Wer läuft denn hier noch ?

Tatanka

DAS Lauf(wunder)
Mich würde mal Interessieren wer hier noch läuft. Wenn ja in welchem Umfang und ob ihr schon die ein oder andere Wettkampferfahrung habt.

Bei mir schaut es so aus das ich im Monat so ca. 100 km laufe. Das ganze auf 3 Portionen pro Woche. Die Geschwindigkeit liegt meistens zwischen 6 und 7 Minuten pro Kilometer. Bei den Wettkämpfen sieht es so aus das meine Bestzeit bei 10 km bei 53 Minuten liegt. Die 5 km Bestzeit wird in ca. 1 1/2 Wochen wohl in Richtung 25 Minuten gehen.
 

Fussballgott

Best one ever
Naja, laufe mehr oder weniger regelmäßig. Hatte mal vor, nen Halbmarathon zu laufen, allerdings fehlt mir dafür die nötige Konstanz im Training. Spiele zwar 3x die Woche Fußball, die Anforderung is da allerdings ne andere.
Mittlerweile laufe ich knappe 5 kma einmal die Woche (abgesehen vom Training), falls ich mich dazu aufraffen kann. Tempo is schwer zu sagen, da ich durch die Weinberge rund um unsern schönen Ort lauf!
Das einzige, was ich an Referenzzeiten angeben kann, is meine letzte Zeit über 1000m im letzten Frühjahr beim Bund. Da warens 2:57 mins! Und beim Cooper-Test (in 12 minuten so weit wie möglich laufen) habe ich stolze 3400m erreicht! War damit durchaus zufrieden, auch wenn ich in der 12. Klasse knappe 3800 m hatte.

Gruß FG
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ich laufe auch...Es kommen jeden Tag ca. 2 km zusammen. 500 m zur Strassenbahn, dann nochmal 500 m zur Uni und das Ganze zurück. In den Pausen mach ich auch ein paar Meter. Ach ja, wenn ich zwischendurch noch jobbe oder meine Tochter von der Kita abhole, dann werden es sogar mehr als 3 km....
 

Faulix001

Dschungel-Tasmania
Sachma Tatanka,
welche Gedankenübertragung hat dich denn dazu gebracht, diesen Thread ausgerechnet heute zu eröffnen :gruebel: oder hat die Erde bis nach Lorsch gebebt als ich heute Nachmittag losgelegt habe? :zahnluec:

Nachdem ich mir im Sommer das Knie ein wenig verdreht hatte, fang ich nu wieder an und hoffe erstmal, das wieder 3x die Woche durchzuziehen - mal sehen, was wird...

Von Wettkämpfen kann allerdings bei mir keine Rede sein :fress:
 

Tatanka

DAS Lauf(wunder)
@Faulix001

Das war dann wohl Zufall. Denn die Erde hat bei uns nicht gebebt. Obwohl in Bensheim ist ein Haus zusammen gebrochen.:gruebel:

Das mit deinem Knie ist heftik. Also lass es langsam angehen nicht das du die Rache des Ehrgeiz zu spüren bekommst. Auf jeden schon mal viel Erfolg beim Wiedereinstieg. Ich hab mal gelesen das es in etwa so lange dauert wie man verletzt war um wieder die alte Leistung abzurufen. Du kannst ja mal ein Feedback geben wie es voran geht.
 

Faulix001

Dschungel-Tasmania
Mit dem Haus hab ich nichts zu tun, ich schwör :floet:

Die Sache mit dem Knie hatte ich glaub ich schon zu DI-Zeiten mal erwähnt - ich sach nur Morpus Schlatter :suspekt:
Naja, diesmal war es ein Schleimbeutel-Erguss - nichts tragisches, schmerzt aber höllisch... waren 2 Wochen Krankenschein, teilweise incl. Krücken :zahnluec:

Naja und danach kamen halt Urlaub, Gammeldöner (der mich nochmal 2 Wochen flach gelegt hat :fress: ) und ne Menge Überstunden. Hoffe mal, dass ich nun die entsprechende Zeit und Motivation finde dran zu bleiben...

Ich bleib aber nu doch erstmal bei meinem 800m-Kreis (natürlich mehrfach) - die 7km-Waldrunde bergauf bergab, die ich sonst immer gelaufen bin traue ich mir noch nicht wieder zu, durch Meister Schlatter kann das nämlich durchaus wieder aufbrechen :weißnich:
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Mit dem Fussballspielen habe ich auch das Laufen sein gelassen. Bin dann (wieder) geschwommen. Da kommt zwar weniger an Strecke zusammen, dafür ist es gelenkschonender und man hat danach keine durchgeschwitzten Klamotten. Wurde dann auch irgendwann langweilig, also wieder Ball dazu.
Jetzt bin ich Schiedsrichter.
 

Turtur

Borusse
Laufe seit gut 3 Wochen. Hab damit angefangen um über den Winter zu kommen bevor es im Frühjahr wieder aufs Rad geht. Will in diesen Winter nicht wie im letzten Jahr alles wieder drauf bekommen was ich mir im Sommer mühsam abgestrampelt habe. :fress:
Ich fahre nach Möglichkeit auch im Winter aber das Wetter und die Dunkelheit machen oft einen strich durch die Rechnung. Laufen ist da einfacher.
Geplant sind 3x pro Woche. Strecken Länge/ Laufzeit wird nach Fortschritt erweitert. Hab es am Anfang etwas übertrieben und leicht Knieprobleme bekommen. Laufe jetzt erstmal wieder 20 min. Obwohl die Kondition eigentlich für längere Strecken reichen sollte.
Der Geist ist willig aber der Körper (noch) zu schwach :zwinker:
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Bin bis vor 2 Jahren noch regelmäßig gejoggt. Habe sogar den Köln Marathon geschafft, mit Knieproblemen in 4:40 Stunden. Beim Halbmarathon war meine Bestzeit 2:05 Minuten. Damals bin ich 3-4 mal die Woche gejoggt, war echt gut in Form. Dann kam mein Junior zur Welt und ich habe einfach nicht mehr so die Zeit gehabt. Vor ein paar Monaten wollte ich wieder anfangen, allerdings hatte ich heftigste Knieprobleme. Bin dann zum Arzt und die Kernspin hat ergeben, dass bei mir ein größerer Knorpelschaden vorliegt. Das war es wohl mit meiner Läuferkarriere. Werde eher im Frühjahr aufs Radfahren umsteigen. Schade, ich wäre gerne nochmal einen Marathon gelaufen, echt geiles Gefühl. Aber da muss man ja vernünftig sein. Der Hammer war übrigens, das mir die Ärztin irgendwelche Aufbauspritzen verpassen wollte. Sollt pro Behandlung(muß 1x pro Jahr gemacht werden) ca. 600 Euro kosten. (5 x Spritzen). Zahlt natürlich die Kasse nicht. Deshalb muss ich da die Finger von lassen.
 

Tatanka

DAS Lauf(wunder)
@Turtur

Das mit der Überbelastung kenne ich auch schon. Letzte Jahr im Herbst war es bei mir so schlimm das ich teilweise nicht mehr schlafen konnte. Es hilft wirklich nur kürzer zu treten.

@uwin65

Das mit dem Marathon finde ich geil. Mein persönliches Ziel war disen Herbst einen Halbmarathon in ungefähr 2 Stunden zu laufen. Leider musste ich wegen Krankheit passen. Naja nächste Jahr gibt es auch noch Möglichkeiten den HM zu schaffen.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
@Tatanka: War auch geil, der Marathon. Habe auch 1 Jahr darauf hin gearbeitet. 2 Monate vor dem Marathon habe ich dann den Halbmarathon gelaufen. Kann ich nur empfehlen. Bin den Halbmarathon nämlich viel zu schnell angegangen und am Ende ging mir die Puste aus. Das verleitet unheimlich, wenn man in so einem Wettkampf läuft. Beim Marathon bin ich dann Stur meinen Trott gelaufen. Das war mir eine große Lehre. Der Zieleinlauf beim Marathon war dann Gänsehaut pur. Eines der schönsten Erlebnisse meines Lebens. :top: Versuch es einfach mal.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Im Moment laufe ich ein mal die Woche 45 Minuten. Ledier weiß ich nicht, welche Strecke ich da schaffe, würde mich aber selber mal interessieren. Da brauche ich wohl so einen Schrittzähler, oder wie macht man das?
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Im Moment laufe ich ein mal die Woche 45 Minuten. Ledier weiß ich nicht, welche Strecke ich da schaffe, würde mich aber selber mal interessieren. Da brauche ich wohl so einen Schrittzähler, oder wie macht man das?

Ich bin die Strecke mit dem Fahrrad(natürlich mit Kilometerzähler :floet: ) oder dem Auto abgefahren. Da hast du dann ziemlich genau die Entfernung.
 

Tatanka

DAS Lauf(wunder)
Im Moment laufe ich ein mal die Woche 45 Minuten. Ledier weiß ich nicht, welche Strecke ich da schaffe, würde mich aber selber mal interessieren. Da brauche ich wohl so einen Schrittzähler, oder wie macht man das?

Ich mache das mit dem bemessen der Strecke über eine GPS-Uhr (Forerunner 301) die auch noch Puls mißt. Das Ding geht bis auf 3 % genau. Das liegt daran das meine Strecken sehr varieren und ich auch im Urlaub immer un überall laufe.
 

Tatanka

DAS Lauf(wunder)
Der November ist nun vorbei und mein Laufpensum kommt langsam wieder in erhoffte Gefilde. Mit 96 km bin ich nur knapp hinter meinem Ziel für 2006 gelieben. Das Ziel sollte bei 100 km pro Monat sein. Durch viele viele Krankheiten im August, September und Oktober bin nun schon 50 km fürs gesamte Jahr hinter Plan.

Für den Dezember habe ich mir vorgenommen die 100 km zu schaffen. Es stehen aber auch noch 2 Wettkämpfe an. Beim Nikolauslauf am 10. möchte bei einem 5er unter 25 Minuten bleiben und beim Silvesterlauf in Heddesheim einfach nur besser sein als im Vorjahr.
 

Turtur

Borusse
dann wüsch ich dir doch mal viel erfolg für deine Ziele! Leider läßt sich das mit der Gesundheit nicht Planen.

Ich bin gerade dabei meine Laufzeit leicht zu erhöhen. Geht bisher ganz gut ohne Kniebeschwerden. Aber morgen Mittag gehts erst mal wieder 2 Stunden aufs Rad.
 

Tatanka

DAS Lauf(wunder)
dann wüsch ich dir doch mal viel erfolg für deine Ziele! Leider läßt sich das mit der Gesundheit nicht Planen.

Ich bin gerade dabei meine Laufzeit leicht zu erhöhen. Geht bisher ganz gut ohne Kniebeschwerden. Aber morgen Mittag gehts erst mal wieder 2 Stunden aufs Rad.

Ich wünsche dir wirklich alles Gute das du so schnell als möglich wieder dort hin kommst wo du möchtest.:troest: Den es gibt kaum etwas geileres als nach einem guten Lauf glücklich und verschwitzt unter die Dusche zu gehen.:banane: :banane:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich mache das mit dem bemessen der Strecke über eine GPS-Uhr (Forerunner 301) die auch noch Puls mißt.

Holla! Cooles Teil, ist mir aber etwas zu teuer!:floet:

Und mit dem Auto kann ich meine Strecken ncht abfahren und mein fahrrad hat auch keinen km-Zähler.

Ich laufe auch oft verschiedene Strecken, ist ja sonst so langweilig.

Gibt's eigentlich auch billigere GPS-teile? Wohl nicht, oder?
 

Tatanka

DAS Lauf(wunder)
Holla! Cooles Teil, ist mir aber etwas zu teuer!:floet:

Und mit dem Auto kann ich meine Strecken ncht abfahren und mein fahrrad hat auch keinen km-Zähler.

Ich laufe auch oft verschiedene Strecken, ist ja sonst so langweilig.

Gibt's eigentlich auch billigere GPS-teile? Wohl nicht, oder?

Soweit ich das überschauen kann gibt es nichts wirklich billigeres. Es gibt aber die Version ohne Pulsmesser. Was völlig ausreicht da der Pulsmesser beim Garmin der alten Reihe (301) sowieso nicht richtig funktioniert.
 

Turtur

Borusse
ist auch viel gesünder für die gelenke! in berlin kann man das mit dem radfahren leider total vergessen! :heul:

In der City sicher nicht aber im Umland sollte es doch wohl möglich sein. Die 20-30 min um aus der City raus bzw. wieder rein zu kommen kann man ja zum ein und ausfahren nutzen.
Soweit ich weiß gibt es in Berlin einige Rennradfahrer. Bei Interessen kann ich dir mal einen Link zukommen lassen :zwinker:
 

Tatanka

DAS Lauf(wunder)
Der Nikolauslauf in Weitertadt ist im wahrsten Sinne des Wortes gelaufen. Ich würde jetzt mal behaupten das es mein letzter 5er war. Das Rennen total falsch eingeteilt und auf dem letzten Kilometer eingebrochen.:motz: Die Endzeit war mit 26:23 Minuten ok aber nicht gut.:gruebel: Eigentlich wollte ich die 25 Minuten knacken was bis km 3 noch möglich war. Naja in ca. 3 Wochen gehe ic zum Silvesterlauf mal schaun wies dort läuft.
 

Anhänge

  • Einlauf.jpg
    Einlauf.jpg
    48,8 KB · Aufrufe: 136

Tatanka

DAS Lauf(wunder)
Ach ja ist gibt noch etwas zu erwähnen. Es gab noch eine Prämie fürs ankommen. Der Weltbester Schokonikolaus.:banane: :banane: :banane: :banane:
 

Anhänge

  • Nikolaus.jpg
    Nikolaus.jpg
    46,2 KB · Aufrufe: 144
Laufen, hmm... mach ich eigentlich nicht so viel.

Ich muss aber jetzt 2-3 mal die Woche Muskelaufbau machen, da meine Wirbelsäule total instabil ist. Kommt wohl durch meinen Beruf, sitze als Informatiker eben den ganzen Tag.
Seit ich aufgehört habe Fußball zu spielen, habe ich eben auch nichts mehr gemacht, so werden jetzt erstmal die Muskeln wieder aufgebaut.
Darf jetzt also ein Jahr lang, 2-3 mal die Woche ins Rehazentrum.

Rehazentrum deshalb, weil es bei mir höchste Eisenbahn ist und ich unbedingt was machen muss, da es sonst zu einer Lähmung kommen kann.
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Mit dem Fussballspielen habe ich auch das Laufen sein gelassen. Bin dann (wieder) geschwommen. Da kommt zwar weniger an Strecke zusammen, dafür ist es gelenkschonender und man hat danach keine durchgeschwitzten Klamotten. Wurde dann auch irgendwann langweilig, also wieder Ball dazu.
Jetzt bin ich Schiedsrichter.

Konsequenter wäre allerdings Wasserball gewesen. :zahnluec: Aber da das K1 und sonstige Kampfsportarten und sogar Handball bei weitem in den Schatten stellt...:weißnich: :zahnluec:
 
Oben