Wird Lahm Bayern-Manager?

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Sein Vertrag läuft noch bis 2018. Und auch danach beibt Lahm wohl dem FCB erhalten. Rolex-Kalle möchte ihn unbedingt als irgendwas in der Firma haben:

«Wir haben einen in der Mannschaft, den ich morgen dem Aufsichtsrat sofort empfehlen würde, um ihn nach seiner Karriere hier unter Vertrag zu nehmen - Philipp Lahm. Er ist ein Gigant, nicht nur mit seiner fußballerischen Qualität, sondern auch außerhalb des Platzes... Philipp hat die Qualität, nach seiner Fußballer-Karriere eine große und wichtige Rolle in diesem Club zu spielen. Ich hatte in diesem Jahr oft Kontakt zu ihm, Philipp war in allen Gesprächen - ob über Transfers oder Trainer - ein angenehmer und guter Partner, der seine eigene Meinung äußert.»
Ribéry und Robben müssen sich gedulden

Mal wieder: Wird Lahm neuer Bayern-Boss? :D


Wird Lahm neuer Manager? Also quasi der neue Hoeness? Oder der neue Sammer?

Lahm ist bereit wie er dem Magazin Business Punk (Kein Scherz! Was für ein selten dämliches Deppenmagazin...) verriet:

"Ich bin, seit ich elf Jahre alt bin, beim FC Bayern, kenne mich im Fußball einfach sehr gut aus. Dieses Wissen werde ich sicherlich auch in irgendeiner Form nutzen und weitergeben... Ich denke, dass mir meine Erfahrungen als Sportler, als Kapitän und als Spieler helfen: der bewusste Umgang mit seinem Körper, sich selbst, Verantwortung übernehmen, ein Team führen, die Bedeutung von Identität, das 'mia san mia' beim FC Bayern, gerade wenn man wachsen will, und immer eine klare Kommunikation... Einfach auf der Couch zu sitzen, dafür bin ich nicht der Typ. Ich bin ein Mensch, der immer vorbereitet sein möchte, der sinnvolle Aufgaben braucht und immer wieder neue Herausforderungen sucht."
Das es das Miasanmia nicht mehr gibt, muss er noch lernen, im Phrasendreschen erfüllt Lahm aber schon alle Anforderungen! :top:
 
Zuletzt bearbeitet:

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Möglich, dass Lahm eine solche Aufgabe im Kreuz hat. Aber an Hoeneß und Rummenigge kommt er die nächsten Jahre sicherlich nicht vorbei. Wenn also, dann dürfte er zunächst Sammer beerben.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
auf bayrisch "Sammer Lahm ? , sammer !"
auf hochdeutsch "sind wir schwerfällig ? , sind wir !" ;)
heisst für mich, er wird so etwa wie Nerlinger auftreten und enden. Lahm ist zu nah dran am FC Bayern und ihm fehlt die professionelle Distanz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Business Punk ?
WTF ist das ?
Ein relativ unbekanntes Magazin aus dem Hause Gruner und Jahr zu dem ein recht guter Bekannter die Idee hatte und dann da als leitender Redakteur arbeitete. Als das Blatt zum ersten Mal rauskam wurde der Bursche so heftig von der Titanic verrissen, wogegen sich das in letzter Zeit viel zitierte "Schmaehgedicht" schon eher als Kinderreim darstellt.
 
Manager wird er erst mal nicht, aber er hört auf. Konsequent.

Und wie immer auch mit eigenem Willen dies zu verkünden! :D

Dass Lahm seine Entscheidung am Dienstagabend verkündet, hatte offenbar nicht jeder im Verein erwartet. "Wir können das jetzt nicht bestätigen", hatte Hoeneß in der ARD gesagt, bevor Lahm vor die Mikrofone trat, die Meldungen um das vorzeitige Karriereende jedoch schon kursierten. "Wir haben diese Gespräche geführt, da ist vereinbart worden, dass wir eine gemeinsame Erklärung abgeben", so Hoeneß. "Die ist nach diesem Spiel jetzt nicht abzusehen. Wir werden das sicher in den nächsten Tagen tun." Die zu diesem Zeitpunkt noch unbestätigten Meldungen zu Lahms Rücktritt nannte Hoeneß "Spekulation" - es sei denn, "eine Seite hat sich entschieden und hat das lanciert. Der FC Bayern war das nicht."

Lahm bestätigt: Rücktritt im Sommer!
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Der Rücktritt als Spieler hat sich ja abgezeichnet. Wenn er merkt das es nicht mehr geht ist das auch in Ordnung. Lahm konnte sowas glaube ich immer gut einschätzen.
Das er nicht direkt einen Posten bei den Bayern einnimmt überrascht mich etwas. Wobei es vielleicht gut ist wenn er erst mal etwas Abstand gewinnt. Einsteigen kann er irgendwann ja immer noch.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Lahm halt.
Der ist alles andere als blöd und lässt sich sicher nicht auf einem Posten verbrennen; alles was der bisher so entschied und dann durchzog, folgte einem klaren Kalkül.
Der macht sicher nicht den Nerlinger, der dann gefeuert wurde, oder den Sammer, der keine Aufgabe hatte und den Mahner geben musste. :D
 
Lahm hat halt keine Lust auf Schlangennest.

Lahm zieht ein Engagement nur mit reichlich Abstand und anderen Voraussetzungen in Erwägung. Er will auf Augenhöhe mit den Verantwortlichen diskutieren und seine Ideen umsetzen. Das könnte er nur in der Rolle als Sportvorstand, nicht als Sportdirektor.
Sammer war ja auch Sportvorstand. Nicht wie seinerzeit Nerlinger, der "nur" Sportdirektor war.
( SpoBi)

Lahm in den Vorstand:

Karriere-Ende im Sommer | Hoeneß: Für Lahm bleibt die Tür bei Bayern offen!

Schon im November hatte der Aufsichtsrat darüber allerdings „kontrovers diskutiert“. Ein sofortiger Einstieg in den Vorstand wurde dabei ausgeschlossen. „Bei uns im Aufsichtsrat sitzen Dax-Vorstände. Für die kommt nicht infrage, dass jemand ohne Berufserfahrung im Vorstand anfängt. Auch Christian Nerlinger war Sportdirektor und nicht Vorstand. Bei Matthias Sammer war das anders. Er war vorher beim DFB“, sagte Hoeneß. Ohnehin sei „der Titel nicht wichtig. Wichtig ist, dass die Arbeit getan wird“.

Ausserdem hat man den EberlMax im Visier. Die Gladbachfans werden hocherfreut sein.
Der hat ja schon "Stallgeruch". Und angeblich ständigen Kontakt zum Honess.

Nach SPORT BILD-Informationen spielt der Gladbacher Max Eberl in den Planspielen für die Besetzung des Sportdirektoren-Postens bei den Bayern weiterhin eine große Rolle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben