Wer gewinnt den Confederations Cup 2009?

Wer gewinnt den Confed. Cup 2009?

  • Südafrika

    Stimmen: 0 0,0%
  • Irak

    Stimmen: 1 3,6%
  • Neuseeland

    Stimmen: 0 0,0%
  • Spanien

    Stimmen: 16 57,1%
  • Italien

    Stimmen: 3 10,7%
  • USA

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ägypten

    Stimmen: 0 0,0%
  • Brasilien

    Stimmen: 8 28,6%

  • Umfrageteilnehmer
    28
  • Umfrage geschlossen .

Rupert

Friends call me Loretta
Es wird darauf hinauslaufen...
Hatte nogly vor Monaten ja schon einen Tausch angeboten...:D

Ich kenn' die Dungaschen Stärken ja nicht aber es wäre für Euch da unten eine Befreiung den Löw zu haben, ehrlich. Endlich würde der Seleção mal die erdrückende Bürde genommen, Weltmeister werden zu müssen.
 
Peinlicher Sieg.
Aegyptens Hintermannschaft zu naiv bei Standards ( 3 Eier so kassiert), haetten gewinnen muessen.

Dungas Truppe - blutarm. Aber da ich bzg. Dunga nicht objektiv bin, warten wir mal die naechsten beiden Spiele ab, bevor ich vom Leder lasse...

Wie auch immer - ein Spiel mit 7 Toren ist prinzipiell unterhaltsam...


:top:Genau..
Aus drei standart szene drei tore, und mit viel glück..Brasilien war heute
inexistent, ja wenn die Ägyptische abwehr nicht so naiv gewesen wäre
hätten heute die Brasilianer von Afrika Meister ihre Debakel gehabt..Ägypten
war die zweite halbzeit in jeder Phase besser, und die Selecao kann von
glück reden dass den Schiri ein Elfer gegeben hat, obwohl es einer war,
nur in der Zeitlupe konnte man genau erkennen, dass nicht mit der Kopf
dran war..

Brasilien ist heute konditionell nicht gut gewesen, wenn nicht besser wird
dann???????????..Dunga muss sich was einfallen lassen..
 
Jep. genau. Und deswegen fragte ich ja auch, mit welcher Motivation die Italiener dorthin fahren. Nicht, dass es hinterher wieder heisst, "Loosercup", und "Wir wollten garnicht". Solch Ausrede gab es ja schonmal bei italienischen Mannschaften. Also guggen wir mal.


Nun die Italienische NM ist "nicht" nach Südafrika mit der Hochnäsigkeit gefahren
um die Confe cup zu gewinnen..sie sind wohl motiviert genug, aber die
haben kein ziel vorgesetzt..dass tun andere, wo eine bestimmte Meisterschaft
erst anfängt und schon wollen den Pott holen..
 

Rupert

Friends call me Loretta
Kein Ziel? Finde ich nicht gut. Das öffnet ja den Ausreden Tür und Tor.....

Welche "Ausreden" denn?
Die können da doch einfach hinfahren, kicken, das Beste geben und dann wieder heimfahren - auch ohne Cup und ohne, dass sie sich dann rechtfertigen müssen.

Es ist ein Cup um die goldene Ananas, den man als Testlauf des Gastgeberlands der kommenden WM für das WM-Spektakel gebrauchen kann.
Hat ja auch noch kein Confedcup-Gewinner bei der nächsten WM wirklich was gerissen ausser einmal ein Finaleinzug von Brasilien 1998.
 
Zuletzt bearbeitet:

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Selbst dann kann man ein Ziel ausgeben. Und ich denke, dass Italien in dieser Gruppe grundsätzlich das zeug zum Halbfinale hat. Auch mit einer Testmannschaft. Ich meine, das HF hätte man schon ausrufen können.

Aber ich sehe schon, was kommt, wennfalls Italien wider Erwarten nichtmal dahin kommt....
 

Rupert

Friends call me Loretta
Selbst dann kann man ein Ziel ausgeben. Und ich denke, dass Italien in dieser Gruppe grundsätzlich das zeug zum Halbfinale hat. Auch mit einer Testmannschaft. Ich meine, das HF hätte man schon ausrufen können.

Aber ich sehe schon, was kommt, wennfalls Italien wider Erwarten nichtmal dahin kommt....

Wozu denn ein Halbfinale erreichen müssen beim Confed-Cup? Kapier ich nicht.

Wenn ich mich noch an das Bohei um das Erreichen des Halbfinales der Deutschen 2005 erinnere - oh mein Gott. Da waren "wir" mal wieder wer. Ein Jahr später konnte es dann die Nation gar nicht fassen, dass die nicht Confed-Cupler jenseits des Brenners aufeinmal aufspielten :D
 
Zuletzt bearbeitet:

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Wozu denn ein Halbfinale erreichen müssen beim Confed-Cup?

Wer hat denn was von "müssen" geschrieben. Die Aussagen waren bisher, dass eine hochmotivierte Mannschaft nach Südafrika fahrt, die soweit wie möglich kommen will (beides von Ricky) und, dass man kein konkretes Ziel ausgibt, weil man testen will (Bari).

Und kein Ziel, oder eins, dass so heisst wie, "soweit wie möglich" is mir persönlich eben zuwenig. Weil nicht konkret genug, nicht messbar. Wo ist da das Problem?
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Und kein Ziel, oder eins, dass so heisst wie, "soweit wie möglich" is mir persönlich eben zuwenig. Weil nicht konkret genug, nicht messbar. Wo ist da das Problem?

Klar ist Dir das zu wenig.

Mir kommen dagegen die sog. "messbaren" Ziele beim Confed-Cup unsinnig vor, weil's nix bringt da gut abzuschneiden, da es keinerlei Aussagekraft für das kommende, wirklich entscheidende Turnier hat. Schon alleine deswegen nicht, weil fast alle Gradmesser nicht teilnehmen.
Da sind qualitative Ziele schon das Maximum der Gefühle alles andere ist eben unsinnig - wie ja auch die ganzen Confed-Cups zeigten.
 
Selbst dann kann man ein Ziel ausgeben. Und ich denke, dass Italien in dieser Gruppe grundsätzlich das zeug zum Halbfinale hat. Auch mit einer Testmannschaft. Ich meine, das HF hätte man schon ausrufen können.

Aber ich sehe schon, was kommt, wennfalls Italien wider Erwarten nichtmal dahin kommt....


Warum??
Ich denke anders darüber, alle spiele werden auf den platz & nach 90 Min
ausgetragen mal gewonnen oder verloren..dass werden wir sehen ob schon
heute gegen die USA ne gute Figur abgeben, dann ist die Halbfinale trotzdem
nicht erreicht..ich werde zumindest keine Prognose stellen..
 
Zitat BoardUser
und, dass man kein konkretes Ziel ausgibt, weil man testen will (Bari).
Und kein Ziel, oder eins, dass so heisst wie, "soweit wie möglich" is mir persönlich eben zuwenig. Weil nicht konkret genug, nicht messbar. Wo ist da das Problem?[/QUOTE]


(Ja man gibt keine konkrete ziele an, Lippi wie schon gesagt will junge spieler
& neue System ausprobieren, und dieses ist sogar gut, weil nächte jahr
(wenn sie die quali schaffen) die junge spieler gefragt sind, die müssen
in der NM reingeführt werden..z.b Motta-Marchisio-Giovinco-Acquafresca-
Balotelli-Maggio-Cerci-Crischito-Rancchia-De Ceglie-Paloschi-Cigarini etc.)
 

#die miLch

Europapokalist
Moderator
Och nö... :suspekt:

Da dachte ich nach dem 2:1, dass ich das meiste mitgekriegt habe und dann entwickelt sich die Partie noch zu so einem torreichen Match.
Die Brasilianer scheinen aber alles andere als souverän gewesen zu sein.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Was soll ich anschauen...U 21 oder Confed Cup ??? :suspekt:

Habe gestern das Spiel der Spanier verpaßt, ist wohl so gelaufen wie wir fast alle vermuteten....heute Brasilien verpaßt....:rolleyes:

Gibts irgendwelche "wichtigen Erkenntnisse" für den Bundesjogi ?
 

#die miLch

Europapokalist
Moderator
Gibts irgendwelche "wichtigen Erkenntnisse" für den Bundesjogi ?

Das ganze Spiel der Spanier war eine Erkenntnis für unseren Jogi und zwar die, dass die Spanier uns zu diesen Zeiten meilenweit voraus sind. Gut, dass die Iberer den Deutschen schon immer in Sachen Technik etc. überlegen waren ist ja nichts Neues. Aber noch nie ist mir das so krass aufgefallen wie im gestrigen Spiel. Mit welcher Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit die Spanier die Kiwis verspeist haben war beeindruckt. Ich will nicht wissen, wass die Löw-Männer sich gegen Neuseeland zusammengestockelt hätten. :floet:
 

DeWollä

Real Life Junkie
Das ganze Spiel der Spanier war eine Erkenntnis für unseren Jogi und zwar die, dass die Spanier uns zu diesen Zeiten meilenweit voraus sind.



Klar, weil man versucht sie mit ihren eigenen Mitteln zu schlagen....das funktioniert aber nicht, solange die eigenen Mittel Mittelmaß sind. Also muß
man eine andere Taktik fahren. Rehhagel hats vorgemacht....wenn die anderen unten fast unbezwingbar sind, dann muß man sie oben besiegen.

Wenn man kein sicheres Kurzpaßspiel beherrscht, sollte man wenigstens schnell sein....usw.

Jetzt zeige mir mal unsere schnellen Spieler....? Den einzigen, den wir hatten, den haben die Spanier neutralisiert, clever wie sie sind und die Deutschen Volltrottel haben den nicht daheim gelassen und geschliffen, den Rohdiamanten.

Man sollte nie vergessen...die größte Gefahr für Kurzpaßspanier sind schnelle Außen ! .... und ohne einen bestimmten Spieler, der garnicht mehr zur Debatte steht, weil er im Grunde im spanischen Kerker versauert, wären wir gegen Polen erst garnicht siegreich gewesen...

so eine Waffe aus der Hand zu geben....und keinen Ersatz zu haben, kein Konzept...keine Strategie gegen den größten Rivalen...das machen nur schlechte Feldherren.
 
T

theog

Guest
Glueck gehabt haben die Italiener...:D was ist denn das fuer ein Geraeusch im Stadion? Hoert sich wie ein Wespenschwarm an...:gruebel:
 
T

theog

Guest
Eigentor der Amerikaner ungueltig, weil ein Italiener im Abseits stand...:lachweg:
 
Oben