ auf der Tribüne als Zuschauer ein Spiel zu verlassen?

Welche Spieler und Aktionen meinst du denn, die harmloser und folfenreicher waren? Also in der NM!

Naja, als ersten fallen einem da wohl die Namen Stein und Effenberg ein.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Gibt es einen geringen Grund als wegen Depression (also nicht mehr Herr seiner Sinne zu sein) in der HZ auf der Tribüne als Zuschauer ein Spiel zu verlassen?
Ahhh...wer depressiv ist, ist also nicht mehr Herr seiner Sinne....Interessant.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben