Werder schließt Forum und Gästebuch wegen Klose Spekulationen

André

Admin
Heute war in einer großen Deutschen Boulevardzeitung von Gerüchten zu lesen, wonach Owomoyela was mit Kloses Ehefrau am laufen haben soll.

Diese Gerüchte wurden natürlich auch auf der Werder HP diskutiert, worauf Werder nun das Onlineangebot bis auf weiteres stark einschränkt.

Werder Bremen reagiert rigoros auf niveaulose Einträge durch User auf Seiten des vereinseigenen Internetauftritts und hat entsprechende Seiten der Bereiche "Forum" sowie "Gästebuch" bei Werder Bremen bis auf weiteres geschlossen.
Aktuelles: Werder reagiert rigoros auf Gerüchte um Miro Klose

Von wem auch immer, riecht mir sehr nach ner Hetzkampagne. :suspekt:
 
Sie wollte einfach mal nen längeren. :fress: :lachweg:

:gruebel: Warum wird über so ein Thema diskutiert? Ham die nix besseres zu tun? Mir doch wurscht, wer mit wem was hat. Die Leistung aufm Platz ist das wichtigste, alles andere bedeutungslos.
Obwohl... :gruebel: hängt vllt sogar beides zusammen. :floet:
 
Paßt zu Werder, gleich das Forum + Gästebuch zu schließen. Immer schön unangenehme Meinungen unter den Tisch kehren, so kenne ich sie :motz:
 

SaintWorm

Broccoli Highkicks
Moderator
Sie haben das Forum doch gar nicht geschlossen. Eben nur die betreffenden Threads.
 
Jo, reicht doch.

Wobei sie an sich ruhig mal das Forum schließen könnten, kommt eh nur Schwachsinn bei raus da :floet:
 

SaintWorm

Broccoli Highkicks
Moderator
In diesem speziellen Fall kann ich die Vorgehensweise absolut nachvollziehen. Wem ist denn damit geholfen, wenn sie sich im Forum darüber das Maul zerreissen, wer denn nun angeblich der guten Frau Klose einen Braten in die Röhre geschoben hat? Das hat mit unbequemen Meinungen nichts zu tun, das ist Waschweibergeschwätz.
Sollen 'Sturm der Liebe' gucken und gut isses...
 
Jo, an sich haste Recht was das Thema angeht. Aber andererseits kann man durch Sperrungen und Verbote keine Meinungen unterdrücken, denn die bleiben in den Köpfen ja erhalten.
 
Naja, kann hier nichts verwerflichen von bremens seite sein. hierbei gingen die gerüchte einfach unter die gürtellinie...closed! :top:
 
Was hat das mit Meinungen zu tun?


Auch negative Gerüchte sind Meinungen. Und was bei Klose genau los ist pfeifen in HB schon seit Monaten die Spatzen von den Dächern, kam sehr spät an die Öffentlichkeit. Vielleicht hätte Werder früher mal handeln sollen, man sieht ja, wie Klose die Sache die letzten Monate verkraftet hat.
 

vonderlahn

Sprachkrümelsucher
Was haben intimste Angelegenheiten eines Menschen überhaupt an der Öffentlichkeit verloren?

Gibt es irgendeinen, verbrieften Anspruch der lüsternen und geifernden "Öffentlichkeit" darauf, Kopulationspartner, Stellungen und ggf. Erfolge in der Arterhaltung bei Lizenzspielergattinnen zu erfahren?

Und WAS soll der Verein unternehmen?

Auf § 27.1.5 des Vertrags verweisen, der besagt, es ist dem Lizenzspieler verboten, intime Beziehungen zu Angetrauten anderer Lizenzspieler desselben Vereins zu unterhalten?

Oder den Gehörnten in Bezug auf § 139.8 des Vertragswerks kündigen, weil dieser verbietet, sich von der Gattin mit einem "Kameraden" betrügen zu lassen?

Verkommnisse der verspekulierten Art sind, meiner unmassgeblichen Ansicht nach, nur dann ein Thema, wenn der Betreffende sie selbst dazu macht.

Ansonsten geht es niemanden neben den direkt Betroffenen irgend etwas an.
 
So ist es eben, wenn man in der Öffentlichkeit steht. Wie ergeht es einer Britney Spears oder anderen (mal als Bsp.). Ist natürlich nicht toll und ich heiße es sicher nicht gut. Aber kann passieren sobald man im öffentlichen Fokus steht.
 
Mich interessiert das schon, wenn Frau Klose mit dem Owo...
Allerdings nur aus Sensationsgier. Und weil ich schon immer wusste, dass Ex-Spieler von Arminia mehr drauf haben als Lauterer - jedenfalls außerhalb des Feldes...
Als Forumsbetreiber des betreffenden Vereins würde ich so einen Dreck allerdings nicht zulassen, wenn ich bedenke, was in herkömmlichen Foren so alles gelöscht oder geschlossen wird. Und wenn ich an die sich verselbstständigenden Gerüchte denke... Ganz Kaiserslautern war vor einem knappen Jahrzehnt informiert, dass Herr Rehhagel eine 18-jährige Thekenschlampe geschwängert haben sollte und Frau Rehhagel ein Verhältnis mit Herrn Hicks Äh Hicks Wischemann hatte bzw. gehabt haben sollte.
Und von Middendorp erzählt man auch so Sachen mit Alkohol und so.
Darüber zu “diskutieren” bzw. eine Diskussion durch Löschung zu unterbinden, hat wohl nix mit Zensur zu tun. Eher mit Einsicht, Vernunft und Verstand.
 
Oben