Welche Serien/Soaps schaut ihr?

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Zur Zeit suchte ich Dexter, perfekte Serie, bin jetzt in Staffel 6 angekommen. Man wartet einfach nur drauf, was dem guten Dexter als nächstes zustößt und wie er seine Gegenspieler fertig macht. Dazu ist die moralische Frage wie man mit Dexters Taten umgeht einfach interessant.
Für alle, die die Serie nicht kennen: Dexter ist aufgrund eines Ereignis in seiner Kindheit ziemlich gestört, er empfindet fast keine Emotionen und das einzige was ihm Spaß macht ist töten. Seinem Adoptivvater ist diese Neigung relativ früh aufgefallen. Der gute Mann ist Polizist und macht aus der Not eine Tugend. Er hat seinem Sohn beigebracht wie man Spuren verwischt und sich nicht erwischen lässt und hat ihn gelehrt nur Mörder und Vergewaltiger zu erledigen die z.B. aufgrund von Verfahrensfehlern auf freien Fuß gekommen sind. Heute ist Dexter ironischer Weise beim Morddezernat der Polizei von Miami als Blutspurenanalytiker.

Dazu nebenbei haufenweise Anime aber die sagen euch sowieso alle nichts :)
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Am 10.10. startet die Serie "Hannibal" auf Sat1.

Als großer Fan von Anthony Hopkins in der Rolle des Hannibal Lecter erwarte ich erstmal, enttäuscht zu werden. Eventuell werde ich ja positiv überrascht...
 
Da kann man nicht viel von erwarten. Im übrigen war einzig " Schweigen der Lämmer" ein Topfilm, der rote Drache mit Abstrichen, und Hannibal ein Flop.
 
Ich schaue generell Navy Cis, Criminal Minds, CSI Miami, CSI New York, Rizzoli und Isles und auch In aller Freundschaft. :) Und ab und zu hat es mir auch The Big Bang Theory angetan. ;)
 
Ich habe grade Boradwalk Empire angefanen, kann man vergessen.
Die letzten guten Serien seit " 24" sind für mich: House of cards und Downtown Abbey udn Borgen mit Abstrichen noch Homeland
 

Detti04

The Count
Seit gerade eben bin ich auf dem aktuellsten Stand von Breaking Bad. Fehlt nur noch die letzte Episode, aber die wird erst am Sonntag ausgestrahlt.
 

osito

Titelaspirant
Meine Lieblingsserie ist unangefochten "Dexter". Wenn nur nicht diese langen Pausen, zwischen den einzelnen Staffeln waeren.
 
Breaking bad
Dexter
House M.D. (immer wieder)
Friends (auch immer wieder :) )
Homeland
Burn notice

Letztlich auch ER, einfach weil es ziemlich cool seiner Zeit war :)
 

Detti04

The Count
Beim post-finalen Surfen gestern bin ich auch auf der IMDB-Seite zu Breaking Bad gelandet und hab festgestellt, dass die gesamte Serie dort eine Bewertung von 9,5 (von 10) erhaelt. Das ist unglaublich gut und stellt alle anderen Serien komplett in den Schatten, da kommen auch die Sopranos (9,1) und selbst Seinfeld (8,9) nicht mit. Noch krasser ist die Beurteilung der drittletzten Episode von Breaking Bad (Ozymandias), denn die steht auch nach ueber 30.000 Bewertungen bei einer glatten 10. Aber auch das Finale kam anscheinend ziemlich gut an (9,9), uebrigens auch bei mir.
 

reds_ynwa

You´ll Never Walk Alone
Die Bewertungen für Breaking Bad sind absolut gerechtfertigt. Ist meiner bescheidenen Meinung nach die beste Serie die es bis jetzt gab. Und die Folge Ozymandias verdient nichts anderes als die volle Punktzahl. Es ist DIE perfekte Folge. Nachdem ich sie gesehen hab, bin ich erstmal ein Weilchen mit offenem Mund dagesessen, so begeistert war ich. Und erst die grandiosen finalen Sekunden der Finalfolge. Diese Bilder mit diesem Lied zum Abschluss.....einfach nur WOW!
 

JayJay

De Fred sei linker Fuß
Gestern die letzte Folge Breaking Bad gesehen und schlichtweg sprachlos gewesen. Eine Ära ging damit zuende. Ich kann mich nicht erinnern, je eine Serie so dermaßen in mich aufgesogen zu haben.

Breaking Bad ist für mich ohne Zweifel die beste TV Produktion, die es je gegeben hat. Das fängt allein schon bei der Reihe an genialen Schauspielern an: Bryan Cranston in der Rolle seines Lebens, Aaron Paul wohl mit seinem absoluten Karrieredurchbruch und auch RJ Mitte mit einer imposanten Darbietung (den möchte ich gerne häufiger sehen!).

Was aber eben dazu kommt, ist die ganze Machart, dieser Serie. Allein, die vielen Kleinigkeiten. Zum Beispiel schon der Titel der Finalfolge:
Diese trägt den Titel "Felina". Ein Anagramm für "Finale". Außerdem: "Fe", "Li", "Na" - Eisen, Litium, Natrium - oder anders ausgedrückt (Bestandteile von) Blut, Meth und Tränen.
Solch Kleinigkeiten runden das Meisterwerk ab.

Und schließlich natürlich das große Ganze. Die irre Story, die tiefen Charaktere und schließlich und endlich:

Meiner Meinung nach beinhaltet Breaking Bad auf ganz subtile Weise alle möglichen Kernelemente einer Superhelden-Story!

Ist das mal irgendwem aufgefallen, der die Serie guckt?

Natürlich ist es bei BB umgekehrt, da Walt nicht für das Gute kämpft aber einzeln für sich gesehen, sind alle möglichen Motive, die bei den bekannten Superhelden aufkommen, auch bei BB zu bemerken. Beispielsweise:

- Held + Sidekick (bspw. Batman + Robin): Walter + Jesse
- Geheimidentität bzw. Doppelleben: Heisenberg - Walter White
- Superkraft bzw. spezielle Waffen wie bei Batman: Walts enormes Fachwissen bzw. die Tricks, die er daraus bezieht (Gift usw.)
- Geheimer Unterschlupf (bspw. Bathöhle): Das große Labor
- verschiedene, immer stärkere Schurken/Widersacher: Tuco -> Gus -> usw.
- Superheldensymbol (bspw. das "S", Batmanzeichen, die Spinne): Die Zeichnung von Heisenberg
- Immer gleiches Heldenkostüm: Walts Hut + Sonnenbrille

und noch etliches mehr, was mir immer mal aufgefallen ist. Ging das noch jemandem so?
 
Danke für den schönen Bericht, Das macht mich jetzt wirklich neugierig, die erste Staffel habe ich hier schon lange rumliegen, aber wenn man da die Kurzstory liest ( " Mann tut alles für seine Familie) dann denkt man : Das war doch alles schon in x Filmen.
Ich bin jetzt mal gespannt, Bislang war "24 " für mich das Nonplusutra.

Hervorragend hat mir " House of Cards" gefallen mit Kevin Spacey.
 

JayJay

De Fred sei linker Fuß
"Mann tut alles für seine Familie" ist definitiv nur der Anfang oder die halbe Wahrheit. Das wäre, als würde man sagen "Der Pate" ist ein Film über eine Familie (passenderweise ist Der Pate gar nicht mal soweit weg von Breaking Bad bzw. Walter White selbst.).

"House of Cards" sagte mir bis eben gar nix, doch da du Kevin Spacey erwähnst - was für mich ein Garant für ein Must-See ist - musste ich das fix mal googlen. Und was sehe ich? Eine Webserie? Na dann wird das demnächst definitiv geguckt!
 

Detti04

The Count
Diese trägt den Titel "Felina". Ein Anagramm für "Finale". Außerdem: "Fe", "Li", "Na" - Eisen, Litium, Natrium - oder anders ausgedrückt (Bestandteile von) Blut, Meth und Tränen.
So nett ich auch den Slogan von "blood, meth and tears" finde (uebrigens ebenso nett wie "Meth Damon" fuer Todd), aber Lithium ist kein Bestandteil von Meth; man kann lediglich auf einem der moeglichen Synthesewege Lithium als Reduktionsmittel verwenden.
 

JayJay

De Fred sei linker Fuß
Jup, das hab ich mittlerweile auch gelesen. Die Assoziation ist ja dennoch möglich aber wohl zufällig; das Anagramm dagegen wird bei den Machern sicherlich bewusst mit in die Titelauswahl gespielt haben.
 

Detti04

The Count
Apropos politsiche Serien, ich hab letztens die kompletten Folgen vom originalen "Yes Minister" geschaut. Dabei handelt es sich um eine BBC-Sitcom bzw. -Satire aus den 80-ern, die den Kampf eines Ministers gegen den Chefbuerokraten in seinem Ministerium beschreibt. Das ist sehr lustig und manchmal bizarr, aber leider auch sehr realistisch. Erwartungsgemaess war die Serie das Lieblingsprogramm praktisch aller damaliger Politiker, und manche waren sogar der Meinung "Das ist keine Comedy, das ist eine Doku".

Nur so als Beispiel: In einer Folge geht es um ein Krankenhaus, welches zwar buerokratisch voll im Gange ist, aber keinerlei Patienten hat. Die Schreiber der Serie hielten das fuer eine reichlich absurde Idee, fanden nach dem Schreiben der Episode aber Folgendes heraus: "After inventing this absurdity, we discovered there were six such hospitals (or very large empty wings of hospitals) exactly as we had described them in our episode."

Es gibt ein paar Episoden in voller Laenge auf youtube. In dieser Folge geht es darum, dass Minister Jim Hacker ein Museumsgebaeude verkaufen will, um einen lokalen Fussballverein zu retten (und sich so bei den Massen beliebt zu machen); sein Chefbuerokrat, Sir Humphrey Appleby, ist aber stirkt dagegen, denn er ist der Meinung, dass oeffentliches Geld nur in Kultur gesteckt werden darf.

 

Detti04

The Count
Ich habe gerade die ersten 5 Folgen der brandneuen Serie Brooklyn Nine-Nine geschaut. Die Serie ist quasi The Office, aber in einem New Yorker Polizeirevier, und sie ist sehr, sehr lustig. Wuerde mich nicht wundern, wenn das der naechste grosse Sitcom-Hit wuerde. Das Intro sieht uebrigens ein bisschen aus wie der kleine Bruder vom Sabotage-Video der Beastie Boys:

 
Die erste Staffel von Breaking Bad ( Jay-Jay hat mir den letzten Stubbser gegeben, die DVD mit dem Mann in der Unterhose einzuschieben) gesehen und es hat sich gelohnt. Das hat Klasse, unglaubliche Dialoge und eine Hauptfigur, die mittelmäßiger nicht aussehen könnte ( die an Figuren der Coenen Brüder erinnert) und darüberhinweg brilliert.)

Ich bin jetzt eingedeckt mit Borgen , Vorbestellungen von Homeland 2, und der kompletten Staffel von Breaking-Bad. Bisschen "pervers" das ganze, aber so gute Serien gab es schon lange nicht mehr.
 

NK+F

Fleisch.
Freue mich jetzt auf die 4 Staffel in deutscher Syncro.
Wobei ich die 3. Staffel insgesamt nicht so gut fand wie die 2.
Muss aber nichts bedeuten, da die 4. ja anscheinend schon wieder von einem anderen Autor geschrieben wurde.
 
Oben