WM 2010 auf Kunstrasen?

André

Admin
Johannesburg (dpa) - Vier Jahren vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika konkretisieren sich Pläne für die erste nur auf Kunstrasen ausgetragenen Titelkämpfe.

«Synthetische Rasenflächen könnten sowohl Südafrikas WM-Budget drastisch reduzieren wie auch die Zeit für das Auslegen der Grassflächen», schrieb die Zeitung «Sunday Times» (Johannesburg) in einer WM-Beilage. Während des Turniers herrscht in Südafrika Winterzeit mit trockenen, klimatischen Bedingungen. Der Fußball-Weltverband (FIFA) habe die Überlegungen befürwortet. Bei der WM im Sommer in Deutschland hatte FIFA-Präsident Joseph Blatter Kunstrasen als eine Option bezeichnet.

«Es könnte für Südafrika die beste Lösung sein, da synthetische Oberflächen heute zwischen 2,9 Millionen und 4,4 Millionen Rand (322 000 bis 488 000 Euro) kosten und unter allen Wetterbedingungen bis zu zehn Jahre halten können», heißt es in dem Artikel. Zudem sei die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die trockenen Bedingungen im südafrikanischen Winter den Erhalt natürlichen Rasens extrem erschweren würden. Südafrika wird die WM in zehn Stadien in neun Städten austragen. Mindestens drei davon befinden sich in der bis zu 1600 m hoch gelegenen Gauteng-Provinz um Johannesburg in einem trockenen Höhenklima.

Also das fände ich nicht gerade toll. Vor allem ist Kunstrasen doch viel gefährlicher, wegen Verbrennung und so, oder? :gruebel:
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Ist mitlerweile mit verbrennungen nicht mehr so schlimm wie früher,aber das Spiel wird viel schneller,und die Teams die erfahrung damit haben sind klar im Vorteil(USA).Meiner meinung nach gehört die WM in ein anderes Land.:finger:
 

manowar65

Benutzer
Klar wären die Teams mit Kunstrasen-Erfahrung im Vorteil....nur fällt mir außer USA kein team ein,das ständig auf Kunstrasen spielt.Und ob dieser Vorteil den USA nun sooooviel helfen würde wage ich mal zu bezweifeln.:zwinker:
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
Also das fände ich nicht gerade toll. Vor allem ist Kunstrasen doch viel gefährlicher, wegen Verbrennung und so, oder? :gruebel:


die Verbrennungen sind nicht mal das Problem...Kunstrasen ist einfach mal das schlechteste für die Knochen und Bänder...deshalb haben heutzu Tage auch so viele Jugendliche Probleme mit den Knien...<kann man an mir ja sehen>
 
Jup. Irgendwie ist Kunstrasen auch deutlich rutschiger als normaler. Ok das relativiert sich, wenn man die Ausrutscher auf Rasen bei der WM gesehen hat.
Aber ehrlich gesagt hätt ich in Südafrika lieber Kunstrasen als halb verdorrten und ausgedünnten "echten" Rasen.
 

André

Admin
Bin eigentlich auch eher dagegen.

Kunst hört sich halt so "künstlich" an! :zwinker: Allerdings ist dioe Sache mit den Bänderüberdehnungen ja schon ein kräftiges Argument dagegen!

Die Vereine die Nationalspieler abstellen müssen, würde sich wohl auch bedanken!
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Jede der grossen Fussballnationen müsste Protest einlegen,die Fifa hat denen die WM gegeben,sollense auch sehen das ein manierlicher Rasen dort liegt,ansonsten sollen die ihn selber bezahlen,wenn mann sieht welches caos dort herscht,gute Nacht:nene:
 

maxy

Erfahrener Benutzer
ich finde auch...kunstrasen ist zwar schön und gut, aber fußball wird auf "echtem" Rasen gespielt :hammer2:
 

Ähnliche Themen

Oben