Werder Bremen 2020/21

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Der Auftritt heute hat gezeigt, dass die Truppe nicht tot ist.
Hat mir gefallen dass und wie sie gekämpft haben. Alles im Rahmen der Möglichkeiten, aber immerhin.
Der Kampf und Siegeswillen war da.

Derartiges hat mir bei Schalke zu oft gefehlt......:isklar:

Ja, sie hat sich ordentlich bemüht. Das kann man dem Team wirklich nicht absprechen. Man hat aber natürlich auch gemerkt, dass die spielerischen Möglichkeiten dieses Teams begrenzt sind und es kein Wunder ist, dass Werder da unten steht und ob das zum Klassenerhalt reicht steht in den Sternen.

Ich gucke ja normal keine Leipzigspiele - und die waren Werder ja auch ganz ohne Zweifel weit überlegen - aber ich Frage mich dann doch auch, wie können die denn Vizemeister werden bei der schlechten Chancenverwertung? Oder war das jetzt hier im Pokalspiel ein Ausreißer? 55:25 ist das Torverhältnis, das sind ja tatsächlich vergleichsweise wenig Tore (aber immer noch recht viele), aber ganz klar die wenigsten Gegentore in der BuLi. Und spielen können die ja auch.


Ich finde das Verhalten unserer Vereinsführung nach wie vor beschämend.
 
Zuletzt bearbeitet:

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Was ne Floskel und dennoch hat auch Werder hier mal wieder ein anderes Gesicht gezeigt. Genauso, wie so viele andere Mannschaften auch, dennen man es nicht zutraut ein KO-Spiel zu gewinnen. Gut, sie haben gestern nicht gewonnen, aber wenn das Auftreten der Mannschaft, das "Gesicht zeigen" am Trainer festgemacht wird, dann finde ich das durchaus irritierend. Aber von mir aus sollen sie noch zwei Spieltage warten, ehe sie ihn ablösen. Verschlafen hat die Vereinsführung die Signale.
 
Bremen hat sich gestern gut verkauft, tritt sie in den letzten BuLi-Spielen auch so auf bleibt Kohfeld Trainer und der Club in der Liga :top:
 

Hendryk

Forum-Freund
Bremen hat sich gestern gut verkauft, tritt sie in den letzten BuLi-Spielen auch so auf bleibt Kohfeld Trainer und der Club in der Liga :top:
Aktuell bin ich immer noch dafür, dass der Trainer nach der Saison gewechselt wird.
Auch bei Klassenerhalt - Florian wäre dann kein "Abstiegstrainer". Davon ab gehe ich immer noch vom Abstieg aus.
 
Ich fand gestern Werder gut. Wenn sie diese Einstellung in den letzten drei Spielen abrufen können, ist mir um den Klassenerhalt Werders nicht bange.
Ein Trainerwechsel bringt immer auch Unruhe in den Verein. Werder muss sich im klaren sein, dass es in den kommenden Spielzeiten in der Regel gegen den Abstieg geht. Dafür müssen die richtigen Spieler verpflichtet werden. Von Hacke, Spitze, Eins, Zwei, Drei sollte sich der Anhang verabschieden. Ich traue Kohfeldt diese Neuausrichtung zu.
 

Hendryk

Forum-Freund
Ich fand gestern Werder gut. Wenn sie diese Einstellung in den letzten drei Spielen abrufen können, ist mir um den Klassenerhalt Werders nicht bange.
Ein Trainerwechsel bringt immer auch Unruhe in den Verein. Werder muss sich im klaren sein, dass es in den kommenden Spielzeiten in der Regel gegen den Abstieg geht. Dafür müssen die richtigen Spieler verpflichtet werden. Von Hacke, Spitze, Eins, Zwei, Drei sollte sich der Anhang verabschieden. Ich traue Kohfeldt diese Neuausrichtung zu.
Ich fand Werder gestern auch gut! Das war zu 100% ( :gelb: ) das was sie spielen können.
In den letzten 3 Spielen muss es so weitergehen. Augsburg und Gladbach sind dann machbar (4 - 6 Punkte). Könnte reichen.
Spannend wird sein, wie der Aufsichtsrat nach der Mitgliederversammlung aufgestellt ist. Wer von den "Kein weiter so" dort reinkommt. Und ob dann weiter Baumann und Kohfeldt vertraut wird.
Und ob Florian eine jahrelange Ausrichtung auf totalen Abstiegskampf möchte, nicht nur hinbekommt.
Er wird jetzt - zu recht - das 2.Jahr in Frage gestellt. Weil von ihm eine Entwicklung der Mannschaft fort vom Abstiegskampf erwartet/verlangt wurde. Hat er nicht hinbekommen.

Ein Vergleich mit Schalke bietet sich an (soll kein großes Thema werden):
Gehen die Schalke-Fans (der Verein muss es ja) jahrelang den Weg in der 2.Liga mit?
Gehen die Werder-Fans den jahrelangen Kampf gegen den Abstieg mit?

Bei Schalke werden gerne die Trainer gewechselt, das wird bei Werder auch in die Richtung laufen.
 

U w e

Moderator
Bei Werder gab es wohl einige Fehleinschätzungen und dazu Verletzungspech.

Moisander, Augustinsson, Füllkrug und Rashica waren lange verletzt und kamen dann nicht mehr an ihr gewohntes Leistungsmaximum heran. Auch Toprak fiel aus.
Zudem verlor man vor der Saison einige "Führungsspieler" mit Sahin, Bargfrede, Bartels und Pizzaro ohne da den ein, zwei gestandene Spieler zu verpflichten. Dann kam noch zu Beginn der Saison der Abgang von Klaassen dazu. Das war wohl der schwerwiegenste Verlust weil auch Maximilian Eggestein durch den Verlust mehr im "Rampenlicht" stand, dies aber wohl noch etwas zu viel Verantwortung für ihn alleine gewesen ist.
Dann meint man Mitte der Saison, dies doch alles einigermassen gut verkraftet zu haben und eine ruhige Saison ohne Probleme spielen zu können und dann punkten die anderen da unten und man selber gerät ins straucheln.
Ob da nur Kohfeldt in der Verantwortung steht kann ich nicht beurteilen.
 

Hendryk

Forum-Freund
Trainer Florian Kohfeldt steht beim abstiegsbedrohten Bundesligisten wohl vor dem Abschied. Mehrere Medien berichteten am Montag, der 38-Jährige werde den Klub wohl im Sommer trotz Vertrags bis 2023 verlassen. Darüber sollen sich beide Seiten laut "Bild" sogar schon einig sein – selbst im Falle des Klassenerhalts.
Das wäre das von mir erwartete Szenario. Ich bin gespannt wer dann Trainer wird.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das wäre das von mir erwartete Szenario. Ich bin gespannt wer dann Trainer wird.


3 hatten wir ja schon auf der Liste: Neuhaus, Wagner - ganz ohne Gerücht, einfach nur, weil die zu Werder passen könnten und Terzic, der ja gerade überall gehandelt wird.

Die große Frage ist ja: Wer will sich Werder antun? Für einen Trainer mit Karrieambitionen ist Werder ja eher nix. Kommt aber auch darauf an, ob Werder nächste Saison erste oder zweite Liga spielt. Wenn wir absteigen, könnte das wiederum eher was für einen Trainer mit Ambitionen sein.

Werder holt ja gerne Ex-Spieler. Man müsste mal gucken, wer da so alles einen Trainerschein hat und wo die gerade so arbeiten. Da könnte dann erahnen, wen Baumann so anklingeln könnte.
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Ihr könntet ja auch gleich Baumann rauskegeln und dafür Rangnick holen. Der scheint Schwierigkeiten zu haben, eine neue Anstellung zu finden.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ihr könntet ja auch gleich Baumann rauskegeln und dafür Rangnick holen. Der scheint Schwierigkeiten zu haben, eine neue Anstellung zu finden.

Das wird dann wohl auch seine Gründe haben. :D

Und ich mag den nicht, daher kommt das nicht in Frage. ;-)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Nach dem ganzen Bohei um den Trainer und das Pokalspiel heißt es nun wieder grauer Alltag Abstiegskampf!

Der nächste Gegner heißt Bayer Leverkusen. Da wird es doch eher schwierig Punkte zu holen. Punkte, die Werder aber dringend bräuchte.

Zur Erinnerung: Werder hat 30 Punkte und damit 1 Punkt Abstand zu Relegationsplatz und 3 Punkte Abstand zu Abstiegsplatz. Dort steht die Hertha. Die können aber übermorgen in ihrem Nachholspiel gegen Freiburg punkten und dann sieht es für Werder schon wieder etwas schlechter aus, was die Tabelle angeht.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Timo Schulz macht auch einen ganz netten Eindruck. Aber er hat, genau wie Ole Werner einen laufenden Vertrag. Daher glaube ich eher nicht - falls FloKo nach der Saison überhaupt hinschmeißt - sdas die jetzt was für Werder sind.
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE

Ole Werner würde gut passen, so vom Typ und seiner Art her. Wenn Labbadia kommt, gehe ich.
Was du immer mit deinem Labbadia hast. :gruebel:
Also rein von der Erfahrung her betrachtet, müsste es einer aus dem Duo Schultz/Labbadia werden. Grund: Werder-Vergangenheit. Leitl ist auf den ersten Blick vermutlich eher der klasssiche FCA-Trainer. Terzic käme mMn nur, wenn wir tatsächlich den Pokal holen. Werner wäre am ehesten mein Go-To-Guy.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Was du immer mit deinem Labbadia hast. :gruebel:
Also rein von der Erfahrung her betrachtet, müsste es einer aus dem Duo Schultz/Labbadia werden. Grund: Werder-Vergangenheit. Leitl ist auf den ersten Blick vermutlich eher der klasssiche FCA-Trainer. Terzic käme mMn nur, wenn wir tatsächlich den Pokal holen. Werner wäre am ehesten mein Go-To-Guy.

Das ist nur ein kleiner Running-Gag von mir, so schlimm finde ich Labbadia gar nicht.

Leitl habe ich mir noch nicht angeschaut.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

FloKo über die Verarbeitung des Pokalspiels und das kommende Spiel gegen Leverkusen. Wenn FloKo recht hat, wird das ein Desaster...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die Aufstellung gegen Leverkusen:
Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - C. Groß, M. Eggestein, Bittencourt, Sargent - Selke, Füllkrug

Reservebank:
Zetterer (Tor), Agu, Bargfrede, Erras, Möhwald, Schmid, Dinkci, Osako, Rashica

Rashica und Osako erstmal auf der Bank, dafür stürmen Selke, Füllkrug und Sargent. Möhwald auf der Bank.

Einwechslungen:
57. Rashica für Bittencourt
57. Osako für Füllkrug
84. Möhwald für C. Groß
84. Dinkci für Sargent
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Null/Null und damit einen Punkt geholt, der natürlich nix schadet. Aber weiter bringt der Werder auch nicht. Es bleibt wie gehabt, gegen Augsburg müssen 3 Punkte her! Endspiel!
 

Hendryk

Forum-Freund
Null/Null und damit einen Punkt geholt, der natürlich nix schadet. Aber weiter bringt der Werder auch nicht. Es bleibt wie gehabt, gegen Augsburg müssen 3 Punkte her! Endspiel!
Keine Frage, daran hat sich nichts geändert. Und bei einer Niederlage anschließend gegen Gladbach reicht es wohl trotzdem nicht. Ob dann ein Unentschieden reicht oder auch da ein Sieg her muss...?
 
Für Augsburg geht es nächste Woche darum den Klassenerhalt zu sichern und für Gladbach um die nächste Saison in Europa spielen zu dürfen wenn sie es vorher nicht klar gemacht haben. Das werden ganz schwere Spiele, habe aber das Gefühl das Bremen in der Liga bleibt. Abgesehen davon hat ein Abstieg auch was von 1. Liga wenn gegen Schalke und evtl. den HSV gespielt wird. Und dafür springe ich dann über meinen Schatten und lege mir dann SKY zu, speziell für die Ex-Bundesligisten.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator


15.05.2021 15:30 FC Augsburg - Werder Bremen

Das schwerste Spiel der Saison, das Endspiel um den Klassenerhalt, das Alles-oder-nichts-Spiel! Wo sind meine Beruhigungspillen?
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE


15.05.2021 15:30 FC Augsburg - Werder Bremen

Das schwerste Spiel der Saison, das Endspiel um den Klassenerhalt, das Alles-oder-nichts-Spiel! Wo sind meine Beruhigungspillen?
Ich tippe allen Unkenrufen zum Trotz auf Werder. Wird sicherlich ein richtiges Drecksspiel werden. So richtig zum abgewöhnen. Aber am Ende steht's 1:0 für Bremen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

„Ich verstehe absolut, dass wir das machen müssen, um die Saison zu Ende zu bringen, und ich werde darüber auch nullkommanull klagen, aber aus sportlicher Sicht kann man dem nichts Positives abgewinnen“, sagte der 38-Jährige, ehe er darauf hinwies, dass das anstehende Trainingslager in keinster Weise mit einem regulären zu vergleichen sei. „Wir sitzen genau einmal am Tag zusammen, an Zweier-Tischen beim Essen. Ansonsten gehen alle wieder auf ihr Zimmer, da passiert gar nichts. Es ist nicht so, dass wir abends Karten spielen. Das ist ja auch eine Quarantäne.“ Vielmehr brächte die das Problem mit sich, „dass wir noch mehr als ohnehin schon in unserer Blase sind“.

Lagerkoller sagte man da früher zu :D
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Für alle, die sich für BWL und so Zeug interessieren - finanziell sieht es bei Werder mehr als düster aus! Das Management versucht gerade verzweifelt Geld zusammenzukratzen, um die Insolvenz abzuwenden - dazu wird nicht mal davor zurück geschreckt, die ausgedachten Spielerwerte von transfermarkt heranzuziehen. :vogel:
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
... und über alledem schwebt auch noch die finanzielle Gefahr für Selke 10 Mio bezahlen zu müssen, falls man die Klasse hält. :schock:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
... und über alledem schwebt auch noch die finanzielle Gefahr für Selke 10 Mio bezahlen zu müssen, falls man die Klasse hält. :schock:

Das ist ja na nun gar kein Vergleich zu finanziellen Folgen eines Abstiegs. Und btw. wird der Selke-Deal schlimmer gesehen als er ist: Bei Selke hat Werder einen cleveren Deal ausgehandelt Viele Fans sehen den Kauf von Davie Selke mit Sorge, für den Werder zehn Millionen Euro an Hertha BSC zahlen muss. Doch ein genauer Blick lohnt sich, schreibt Chefreporter Jean-Julien Beer in seiner Kolumne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben