Wer hat Angst vorm FCB?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ich will hier expressis verbis keine Moderatorenrechte in abrede stellen. ...

Eine Anmerkung dazu: Halte mal bitte den Ball flach. Du warst einen Monat nicht anwesend (was ich dir ausdrücklich NICHT zum Vorwurf mache) und hast keine Ahnung, was in diesem einen Monat los war oder auch nicht. Dich auf Kritiken zu beziehen, die uralt sind, nämlich vor deiner schöpferischen Pause, ist nicht fair und berücksichtigt die Phase deines Fernbleibens nicht.

Ansonsten kannste das bitte per PN mit Holgy weiterdiskutieren. Oder mit mir, wenn es dir Spass macht.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ich will hier expressis verbis keine Moderatorenrechte in abrede stellen. Nur finde ich es gelinde gesagt nicht nachvollziehbar, wenn innerhalb von 2 Minuten zweimal ein Hinweis in zwei unterschiedlichen threads (die einzigen, die wohl gerade liefen) kommt, in denen sich zwei user (einer davon mod!!!)10 Minuten ausschließlich fachlich ausgetauscht haben und lediglich dabei waren ihre Standpunkte zu präzesieren, ohne dass irgendwelche persönlichen Ekzesse/Beleidigungen oder vergleichbares vorlag. Das ist nichts weiter eine subtile Form der Zensur, wenn dann von oben festgestellt wird, dass alle Argumente ausgetauscht seien. Nicht zu Unrecht wurde hier ja in x-threads diese Gängelei und das Zerschneiden von threads angeprangert. Es macht einfach keinen Spass sich zu unterhalten, wenn man immer das Gefühl hat Papa beobachtet dich und fordert dich auf gerade zu sitzen, während um dich herum zur gleichen Zeit viele unbehelligt mit den Händen essen. Mal wird es so praktiziert, mal anders. Wo bleibt hier die einheitliche Linie, auf die man sich so schnell verständigen könnte?

mfg
nogly

hier sind gleich mehrer irrtümer festzustellen, ich gehe mal auf den hauptirrtumg ein: ich habe nirgends gesagt, das hier irgendwelche argumente schon zu ende ausgetauscht worden sind, sondern lediglich daran appeliert, doch bitte im auge zu behalten, dann aufzuhören, wenn es sich wiederholt oder es nur noch darum geht, wer denn jetzt recht hat oder nicht. es hat sich in der vargangenheit gezeigt, das dies zu (nahezu) endlosthreads führt, die keinen anderen user mehr interessieren, dafür aber zu verstimmungen auf allen seiten führen.

desweiteren gibt es hier keine subtile form von zensur, es wurde nirgends behauptet, das "persönlichen Ekzesse/Beleidigungen" vorliegen, es wird/wurde ebenso nicht in x-threads "Gängelei und das Zerschneiden" "angeprangert". ich gehe davon aus, dass solche falschen unterstellungen in zukunft unterbleiben.

Es ist auch verzerrte Wahrtnehmung, wenn du glaubst, das sich eine aussage der Moderation nur auf dich bezieht oder das bei anderen usern oder mods etwas durchgeht, was bei dir nicht durchgeht.

ich möchte darum bitten, derartige falsche behauptungen in zukunft zu unterlassen. desweiteren möchte ich darum bitten, sich an die forenregeln zu halten, die für alle gelten! insbesondere weise ich noch mal darauf hin, das kommentare zur moderation als pn oder im frage&probleme forum erfolgen sollen. desweiteren empfehle ich einen blick in die forenreglen.

weitere beiträge zur moderation in diesem thread werden verschoben oder gelöscht.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Klinsmann kündigt übrigens vergeltung an!

Er akzeptiere Anregungen aus seiner Mannschaft oder der Bayern-Bosse, sagte Klinsmann in mehreren Interviews, Provokationen der Medien begegne er jedoch mit Schärfe. `Wenn dann noch welche kommen und Dinge erfinden, die nicht wahr sind, haue ich denen auch ein Brett zurück´, sagte er im Aktuellen Sportstudio des ZDF.

Dies bezieht sich insbesondere auf die - wohl erfundene - behauptung, die mannschaft hätte sich selbst eine defensivere taktik ausgedacht und so das 5:0 in Lissabon quasi gegen klinsmann erreicht.

erinnert doch irgendwie an die - wohl genauso wahre - geschichte mit löw und ballack, oder?
 

odie

Zeitzeuge
Der Maßstab sind Titel, Resultate am Schluss der Saison. Un erst in zweiter Linie, wie diese zustande kommen. Den Verantwortlichen der Bayern, den meisten Fans und wahrschinlich auch dieser Forengemeinde ist zunächst das nackte Abschneiden wichtig, danach die Spielkultur. habe ich bei den Gladbacher, Bielefeldern, Schalkern und Bremern so rausgelesen und zuletzt sogar bei Rupert, den ich eigentlich anders eingeschätzt hatte.

Nach dem was Hoeness so hin und wieder von sich gibt ("Konkurrenz wird uns mit dem Fernglas suchen";"Wir müssen die jetzt mit 3, 4 Toren Unterschied wegfegen und richtig niedermachen") ist nicht nur das blanke Resultat wichtig.
Und alle gehen jetzt schon davon aus, daß Bayern die Meisterschaft souverän holt. Wieso?
Stuttgart hat vor gerademal 2 Jahren gezeigt was möglich ist.

Die Bayern haben spielerich Defizite, ja. Und das macht sich auch in den Punkten bemerkbar, ja. Aber: Sie haben nur 4 Punkte Rückstand. Ein Meistertitel mit Punktleichheit und der besseren Tordifferenz ist genau so wertvoll, wie einer mit 20 Punkten Vorsprung. Von daher kann man rein ergebnistechnisch den Bayern noch gar keinen Vorwurf machen. Sie sind dran an der Spitze. Nicht mehr und nicht weniger. Und das spricht im Moment für sie, oder aber gegen den Rest, der sich zu blöde anstellt, entscheidend wegzuziehen. Denn weder Hertha, Hoffenheim, der HSV, noch Leverkusen, Wolfsburg, Stuttgart und erst recht nicht Bremen, Schalke und Dortmund haben es schaffen können, die Bayern ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen (so saisontechnisch und tabellarisch). Man könne fast annehmen, die bayern müssen im Moment gar nicht gewinnen, um vorne dran zu bleiben, sie können ihre Kräfte einteilen, ausprobieren, bestimmte Sachen üben, einspielen, versuchen und müssen mal hier mal dort etwas aufdrehen, damit sie dabei sind.

Klar hat Bayern noch die Möglichkeit Meister zu werden. Aber dieselbe Möglichkeit haben diese Saison mindestens 4 andere Vereine auch. Der Anspruch der Bayern ist das Feld von vorne zu dominieren. Und nicht auf Fehler der Konkurrenz in den letzten Saisonspielen zu hoffen.
Man sieht doch tatsächlich daß sie eine Krise haben (speziell in Verbindung mit Klinsmann), wenn man auf die Reaktionen aus dem Team schaut. Klar sind da viele Gerüchte im Umlauf, aber an jedem Gerücht ist auch ein Fünkchen Wahrheit. Klinsmann ist doch zur Zeit stark damit beschäftigt überall Feuer zu löschen anstatt sich mal um seine Mannschaft zu kümmern.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Nach dem was Hoeness so hin und wieder von sich gibt ("Konkurrenz wird uns mit dem Fernglas suchen";"Wir müssen die jetzt mit 3, 4 Toren Unterschied wegfegen und richtig niedermachen") ist nicht nur das blanke Resultat wichtig.

Mit verlaub. Aber ALLES, was der Hoeneß in Bezug auf die Gegner in der Liga sagt, halte ich bestenfalls für psychologische Kriegsführung.

Und alle gehen jetzt schon davon aus, daß Bayern die Meisterschaft souverän holt. Wieso?
Stuttgart hat vor gerademal 2 Jahren gezeigt was möglich ist.

Ja, und Bayern hat in der jüngeren Vergangenheit auch mehrfach gezeigt, dass sie sogar im Schlusspurt noch vorbeiziehen können. Sogar mit dem letzten Freistoß haben sie schon den Meistertitel geholt.... Wieso man nun im Umkehrschluss davon ausgeht, der Titel sei schon futsch, verstehe ich auch nicht ganz. Und da bringe ich eben mal ein bischen Gegengewicht rein, damit man nicht auf die Idee kommt, mit den Bayern sei nicht mehr zu rechnen.....
 

Itchy

Vertrauter
Ich will hier expressis verbis keine Moderatorenrechte in abrede stellen. Nur finde ich es gelinde gesagt nicht nachvollziehbar, wenn innerhalb von 2 Minuten zweimal ein Hinweis in zwei unterschiedlichen threads (die einzigen, die wohl gerade liefen) kommt, in denen sich zwei user (einer davon mod!!!)...
mfg
nogly

Vielleicht, weil einen die Erfahrung aus der Vergangenheit lehrt, wo potentielles Konfliktpotential herrscht?

Sind Mods eigentlich nicht auch user und unterliegen damit den gleichen Regeln wie andere auch?
 

odie

Zeitzeuge
Wieso man nun im Umkehrschluss davon ausgeht, der Titel sei schon futsch, verstehe ich auch nicht ganz. Und da bringe ich eben mal ein bischen Gegengewicht rein, damit man nicht auf die Idee kommt, mit den Bayern sei nicht mehr zu rechnen.....

Das habe ich auch nie behauptet.
Ich bin nur der Meinung das diese Saison bisher nicht so toll für die Bayern läuft.
Keine Taktik, viele Niederlagen, viele Gegentore, schlechter Platz in der Liga und alles andere als jeden Spieler jeden Tag ein bißchen besser gemacht.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ich bin nur der Meinung das diese Saison bisher nicht so toll für die Bayern läuft.

In der Tat, so ist es. :top:

Obwohl: In der Cl im Viertelfinale, im DFB-Pokal noch dabei, in der Meisterschaft oben dran.

Bis jetzt kann zwischen null und drei Titel alles kommen......
 
Das habe ich auch nie behauptet.
Ich bin nur der Meinung das diese Saison bisher nicht so toll für die Bayern läuft.
Keine Taktik, viele Niederlagen, viele Gegentore, schlechter Platz in der Liga und alles andere als jeden Spieler jeden Tag ein bißchen besser gemacht.

:top: die Mißstände der Bayern genau richtig beschrieben.
 

Detti04

The Count
Ich biete mal folgende Voraussage an: nach den naechsten 3 Spieltagen ist Bayern mindestens 3. mit maximal 2 Punkten Rueckstand auf Platz 1.
 

Itchy

Vertrauter
Mal von allem abgesehen, wenn Bayern objektiv betrachtet so viele Worte wert sind, wären Schalke und Bremen mindestens ein Äquivalent zu "Herr der Ringe".
 
T

theog

Guest
Luft für Klinsmann immer dünner

Von Frank Hellmann, 02.03.09, 22:39h, aktualisiert 03.03.09, 09:13h
Der Druck auf Jürgen Klinsmann als Trainer beim FC Bayern wächst. Trotz aller Dementis erweckt die Mannschaft den Eindruck, nicht allzu viel von ihrem Coach zu halten - allen voran der wechselwillige Franck Ribéry. Die Misstöne häufen sich.

Luft für Klinsmann immer dünner - Kölner Stadt-Anzeiger

Wenn der Bericht stimmt, wird die Luft fuer Cleansmann immer und immer dünner...:floet:
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Wenn der Bericht stimmt, wird die Luft fuer Cleansmann immer und immer dünner...:floet:

Wenn das stimmt, daß Hr. v. Bommel und Hr. Schweinsteiger beleidigte Leberwürschte spielen, dann wird ihnen in erster Linie mal eine nette halbe Stunde im Büro des großen Zerberus bevorstehen. :D
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Das habe ich auch nie behauptet.
Ich bin nur der Meinung das diese Saison bisher nicht so toll für die Bayern läuft.
Keine Taktik, viele Niederlagen, viele Gegentore, schlechter Platz in der Liga und alles andere als jeden Spieler jeden Tag ein bißchen besser gemacht.
:top: die Mißstände der Bayern genau richtig beschrieben.
Genau, so kurz und knapp, kann man es beschreiben. Da braucht es auch keine seitenlangen Texte. ;)
 
T

theog

Guest
Ui ui...es geht weiter, es geht weiter!:floet:


Franzose beschwert sich über Kollegen

Die anhaltenden Gerüchte um Mittelfeldstar Franck Ribery sorgen beim deutschen Fußball-Meister Bayern München vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale bei Bayer Leverkusen für einige Unruhe. `Es ist immer das Problem, wenn ein Spieler weg will und dem Verein die Pistole auf die Brust drückt, dann hat der wenig Chancen. Bei Ribery kann man schon den Eindruck gewinnen, dass es sich um gezielte Äußerungen handelt. Die Bayern sind schon seit langem abhängig von ihm´, sagte Präsident Franz Beckenbauer vor der Partie am Mittwoch (20.30 Uhr/live in der ARD und bei Premiere) der Bild-Zeitung.

11 FREUNDE - Newsticker - Franzose beschwert sich über Kollegen
 
Ich denke gerade an die user mit einem Lächeln, die hier immer die Meinung verteten haben, der FRANK bleibt, weil er sich so wohl in München fühlt.

Für mich stand schon immer fest, dass Ribery nur auf kurze Zeit in München bleibt. Der Anfagnserfolg hat vieles verdeckt, aber Ribery merkt auch, dass Bayern interantional nur 2. Klasse spielt. und er alleine auf dem Platzt schuften darf und wie ein Akkordarbeiter über die linke Seite alle 2 minuten einen Angriff starten muss.

Der Berater von Ribery scheint ein netter Kerl zu sein, ich gönn ihm seine Provison von ganzen Herzen.:lachweg:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow

DeWollä

Real Life Junkie
und er hat einen rasenden Hoeness am Hals, der ja jetzt schon in Sprunghaltung ist


Hoeness hat sich geistig schon in Rente begeben...nach dem Spiel sagte er in ruhiger Stimme


" ich bin mit dem Unentschieden zufrieden " ....


das hat mich tief getroffen, vorallem weil Trainer, die ich wirklich verehre wie Rehhagel oder Magath für die gleichen Umstände Höchststrafen ausgesprochen bekamen....
 

DeWollä

Real Life Junkie
Für mich stand schon immer fest, dass Ribery nur auf kurze Zeit in München bleibt. Der Anfagnserfolg hat vieles verdeckt, aber Ribery merkt auch, dass Bayern interantional nur 2. Klasse spielt.


wenn sie nicht die Schatulle richtig aufmachen demnächst....Bayern hat nur eine echte Chance im großen Geschäft, wenn sie erstens einen international erfahrenen Erfolgstrainer holen und zweitens diesem die freie Hand für 2 - 3 Wunschspieler pro Jahr geben und mindestens 3 Jahre Vertrag.


Dann könnte Bayern wieder enorm aufholen und die provinzielle Note die sie im Moment umgibt wieder auflösen...( okay ich gebe zu, das war unter der Gürtellinie und stimmt natürlich nicht.....sagen wir statt provinziell mal langweilig...:lachweg: )
 
Hoeness hat sich geistig schon in Rente begeben...nach dem Spiel sagte er in ruhiger Stimme


" ich bin mit dem Unentschieden zufrieden " ....


das hat mich tief getroffen, vorallem weil Trainer, die ich wirklich verehre wie Rehhagel oder Magath für die gleichen Umstände Höchststrafen ausgesprochen bekamen....


Ja weil der HSV verloren hatte, so seine Reechnung. Hertha hat er scheinbar nicht auf dem Zettel.

Aber stimmt schon, dass er bei Klinsi Milde walten lässt und bis zueltzt hofft. Kein Wunder. Klinsi war seine Idee. Ein Trainer ohne Berufsjahre. Bei Rehhagel und Magath konnte er sich rausreden, weil er Erfolgstrainer holte." Konnte ja keiner wissen, dass sie bei uns keinen Erfolg haben". Mit Klinsi ist er in der Falle. Entlässt er ihn, hat er den schwarzen Peter, weil er ihn geholt hat. Macht er mit ihm weiter, landet er im sportlichen Niemnadsland. Mir gefällt das!
 

DeWollä

Real Life Junkie
Mit Klinsi ist er in der Falle. Entlässt er ihn, hat er den schwarzen Peter, weil er ihn geholt hat. Macht er mit ihm weiter, landet er im sportlichen Niemnadsland. Mir gefällt das!


sagen wir mal so, ich wußte nicht, daß Hoeness den Klinsmann wirklich so respektiert. Ich dachte eher, er will abtreten und benutzt Klinsmann um mit den Bayern eine kleine Talfahrt zu unternehmen ( gefühlt ) die dem neuen Manager dann die Gelegenheit gibt eine gute Figur und vorallem, überhaupt antreten zu wollen mit Erfolgsaussichten....denn nach einem Hoeness kann man eigentlich nur untergehen, es sei denn der sportliche Erfolg war mal ein Jahr ausgesetzt !

Und da ich immer dachte, Hoeness mag Klinsi nicht war für mich der Trainerjob bei Bayern eigentlich eine Falle...in die der Ex Bundestrainer reingetappt ist. War aber wohl mein Irrtum....

Fakt ist wohl auch, daß das System Klinsmann ( jeden Tag die Spieler zu verbessern, hinterfragt werden könnte...., gerade auch, weil sie jetzt den gleichen Stiefel wie vor 7 Jahren spielen...da hätten sie auch Ferntraining bei Hitzfeld nehmen können )


okay, wir verstehen uns trotzdem......ich will nicht, daß die Bayern untergehen, sie sollen ganz oben sein, aber bitteschön dann auch mit den richtigen Leuten.....das ist mein Knackpunkt....wären sie mit Klinsmann eine Übermannschaft müßte ich mich wirklich neu orientieren....vielleicht FEDERBALL oder so...:rotwerd:
 
okay, wir verstehen uns trotzdem......ich will nicht, daß die Bayern untergehen, sie sollen ganz oben sein, aber bitteschön dann auch mit den richtigen Leuten.....das ist mein Knackpunkt....wären sie mit Klinsmann eine Übermannschaft müßte ich mich wirklich neu orientieren....vielleicht FEDERBALL oder so...:rotwerd:

Vollkommen richtig. Ich bin zwar dezeit Bayernhasser, was aber daran liegt, dass dieser Verein, der als einziger in Deutschland die Mittel hätte eine sympathsiche spielstarke deutsche Mannschaft zu stellen, die alle 2 Jahre um die CL mitspielt, und stattdessen aber kramphaft nur die nationale Vorhersschaft sichern will. Wird ein neues Team aufgestellt mit Gesicht und guten Trainern und verschwindet ein Hoeness zumindest von der TV Bildfläche, spräche nichts dagegen, diesen Verein zu unterstützen. Aber die Fratze, die dieser Verein seit 20 Jahren zeigt, ist es einfach nicht wert.
Statt sich international gut aufzustellen und auch mal zwei Meistertitel sausen zu lassen in dieser Phase, meint man verklemmt der Meistertitel wäre das Lebenselixier. In die CL kommt man auch über den 3. Platz. Siehe Milan, die seit Jahren kein Meister mehr waren, aber in der CL über die letzten Jahre dominant waren.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Vollkommen richtig. Ich bin zwar dezeit Bayernhasser, was aber daran liegt, dass dieser Verein, der als einziger in Deutschland die Mittel hätte eine sympathsiche spielstarke deutsche Mannschaft zu stellen, die alle 2 Jahre um die CL mitspielt, und stattdessen aber kramphaft nur die nationale Vorhersschaft sichern will. Wird ein neues Team aufgestellt mit Gesicht und guten Trainern und verschwindet ein Hoeness zumindest von der TV Bildfläche, spräche nichts dagegen, diesen Verein zu unterstützen. Aber die Fratze, die dieser Verein seit 20 Jahren zeigt, ist es einfach nicht wert.
Statt sich international gut aufzustellen und auch mal zwei Meistertitel sausen zu lassen in dieser Phase, meint man verklemmt der Meistertitel wäre das Lebenselixier. In die CL kommt man auch über den 3. Platz. Siehe Milan, die seit Jahren kein Meister mehr waren, aber in der CL über die letzten Jahre dominant waren.

Das ist aber jetzt eine komische Argumentation. Du meinst, weil die lieber die CL gewinnen wollen sollten, sollten sie (zur Not) die Meisterschaft sausen lassen? Dann frage ich mal so ganz süffisant, ob die nicht genau dies gerade tun? In der CL waren sie bis jetzt recht überzeugend. Und dafür, dass sie die Hochkaräter noch nicht hatten, kannst du sie ja nun wirklich nicht verantwortlich machen.
 
Das ist aber jetzt eine komische Argumentation. Du meinst, weil die lieber die CL gewinnen wollen sollten, sollten sie (zur Not) die Meisterschaft sausen lassen? Dann frage ich mal so ganz süffisant, ob die nicht genau dies gerade tun? In der CL waren sie bis jetzt recht überzeugend. Und dafür, dass sie die Hochkaräter noch nicht hatten, kannst du sie ja nun wirklich nicht verantwortlich machen.

Da ist garnix komisch dran. Es geht um die weitsichtige Entwicklung einer Mannschaft, die CL-Ansprüchen genügt. Das heißt: Kein Demichelis, kein Lucio, kein Van Buyten, kein Borowski , kein van Bommel usw. Das dauert daher 2-3 Jahre. Tymotschuk, Hhleb wären erste Schritte in die richtige Richtung!

Was wir jetzt in der CL sehen, kann man doch nicht ernst nehmen. Es geht darum. jedes Jahr ums Halbfinale zu spielen und nicht vom Losglück sich tragen zu lassen wie jetzt-Die Bayern kriegen schon rechtzeitig den Hammer auf den Kopf, oder wer zweifelt daran?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Was wir jetzt in der CL sehen, kann man doch nicht ernst nehmen. Es geht darum. jedes Jahr ums Halbfinale zu spielen und nicht vom Losglück sich tragen zu lassen wie jetzt-Die Bayern kriegen schon rechtzeitig den Hammer auf den Kopf, oder wer zweifelt daran?

Du bist wirklich goldig. Und unheimlich verschossen in deine Antipathie. Jetzt machst du den bayern sogar schon für die Verlosung der Spiele verantwortlich....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben