Wen freuen Bayern Niederlagen eigentlich?

U w e

Moderator
Ich behaupte mal, wenn man ehrlich zu sich selbst ist - niemanden!

International eh nicht, da sonst die Gefahr besteht den Qualifikationsplatz zur CL zu verlieren, auf der am Ende der Saison jeder Verein landen könnte.

National noch weniger, da 17 Vereine doch quasi damit rechnen 6 Punkte gegen Bayern zu verlieren.
Bayern jucken doch 4 Niederlagen pro Saison überhaupt nicht.
Ganz im Gegenteil zu den" Leidtragenden"! Sollte Bayern z.B. am kommenden Sonntag gegen Gladbach verlieren werden Schalke/Leverkusen/Augsburg etc. sicherlich nicht ins jubeln geraten.
Genau so wenig erfreut es die halbe Liga wenn die Bayern noch gegen Berlin, Freiburg oder Mainz verlieren sollten.
Solange die Liga weiterhin der Alleinherrschaft der Bayern ausgeliefert ist wird sich dies auch nicht ändern.

Momentan wären etliche Vereine in der Liga die sich im Kampf um die CL, EL oder Abstieg befinden von Punktverluste der Bayern weniger begeistert.
Da sollte man sich auch nicht in die eigene Tasche lügen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeWollä

Real Life Junkie
Ich freue mich nicht für Bayern Niederlagen, aber mich lassen Bayern Siege kalt. Egal ob national oder international.

Wenn es um einen für meinen Lieblingsverein direkten Vorteil ginge, falls Bayern verliert, dann würde ich natürlich mich auch für eine Niederlage Bayerns begeistern können. Aber grundsätzlich freue ich mich nur für Siege meines Lieblingsvereins.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Ich gehe da noch einen weiter. Mich lassen Bayernspiele völlig kalt. Ich schaue sie mir nichtmal international an. :weißnich:


Ich bin entspannt wenn es um Bayern geht. Wenn Bayern international spielt gibts ja auch einen Gegner, den man gerne mal sehen würde. Aber es stimmt schon, wenn ich die Wahl hätte ManU vs. Barca oder Bayern vs. Real würde ich mich für #1 entscheiden, u. a. auch, weil der Fatzke Ronaldo7 mich sogar mehr nervt, als Müller.
 

derblondeengel

master of desaster
Ich behaupte mal, wenn man ehrlich zu sich selbst ist - niemanden!

Doch mich freuts immer wieder! Jeder muss halt einen Anti/Hass Verein haben und das ist bei mir schon seit über 20 Jahren der FCB. Ich drücke bei Ausnahmslos jedem Bayernspiel dem Gegner die Daumen, selbst wenn es gegen so Drecksvereine wie ManCity; ManU oder Atletico Madrid geht...
 

DeWollä

Real Life Junkie
Doch mich freuts immer wieder! Jeder muss halt einen Anti/Hass Verein haben und das ist bei mir schon seit über 20 Jahren der FCB. Ich drücke bei Ausnahmslos jedem Bayernspiel dem Gegner die Daumen, selbst wenn es gegen so Drecksvereine wie ManCity; ManU oder Atletico Madrid geht...


Mike? Sohn, wusste doch, dass Du hier bist....;)
 
Doch mich freuts immer wieder! Jeder muss halt einen Anti/Hass Verein haben und das ist bei mir schon seit über 20 Jahren der FCB. Ich drücke bei Ausnahmslos jedem Bayernspiel dem Gegner die Daumen, selbst wenn es gegen so Drecksvereine wie ManCity; ManU oder Atletico Madrid geht...

:suspekt:Au weia.....:hammer2:.... die Hasser und Neider sind wieder unterwegs. :floet:;):D
Mich langweilen die Spiele der Bayern mittlerweile nur noch. Ihr Können spricht ihnen niemand ab, aber so viel Qualität im Kader sorgt mittlerweile dafür, dass der Kampf um die deutsche Meisterschaft an Spannung verloren hat.
Ober besser, da is jede Spannung raus.

Und, der Ordnung halber, Ja.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Mein Gott, soviel echte Freude bringt der Fussball.....;)

Ich würde mich wohl freuen, wenn die Bayern am letzten Spieltag gegen "egal wen" verlieren und dafür "irgendwer Anderes" Meister würde....aber ob die nun mit 20 Punkten Abstand werden oder 8 Punkten ist mir scheißegal....

also gekotzt habe ich, als sie durch den Schuß von Anderson in letzter Sekunde Meister wurden. Das stimmt allerdings....
 
also gekotzt habe ich, als sie durch den Schuß von Anderson in letzter Sekunde Meister wurden. Das stimmt allerdings....

Naja......... Das hat Schalke sich doch selber versaubeutelt. Kann mich gut an den vorletzten Spieltag erinnern. Sie schieben sie sich den Ball von rechts nach links, schon weil sie der Abwehr der Stuttgarter ideenlos gegenüberstanden, da geht der Balakov daher und haut uns den Ball rein. 0:1 und ausdiemaus.
Dann noch das Unentschieden gegen Bochum......:isklar:
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Sie sind mir emotional völlig gleichgültig.
Tabellarisch guck ich natürlich schon, wer da nun nicht eingeplante Punkte geholt hat...
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Mich freuen tatsächlich nur Niederlagen gegen Gladbach. Ansonsten könnense gerne jeden wegpöhlen, insbesondere die jeweiligen Gladbacher Konkurrenten.

Und selbstredend besonders gerne Dortmund - nur der Vollständigkeit wegen und um es noch einmal gesondert betont zu haben.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Mein Gott, soviel echte Freude bringt der Fussball.....;)

Ich würde mich wohl freuen, wenn die Bayern am letzten Spieltag gegen "egal wen" verlieren und dafür "irgendwer Anderes" Meister würde....aber ob die nun mit 20 Punkten Abstand werden oder 8 Punkten ist mir scheißegal....

also gekotzt habe ich, als sie durch den Schuß von Anderson in letzter Sekunde Meister wurden. Das stimmt allerdings....
Seh ich anders. Von mir aus kann Bayern jedes Jahr Meister werden, besser als Schalke, Dortmund, die bilden sich dann jahrelang was drauf ein. Besonders bilden sich Leute was drauf ein die nix dazu beigetragen haben, aber trotzdem immer von "wir" labern. Besonders unter Gladbachern verbreitet.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Seh ich anders. Von mir aus kann Bayern jedes Jahr Meister werden, besser als Schalke, Dortmund, die bilden sich dann jahrelang was drauf ein. Besonders bilden sich Leute was drauf ein die nix dazu beigetragen haben, aber trotzdem immer von "wir" labern. Besonders unter Gladbachern verbreitet.

Hier im Forum sehr verbreitet, stimmt, aber meist nur bei Erfolg.

Sind aber auch viele.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Mir sind die Bayern-Niederlagen egal. Ich freue mich nur bei Niederlagen von Datschiburg oder Hertha. Die kann ich nicht leiden.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Aber selbstverständlich freuen mich Bayern-Niederlagen - und zwar seit einem halben Jahrhundert!
Ein spezieller Genuss war und ist dabei immer die dumme Fresse der Verantwortlichen danach, insbesondere die von Uli Hoeneß. :top:
Sehr geil sind natürlich hohe historische Niederlagen wie das 0:4 gegen Madrid vor einem knappen Jahr, oder damals das 0:4 in Barcelona unter Klinsi. Naja, und wenn ich an das 2:5 im Pokalendspiel vor 3 Jahren denke... :hail:
Beim derzeitigen Tabellenstand freue ich mich aber sicherlich mehr über internationale Niederlagen - und da ist mir die Fünfjahreswertung auch sowas von latte...
Denn ob sie nun im Rest der Saison noch ein, zweimal verlieren, ändert rein gar nix, da kann man gerade mal ein bisschen die dummen Gesicher genießen...
Erschwerend kommt hinzu, dass hinter den Bayern langsam immer mehr die Konzernanhängsel die Oberhand gewinnen, und die sind für mich auch nicht besser als Bayern.
Bei einem dieser Teams sind mir sogar eindeutig die Bayern lieber, die haben eh schon so oft gewonnen, da kommt's auch nicht mehr drauf an. In diesem Zusammenhang noch mal: Danke, Unterhaching! ;)
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Als zahlendes Vereinsmitglied darf man übrigens von "Wir" sprechen, wenn von seinem Club die Rede ist. Nur mal so...
Jo. Sind aber die meisten nicht.
Ich dürfte demnach, sage trotzdem die Mannschaft hat so oder so gespielt. Ich bin da wenig beteiligt.
Aber lies mal Gladbwch-Freds, wer da alles "wir" ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben