Werder Bremen in der 2. Liga

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
So, die Saison ist zuende und Werder ist abgestiegen, damit man sich auch schon mal dran gewöhnen kann, mache ich schon mal den Thread hier auf. Es stehen ja eine ganze Menge Entscheidungen an und die werden durch den Abstieg und seine Folgen stark beeinflusst.

Mal sehen, wie es in den oberen Etagen bei Werder in Zukunft aussehen wird. Bode und Baumann sind sicher nicht mehr umumstritten. Im Herbst wird der Aufsichtsrat neu gewählt, mal sehen, ob sich da noch alle zur Wahl stellen, die eigentlich wollen, oder ob da der eine oder die andere keine Lust auf einen Zweitligaverein hat.

Werder braucht ja auch einen neuen Trainer, da steht wohl noch gar nichts fest, es gibt nur eine lange Liste aus der Gerüchte Küche. Aber Ende Mai Anfang Juni soll das schon geklärt sein, sagt Baumann.

Und dann ist natürlich die große Frage, wie der Kader aussehen wird. Da wird es wohl so einige Umbrüche geben. Mal sehen, wer alles geht und gehen muss. Theo Gebre Selassie hört ja leider auf, aber das war ja schon lange bekannt und ganz unabhängig von der Saison.
 

Hendryk

Forum-Freund
Theo Gebre Selassie hört ja leider auf, aber das war ja schon lange bekannt und ganz unabhängig von der Saison.
Er hört leider auf, ich wünsche ihm und seiner Familie Alles Gute.
Davie Selke verstärkt jetzt wieder den Kader von Hertha BSC. Auch ihm wünsche ich Alles Gute.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Er hört leider auf, ich wünsche ihm und seiner Familie Alles Gute.
Davie Selke verstärkt jetzt wieder den Kader von Hertha BSC. Auch ihm wünsche ich Alles Gute.

Mal sehen, wer noch alles geht und wer noch gehen muss, da wird wohl ein größerer Umbrauch erfolgen.

Den darf Baumann dann machen, denn er bleibt. Das war aber abzusehen, da man den kommenden AuRa mit einem neuen SpoDi nicht vor vollendete Tatsachen stellen wollte. Nun muss aber erstmal schnellstens ein neuer Trainer her, der in die Kaderplanung einbezogen werden kann. Ansonsten werden Baumann und Filbry alle Hände voll zu tun haben, um den Finanzkollaps abzuwenden. Stressige Zeiten! Und unter Stress gute Entscheidungen zu treffen ist nochmal einen Tick schwerer...

Ich glaube, Baumanns Spruch „Ich kann die Tore ja nicht selbst schießen.“ nach dem Spiel kommt nicht so gut an. Das zeigt aber auch mal ganz deutlich, dass bei Werder natürlich nicht so Friede, Freude, Eierkuchen herrscht wie immer nach außen getan wird.

Marco Bode hat übrigens noch nicht gesagt, ob er wieder für Aufsichtsrat kandidiert.
 

Hendryk

Forum-Freund
Mal sehen, wer noch alles geht und wer noch gehen muss, da wird wohl ein größerer Umbrauch erfolgen.

Den darf Baumann dann machen, denn er bleibt. Das war aber abzusehen, da man den kommenden AuRa mit einem neuen SpoDi nicht vor vollendete Tatsachen stellen wollte.
So ist es! Daher wurde der Vertrag mit Baumann ja um ein Jahr verlängert (30.06.22). Er hat jetzt die Chance, mit seiner Arbeit Werbung für sich zu machen.
Klaus Filbry hat gute Arbeit geleistet, es wird jetzt nicht leichter für ihn, aber er war überall gut dabei.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Ach ja, ganz vergessen, unser anderer Käptn verlässt ja auch das sinkende Schiff. Stand aber auch schon vorher fest.

Und Selke geht zurück zur Hertha.

Unsere Frauen haben den Klassenerhalt übrigens geschafft! :top:
 
Zuletzt bearbeitet:

Hendryk

Forum-Freund
Aha. Was denn so? Seit 10 Jahren keinen "strategischen Partner" gefunden!
Sucht er schon so lange? Wiesenhof? Wohninvest?
Ich habe jetzt nicht recherchiert.
Hätte er auch Windhorst bekommen können und hat das vergeigt?
Hat Filbry nicht vor Corona die "schwarze Null" erreicht und sogar ein Plus eingefahren?
Wer hätte es besser gemacht?
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Sucht er schon so lange? Wiesenhof? Wohninvest?
Ich habe jetzt nicht recherchiert.
Hätte er auch Windhorst bekommen können und hat das vergeigt?
Hat Filbry nicht vor Corona die "schwarze Null" erreicht und sogar ein Plus eingefahren?
Wer hätte es besser gemacht?

Das sind keine Investoren sondern Sponsoren.

Werder sucht seit Ewigkeiten einen "strategischen Partner" - das ist das Modewort für Investor, damit die Fans keine Schnappatmung bekommen -, der Geld in Werder investiert (Filbry labert da schon seit 2014 von) - was, wie man ja nun gesehen drastisch gesehen hat, dringlichst notwendig gewesen wäre. Leider, leider hat unser zuständige Herr Filbry das in seiner bisherigen Amtszeit nicht geschafft und nun steht Werder mit einem Bein in der Insolvenz. Ziemlich desaströser Status Quo nach so langer Zeit im Amt. Ich würde den rauskicken und eine*n Andere*n ranlassen.

Eine "schwarze Null" ist kein Erfolg, wenn die daruf beruht, das man gute Spieler verkauft und dafür schlechtere holt. Das ist so ziemlich das genaue Gegenteil von dem, was das Management einer Fußballfirma machen sollte. Und man steigt damit mittelfristig ab. Das ist finanziell gesehen auch ganz schlecht.

Kurz gesagt sieht das Arbeitszeugnis von Filbry gaaaaaaaaaanz schlecht aus. Von einer Weiterbeschäftigung rate ich dringend ab!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hendryk

Forum-Freund
Natürlich nicht, denn das ist eine Quatschfrage.
Warum? Weil du sie nicht beantworten kannst? :)
Aber wieder im Ernst: Filbry hat die Landesbürgschaft und auch die Mittelstandanleihe erfolgreich auf den Weg gebracht. Er verhandelt jetzt über einen sogenannten Kontokorrentkredit mit den Banken.
Ich würde den rauskicken und eine*n Andere*n ranlassen
Dann man zu, raus mit ihm, die Bewerber stehen sicher schon Schlange...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Aber wieder im Ernst: Filbry hat die Landesbürgschaft und auch die Mittelstandanleihe erfolgreich auf den Weg gebracht. Er verhandelt jetzt über einen sogenannten Kontokorrentkredit mit den Banken.

Er macht seinen Job? Immerhin! Es ist also stets bemüht, damit stellt ihn dann auch kein anderer ein.

Hätte er ihn in der Vergangenheit mal erfolgreich gemacht, dann bräuchte Werder weder die Mittelstandsanleihe noch den Kontokorrentkredit. Filbry hat dafür gesorgt, dass Werder finanziell so schlecht dasteht, dass die Coronakrise ihnen das finanzielle Genick bricht. Daher steht Werder mit einem Bein in der Insolvenz und nur deshalb ist oben genanntes notwendig. Das hat Filbry zu verantworten.

Wie nennst Du das denn, wenn einer seit 2014 davon spricht, dass er auf der Suche nach einem Investor ist, und immer noch keinen gefunden hat und in der Zeit den Kader sportlich immer mehr ausdünnt, sodass der Werder abgestiegen ist und kurz vor der Insolvenz steht? "Er hat gute Arbeit geleistet" wohl eher nicht.
 

Itchy

Vertrauter
...
Ich glaube, Baumanns Spruch „Ich kann die Tore ja nicht selbst schießen.“ nach dem Spiel kommt nicht so gut an. Das zeigt aber auch mal ganz deutlich, dass bei Werder natürlich nicht so Friede, Freude, Eierkuchen herrscht wie immer nach außen getan wird.
Da isser doch aber absoluter Fachmann bei dem Thema. Nürnberg anno '99?
 

Hendryk

Forum-Freund
Wie nennst Du das denn, wenn einer seit 2014 davon spricht, dass er auf der Suche nach einem Investor ist, und immer noch keinen gefunden hat und in der Zeit den Kader sportlich immer mehr ausdünnt, sodass der Werder abgestiegen ist und kurz vor der Insolvenz steht? "Er hat gute Arbeit geleistet" wohl eher nicht.
Wir kommen da nicht zusammen, ist eben so. :huhu:
 
Kann mich jemand,was die internas auf den neuesten Stand bringen?Bezüglich Trainersuche...Musste mich etwas "ausklinken".
 

Hendryk

Forum-Freund
Kann mich jemand,was die internas auf den neuesten Stand bringen?Bezüglich Trainersuche...Musste mich etwas "ausklinken".
Über die Internas wird unregelmäßig und ohne Anspruch auf Vollständigkeit hier im Forum berichtet. :) Ansonsten löst sich bei Werder gerade die Schockstarre und man beginnt...womit?
Kurz, viel weiter ist man noch nicht und wohin man möchte, weiß man auch noch nicht.
Schön, dass du wieder dabei bist! :huhu:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Kann mich jemand,was die internas auf den neuesten Stand bringen?Bezüglich Trainersuche...Musste mich etwas "ausklinken".

Es gibt nicht viel aus der Gerüchteküchte. Das neuste, was dort ausgekocht wurde: Zorniger wird es nicht, weil Baumann mal wieder zu lahm war, und Ole Werner wird neuer Trainer, aber nur wenn Kiel nicht aufsteigt. Wahrscheinlichkeitsgrad unbekannt. ;-)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
In der Gerüchteküche brodelt der Name Peter Zeidler hoch. Der hat aber noch einen Vertrag bis 2025 bei St. Gallen.

Kleine Geschichte der Nichtabgabe von Rashica: Der nächste Werder-Anlauf beim Rashica-Transfer

2019 - Aston Villa bietet 30 Mio. Werder (Baumann/Filbry?) glaubt, man kriegt auch 50 Mio. von irgendwem.
2020 - Rasenball bietet 15 Mio plus Nachzahlungen - ist Werder zu wenig.
Winter 2020 - Leverkusen bietet Leihe mit Kaufoption an - Werder will 15 Mio - ist Leverkusen zu viel, deren Angebot ist unbekannt. Hertha bietet ebenfalls, Werder beharrt auf 15 Mio, wieder kommt kein Deal zustande.
Jetzt: Abnehmer dringend gesucht. Ausstiegsklausel bei Abstieg: 15 Mio. Ob die jemand zahlt? Eher nicht, würde ich sagen. Bleiben wird er aber wohl nicht. Bin gespannt aus die Ablöse, die erzielt werden kann.
 

Hendryk

Forum-Freund
2019 - Aston Villa bietet 30 Mio. Werder (Baumann/Filbry?) glaubt, man kriegt auch 50 Mio. von irgendwem.
Da war oft von 40-45 Millionen die Rede, 50 Millionen weiß ich nicht. Vielleicht hätte man sich auf 35 einigen können, aber wenn man mehr möchte...
2020 - Rasenball bietet 15 Mio plus Nachzahlungen - ist Werder zu wenig.
Da ist man bei Werder noch von 18-20 Millionen ausgegangen. Wäre ja in etwa hingekommen.
Winter 2020 - Leverkusen bietet Leihe mit Kaufoption an - Werder will 15 Mio - ist Leverkusen zu viel, deren Angebot ist unbekannt. Hertha bietet ebenfalls, Werder beharrt auf 15 Mio, wieder kommt kein Deal zustande.
Das mit Bayer war ja im Sommer 20. Milot ist ja schon mit Sack und Pack in Leverkusen gewesen, um den Vertrag zu unterschreiben. Und dann war die Zeit/Wechselfrist abgelaufen. Er musste tief enttäuscht zurückfahren und das hat sich auch auf seine sportlichen Leistungen ausgewirkt.
Bleiben wird er aber wohl nicht. Bin gespannt aus die Ablöse, die erzielt werden kann.
Er wechselt, aber ob es jetzt noch 10 Millionen werden?

Da hat Baumann immer wieder falsch entschieden. 2019 , vor Corona, kann ich es noch verstehen, aber danach nicht mehr.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Eben, das ist auch nicht gerade eine Glanzleistung unseres Managements.

Filbry und die Investoren: Investoren bei Werder? Filbry: "Verschließen uns nicht davor"

Dasselbe hat er schon 2014 und 2015 und ... gesagt.

Von mir aus kann man das auch gerne auch so machen, aber da sollte er dann meiner Meinung nach auch die Konsequenzen mitkommunizieren, sonst ist das unglaubwürdig. Also: "Wir suchen einen Investor, der "soundso" sein muss (siehe Link), aber den finden wir nicht. Einen anderen Investor nehmen wir aber nicht, dann stagnieren wir lieber auf der Einnahmeseite und steigen dann auch gegebenfalls ab. Das ist uns lieber."

Dann kritisiere ich Filbry auch nicht mehr. Aber so sieht es so aus, als suche er dringend einen Investor, kriegt es aber nicht hin, einen zu finden. Und dann ist das nicht gut.

Oder: "Ja, wir träumen von hohen Transfereinnahmen und wir mögen keine Hektik, wir machen das in Ruhe, weil Ruhe ist uns wichtig. Wenn dann mal ein Transfer nicht zustande kommt, dann soll es so sein, denn die Ruhe ist uns wichtiger. Dann nehmen wir halt weniger ein. Das ist uns die Ruhe wert."
 
Ich bringe mal einen Nachwuchsspieler ins Gespräch.Auch wenn er weit weg von der 1. Mannschaft ist sollte Werder es sich überlegen ihn einzusetzen,gerade jetzt wo die mannschaft im Umbruch ist und sich viele Spieler anbieten werden.

 

Hendryk

Forum-Freund
Ich bringe mal einen Nachwuchsspieler ins Gespräch.Auch wenn er weit weg von der 1. Mannschaft ist sollte Werder es sich überlegen ihn einzusetzen,gerade jetzt wo die mannschaft im Umbruch ist und sich viele Spieler anbieten werden.

Hat Werder nicht eine Kontaktseite, wo man solche Vorschläge einstellen kann? :engel2:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Nicht eher so? Er hätte gerne, dass Investoren ihn kontaktieren.
"Wir verschließen uns nicht davor" hört sich für mich nicht gerade nach aktiver Suche an.

Man weiß es halt nicht so genau. Ich denke auch manchmal, das aktuelle Management stellt so hohe Hürden an mögliche Investoren, weil die eigentlich gar keinen wollen, und sich nur nicht trauen, das zu sagen. Weil sie dann vom AR abgesägt werden.

Oder es gibt tatsächlich keinen seriösen Investor, der an Werder Interesse hat. Das kommt mir noch am wahrscheinlichsten vor. Ich mein: langfristig Geld reingeben ohne großes Mitspracherecht in Anspruch zu nehmen, wer macht denn sowas? Und so große Gewinnerwartungen kann man bei Werder auch nicht haben.

Oder Filbry kriegt es einfach nicht hin. Auch gut möglich.

Kann da nicht mal ein Investigatives Journal eine Doku machen? Aber selbst dafür ist Werder zu klein. :zahnluec:

Mir aber auch wurscht. Ohne Investor ist halt der Etat kleiner und wenn das dann nur noch für Liga 2 reicht, dann isses halt so.
 

Detti04

The Count
In der Gerüchteküche brodelt der Name Peter Zeidler hoch. Der hat aber noch einen Vertrag bis 2025 bei St. Gallen.

Kleine Geschichte der Nichtabgabe von Rashica: Der nächste Werder-Anlauf beim Rashica-Transfer

2019 - Aston Villa bietet 30 Mio. Werder (Baumann/Filbry?) glaubt, man kriegt auch 50 Mio. von irgendwem.
2020 - Rasenball bietet 15 Mio plus Nachzahlungen - ist Werder zu wenig.
Winter 2020 - Leverkusen bietet Leihe mit Kaufoption an - Werder will 15 Mio - ist Leverkusen zu viel, deren Angebot ist unbekannt. Hertha bietet ebenfalls, Werder beharrt auf 15 Mio, wieder kommt kein Deal zustande.
Jetzt: Abnehmer dringend gesucht. Ausstiegsklausel bei Abstieg: 15 Mio. Ob die jemand zahlt? Eher nicht, würde ich sagen. Bleiben wird er aber wohl nicht. Bin gespannt aus die Ablöse, die erzielt werden kann.
30 Mio fuer Rashica hat Bremen ausgeschlagen? Das ist das schon selber schuld. Wir sprechen da (am Ende der Saison 18/19) schliesslich nicht von einem 18-Jaehrigen, der in seinem ersten Profijahr gleich mal die Liga rockt, sondern von einem 23-jaehrigen Profi. Da kauft man doch kein Entwicklungspotential mehr mit.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator



Baumann erzählt von der Trainersuche​


Der Kreis sei dann enger gezogen worden, es blieben zehn Kandidaten übrig. „Wir haben Referenzen eingeholt, haben mit ehemaligen Spielern und Funktionären gesprochen.“ Danach waren es nur noch fünf, sechs Kandidaten. Um das Bild noch runder zu machen, so Baumann, wurde zum Beispiel ein Sportpsychologe kontaktiert, „der in der Branche sehr gut vernetzt ist“. Ein Kommunikationsexperte habe die mediale Sicht eingebracht. Und über diverse Daten wurde versucht, unter anderen folgende Fragen zu beantworten: „Wie passt der Trainer zu unserer Spielidee? Wir waren die Ergebnisse im Vergleich zu den finanziellen Möglichkeiten? Wie waren die Ergebnisse im Vergleich zu den Leistungen?“

Aus 10 mach 3 - mit diesen wurde in einer zweiter Runde gesprochen.

"Aktuell haben wir drei Favoriten, mit denen wir in einer zweiten Gesprächsrunde nochmals gesprochen haben, um ein breiteres Bild und Eindruck zuzulassen. Jetzt sind wir in der finalen Phase des Auswahlprozesses", sagte Baumann in einem auf der Homepage des Bundesliga-Absteigers veröffentlichten Interview. "Der neue Trainer kann wahrscheinlich in den nächsten Tagen präsentiert werden", kündigte Baumann an.

Nun kaspern Baumann&Co aus, wer von den dreien es wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

derblondeengel

master of desaster

Oh mein Gott wie bescheuert muss man sein...
 
Oben