Wer wird neuer Trainer in Gladbach? Seonane, Favre?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

André

Admin
Zu Rose: Hätte er gegen Öln anders aufstellen sollen bzw. weniger rotieren? Ja, aber mal sicher! Ist deshalb anzunehmen er wirft eine ganze Saison weg? Sicher nicht! Waren wir in allen Spielen die wir verloren haben hoffnungslos unterlegen (City und mit Abstrichen RBL außen vor) und unmotiviert? Sicher nicht!

Rose hat "in seinem Job extrem nachgelassen"? Mutige Aussage von dir. Kann jemand von uns tatsächlich festlegen, dass Rose nachgelassen hat im täglichen Tun?

Und: Nicht, dass noch jemand auf die Idee kommt und mal die Spieler hinterfragt, die sich auch mit ihren eigenen Dingen beschäftigen. Und selbst da habe ich ja kürzlich relativ deutlich dargelegen können, dass statistisch gesehen kein großartiger Leistungsunterschied zwischen der Phase mit der Siegesserie am Jahresanfang und der Niederlageserie zuletzt.

Aber da bin ich sicher wieder bei dir: das Gesamtgemenge kann entscheidene Prozente kosten und das hat es sicher auch.
Köln sehe ich anders. das war für mich "Saison wegschmeißen" mit Ansage. Hatte ich damals auch hier geschrieben da wurde ich noch etwas belächelt (für meine scheinbar überterieben Reaktion) , aber ich ahnte damals schon dass das ein Khnackpunkt werden könnte, weitaus mehr als nur ein verlorenes Derby. @Ichsachma hatte sich damals ähnlich hier geäußert und auch von "Saison abgeschenkt" gesprochen.

Das mit der Serie, nehme ich dann natürlich zurück, will hier ja keine Unwahrheiten verbreiten. Sorry!
Ich hatte das wirklich so in Erinnerung, dass er mit Werner gleichgezogen ist, und bei einer Niederlage auf Schalke, den Negativrekord alleine inne gehabt hätte. Dann war er nur kurz davor. :)

Aber wie gesagt, mir geht das Thema inwischen ohnehin auf den Zeiger. Ich will gar nicht mehr über Rose diskutieren. Maxi hat seine Entscheidung getroffen, das Team hat jetzt nach 2 Siegen wohl hoffentlich die Kurve bekommen, und so hoffen wir alle mal, dass es am Ende vielleicht noch für die EL langt. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn es Hütter wird, gibt es durchaus Gründe das noch nicht öffentlich zu verkünden:
  • FFM´s Kampf um die CL Plätze
  • Das Spiel MG - FFM in ca. 8 Tagen
 
Köln sehe ich anders. das war für mich "Saison wegschmeißen" mit Ansage. Hatte ich damals auch hier geschrieben da wurde ich noch etwas belächelt (für meine scheinbar überterieben Reaktion) , aber ich ahnte damals schon dass das ein Khnackpunkt werden könnte, weitaus mehr als nur ein verlorenes Derby. @Ichsachma hatte sich damals ähnlich hier geäußert und auch von "Saison abgeschenkt" gesprochen.

Das mit der Serie, nehme ich dann natürlich zurück, will hier ja keine Unwahrheiten verbreiten. Sorry!
Ich hatte das wirklich so in Erinnerung, dass er mit Werner gleichgezogen ist, und bei einer Niederlage auf Schalke, den Negativrekord alleine inne gehabt hätte. Dann war er nur kurz davor. :)

Aber wie gesagt, mir geht das Thema inwischen ohnehin auf den Zeiger. Ich will gar nicht mehr über Rose diskutieren. Maxi hat seine Entscheidung getroffen, das Team hat jetzt nach 2 Siegen wohl hoffentlich die Kurve bekommen, und so hoffen wir alle mal, dass es am Ende vielleicht noch für die EL langt. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn es Hütter wird, gibt es durchaus Gründe das noch nicht öffentlich zu verkünden:
  • FFM´s Kampf um die CL Plätze
  • Das Spiel MG - FFM in ca. 8 Tagen
Weiß ich (noch). Ich meinte damit auch nur, dass Rose das wohl nicht bewusst gemacht hat oder wollte. Also die Saison abschenken. Würde ja nach dem Lauf vorher gar keinen Sinn ergeben. Wir waren auf Platz 7 und nur 3 Punkte hinter WoBu auf Platz 3.

Bzgl. Hütter absolut d'accord.
 
Mit euch doch auch.
Jo. Die Gerüchte sind mMn nur den Medien zu verdanken. Die Medien haben einfach mal ein Gerücht in die Welt gesetzt weil sie weder von Schalke noch von Gladbach irgendeine Aussage zur Trainerfrage bekamen.
Ausserdem, so schlecht kann Baumgart nun auch nicht sein. Er hat den SC Paderborn unten in der Tabelle stehend in Liga 3 übernommen. Er hat ihn in Liga 1 geführt. Und das mit einem recht schmalen Etat den der SC Paderborn immer hatte.
Das ist nicht schlecht. Gladbach dürfte höhere Ansprüche haben als nur um den Klassenerhalt zu kämpfen. Ob Baumgart dem gerecht werden kann, darf durchaus angezweifelt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jessas, weil er einmal daneben lag wird er pauschal als Seitenlinienproll ohne Ahnung von Regeln abgebügelt?
Was völliger Quatsch ist
.
Wurde Klopp das zu seiner Zeit beim BVB nicht auch ? Tobte herum wie ein Derwisch, ging auf die Schiedsrichter los und motzte wild herum, machte die Medienfritzen regelrecht an............
Mit der Zeit und der Erfahrung ist er ein erfolgreicher Trainer geworden. Einer der hochbezahltesten Trainer. Klopp wird mittlerweile als Kandidat für den Job des deutschen Nationaltrainers gehandelt.

Wie gesagt, Baumgart hat den SC Paderborn in Liga 1 geführt. Paderborn war kurz vor dem Abstieg in Liga Vier. Baumgart lässt sich nicht verbiegen und spricht frei von der Leber weg. Kann nicht aus seiner Haut. Zumindest insoweit ist er einer wie Klopp es zu seiner Zeit beim BVB war.
Das mache zumindest ich beiden nicht zum Vorwurf.
Solche Typen sind mir lieber als die, die sich hinter ihrer Wortgewandtheit verstecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilbert

Pils-Legende
Ich hab auf das Rumgeeier keine Lust mehr: Ich mach das!

Gut ich hab keinen Plan, aber wozu gibt es Co-Trainer? Stellt mir acht Kisten Bier pro Monat hin, die Miete + Nebenkosten für ´ne 60 qm Zwei-Zimmer Bude in Stadionnähe und jeden Monat 2000 Euro für den Rest zur Verfügung - Fertig.

Ich bin wenigstens mit dem Herzen dabei... Und nicht teuer in der Abfindung. ;)


Nein ehrlich: Nachdem nun so ungefähr jeder Kandidat der in den letzten Monaten mal ein paar Spiele gewonnen hat ins Rennen geworfen wurde, egal was der nun gesagt hat oder wie oft er dementierte, geht mir das nur noch auf den Keks. Irgendwann unterschreibt einer. Und so wie ich Maxi und seine Truppe einschätze kein Frontzeck (man lernt ja...)-
 

André

Admin
Eberl hatte ganz früh einen Wunschkandidaten, und der ist es auch geworden, bzw. wird es werden.

Bonhoff wird heute in der RP zitiert, dass er lügen müsste, wenn er nicht bescheid wüsste.

Also intern steht das wohl längst fest. Ich denke auch schon etwas länger, im Hinblick auf Elvedis Vertragsverlängerung.

Der ganze Rest kommt durch die Medien, scheint aber ziemlich substanzlos zu sein. Eberl wird sich ja kaputtlachen wenn er lesen muss: xx sagt Gladbach ab, obwohl xx nie ein Kandidat war.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Schade, dass die bei euch alle so diszipliniert dicht halten :D

Ich tippe weiter auf Kohfeldt.
 

Itchy

Vertrauter
Sowas wie "Umgang
Sowas wie "Umgang mit anspruchsvollen Kunden", wo man lernt, wie man auf pampige Gegenfragen reagiert?
Nein, sowas wie "Gesprächsführung", suche in der Gesamtargumentation des Gegenübers den schwächsten Punkt und setze unter Ignorierung der übrigen Punkte da mit der Kritik an.
War auch nicht pampig gemeint.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Irgendwie entgeht dem einen oder anderen hier etwas.
Ich und auch andere haben sich nicht über das ziehen der Klausel von Rose echauffiert, sondern über seine Aussagen zu Amtsantritt und dann sich eine Klausel rein schreiben lassen.
Zur Causa Hütter, auch hier sehe ich die Problematik der Klausel, da ich persönlich von solchen Klausen nichts halte im besonderen bei Trainern. Und wenn ein Kandidat darauf besteht sollten wir von einem Arbeitspapier Abstand nehmen. Natürlich bin ich auch vom nutzen einer solchen Klausel nicht einverstanden. Auch wenn, wie Itchy schon schrieb die beiden Situationen nur eines gemeinsam haben, nämlich das beide Trainer eine Klausel haben.
Zum Thema Kohlfeld, passen würde das vom menschlichen her , aber beim sportlichen Teil habe ich so meine Zweifel.
Und das die Vereinsführung bescheid weiß ist doch wohl selbstverständlich. Wer denkt das Maxi solche Dinge ohne Absprache mit der Vereinsführung entscheidet, hat weder Borussia noch Eberl verstanden.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Es wird, wie schon vor Wochen angedeutet, der Adi.

Tinte ist längst trocken.

Ich schäme mich nicht dafür, finde es aber irgendwie Kacke (die Verpflichtung, nicht die Person).
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Scheint wirklich der Hütter zu werden. Da muss man sich schon fragen, was bei der Eintracht eigentlich los ist. Welcher Trainer geht denn freiwillig von einem Champ-League Teilnehmer weg, um dann vielleicht noch nichtmal Euro-League zu spielen? Und finanzielle Gründe schließe ich hier auch mal aus. Nichts gegen Gladbach, aber aktuell verschlechtert er sich sportlich. Bin mal sehr gespannt. Irgendwann wird man die Hintergründe dann ja sicher erfahren.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Es wird, wie schon vor Wochen angedeutet, der Adi.

Tinte ist längst trocken.

Ich schäme mich nicht dafür, finde es aber irgendwie Kacke (die Verpflichtung, nicht die Person).
Ich schäme mich dann dafür auch mal nicht.

Ich aber auch noch nicht so Recht glaube, das er es wird.
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Irgendwie entgeht dem einen oder anderen hier etwas.
Ich und auch andere haben sich nicht über das ziehen der Klausel von Rose echauffiert, sondern über seine Aussagen zu Amtsantritt und dann sich eine Klausel rein schreiben lassen.
Zur Causa Hütter, auch hier sehe ich die Problematik der Klausel, da ich persönlich von solchen Klausen nichts halte im besonderen bei Trainern. Und wenn ein Kandidat darauf besteht sollten wir von einem Arbeitspapier Abstand nehmen. Natürlich bin ich auch vom nutzen einer solchen Klausel nicht einverstanden. Auch wenn, wie Itchy schon schrieb die beiden Situationen nur eines gemeinsam haben, nämlich das beide Trainer eine Klausel haben.
Zum Thema Kohlfeld, passen würde das vom menschlichen her , aber beim sportlichen Teil habe ich so meine Zweifel.
Und das die Vereinsführung bescheid weiß ist doch wohl selbstverständlich. Wer denkt das Maxi solche Dinge ohne Absprache mit der Vereinsführung entscheidet, hat weder Borussia noch Eberl verstanden.
Kann mir nicht vorstellen, dass du von irgendwem hier mit in Haftung genommen wurdest. Von mir jedenfalls nicht. Du warst hier von Anfang an sehr, sehr differenziert und überlegt in deinen Aussagen. Und was mich angeht, habe ich meine Belustigung noch nicht mal auf das Forum hier gemünzt, sondern schon sehr spezifisch auf die mit dem Shitstorm und dem Banner. Deswegen habe ich mich bemüht, immer brav von Teilen der Gladbacher Szene zu schreiben. Weil ich ja weiß, dass vermutlich sogar die Mehrheit(?) damit sauber umgegangen ist. @André und @Ichsachma mögen ein wenig arg laut gejammert haben, kann sein. Aber das ist nichts im Vergleich zu dem, was andernorts abging. Eine Zeit lang konntest du bspw. auf tm.de nicht mehr ins BVB-Forum gehen, ohne dass du von irgendeinem Gladbach-Spinner wegen dessen enttäuschter Liebe übelst angepöbelt wurdest. Umgekehrt dann genauso, weil sich Teile des BVB-Mobs getriggert fühlten. Da hatten die Mods echt alle Hände voll zu tun und es gab wohl auch eine Reihe von Bans.


Scheint wirklich der Hütter zu werden. Da muss man sich schon fragen, was bei der Eintracht eigentlich los ist. Welcher Trainer geht denn freiwillig von einem Champ-League Teilnehmer weg, um dann vielleicht noch nichtmal Euro-League zu spielen? Und finanzielle Gründe schließe ich hier auch mal aus. Nichts gegen Gladbach, aber aktuell verschlechtert er sich sportlich. Bin mal sehr gespannt. Irgendwann wird man die Hintergründe dann ja sicher erfahren.
Ich hab nicht das Gefühl, dass dir bewusst ist, wie sehr die Eintracht im Sommer bluten wird. Hübner soll gehen, Bobic will gehen und ist so gut wie weg, Silva und N'Dicka werden ziemlich sicher gehen, ob man Jovic verpflichten kann, steht in den Sternen, was aus Kostic wird, ist ebenso fraglich und die Eintracht hat schon angekündigt, mit den CL-Einnahmen eher Corona-Löcher zu stopfen als groß zu investieren. Mit einem Satz: Man sieht die Cl-Teilnahme wohl als einmalige Sache an. Hütter dürfte sich daher am Ende der Fahnenstange angelangt sehen. Mehr geht wohl nicht, jetzt ist erst mal wieder der Kampf ums obere Tabellendrittel angesagt.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Hochvernünftig von der Eintracht, wenn sie ihre Planungen jetzt nicht darauf ausrichten, dass sie dauerhafter CL-Gast werden.
 
Mich juckt das nicht ob man Klauseln nutzt.... es sollte halt vernünftig gehandhabt werden und das Theater um Rose war schlicht völlig unnötig. Soll er doch gehen, stört nicht wirklich, aber wie ist halt mist gewesen.
Das man das jetzt wohl bei Hütter auch so macht, ist nix wo man nen schlechtes Gewissen haben muss.. wieso auch und scheint auch alles etwas "Professioneller" abzulaufen.
 

André

Admin
Welcher Trainer geht denn freiwillig von einem Champ-League Teilnehmer weg, um dann vielleicht noch nichtmal Euro-League zu spielen?
Das ist ja schon sehr kurzfristig gedacht. Normalerweise unterschreibt man ja für länger als 1 Jahr. Im kommenden Jahr, wenn die Eintracht auch Doppelbelastung hat, wenn 3-4 Spieler wechseln, stehen die Chancen ziemlich gut, dass wir wieder vor der Eintracht stehen.
Außerdem hätte Hütter das ja dann selbst in der Hand.

Dazu kommt dass bei der Eintracht nahezu die komplette Führung ausgetauscht wird, vielleicht kommt sogar jemand den Hütter nicht mag. Weiß ja keiner von uns, könnte aber auch ein Grund sein. Mit Eberl bekommt er einen Sportdirektor der wie kein anderer an Trainern festhält. Hier kann er komplett in Ruhe arbeiten, Eberl und Schippers sind unumstritten, es gibt im Vereine keine Opposition etc.

Das Hütter genau dieses Umfeld wichtig ist, zeigt ja sein Abgang damals bei Salzburg. Da kam er wohl mit Ragnick nicht so klar, und genau dieser Ragnick wird bei der Eintracht auch als Kandidat für die Bobic Nachfolge gehandelt. :cool:

Dazu weißt du ja auch nicht ob er bei uns evtl. mehr verdient, vielleicht hat er Verwandtschaft in MG, oder er findet einfach die Stadt geil, oder er hat als Kind schon in Gladbachbettwäsche geschalfen (wer könnte es ihm verdenken)

Wenn er kommt, wird es sicher schon Gründe für ihn geben, denn sonst wäre er ja sicher nicht gekommen.
Maxi wird ihn kaum dazu erpresst haben. :)

Davon abgesehen glaube ich immer noch nicht daran. Denke eher es wird jemand den niemand aus den Medien auf der Rechnung hat.
 
Mich juckt das nicht ob man Klauseln nutzt.... es sollte halt vernünftig gehandhabt werden und das Theater um Rose war schlicht völlig unnötig. Soll er doch gehen, stört nicht wirklich, aber wie ist halt mist gewesen.
Das man das jetzt wohl bei Hütter auch so macht, ist nix wo man nen schlechtes Gewissen haben muss.. wieso auch und scheint auch alles etwas "Professioneller" abzulaufen.
Eben. Hütter hätte dann sehr professionell geschauspielert, dass er defintiv bei der Eintracht bleibt. Nicht so'n unprofessionelles Rumgeeire wie bei Rose. Man stelle sich vor Hütter würde 6 Wochen Entscheidungszeit in Anspruch nehmen. Unsäglich.
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Mag ein unbequemer Gedanke sein, aber jetzt mal ehrlich: Hat sich der laute Teil Gladbacher Szene dieses Ei mit Rose nicht irgendwo auch selbst ins Nest gelegt? So wie ich das in Erinnerung habe, wurde da doch ein wahnsinniger Druck aufgebaut, Rose solle sich gefälligst endlich erklären. Dabei war weder Rose noch Eberl daran gelegen, das an die große Glocke zu hängen. Dann kam das Derby und es ging so richtig ab. Bis Eberl keinen Ausweg mehr sah, als die PK einzuberufen. DIe Bestätigung seitens des BVB kam ja erst danach. Für meinen Eindruck auch ein wenig hastig nachgereicht, weil wir offenbar von Eberls Entscheidung überrascht waren. Ich hatte jedenfalls stark den Eindruck, dass Eberl die Sache eigentlich noch möglichst bis zum Saisonende ziehen wollte.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Mag ein unbequemer Gedanke sein, aber jetzt mal ehrlich: Hat sich der laute Teil Gladbacher Szene dieses Ei mit Rose nicht irgendwo auch selbst ins Nest gelegt? So wie ich das in Erinnerung habe, wurde da doch ein wahnsinniger Druck aufgebaut, Rose solle sich gefälligst endlich erklären. Dabei war weder Rose noch Eberl daran gelegen, das an die große Glocke zu hängen. Dann kam das Derby und es ging so richtig ab. Bis Eberl keinen Ausweg mehr sah, als die PK einzuberufen. DIe Bestätigung seitens des BVB kam ja erst danach. Für meinen Eindruck auch ein wenig hastig nachgereicht, weil wir offenbar von Eberls Entscheidung überrascht waren. Ich hatte jedenfalls stark den Eindruck, dass Eberl die Sache eigentlich noch möglichst bis zum Saisonende ziehen wollte.
Dann isses doch nicht so; was ja auch nicht das Schlechteste wäre:
(...) es gibt im Vereine keine Opposition etc.
(...)
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Das ist ja schon sehr kurzfristig gedacht. Normalerweise unterschreibt man ja für länger als 1 Jahr. Im kommenden Jahr, wenn die Eintracht auch Doppelbelastung hat, wenn 3-4 Spieler wechseln, stehen die Chancen ziemlich gut, dass wir wieder vor der Eintracht stehen.
Außerdem hätte Hütter das ja dann selbst in der Hand.
Was wiederum sehr merkwürdig gedacht ist. Ich erreiche mit einer Truppe die Champ-Leauge, was dem Verein ja auch finanziell mehr Spielraum bringt, wechsele aber vorsichtshalber mal den Klub, da durch die eigene Doppelbelastung der neue Klub eventuell in der Liga besser dasteht? :gruebel:
Klar gehen Bobic und Hübner. Hübner will kürzer treten und wohl auch keinen anderen Job annehmen. Bobic wohl zur Familie nach Berlin. Kann ich noch nachvollziehen irgendwie. Hütter hätte bei der Eintracht fest im Sattel gesessen, hätte durch die neuen finanziellen Möglichkeiten den Verein weiter voranbringen können. Für mich komplett nicht nachvollziehbar der Wechsel.
Die Eintracht wird sich erstmals für die Champ-League qualifizieren. Und ob da soviele Spieler gehen, gerade jetzt wo sie Champ-League spielen können, bezweifele ich mal.
Aber ich sage ja auch, irgendwas scheint bei der Eintracht nicht zu stimmen.
 
Wenn es so sein sollte, dass Silva, Kostic und Jovic nächste Saison nicht bei der Eintracht spielen (auch in der Abwehr ist noch nicht alles Sattelfest), dann hat man zwar finanzielle Mittel, welche aber auch so eingesetzt werden müssen, damit man vernünftig auf drei Hochzeiten tanzen kann. Das ist irgendwas im Busch, was natürlich erst am Ende aufgedeckt wird. Abwarten. Aber mit so einem Hintergedanken, könnte ich mir einen Wechsel von Hütter vorstellen.
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Was wiederum sehr merkwürdig gedacht ist. Ich erreiche mit einer Truppe die Champ-Leauge, was dem Verein ja auch finanziell mehr Spielraum bringt, wechsele aber vorsichtshalber mal den Klub, da durch die eigene Doppelbelastung der neue Klub eventuell in der Liga besser dasteht? :gruebel:
Klar gehen Bobic und Hübner. Hübner will kürzer treten und wohl auch keinen anderen Job annehmen. Bobic wohl zur Familie nach Berlin. Kann ich noch nachvollziehen irgendwie. Hütter hätte bei der Eintracht fest im Sattel gesessen, hätte durch die neuen finanziellen Möglichkeiten den Verein weiter voranbringen können. Für mich komplett nicht nachvollziehbar der Wechsel.
Die Eintracht wird sich erstmals für die Champ-League qualifizieren. Und ob da soviele Spieler gehen, gerade jetzt wo sie Champ-League spielen können, bezweifele ich mal.
Aber ich sage ja auch, irgendwas scheint bei der Eintracht nicht zu stimmen.
Ich weiß nicht, was daran so schwer zu verstehen ist und erst recht nicht, wieso es dafür gleich Verschwörungstheorien braucht. Die Eintracht spielt gerade eine herausragende Saison über ihre Verhältnisse, wenn man die letzten paar Jahre als Maßstab nimmt. Gladbach dagegen eine außergewöhnlich schlechte. Ist es da wirklich so schwer sich vorzustellen, dass Hütter nach einer Analyse zu der Erkenntnis kommt, dass das nur eine Momentaufnahme ist, sich beides wieder mittelfristig einpendeln wird und er deshalb insgesamt mit Gladbach doch besser fährt? Immerhin hat Gladbach weit mehr Jahre Stabilisierungskurs unter Eberl hinter sich als die Eintracht unter Bobic, oder?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben