Wie erkenne ich Nazi Fans?

André

Admin
Die Sportbild klärt in Ihrer aktuellen Ausgabe auf Seite 28 auf, wie man Nazi Fans erkennt.

Laut Sport-Bild sind dies die Träger der Marken "Lonsdale", "Pit-Bull", "New Balance", "Everlast" und "Alpha Industries".


:lachweg:
 

Turtur

Borusse
Na das ist ja einfach. :lachweg:
Wie gut das ich mich vor ein paar Tagen nicht für Laufschuhe von New Balance entschieden habe. Ich höre schon meine Nachbarn: ey guck mal da läuft der Nazi wieder. :zahnluec: :vogel:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Was'n Scheiß :vogel:
Zumal sich doch etliche der Glatzen von Lonsdale abgewendet haben, weil sich die Firma aufeinmal verstärkt in anti-rassistischen Projekten engagiert hat.
 
Habe den Beitrag in der SportBild auch gelesen. Bin ja mal gespannt wie lange die ersten Klagen auf sich warten lassen.

Zum einen werden (a) die betroffenen Firmen zum anderen (b) die abgebildeten Fans, die nur durch "Augenklappe" getarnt wurden, alles andere als erfreut über diesen Unsinn sein.
Ist aber mal wieder typisch SportBild. Jetzt haben die mal ein Thema gefunden (der Artikel vor ner Woche im Dresdner Fanblock war zwar sehr dramatisch, aber gut geschrieben) und plötzlich muss nachgelegt werden :vogel:

Das haben wir nun von unserer Pressefreiheit...
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Wir hatten damals mit unseren Lerhlingen etliche Diskussionen deswegen, verboten wurden sie (glaube 2002 oder 2003) nichtmal wegen der Glatzen, sondern wegen des Schriftzuges "NSDA" im Namen lonsdale, der bei geöffneter Jacke zu lesen war. Leider habe ich den Artikel nicht mehr, der damals in den Zeitungen diesbezüglich stand.
 

fluffy

la gauchita
Toll, was für ein Glück, daß mich letzten Samstag im Stadion kein verrückter Linker verprügelt hat, weil ich mit New Balance Schuhen und nem Lonsdale T-Shirt rumgelaufen bin... Was ist das für ein Sch...?!? :vogel:
Bild-Reporter sollten mal nach Neuperlach fahren, da würden sie sehen, daß Lonsdale überwiegend von türkischen Jugendlichen getragen wird - aber ich wußte schon immer daß das die fiesesten aller Nazis sind...:suspekt: :vogel:
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Wenn überhaupt Klamotten der Nazi Szene zuzuordnen sind, dann sind das ,,A.C.A.B." und die Marke "Thor Steinar". Kann man sogar bei Wikipedia nachlesen.
Wer diese Kleidung trägt, muss z. B. damit rechnen, dass ihm der Einlass ins Berliner Oly verweigert wird.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Noch nie was davon gehört :gruebel:
Wird ja auch nirgends drüber geschrieben oder diskutiert :prost:

Wobei das acab durchaus kein Kürzel ist, dass sich allein die Rechten gepachtet hätten... Dass man damit nicht mehr ins Oly kommt ist richtíg, allerdings war der entsprechende Artikel mißverständlich formuliert oder derjenige der ihn geschrieben hat wusste nicht so ganz wovon er schreibt.

Steht in dem Spochtbild-Artikel eigentlich auch was von TS? Wenn nicht, sagt das alles über die Qualität der Recherche. Meiner Meinung nach das einzige Label, wo ein Verbot berechtigt ist.
 

Don Promillo

Erfahrener Benutzer
Wenn überhaupt Klamotten der Nazi Szene zuzuordnen sind, dann sind das ,,A.C.A.B." und die Marke "Thor Steinar". Kann man sogar bei Wikipedia nachlesen.
Wer diese Kleidung trägt, muss z. B. damit rechnen, dass ihm der Einlass ins Berliner Oly verweigert wird.

1. ist ACAB keine marke und 2. stammt ACAB aus der Oi! bzw. Punkbewegung.
:suspekt:
 

ASSO

Pokerface
Bild-Reporter sollten mal nach Neuperlach fahren, da würden sie sehen, daß Lonsdale überwiegend von türkischen Jugendlichen getragen wird - aber ich wußte schon immer daß das die fiesesten aller Nazis sind...:suspekt: :vogel:
:rofl: Hab noch nie einen Türken mit Londsale Klamotten gesehen.
Diese Marke hat schon einen enormen Imageschaden durch gestiefelte Hohlbrote erlitten und auch wenn sich manche Gruppierungen davon abgewendet haben, sehe ich dennoch einige damit rumlaufen.
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
aber ich wußte schon immer daß das die fiesesten aller Nazis sind...:suspekt: :vogel:


Naja, bei ner Nazidefinition kann man ja nun nicht von der Nationalität ausgehen. Es sei denn man beschränkt es auf die Nazis, die den deutschen historischen Hintergrund als Vorbild nehmen. Aber auch Kulturen und Länder haben ähnliche Tendenzen , auch wenn diese , mal mit der Ausnahme Türkei und Kurden , nicht mal annähernd an das Ausmaß in Deutschland herankommen.
 

Florian

Stadionhure
:rofl: Hab noch nie einen Türken mit Londsale Klamotten gesehen.
Diese Marke hat schon einen enormen Imageschaden durch gestiefelte Hohlbrote erlitten und auch wenn sich manche Gruppierungen davon abgewendet haben, sehe ich dennoch einige damit rumlaufen.

In Bayern sind wir alle rechts. Auch die Türken. :zwinker:
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
1. ist ACAB keine marke und 2. stammt ACAB aus der Oi! bzw. Punkbewegung.
:suspekt:

-Klugscheissmodus ein-

1. Habe ich nicht geschrieben dass A.C.A.B eine Marke ist!

2. Habe ich mich auf das Berufen was ich gelesen habe. Zu A.C.A.B. steht bei Wikipedia u. a.
"Die Wurzeln dieser Parole sind nicht klar zurückzuverfolgen. Es gilt als wahrscheinlich, dass sie ihren Ursprung in der Hooligan- und politisch extremen Szene – sowohl rechts als auch links – hatte"

-Klugscheissmodus aus-
 

K-Town-Supporter

Mentalität Lautern
Wenn überhaupt Klamotten der Nazi Szene zuzuordnen sind, dann sind das ,,A.C.A.B." und die Marke "Thor Steinar". Kann man sogar bei Wikipedia nachlesen.
Wer diese Kleidung trägt, muss z. B. damit rechnen, dass ihm der Einlass ins Berliner Oly verweigert wird.

:lachweg: Weißt du überhaupt was A.C.A.B. bedeutet??? Ist ne Marke, klar:lachweg:

Steht auch auf einigen Aufklebern bei uns...also sind wir wohl Nazis :vogel:

Einige LEute von uns tragen auch Thor Steinar....Nazis sind das aber beim besten Willen nicht
 

K-Town-Supporter

Mentalität Lautern
-Klugscheissmodus ein-

1. Habe ich nicht geschrieben dass A.C.A.B eine Marke ist!

2. Habe ich mich auf das Berufen was ich gelesen habe. Zu A.C.A.B. steht bei Wikipedia u. a.
"Die Wurzeln dieser Parole sind nicht klar zurückzuverfolgen. Es gilt als wahrscheinlich, dass sie ihren Ursprung in der Hooligan- und politisch extremen Szene – sowohl rechts als auch links – hatte"

-Klugscheissmodus aus-

Der Begriff "wikipedia" sagt schon alles...wobei man bei den Wurzeln dieser "Parole" wohl nicht viel falsch machen kann
 

Rupert

Friends call me Loretta
Einige LEute von uns tragen auch Thor Steinar....Nazis sind das aber beim besten Willen nicht

Sagt ja auch keiner, daß man zwangläufig ein Nazi ist, bloß weil man TS Klamotten trägt.
Allerdings sollte sich der Träger mal überlegen, warum er Klamotten einer Firma trägt, deren Inhaber, Axel Kopelke, der rechtsextremen Seite zu zu ordnen ist.
 
Oben