WM 2022 in Katar im Winter?

WM 2022 in Katar im Winter?


  • Umfrageteilnehmer
    27

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
WM 2022 in Katar: Im Winter herrschen dort ja ideale Temperaturen, weshalb ja auch so manche Mannschaft dort ihr ihr Wintertrainingslager abhält. Im Sommer kann man es dagegen kaum aushalten. 40° im Schatten gelten dort dann als eher kühl.

So mehren sich nun die Stimmen, die WM 2022 im Winter auszutragen!

Selbst FIFA-Präsident Joseph S. Blatter verschließt sich nicht mehr dieser Idee, die angesichts der extremen Belastungen für die Spieler im katarischen Sommer sinnvoll ist.

Erst zu Beginn der Woche haben sich die beiden Münchner Nationalspieler Philipp Lahm und Thomas Müller in Doha für eine Verlegung der WM ausgesprochen - und dabei in Präsident Mohamed Bin Hammam vom asiatischen Fußball-Verband AFC einen prominenten Fürsprecher gefunden.
(...)
Deutschlands Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer war einer der Ersten, die sich für eine Winter-WM begeistern. Zunächst stand Beckenbauer mit seinem Vorschlag ziemlich alleine da, doch inzwischen ist selbst die FIFA auf Kurs.

11 FREUNDE - Newsticker - Katar 2022 - Winter-WM findet immer mehr Fürsprecher

Public Viewing mit Glühwein, ich freu' mich schon drauf! Ihr sicherlich auch, oder?
 
Man wollte doch Stadien mit Klimaanlangen bauen und auch so, wäre das ganze doch überhaupt kein Problem :suspekt:
Na ja, die Herren der FIFA waren ja noch nie Schnellmerker.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Da wirft sich wieder meine Frage auf? wat soll ne Fussball WM in Katar? Ach ja der hochklassige Fussball der da gespielt wird.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Man wollte doch Stadien mit Klimaanlangen bauen und auch so, wäre das ganze doch überhaupt kein Problem :suspekt:

naja, aber die müssen ja auch irgendwo trainieren. und wenn die Stadien runterkühlen und nach dem Spiel kommen die Spieler in die 50° Hitze, das ist ja auch nicht so das wahre.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Da wirft sich wieder meine Frage auf? wat soll ne Fussball WM in Katar? Ach ja der hochklassige Fussball der da gespielt wird.

Nu isse aber schon mal an Katar vergeben...

Unter diesen Umständen ist natürlich eine WM im Winter wesentlich sinnvoller, und zwar für alle Beteiligten: Spieler, Zuschauer, Besucher...

Denke auch, dass sich das wirtschaftliche Argument am Ende durchsetzt, nämlich die größere Attraktivität für die Besucher.

Von der Umwelt mal ganz zu schweigen - die selbstverständlich auch ein wichtiges Argument ist!
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Nu isse aber schon mal an Katar vergeben...

Unter diesen Umständen ist natürlich eine WM im Winter wesentlich sinnvoller, und zwar für alle Beteiligten: Spieler, Zuschauer, Besucher...

Bei der Gelegenheit könnte man auch gleich die ganzen Ligen an das Kalenderjahr anpassen. Denn ein größere Unterbrechung ist da ja dann sowieso notwendig!
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Wer weiß :huhu:? In zwölf Jahren kann viel passieren ;). Vor allem im Nahen Osten.

Schon klar. Aber nicht nur dort. :floet:

Was den Ligenspielplan betrifft, da ist die Buli doch noch gut bedient, im Winter gibt's eh ne Pause. Problematischer wird's für die Mittelmeerländer, die dann sicher mehr Spieltage während der Hitzeperiode ansetzen müssen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ob die nun die WM in der Hitze spielen oder die Ligaspiele, das ist ja dann auch wurscht!

Naja, die Ligaspiele betrifft aber mehr Spieler, und da sind sicher auch nicht alle Stadien klimatisiert. Müssten die Spiele halt spät am Abend angesetzt werden.
 
Lustig? Eher traurig. Aber verstanden was er meint hab ich schon. ;)
Ich hab's so aufgefasst, dass er es für unwahrscheinlich hält, dass der Plan, der CO2-neutrale, klimatisierte Stadien vorsieht (was zumindest in der Theorie offenbar möglich ist) aufgeht. Da ich nicht in die Zukunft sehen kann und kein Experte für Stadionbau bin und deshalb keine Ahnung davon habe, geschweige denn die genauen Pläne für dieses Vorhaben kenne, zweifle ich das Gelingen davon vorerst auch nicht an und das sollten andere, die ebenfalls absolut keine Ahnung davon haben ebenfalls tun. Gibt nichts Schlimmeres als Leute, die meinen, ihren Senf zu etwas hinzugeben zu müssen, egal wie wenig sie darüber wissen. :)
Es sei denn, es kursieren bereits Artikel von wirklichen Experten, die begründen können, ob die Sache funktionieren kann. Dann bitte das da oben ignorieren und die Artikel hier reinstellen.
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Ich weiß, Blatter ist eh' grenzwertig bis weit drüber (mal freundlich ausgedrückt), aber bei dieser Aussage fasse ich mir einmal mehr an den Kopp:

"Ich unterstütze definitiv die Pläne, hier im Winter zu spielen. Es sollte bei angemessenen Temperaturen gespielt werden, dabei denke ich vor allem an die Fußballer"
Quelle: spox.com 05.01.2011

Wenn er daran jetzt erst denkt, fragt man sich doch, was die im Vorfeld der Vergabe der WM gemacht haben. :vogel:

Jogi ist gegen eine Winter-WM von wegen der Fanmeilen...in der Tat, eine WM (wie Holgy schon anmerkte) bei Glühwein...na, ick weeß ja net. Wenn ich das toll fände, wäre ich Biathlon-Fan o.dgl. *fröstel*

Klar, als Spieler muss man vermutlich dafür sein. 50°C+ klingt nicht verführerisch.

P.S. @Prinzesschen, dass derzeit aktive NM-Spieler darüber philosophieren, ist wohl verständlich (gerade wenn sie dazu befragt werden). Kannst ja schlecht die heute 11-16jährigen fragen...kannste natürlich schon, will aber keiner wissen. ;)

Der Ort ist einfach besch***en, meiner Meinung nach. Eine einzig und allein geldgeile Entscheidung dieser dementen Herrschaft (und die vermutlich bis dahin zu 75% die Radieschen von unten sehen...) *grmpf*

Bei 'ner Winter-WM in Katar bekomme ich jetzt schon 'n Katarrh. *nöööp*
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich weiß nicht warum man schon an die WM 2022 in Katar denkt, dazwischen sind noch viele WM´s und EM´s, die müssen auch erstmal gespielt werden.

Wie heisst es so schön, leben heute und denke nicht an Morgen. ;)
 

Nano

Oenning_Love
Ja, warum nicht noch sone Schnapsidee. In Südafrika stehen Stadien, die in ihrer Modernität fast nicht mehr zu überbieten sind, aber was wird das denen bringen? Man hat jetzt leerstehende Stadien, die nie mehr gefüllt werden.
Entweder man vergibt die WMs nur noch an Länder, wo das investierte Geld nachher nicht verpufft oder man schafft dieses "Immer-besser-Immer-größer-Image" ab.
Wer wird denn in Katar den Fußballtempel noch benutzen? Eventuell der Sand, dann haben wir eine Sphinx für die Nachwelt, warum nicht...
 
Ich hab's so aufgefasst, dass er es für unwahrscheinlich hält, dass der Plan, der CO2-neutrale, klimatisierte Stadien vorsieht (was zumindest in der Theorie offenbar möglich ist) aufgeht. Da ich nicht in die Zukunft sehen kann und kein Experte für Stadionbau bin und deshalb keine Ahnung davon habe, geschweige denn die genauen Pläne für dieses Vorhaben kenne, zweifle ich das Gelingen davon vorerst auch nicht an und das sollten andere, die ebenfalls absolut keine Ahnung davon haben ebenfalls tun. Gibt nichts Schlimmeres als Leute, die meinen, ihren Senf zu etwas hinzugeben zu müssen, egal wie wenig sie darüber wissen. :)
Es sei denn, es kursieren bereits Artikel von wirklichen Experten, die begründen können, ob die Sache funktionieren kann. Dann bitte das da oben ignorieren und die Artikel hier reinstellen.

Wie ein Stadionneubau CO2-Neutral sein kann, das muss man mir mal erklären.
 
Oben