WM 1998 war manipuliert!

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaften" wurde erstellt von Holgy, 18 Mai 2018.

  1. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.557
    Likes:
    3.616
    Michel Platini hat zugegeben, dass bei der WM 1998 in Frankreich manipuliert wurde.

    Im Interview mit der Radiostation "France Bleu" gab Michel Platini ... zu, dass der Spielplan der Endrunde in Frankreich manipuliert wurde...


    "Wir haben ein bisschen getrickst", verharmloste Platini die Vorgänge rund um die WM 1998. Ein Endspiel zwischen Frankreich und Brasilien sei "der Traum von allen" gewesen, versuchte der Franzose den Betrug zu rechtfertigen.


    "Als wir den Spielplan erstellt haben, haben wir dafür gesorgt, dass wenn wir und Brasilien in unseren Gruppen Erster werden, wir nicht vor dem Finale aufeinander treffen können", so Platini.

    "Glaubt ihr, die anderen Gastgeber hätten das bei ihren Endrunden nicht gemacht?!"

    Platini gesteht Betrug bei Fußball-WM 1998

    Nur ein bisschen getrickst und alle anderen machen das auch so. Na dann ist ja nicht so schlimm! Warum wird dann überhaupt so getan als würde gelost? So richitig überrascht bin ich wirklich nicht, nach allem as so bei den Vergaben zu WMs usw. so alles herausgekommen ist, höchstens darüber, das Platini das so einfach zugibt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.317
    Likes:
    473
    Ist der Ruf erstmal ruiniert, lebt es sich völlig ungeniert.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.294
    Likes:
    4.186
    "Als wir den Spielplan erstellt haben..." Und ich dachte immer, der wird ausgelost. :gruebel:
    Wobei, der Gastgeber und der Titelverteidiger wurden glaub ich auch früher schon in bestimmte Gruppen gesetzt.
    So dramatisch find ich's jetzt auch nicht, zumal ja das Endspiel erst mal erreicht werden muss...
     
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    13.683
    Likes:
    1.859
    Was fuer eine reisserische und letzlich falsche Ueberschrift. Brasilien und Frankreich wurden schlichtweg als Koepfe zweier fixer Gruppen gesetzt, naemlich A (Brasilien) und C (Frankreich). Anschliessend hat man den Spielplan dann so gestaltet, dass der Gewinner des Achtelfinales A1-B2 auf den des Achtelfinales C2-D1 traf, statt wie ueblich auf den Gewinner C1-D2. Keine Ahnung, wieso man das so umstaendlich gemacht hat, denn dasselbe haette man auch ganz natuerlich erreichen koennen, wenn man Brasilien als Kopf von Gruppe A (oder C oder E oder G) und Frankreich als Kopf von B (oder D oder F oder H) gesetzt haette. Entscheidet man sich fuer die Gruppen A und H (bzw. G und B) dann stellt man sogar sicher, dass sich beide selbst im schlechtesten Fall fruehestens im Halbfinale treffen koennen.
     
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    13.683
    Likes:
    1.859
    Noe, den Spielplan muss man schon erstellen. Der Spielplan legt die Paarungen fest, also z.B.
    1. Spieltag A1-A2, A3-A4, B1-B2, B3-B4, etc.
    2. Spieltag A1-A3, A2-A4, etc.
    3. Spieltag A1-A4, A2-A3, etc.
    Achtelfinale: Sieger A - Zweiter B, Sieger B - Zweiter A, etc.
    Viertelfinale: Sieger AF1 - Sieger AF3, etc.
    etc.

    Gelost wird lediglich, wer denn nun letztlich A1, A2, A3 usw. eigentlich ist. In Frankreich hat man schlichtweg A1 und C1 festgelegt und den anschliessenden Spielplan ein bisschen ungewoehnlich gestaltet. Wie gesagt, ich verstehe den Aufwand nicht, denn es waere auch einfacher gegangen.

    Witzig waere aber, wenn Platini das echt fuer Schummelei hielte. Das wuerde naemlich zeigen, dass er das Ganze nicht verstanden hat und ihm da jemand etwas Simples als etwas ganz Cleveres verkauft hat. Daneben wuerde es aber auch zeigen, dass Platini zu echten Schummeleien willens gewesen waere. Aber das sag ich ja schon seit Jahren: Platini ist ein Arsch und ein bloeder Fatzke.
     
    Oldschool gefällt das.
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    19.455
    Likes:
    3.381
    Dann wird der 3:0 Sieg im Endspiel auch erkauft worden sein. Und Holgy lässt sich von der reisserischen Aufmachung beim Thementitel anstecken. Zunächst mal war nur der Spielplan so gestaltet, dass, wenn bestimmte Ergebnisse einträfen, auch bestimmte Länder würden aufeinander treffen müssen. Das nenne ich Kalkül aber keine Manipulation. Platini ist ein Gaukler und Gernegross, macht uns ein X für ein U vor, von Detti sehr treffend beschrieben. Platini hat auch den für ihn richtigen Zeitpunkt abgewartet, um sich in Szene zu bringen. Für mich hat dieser Linkmichel schon seit jeher jede Achtung verspielt wie die ganze FIFA und UEFA überhaupt.
    :kotzer:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden