WM 2006 gekauft?

HoratioTroche

Zuwanderer
Dem DFB sind inzwischen "Hinweise bekannt geworden, dass im April 2005 eine Zahlung des Organisationskomitees der WM 2006 in Höhe von 6,7 Millionen Euro an die Fifa geleistet wurde, die möglicherweise nicht dem angegebenen Zweck entsprechend verwendet wurde... Eigentlich sollte das Geld für das Kulturprogramm der Fifa genutzt werden, mit dem seinerzeit fast 50 Kulturprojekte rund um die Weltmeisterschaft unterstützt wurden. Wohin die Millionen tatsächlich geflossen sind, sei noch unklar."
http://www.tagesspiegel.de/sport/ve...mtheiten-um-zahlung-an-fifa-ein/12460398.html


Witzig daran ist, dass "Wolfgang Niersbach als amtierender DFB-Präsident interne Untersuchungen über Zahlungen eines Komitees in Auftrag gegeben hat, dem er seinerzeit als geschäftsführender Vizepräsident und Medienchef selbst angehört hat."

Unter "Kulturprogramm" kann man natürlich ziemlich viel laufen lassen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Endlich ist es rausgekommen.

Wer hat denn ernsthaft geglaubt, dass alle sich WMs kaufen, nur die Deutschen kriegen sie geschenkt?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Der erste, der sich bei Twitter gemeldet hat, war unser Justizminister. Statement ist Politikersprech, wie immer: Die Vorwürfe müssen rückhaltlos aufgeklärt werden. Die Fussballfans haben ein Recht darauf.

Warte jetzt noch auf die Geschockten, für die das völlig überraschend kommt und die sich sowas nicht vorstellen konnten und können.

Die kommen sicher auch noch. Und das nicht zu knapp.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Außer Niersbach und seinen Spießgesellen wird niemand "geschockt" sein.
 

fabsi1977

Theoretiker
Ich glaube ja diese ganzen Bayernverbrecher haben die grundehrlichen Leute vom DFB zu dieser Sauerei überredet

Man könnte ja einfach das Verfahren zur WM Vergabe ändern. Es wird ausgeschrieben, dann gibt jeder Bewerber sein Angebot ab und am Ende gewinnt der mit dem höchsten Betrag.
 
macht das nen unterschied, wer von den Brüdern da geredet hat?

Das bei dem Verein sowas gang und gebe ist, dürfte ja nun niemand mehr verwundern.
Von daher wird da nun so einiges rauskommen, was alle schon wussten oder ahnten und immer bestritten wurde.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Nein, das ist natürlich völlig Latte, finde es eben nur speziell, dass der Spiegel genau dann, wenn es den Präsis an den Karren geht, auf so 'ne Story stößt.

Aber lassma alles vollständig aufklären, das wird ziemlich spaßig.

Denn nun scheint ausgerechnet die hiesige WM als erste ziemlich sicher auf dem Prüfstand zu stehen - ich finde das schon komisch, wenn man an Qatar und vielleicht auch Russland denkt. Von dort droht den beiden nix - klar:

Die Spiele sind ja noch nicht gespielt.

Wird bestimmt spannend. Gewinnabschöpfung und so...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Da ist auch nix mehr zu reformieren. Der Laden ist doch durch und durch korrupt. Bleibt also nur noch die Auflösung.

Für die zukunftige Vergabe bleibt dann als einzig ehrliche die Verlosung. Alle potenten Interessierten in einen Topf und einer wird gezogen (aber nicht von der FIFA :D ).
 

U w e

Moderator
Jetzt wo ich gerade für die Ausrichtung der WM 2034 anfangen wollte zu sparen
upload_2015-10-17_14-6-53.png


kommen diese ungeheuerten und verwerflichten Gerüchte auf - so ein Mist!

upload_2015-10-17_14-8-22.jpeg
 
Künftig könnte man - sobald die möglichen Standorte bekannt sind - Lose ziehen. Dann wäre zum Beispiel die Chance, dass bei fünf verbliebenen Bewerbern eine WM in Katar gespielt wird 1:4 statt $:0 :)
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ok, sieht jemand gerade Tognoni im ASS?

Er sagt: klar gab es Gegenleistungen. Jeder wusste, dass das Exekutivkomitee mit Korrupten durchsetzt war. Es war wohl ein Spagat - den der DFB eigentlich nur noch irgendwie erklären sollte.

Kurz: er findet das alles recht normal und sieht es entspannt. Ich bin ein wenig überrascht.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Witzig ist, beim DFB wissen sie nicht wofür das Geld war. Sie wissen aber genau, wofür es nicht war.

Humor haben sie noch.

Ichsachma: sind die Korrupten für dich denn Neuland? Wäre doch unglaubwürdig wenn er den Empörten spielt. Deswegen ist er ja nicht mehr bei dem Verein, weil er das nicht seit gestern sagt. Die Frage wird sein, was kann man jemandem anhängen was strafrechtlich relevant ist. Spontan fallen mir da Steuern ein, oder Geldwäsche wie der Guido sagt.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Witzig ist, beim DFB wissen sie nicht wofür das Geld war. Sie wissen aber genau, wofür es nicht war.

Humor haben sie noch.

Ichsachma: sind die Korrupten für dich denn Neuland? Wäre doch unglaubwürdig wenn er den Empörten spielt. Deswegen ist er ja nicht mehr bei dem Verein, weil er das nicht seit gestern sagt. Die Frage wird sein, was kann man jemandem anhängen was strafrechtlich relevant ist. Spontan fallen mir da Steuern ein, oder Geldwäsche wie der Guido sagt.

Neuland nicht. Aber Gegenfrage: wenn das Sommertrauma "gekauft" war, welches war denn dann die letzte unverkaufte WM?

Was ich damit sagen will: mir war tatsächlich nicht klar, dass ein Veranstalter direkt oder über Umwege schmieren MUSS, um so ein Turnier zu bekommen - Schmieren über die Kuckucksuhr hinaus, versteht sich.
 
Oben