Wer interessiert sich für Luxus(marken)? Oder: Hilfe bei der Diplomarbeit ...

Hallo zusammen!

Ich wollte mal so spontan in die Runde fragen, wer sich für Luxus interessiert. Warum kauft man Luxus und was ist eigentlich Luxus? Ein teures Parfum – schon Luxus?

Warum frage ich das?

Weil ich gerade meine Diplomarbeit am Lehrstuhl für Marketing der Technischen Universität Berlin schreibe und ich mit zwei weiteren Diplomanden Menschen suche, die bereit sind einen wissenschaftlichen Online-Fragebogen (also kein Werbemüll, non profit) zum Thema Luxus unter http://www.tub-luxusforschung.de auszufüllen.

Um genau zu sein untersuchen wir die Motive, Einstellungen und Werte dieser Menschen und vergleichen sie mit denen von Menschen, die keine Luxusgüter konsumieren. Wir wollen herausfinden, ob und wenn ja, welche Unterschiede es dort gibt. Ist z.B. gesellschaftliches Engagement wichtig oder sozialer Status?

Für das Ausfüllen des intensiven Fragebogens benötigt man ca. 25-35 Minuten (Median: 29 Minuten) und es bietet sich die Chance die eigenen Werte und Einstellungen nochmal zu reflektieren. Es ist auch wichtig den Fragebogen komplett auszufüllen. Jeder, der mitmacht, kann die Zusammenfassung der Ergebnisse nach Beendigung der Studie zugeschickt bekommen.

Ich werde auch gerne die detaillierten Ergebnisse posten, wenn Interesse daran besteht.

Allen Teilnehmern - ob Gegner oder Befürworter von Luxusgütern, ob aus privatem oder beruflichem Interesse - wäre ich persönlich sehr dankbar und wünsche viel Spaß beim Ausfüllen des Fragebogens.

Besten Dank,
Stephan Prellberg

Prof. Dr. Volker Trommsdorff
Lehrstuhl Marketing
Sekretariat WIL-B-3-1
Wilmersdorfer Str. 148
10585 Berlin

Tel: 030/314-22266 (Sekretariat)
Fax: 030/314-22664
Mail: stephan@tub-luxusforschung.de
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Viel Erfolg bei der Arbeit.:top:

Darf ich dennoch fragen, weshalb Du Dir ausgerechnet ein Fussballforum für dieses Thema ausgesucht hast?
 
Guten Morgen!

Vielen Dank für das Feedback!

Also, auf den ersten Blick mag ein Fußballforum als wenig geeignet für mein Thema zu sein aber auf den zweiten Blick macht es schon Sinn, weil potentielle Teilnehmer eben auch FUßballfans sind. :)

Natürlich hat man immer hohe Streuverluste aber es ist halt auch Fleißarbeit.

Uns wurde explizit gesagt, dass wir virales Marketing und Videos einbeziehen können. Na ja, meine Kenntnisse von Videprogrammen sind doch sehr begrenzt (sprich=null) und ein guter Film will auch vernünftig vorbereitet werden... Außerdem ist virales Marketing kein Allheilmittel, obwohl es perfekt für Diplomanden ist. Billig und potentiell hohe Reichweite. :D

Besten Dank!
Stephan
 

zitteraal

Stromschläger
Nachdem ich sehe, dass Du bei Prof. Trommsdorff lernst, dessen "Konsumentenverhalten" ich vor ein paar Monaten durcharbeiten durfte (was mich mehrfach 29 Minuten gekostet hat), muss ich leider spontan weg.:prost:
 

Dilbert

Pils-Legende
Mahlzeit!

Ich geb mir meist die grösste Mühe Luxusmarken aus dem Weg zu gehen. Warum? Ich hab keine Kohle für sowas, und brauche sie auch nicht.

Ausserdem finde ich gerade Designerklamotten grösstenteils potthässlich. Ich mag´s halt gern schlicht und ohne viel Brimbrambrorium.

Wo fängt Luxus an? Keine Ahnung. Für manche wäre wahrscheinlich meine olle Butze schon Luxus, weil ich einige Leute kenne, die sich meinen Lebensstil nicht leisten können. Andere gucken sich meine Bruchbude an und lachen sich tot. Für mich wäre es Luxus 150 Euro mehr im Monat zu verdienen, andere würden für meinen Lohn nicht einmal morgens die Schuhe zubinden um zur Arbeit zu latschen.

Gruss
Dilbert
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
Hab den Fragebogen einfach mal ausgefüllt. Will dann aber auch wie versprochen das Ergebnis geliefert bekommen ;)
 
Oben