WM 2018 - Gruppe B: Spanien, Portugal, Marokko, Iran

Litti

Krawallbruder
Wahnsinn. Das erste Spiel welches ich gucken konnte bei dieser WM. Und dann so was geiles, nachdem ich ja bisher nicht wirklich was verpasst habe glaube ich.
Hatte nur auf Spanien gehofft und getippt, von daher schade. Aber geiles Spiel!

Und der CR7 haut 200 solcher Freistöße in die Mauer oder ins Publikum, aber ausgerechnet heute haut der den rein....
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Hier war auch richtig was los!

Nach den beiden Spielen in der Gruppe heute ist es schwer vorzustellen, dass die beiden Teams vom Nachmittag da irgendwas reißen...
 

Litti

Krawallbruder
Ronaldo ist einfach ein Tier. Mann muss ihn nicht mögen, aber wer was anderes behauptet, der hat den Fussball nie geliebt. ;)

Er ist einfach ein Fußballgott. Da braucht mir auch keiner zu kommen mit "arrogant, unsympatisch, Schauspieler" und tralalalaala.
Der Mann ist einfach unglaublich gut. Einer der besten aller Zeiten.
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Also ich finde, dass Ronaldo einfach arrogant, unsympathisch und ein Schauspieler ist. Ein verabscheuenswürdiger Soziopath.
Aber Fußball spielen kann er, der kleine...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Da isser nicht der einzige, aber er holzt wenigstens nicht permanent seine gegner um, wie so mancher andere soziopath auf dem platz.

ich glaube eher er ist etwas autistisch veranlagt, das würde auch gleich seine fußballerische genialität erklären.


Das Spiel war wirklich klasse. Das hat sogar meinen Spaß auf Fußballgucken wieder angefeuert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Besser kann man so einen Freistoß einfach nicht schießen, traumhaft schön.

Der 4.Tipp falsch, auch schön.:motz:
Meine leider auch. Die Urus und die Spanier haben mir meine ersten Punkte versaut, diese Arschgeigen.:motz:
Die Urus machten leider noch spät das Siegtor und die Spanier kassierten noch den Ausgleich, um den sie so lange gebettelt haben. Nach dem 3:2 für die Spanier wurde das Ergebnis nur noch verwaltet und mit dem Ball wurde nur noch lässig rumgetendelt, anstatt vielleicht noch auf das 4:2 zu gehen.

Als die Portugiesen kurz vor Schluss noch den Freistoß bekommen haben und Ronaldo sich den Ball zurecht gelegt hat, da war mir klar, den macht er rein. Die Position vom Freistoß hätte auch nicht besser sein können. Das Tor war dann natürlich überragend.
 

Kird

Hofnarr
Er ist einfach ein Fußballgott. Da braucht mir auch keiner zu kommen mit "arrogant, unsympatisch, Schauspieler" und tralalalaala.
Der Mann ist einfach unglaublich gut. Einer der besten aller Zeiten.

das stimmt man muß ihn einfach nur auf schlappen stehen und wenn das nicht hilft zu unfähre sachen greifen...:fress:
und wenn er denk sein veraschung so weiter zu treiben ruhig mal in die Steinzeit zu bringen...:floet:
ich fand die Spanien genial auf engsten raum machen die ihr ding ..;)für mich zur Zeit der 1te der auf die WM Krone ein anrecht hat !!!:top:
nur schade das Spienen so ein grotten schlechten Torwart hat.
trotzdem bin ich Begeistert von Spanien...:hail:


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Thema Ronaldo als Soziopath: Wer erkennt sich selbst hinter diesem link ? Ronaldo auf jeden Fall ! :confused:

Finde ich gar nicht.

zu 1) Bei Ronaldo sieht man eher das Gegenteil. Am Ende Spiels hat er zwar Kontakte mit vielen Spielern - eigenen wie gegnern - wirkt aber bei den Umarmungen u.ä. total distanziert und schaut kaum einem (keinem?) in die Augen.

zu 2) waghalsiges Verhalten? Bei Ronaldo? Auch hier das Gegenteil. Es gibt wohl keinen kontrollierteren und disziplinierten Spieler auf der Welt. Er hat sogar einen Schlaftrainer, um für eine optimale Regeneration zu sorgen. Lässt sich auch nicht tätowieren - aus medizinischen gründen. Weniger waghalsig als Ronaldo geht gar nicht.

zu 3) sehe ich auch eher gegenteilig, siehe 1)

Ronaldo als SP zu bezeichnen ist mmn völlig falsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Diese küchenpsychologischen Ferndiagnosen wieder… ;)

Cristiano Ronaldo ist ein toller Fußballer mit einer überragenden Physis und Technik, der von einer entlegenen Insel stammt und relativ einfach gestrickt ist.

Sicher ist ihm der Erfolg etwas zu Kopf gestiegen - aber Milllionen von vorwiegend jungen Fans stehen halt auf diese Show... und er kann sie sich leisten. Bei Muhammad Ali hat das ja auch niemanden gestört.

Was bei ihm dazukommt: er ist gegenüber den Fans fast immer freundlich und keineswegs großkotzig. Und er hat schon öfters sein Herz für Benachteiligte bewiesen, auch spontan…
 

powerhead

Pfälzer
Auch ich finde, dass Ronaldo zu oft und zu unrecht als Feindbild herhalten muss. Über seine Qualitäten als Fussballer muss man gar nicht reden, wer die nicht erkennt und anerkennt, sollte Fan bei den Cheerleadern werden, denn er hat absolut keine Ahnung vom Fußball.
Allein seine Einstellung zu seinem Sport ist vorbildlich und überragend. Ich glaube kaum, dass es noch einen Fussballer gibt, der wie Ronaldo so zielgerichtet lebt und arbeitet. Selbst bei seinen Ruhe und Schlafphasen folgt er einem genauen Plan, bei der Ernährung sowieso. Sein Ehrgeiz wird eigentlich nur noch von seiner Disziplin übertroffen.
Kurzum : Er ist der beste Fussballer der Welt. Man muss ihn nicht mögen, aber seine Leistungen sprechen eine deutliche Sprache.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Man muss auch mal seine Leistungen neben dem Platz bewundern: Gerade eben zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden wegen Steuerhinterhinterziehung. Gut, dass er da gestern im Alleingang die Sache auf dem Platz regelte, dann fällt das nicht so ins Gewicht ;)
 

powerhead

Pfälzer
Ich glaube kaum, dass Ronaldo sich selbst um seine Geldgeschäfte kümmert. Er wird wie viele andere Fussballspieler auch Berater haben, die alle möglichen Tricks versuchen, Geld rauszuholen.
Bei uns sitzen Vorbestrafte im Bundestag - als "Volksvertreter".
 
Man muss auch mal seine Leistungen neben dem Platz bewundern: Gerade eben zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden wegen Steuerhinterhinterziehung. Gut, dass er da gestern im Alleingang die Sache auf dem Platz regelte, dann fällt das nicht so ins Gewicht ;)

Nun ja, das gehört im Fußballgeschäft inzwischen doch zum guten Ton...Messi, Hoeneß, Beckenbauer, Ronaldo, ...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
David de Gea (@D_DeGea) | Twitter

Aha. Ich fand jetzt nicht, dass DeGea beim 2. Tor schlecht aussah oder das gar eine Torwartfehler war.

Spanien-Keeper de Gea: "Es war ein Fehler"
Du beliebst zu scherzen? Das war wie das 3:1 von Bale gegen Karius, kein besonders gefährlicher Schuss, aber voll aus der Hand gerutscht! Alle waren sie hier entsetzt über den Torwartfehler.

Hier mal meine Beurteilung der Spanier:
DE GEA 5 Hatte praktisch nichts zu tun, bis auf das Gegentor zum 2:2, wo er sehr schlecht aussah.
NACHO 3 Schoss zwar ein Super-Tor, war aber auch am ersten Elfmeter schuld und defensiv nicht immer sicher.
RAMOS 2,5 Unauffällig wirksam, besonders in der Luft.
PIQUÉ 3,5 Manchmal etwas schusselig, verschuldete den Freistoß von Ronaldo zum 3:3.
ALBA 2 Ständig in Bewegung, offensiv wie defensiv stark.
BUSQUETS 3 Recht früh verwarnt, machte vieles mit Routine wett.
KOKE 2 Unermüdlich und immer mit intelligenten Beiträgen. Der ideale Mannschaftsspieler.
ISCO 2,5 In der ersten Halbzeit unauffällig, danach lief das Spiel weitgehend über ihn.
SILVA 3 Ebenfalls immer in Bewegung, wenn auch nicht so auffällig und wenig zielsicher
INIESTA 4 Wirkte eher müde und wurde nach 70 Minuten ausgewechselt.
DIEGO COSTA 2 Zweifacher Torschütze, immer gefährlich.
THIAGO, ASPAS, L.VAZQUEZ ohne Note, wobei vor allem Thiago schon etwas Belebung brachte.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Diese küchenpsychologischen Ferndiagnosen wieder… ;)
...
Na komm, alles was recht ist, aber CR7 kommt schon affektiert und abgehoben daher, da muss man kein Püchologe sein um das zu erkennen. Seine Gestik wirkt übertrieben und unnatürlich, selbstherrlich eben. Aber er kann sich sowas erlauben, weil er sich seiner Extraklasse bewusst ist. Mit ihm kann man sich nicht mitfreuen, man muss sich fremdschämen, ausser man ist selbst Portugiese.
 
Na komm, alles was recht ist, aber CR7 kommt schon affektiert und abgehoben daher, da muss man kein Püchologe sein um das zu erkennen. Seine Gestik wirkt übertrieben und unnatürlich, selbstherrlich eben. Aber er kann sich sowas erlauben, weil er sich seiner Extraklasse bewusst ist. Mit ihm kann man sich nicht mitfreuen, man muss sich fremdschämen, ausser man ist selbst Portugiese.
Oder seine Mutter :)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
20.06.2018 14:00 Portugal - Marokko

Pflichtsieg für Portugal, denn die brauchen dringend 3 Punkte nach dem Unentschieden gegen Spnaien und Marokko hat ja sogar gegen den Iran verloren.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Oh, Pepe, vom Blitz getroffen am Boden, weil ihm Benatia auf die Schulter klopfte - unglaublich.
 
Oben