WM 2018 - Gruppe F: Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea

Dieses Thema im Forum "WM 2018 Forum" wurde erstellt von Holgy, 14 Mai 2018.

  1. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.215
    Likes:
    295
    Wen hätte er denn statt Müller, Özil oder Gündogan nominieren sollen? Sané, der in der NM noch nie wirklich überzeugt hat und dann?

    Aus dem Confed-Kader des letzten Jahres waren die besten Spieler dabei.
    FIFA-Konföderationen-Pokal 2017/Deutschland – Wikipedia

    U21-EM 2017 in Polen: Das ist der Kader von Deutschland | Fußball
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.579
    Likes:
    561
    Vielleicht bewerten wir das alles falsch, vielleicht hatte Löw einen Masterplan : Wie gehe ich Brasilien im Achtelfinale aus dem Weg und gebe Ihnen keine Chance zur Revanche für Belo Horizonte ?

    :zahnluec:
     
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    26.098
    Likes:
    2.357
    2014 hatte Löw auch Mitläufer wie beispielsweise Großkreutz mitgenommen. Es waren Spieler dabei, die wenig bis gar nicht gespielt hatten.
    Schlechter als die, die jetzt gespielt haben, hätte z.B. Sané es auch nicht machen können.
    Für mich wäre er eine Option gewesen. Und auch Wagner. Löw hat lieber auf altgediente und WM-satte Spieler gesetzt.
    Was dabei herausgekommen ist, sieht man. Alternde bzw satte WMFussballstars, die den Rasen kaputttrampeln und nix mehr auf die Kette bekommen.
    Den Aufschlag bei dem geschichtsträchtigen AufdieSchnauzefallen bei der WM 2018 wird man noch lange nach der WM hören.


    Hätte ............ich bin sicher, dass der Jogi die Wahl hatte. Die Bundesliga ist groß und gar nicht so schlecht.
    Und der Jogi hatte lange Zeit. Er musste ja nicht von heute auf morgen auswählen. Sich an altgedienten Spielern ohne Spielpraxis festzusaugen und an Spielern, die nicht in Form sind, geht halt in die Hose. Wie bei der deutschen Nationalmannschaft klar erkennbar.
    Manche Spieler hatten anscheinend ein regelrechtes Freilos.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2018
    Udi gefällt das.
  5. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    26.098
    Likes:
    2.357
    M. Neuer sagt, dass die Bereitschaft nicht groß genug war. (Originalton)
    Schön, dass er das erkannt hat.
    Demnach scheint der Jogi seine Spieler nicht motivieren zu können.
    Dass man sie demnach auch noch motivieren muss, wenn sie ihr FussballLand präsentieren, lässt schon tief blicken.

    Passend dazu Julian Draxler:
    WM 2018: Julian Draxler sah Vorrunden-Aus von DFB-Team kommen
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2018
    Udi gefällt das.
  6. U w e

    U w e Moderator Moderator

    Beiträge:
    21.804
    Likes:
    4.434
    Eurocup abschneiden seit etlichen Jahren - Stärke der Bundesliga - leichte Quali!

    Es läuft nicht erst seit dem Mexiko Spiel schlecht.

    Ballbesitz ist heutzutage kein Kriterium mehr im internationalen Fussball.
     
    derblondeengel und Udi gefällt das.
  7. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.546
    Likes:
    4.184
    Vorher auf Facebook gesehen - Quelle mir nicht bekannt - im Stile eines Lexikoneintrages stand da geschrieben:

    Germany - The country that cannot win in Russia even in summer.


    Herrlich :lachweg:
     
  8. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.295
    Likes:
    3.391
    Ich denke, der Maaschterplan wird morgen verkündet:

    "Wir als DFB wollten das Turnier wegen Verletzung der Menschenrechte in Russland und der Ausbeuterei der Arbeiter eigentlich ohnehin boykottieren. Dann bekamen wir ein politisches Signal, dass das untunlich ist. Im Mannschaftskreis haben wir uns zu dem Schritt entschlossen, einen sauberen Schlussstrich zu ziehen. Wir glauben, mit unserer offensichtlichen Verweigerungshaltung ein deutliches Signal an Putin gesendet zu haben!"
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.295
    Likes:
    3.391
    Und das auch noch in Kasan und nicht in Wolgograd..., was ne Schande!

    :kiffer:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2018
  10. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    6.150
    Likes:
    2.342
    Das las ich eben auch irgendwo....Deutschland, zum zweiten Mal in Russland gescheitert. :undweg:
     
  11. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    26.098
    Likes:
    2.357
    Nie Lust gehabt auf FB. :top::top::top::top::top:
     
  12. Udi

    Udi New Member

    Beiträge:
    18
    Likes:
    3
    Nu isses passiert, wir sind raus! Völlig zurecht. Und wenn man´s nüchtern betrachtet, mit langer Vorankündigung.
    -Unsere Elf hat schon lange mehr kein gutes Spiel gezeigt
    -Gegen die "großen" Fußballnationen gab es bis zuletzt keine Siege mehr
    -Gegen vermeintlich kleine Teams haben sie auch nicht überzeugt

    Unsere Elf und auch Jogi haben sich auf den Titel von 2014 ausgeruht, immer wieder verkündet: Wir sind Weltmeister, wir wollen den verteidigen. Dann sollte man aber auch vorher schon so spielen und nicht so groß die Klappe aufreißen und stetig schlechter werden. Dieses wird dann noch dementiert und/oder schöngeredet, Kritik wird nicht angenommen oder gar diffamiert (Kroos, Kimmich).

    Nun ist aber Schluss mit dem "Dummschnack".

    Fazit: 2014 ist Geschichte, welcome to today. Als erstes muss mal ein neues System und ein neues Trainerteam her. Weg mit Löw, Schneider und Konsorten, neue frische Ideen und Köpfe braucht das Land bzw. die Nationalelf.

    Folgende Spieler müssen erst einmal raus, da sie einfach keine Leistung gebracht und ihren Zenit zumeist überschritten haben:

    Tor: Trapp (überbewertet)
    Abwehr: Boateng (Zenit überschritten), Ginter (überbewertet)
    Mittelfeld: Özil (überbewertet), Gündokan (schlechte Leistungen, ist nur bei Man City gut), Khedira (Zenit überschritten), Müller (bringt dauerhaft keine guten Leistungen mehr), Draxler (nicht konstant, müsste ggf. entweder mehr spielen, scheint teilweise auch überbewertet)
    Sturm: Gomez (Zenit überschritten, Chancentod)

    Dann wäre ein Systemwechsel mehr als fällig, dieses Scheiß 4-2-3-1 ist antiquiert und mittlerweile haben sich die meisten Nationen entweder darauf eingestellt oder spielen es selbst viel erfolgreicher als wir, das ist nun einmal Fakt.

    Back to the roots mit zwei Mittelstürmern.

    Ggf. mal auch mit ner Dreier-Abwehrreihe spielen, weil wir ja kaum gute Außenverteidiger haben (Kimmich und Hector sehe ich eh eher als Offensive Außenspieler an), Wagner fehlte, hätte Impulse setzen können. Leute wie Sané und Petersen gehören auf jeden Fall rein. wie wäre es mal mit einem System wie folgt:

    3 - 3 -4 :

    Im Tor: Neuer oder Ter Steegen oder Leno oder Baumann (Neuer wird auch nicht ewig spielen können, hat zudem seinen Ruf als weltbester Torwart wohl jetzt nicht mehr, sorry)
    Abwehr: Süle, Hummels und ein dritter Verteidiger nach Wahl (Rüdiger)
    Mittelfeld: Links außen Hector, rechts außen Kimmich, in der Mitte je nach Gegner entweder zwei defensive Mittelfeldspieler und ein offensiver Mittelfeldspieler oder umgekehrt (z.B.: Rudy, Kroos und ein weiterer nach Bedarf, z.B. Can)
    Sturm: Links außen: Reus/Brandt; Rechts außen: Werner/Goretzka/Sané (immer wechseln, beidfüßige Kicker nehmen), im Zentrum dann Wagner/Petersen/Terodde und/oder z.B. den Torschützenkönig der 2.Liga M. Ducksch

    Diese sollten sich in Ruhe einspielen und dann mal schauen, wie es läuft.

    Als neuen Trainer einen, dem man einen Neuaufbau zutraut, vielleicht einen U-Trainer (z.B. Hrubesch oder so).

    Wir haben eigentlich genug gutes "Material" an Spielern und Trainern, wir müssen diese Möglichkeiten nur vollumfassend auch mal testen und dann auch nutzen.

    Da werden in den nächsten Wochen sicherlich noch etliche weitere Gedankenspiele kommen, aber für die anstehende EM können wir sagen, dass wir wenigstens nicht, sofern wir die Qualifikation schaffen, an Mexiko oder Korea scheitern werden. :ironie:

    Wünsche allen trotz dieser Blamage eine :n8:

    Liebe Grüße

    Euer Udi
     
    osito und Schalke-Königsblau gefällt das.
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    26.098
    Likes:
    2.357
    Nach dem Spiel gegen Mexiko hielt ich für absehbar, dass wir auf die Schnauze fallen. Nur dass es so schnell und so heftig ausfällt, habe ich nicht gehofft.
    Ich bin davon ausgegangen dass man sich durch die Vorrunde wurschtelt und dann als Tabellenzweiter nach dem nächsten Spiel, also dem Spiel gegen Brasilien, den Flieger Richtung Heimat buchen darf.
    Wobei ich, eigentlich schon von Anfang an, davon ausgegangen bin, dass Brasilien Tabellenerster der Gruppe E wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2018
    Udi gefällt das.
  14. Udi

    Udi New Member

    Beiträge:
    18
    Likes:
    3
    Sehe ich auch so, vor der WM dachte ich: Vorrunde müssten se packen, mit gaaaaanz viel Glück reichts vielleicht bis zum Halbfinale und dann ist Schluss. Nu gut, der Vorhang wurde vorzeitig gesenkt, für mich war nach dem Schwedenspiel irgendwie der Gedanke gekommen, die Koreaner kegeln uns raus. Und Bingo.

    Vielleicht ist es sogar gut, dass wir dermaßen mies ausgeschieden sind, da kann niemand mehr etwas schönreden, wie sie es beim DFB jetzt schon seit längerer Zeit getan haben. Jetzt muss der Stall ausgemistet und neu gestaltet werden. Und da sollten alle auf dem Prüfstein - von dem Betreuerstab (man denke an die Peinlichkeit beim Schwedenspiel) bis hin zum DFB-Präsidenten, alles was versagt hat und Mist baut - rauswerfen. Und dann Neustart ohne Wenn und Aber. Wir werden vermutlich auf einige Jahre eh keine Titel holen, müssen erst einmal wieder was Gescheites aufbauen. Da sollte man jungen hungrigen Spielern die erforderliche Zeit geben. Mit einem Trainer, der dafür ein Händchen hat und nicht nach Sympathie und so´n Mist aufstellt. Leistung, Tore und Ergebnisse - nur die sollten zählen. Nicht Reputation, wo wer spielt, wer mal dieses und jenes irgendwann mal gewann, alles mistig und sinnlos.
     
  15. Dilbert

    Dilbert Pils-Legende

    Beiträge:
    21.749
    Likes:
    1.841
    Lustig Udi, dass du ausgerechnet Ginter raushaben willst. Der einzige, der außer den Ersatzkeepern keine Chance hatte sich zu zeigen. Und dass das nicht unbedingt leistungsbedingt sein muss, kann man daran erkennen, dass gegen Südkorea Leute randurften, deren Leistung gegen Mexiko noch unterirdisch war.
     
    André, Oldschool und kleinehexe gefällt das.
  16. KGBRUS

    KGBRUS SF-Ultra

    Beiträge:
    8.856
    Likes:
    1.053
    Wir sind raus, warum? Ganz einfach und das war schon gegen Österreich und Saudi Arabien zu sehen:
    Da hat keiner gebrannt, nicht einer und das hat Jogi nicht erkannt. Gegen Südkorea haben die nur Alibi Fußball gespielt. Vielleicht dachten unsere die wären in Gijon. Die Spielanlage von uns war ähnlich nur hatte man wohl vergessen den Koreaneren mitzuteilen wie man das macht.
     
    Udi gefällt das.
  17. Udi

    Udi New Member

    Beiträge:
    18
    Likes:
    3
    Da hast Du Recht, die Truppe gegen Südkorea beinhaltete mal wieder einen großen Teil der Mexiko-Loser. Rückfall von Löw in "Vertrauen wir mal wieder der "alten" Mannschaft" - kolossal fehlgeschlagen.

    Was Ginter betrifft, hatte ich schon mal woanders geschrieben hier im Forum: Warum ist der überhaupt dabei? Ist ebenfalls m.E. ein total überschätzter Spieler, ähnlich wie C. Kramer (der war folgerichtig daheim, sog. Experte für das ZDF und schmetterte lange Zeit auch nur die Löw-Durchhalteparolen). Ich glaube immer, wenn gar nichts mehr aus Sicht von Löw ging, dann kam Ginter. Wann hat der zuletzt mal dauerhaft gespielt, mal überhaupt ein SPiel ganz durch? Ich glaube, das war zuletzt im Confedcup, oder? Also nee, der ist garantiert auch nicht die Heilslösung.

    Löw hatte genug Zeit, neue Spieler zu integrieren, seit der WM 2014 sind ja 4 Jahre vergangen. Aber er hat schlicht versagt. Wenn er die WM-Quali als Massstab nimmt oder den Confed-Cup, dann ist er hinterm Mond. Man sieht ja, bei dieser WM spielen deutlich mehr und bessere Mannschaften mit und viele der vermeintlich kleineren Teams jagen den "Großen" häufiger mal Punkte ab. Löw ist stehengeblieben. Andere haben nachgelegt, so sieht´s nüchtern betrachtet aus. Darum wäre es m.E. auch besser, Löw und Company tritt geschlossen ab.

    Man kann mal verlieren oder ausscheiden, aber eine Frage bliebt immer: Wie trete ich ab? Und da muss ich leider sagen: Unsere Elf war leidenschaftslos, problembelastet, ohne Esprit, Teamspirit, Plan und Kampfwille. Das musste schiefgehen . . . .
     
  18. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.295
    Likes:
    3.391
    Wer nach einer ganz ordentlichen Zweitligasaison Ducksch für denkbar hält, Ginter als Confed-Cup-Sieger und Stammspieler eines Bundesligisten nicht, sollte sich selbst erstmal konzeptionell überarbeiten.

    Dass Löw feddich hat, scheint ja mittlerweile herrschende Forumsmeinung zu sein.
     
    osito, Dilbert und derblondeengel gefällt das.
  19. KGBRUS

    KGBRUS SF-Ultra

    Beiträge:
    8.856
    Likes:
    1.053
    Ich bin der festen Überzeugung, mit der Mannschaft vom Confed Cup wäre das nicht passiert, die waren nämlich hungrig nach Erfolg!
     
  20. KGBRUS

    KGBRUS SF-Ultra

    Beiträge:
    8.856
    Likes:
    1.053
    Für mich eh schon länger. Er hatte nur das Glück wirklich erstklassige Spieler zu haben.
     
  21. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.295
    Likes:
    3.391
    Endlich mal 'ne angemessene Headline!

    WM-Aus-Kommentar: Löw darf nicht sakrosankt sein

    Nein, mein realer Name ist tatsächlich nicht Anno Hecker.
     
    Rupert und KGBRUS gefällt das.
  22. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.295
    Likes:
    3.391
    Mittlerweile aber sicher. Erst einmal haben sich die Jogis irgendwann verpieselt, weilse die berechtigte Kritik nicht ertragen haben, und die letzten Zauderer sind jetzt wohl auch davon überzeugt.

    Immer noch doof, dass Real nicht Löw zwei Tage vor dem Start ritzen ließ.
     
    KGBRUS gefällt das.
  23. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.836
    Likes:
    593
    Was ich nicht verstanden habe, war das nahezu komplette umbauen der Mannschaft nach dem Schweden Spiel. Denn hält man sich mal die zweite Halbzeit vor Augen, so stand dort eine Mannschaft auf dem Platz die das Spiel biegen wollte. Das hat man gespürt. Gestern war es so, dass, je länger das Spiel gedauert hat, man das Gefühl hatte die könne noch 180 min spielen, da fällt kein Tor. Man ist auf die beiden 4er Ketten der Sudkoreaner aufgelaufen und hatte kein Mittel. Und wenn man dann doch mal zum Abschluss kam, wurde zu wenig draus gemacht. Höhepunkt war dabei, dass Hummels völlig unbedrängt köpfen kann und dann nicht das Timing hat den Ball mit dem Kopf zu treffen.

    Ich hätte mir deutlich mehr erwartet, vor allem nach diesem Last-Minute-Sieg gegen die Schweden war ich eigentlich überzeugt davon, dass dies der Mannschaft einen Schub gibt. War aber nicht. Letztlich setzt man nun als die Serie der bereits in der Vorrunde gescheiterten Titelverteidiger fort. Und, ich schrob es schon, vielleicht waren "wir" einfach mal dran. Erwischt hat es ja nahezu allen großen Nationen mal.

    Löw sollte jetzt erkennen, dass es neue Impulse braucht. Schon die EM war wenig überzeugend in der Vorrunde, einzig das Achtelfinale war souverän und im Elfern gegen Italien war es reines Glück bei drei selber verschossenen. Ich bleib dabei, er hat vieles nicht schlecht gemacht, aber immer wieder auch Zweifel hinterlassen. Dass er dabei natürlich von einer starken Generation gelebt hat, steht außer Frage. War ja bei Helmut Schön damals auch der Fall. Und auch Beckenbauer hatte die Italienlegionäre. Ist für mich daher kein Argument zu behaupten er kann nichts. Für nichts können, hat er verdammt viel erreicht. Aber ich vergaß, Frontzeck, der hätte uns auch zum Weltmeister gemacht. Und der kann bekanntlich überhaupt nix. Aber vielleicht sollte ihn der DFB einfach mal nehmen. Heynckes jedenfalls wird es wohl nicht. Es sei denn er will richtig Ärger mit seiner Frau.
     
    huelin gefällt das.
  24. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.546
    Likes:
    4.184
    Bringt doch nix, dieses Verweisen auf die ewigen Halbfinalspiele, ich spar's mir darauf zu verweisen, was da so alles passierte und wie da aufgetreten und gecoacht wurde.

    Ich bilde mir ein, dass spätestens seit 2016 vom "Umbruch" und "Änderungen" gesprochen wurde, seitens DFB und seinen Angestellten, nur: Wo waren und sind die? Die Änderungen kamen zum größten Teil von Außen, weil entweder Spieler zurücktraten oder sich mal Reus nicht verletzte.
    Dann wurde 2017 der Gewinn des Confed-Cups - wurde der nicht zuvor immer recht lächelnd abgetan? - und die WM-Quali - entschuldigung, aber da da fehlten und fehlen mir schon die Worte - in den Mittelpunkt gerückt und der Umbruch war geschafft :D Naja, fast, schaut man auf das 2018er Team und seine Akteure.
     
    Udi, André und Ichsachma gefällt das.
  25. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.295
    Likes:
    3.391
    @fabsi1977 's Frontzeck-Seitenhieb galt ja mir.

    Ich frage ihn direkt, weil er es ja aufwarf:

    Woran erinnert Dich das Wechselspiel Schweden-Korea?

    Ich werfe mal die Namen Reus, Schürrle, Klose, Kroos, Podolski und Gomez in den Raum..., vielleicht besser so:

    Reus (1,5), Schürrle (4,5), Klose (2,5), / Kroos (4,5), Podolski (6), Gomez (5).


    Bleibe dabei: der ist kein Coach - der war ein Jahrzehnt ein emotionaler Animateur - bestenfalls.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2018
  26. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    3.523
    Kommt noch, Michail !
     
  27. KGBRUS

    KGBRUS SF-Ultra

    Beiträge:
    8.856
    Likes:
    1.053
    Was viele vergessen, ist das wir bei der WM 2014 bis zum Brasilienspiel auch nur gegurkt haben
     
  28. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.215
    Likes:
    295
    Man kann Löw sicherlich den Vorwurf machen, im letzten Spiel falsch aufgestellt zu haben und nicht die Elf der 2. HZ des Schwedenspiels aufs Feld geschickt zu haben.

    Ihn jetzt aber dafür zu kritisieren, den Kader nicht umgebaut zu haben, halte ich für gewagt.

    Der Kader war nicht überaltert. Die eigentlichen Stützen der Mannschaft waren allesamt Ende 20, also im besten Fußballeralter und sie sind fast alle Stammkräfte bei europäischen Spitzenklubs. Solche Leute draußen zu lassen oder gar nicht mehr zu berücksichtigen, ist für einen Trainer sowohl nach innen, als auch nach außen schwer zu verkaufen.
     
  29. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.836
    Likes:
    593
    Ich weiß gerade nicht auf welches Spiel du hinaus willst. Ich kann mich daher nur wiederholen, ich dachte bei der Aufstellung gestern "warum zum Teufel schmeißt er nahezu alles um und bringt Spieler wie Khedira und Özil?" Und ich auch kein Jogi-Jünger, aber ich gehöre eben auch nicht zu denen, die einen Trainer der immer bei Turnieren recht weit gekommen ist, die Kompetenz absprechen.

    Dass man letztlich immer dann wenn es zu Ende war, sprich Finale 08, die HF 10, 12 und 16 recht chancenlos war, ist auch unbestritten. Aber ob mit nem anderen mehr drin gewesen wäre? Keine Ahnung. Ich beispielsweise war bei EM '12 recht optimistisch. Ich war sogar sicher, dass die Italiener fällig sind und wir auch ein Finale gegen Spanien gewinnen würden, Portugal sowieso. Als ich dann die Spanier im Finale sah war ich froh, dass wir schon draußen waren und mir das eraprt blieb. Ich war aber auch noch vorgeschädigt, Fiasko dahoam, you know.

    Weitermachen kann er aber jetzt nicht mehr, es braucht dringend einen neuen Trainer. Und zwar ganz unabhängig von gestern. Und ich hoffe er erkennt dass, denn Grindel und Co werfen ihn wohl nicht raus.
     
  30. André

    André Administrator Administrator

    Beiträge:
    47.359
    Likes:
    3.295
    Draxler und Khedira sitzen in ihren Vereinen auf der Bank. Müller und Özil sind bei ihren Clubs auch ziemlich außer Form gewesen. Und dann muss man sich nicht wundern wenn da nichts geht.

    Zumal ja noch schlimmer als die Auswahl der einzelnen Spieler, die Tatsache wiegt, dass diese zusammen keine Einheit bilden. Und da hat Löw jetzt 2 Jahre hingearbeitet, die längste Vorbereitungszeit vor einer WM ever gehabt.
    Und zu sehen war nichts, keine Handschrift, kein Matchplan.

    Was wollten die gestern eigentlich wie erreichen? Auf jeden Fall hat das was sie vorhatten von Anfang an nicht funktioniet ,und wer dann keinen Plan B in der Tasche hat, der hat wohl irgendwas grundsätzlich falsch gemacht.

    Ich hoffe er geht, oder wird gegangen. Es ist endlich an der zeit für einen Neuanfang und frischen Wind.

    Btw. wer wird eigentlich Jogi Löws Nachfolger?

    Matthias Sammer - Quote 3.0
    Miro Klose - Quote 3.5
    Stefan Kuntz - Quote 6.5
    Arsenne Wenger - Quote 10
    Jürgen Klopp - Quote 15
    Julian Nagelsmann - Quote 25
    Thomas Tuchel - Quote 35
    Felix Magath - Quote 40
    Ralph Hasenhüttl - Quote 50

    ...
    Ansgar Brinkmann - Quote 320

    sportwetten.de - SPORTWETTEN
     
  31. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    51.705
    Likes:
    3.808
    Ich glaube schon, das er da zwei Gruppen gibt in den DNM: Die neuen und die alten. Und das passt nicht zusammen. Da kann Löw auch wenig dran machen, denn die einzelnen Spieler sind ja jeweils nicht viel schlechter als gewohnt (von Ausnahmen mal abgesehen; Müller, Boateng, Khedira würde ich da nennen). Es ist eher so, dass die Chemie auf dem Platz nicht stimmt. Als würden die alten erwarten, dass mehr von den neuen kommt, die neuen aber eher zurückhaltend sind und erwarten, dass die Impulse von den alten ausgehen. So haben sie sich alle gegenseitig gelähmt. Da kann der Trainer dann eigentlich nur die alten rausschmeißen. Aber wie @Noir an anderer Stelle schon geschrieben hat: Die "Alten", die aber im besten Fußballalter sind und in den besten Vereinen spielen, nicht zu berücksichtigen, ist nach innen und außen schwer vermittelbar. Jedenfalls vor dem Ausscheiden in der Gruppe. Jetzt nicht mehr so arg.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden