Weihnachtsgedicht

Rupert

Friends call me Loretta
STOP - wir müssen oben bei meinem anderen Post weitermachen. Markus und ich waren zeitgleich und sonst geht Markus Beitrag flöten.

Da geht's weiter:

Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
 

Fussballgott

Best one ever
also ich mach dann bei deinem andern Beitrag weiter

Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
drum brauch er sich doch auch nich schämen
Denn selbst den sechz'gern isses klar
 

Rupert

Friends call me Loretta
Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
drum brauch er sich doch auch nich schämen
Denn selbst den sechz'gern isses klar:
Karl-Heinz und Franz sind wunderbar!
So lasst uns weiterziehen hinüber in die Pfalz
 

Itchy

Vertrauter
Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
drum brauch er sich doch auch nich schämen
Denn selbst den sechz'gern isses klar:
Karl-Heinz und Franz sind wunderbar!
So lasst uns weiterziehen hinüber in die Pfalz
Denn dort vom hohen Berge schallt's
"Wir fang'n euch mit'm Kartoffelsack"
 

Fussballgott

Best one ever
Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
drum brauch er sich doch auch nich schämen
Denn selbst den sechz'gern isses klar:
Karl-Heinz und Franz sind wunderbar!
So lasst uns weiterziehen hinüber in die Pfalz
Denn dort vom hohen Berge schallt's
"Wir fang'n euch mit'm Kartoffelsack
das ganze blöde Bayernpack.
Wir werden Meister, ihr werdets sehen
 
Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
drum brauch er sich doch auch nich schämen
Denn selbst den sechz'gern isses klar:
Karl-Heinz und Franz sind wunderbar!
So lasst uns weiterziehen hinüber in die Pfalz
Denn dort vom hohen Berge schallt's
"Wir fang'n euch mit'm Kartoffelsack
das ganze blöde Bayernpack.
Wir werden Meister, ihr werdets sehen
Die Weihnacht' wird euch noch vergehen,
denn ohne Titel - nix Geschenke
 

Fussballgott

Best one ever
Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
drum brauch er sich doch auch nich schämen
Denn selbst den sechz'gern isses klar:
Karl-Heinz und Franz sind wunderbar!
So lasst uns weiterziehen hinüber in die Pfalz
Denn dort vom hohen Berge schallt's
"Wir fang'n euch mit'm Kartoffelsack
das ganze blöde Bayernpack.
Wir werden Meister, ihr werdets sehen
Die Weihnacht' wird euch noch vergehen,
denn ohne Titel - nix Geschenke
Noch nicht mal harte Trainerbänke.
Nen Stürmer? Vergesst es, das wird nix werden
 
Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
drum brauch er sich doch auch nich schämen
Denn selbst den sechz'gern isses klar:
Karl-Heinz und Franz sind wunderbar!
So lasst uns weiterziehen hinüber in die Pfalz
Denn dort vom hohen Berge schallt's
"Wir fang'n euch mit'm Kartoffelsack
das ganze blöde Bayernpack.
Wir werden Meister, ihr werdets sehen
Die Weihnacht' wird euch noch vergehen,
denn ohne Titel - nix Geschenke
Noch nicht mal harte Trainerbänke.
Nen Stürmer? Vergesst es, das wird nix werden
gibt doch eh nur zig Beschwerden.
Wenn Uli Ladehemmung sieht
 

Fussballgott

Best one ever
Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
drum brauch er sich doch auch nich schämen
Denn selbst den sechz'gern isses klar:
Karl-Heinz und Franz sind wunderbar!
So lasst uns weiterziehen hinüber in die Pfalz
Denn dort vom hohen Berge schallt's
"Wir fang'n euch mit'm Kartoffelsack
das ganze blöde Bayernpack.
Wir werden Meister, ihr werdets sehen
Die Weihnacht' wird euch noch vergehen,
denn ohne Titel - nix Geschenke
Noch nicht mal harte Trainerbänke.
Nen Stürmer? Vergesst es, das wird nix werden
gibt doch eh nur zig Beschwerden.
Wenn Uli Ladehemmung sieht
Und über den Stürmer bloß noch herzieht,
weil der in 10 Spielen für die Bayern
 

eckham

Mit Herzblut zurück
Es nähert sich in diesen Tagen
Das hohe Fest, mit dem wir ehren
den Doll, den Magath und all die Mären
um Fussballspieler hie und da
Der eine find sie wunderbar
Der andre dann doch eher zum Kotzen
speziell die Borussen sind immer nur am motzen
verharr'n sie doch auf alle Zeit
In Jupp Heynckes' Taktikstreit
Aber unter'm Tannenbaum
den gibt's ein Holsteiner glaubt es kaum,
da stapeln sich wie jedes Jahr
neue Spieler, Wunderbar
doch wer braucht die heute noch
Denn nach zwei Monat und ner Woch
Sind sie dann genauso schlecht
Dass keiner mehr mit der Presse sprecht,
die wird dann des Saals verwiesen
Was ja nicht die Borussen priesen,
das war wohl der HSV gewesen.
Man konnte es, trotz verbot, am nächsten Tag lesen.
Denn Spione gibt es überall,
und so wartet man weiter auf den großen Knall,
in Hamburg in München oder in Gladbach.
Doch gibt es auch noch Männer vom Fach,
der Stern des Nordens, Werder, strahlt
Man dort mit Diego und Klose prahlt.
Die beiden sind wohl kaum zu stoppen
drum lasst die Korken ploppen!
Hisst die Fahnen, doch gebt fein Acht
Roque und Basti zieh'n in die Schlacht
denn dann wird's wie jedes Jahr,
die Bayern machens, is doch klar!
Wenns sein muss in Minute 103,
hauptsache der Basti schiesst das Ding vorbei;
Meister der Herzen 2007!
Ja, das sind mal wieder die Schalker geblieben.
Doch ganz weit drüben im Westen
ist die Alemannia am festen!
Überraschend ham sies doch geschafft,
und in der Pause Gras gepafft.
Dafür wird in der Heil'gen Nacht
Die frohe Kund uns überbracht:
Die Regeln werden neu geschrieben.
Der Blatter Sepp, er hat nicht übertrieben
das Tor wird hoch, das Tor wird weit,
der Blatter Sepp war wieder breit.
Sein Dealer, Kalle, war so frei:
Bayern spielt nun in der Lombardei.
Weit unten in den kleinen Ligen
Wird Olli um die neun reinkriegen
Pro Spiel - mit 60 keine Schande
Spielt Kahn mit seiner Rasselbande,
Mit Krückstock, Hut und Kukident
Bis Haching sie mal wieder überrennt.
Doch auch das sollt' nicht weiter grämen
drum brauch er sich doch auch nich schämen
Denn selbst den sechz'gern isses klar:
Karl-Heinz und Franz sind wunderbar!
So lasst uns weiterziehen hinüber in die Pfalz
Denn dort vom hohen Berge schallt's
"Wir fang'n euch mit'm Kartoffelsack
das ganze blöde Bayernpack.
Wir werden Meister, ihr werdets sehen
Die Weihnacht' wird euch noch vergehen,
denn ohne Titel - nix Geschenke
Noch nicht mal harte Trainerbänke.
Nen Stürmer? Vergesst es, das wird nix werden
gibt doch eh nur zig Beschwerden.
Wenn Uli Ladehemmung sieht
Und über den Stürmer bloß noch herzieht,
weil der in 10 Spielen für die Bayern
noch keinen Anlass gab zum Feiern,
dann heißt es "Champions League ade",
 
Oben