Watzke: BVB der Prügelknabe für die Bayern!

André

Admin
Früher hätten die Gegner gegen die Bayern alles versucht um was besonderes zu schaffen. Heute seien die Bayern so überlegen dass viele Teams gegen sie abschenken und dass Besondere gegen den BVB schaffen wollen.

Watzke: "Das machen sie stattdessen bei uns. Wir sind jetzt die Plattform für die anderen, um mal was Besonderes zu schaffen"

http://www.n24.de/n24/Sport/Fussbal...ie-peinliche-ausrede-fuer-den-misserfolg.html

Ist wirklich was besonderes gegen Tabellensiebzehnten der Liga zu gewinnen! :lachweg:
 
Naja, ganz falsch liegt er da nicht. Natürlich ist es für andere Mannschaften bis dato immernoch was besonderes gegen einen zweimaligen Meister der letzten Jahre bzw. auch noch Double-Sieger und zeitweise sogar Bayern-Dominator zu gewinnen. Zumal jetzt auch noch mit Weltmeistern gespickt und eigentlich nominell zweitbeste Mannschaft in Deutschland hinter den Bazen in den letzten Jahren mit tollen Erfolgen in der Champions League.

Klar spornt das an. Das kennt doch jeder Kreisliga-Fussballer. Ob deshalb andere Teams gegen die Bazen sofort abschenken weiß ich nicht.

Aber Herr Watzke kommt ja aus der Situation leicht wieder raus: der BVB muss nur 1-2 Saisons wie bisher dieses Jahr spielen, dann sinkt auch die Lust der anderen Teams! :zahnluec:
 

Rupert

Friends call me Loretta
:D
Schön auch sich als Plattform zu bezeichnen.
Da kommt er ja auch einfach raus: Einfach noch weiter mies spielen, dann gibt's gar keine Erfolge mehr und für die anderen isses nix besonderes mehr gegen Schwatt-Gelb zu spielen.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Das ist ja an Arroganz kaum zu überbieten was der Schwatzke da wieder von sich gibt. Was für eine Selbstüberschätzung. Diesen Status hat der BVB doch gar nicht.
Interessant auch das er sich immer über die Bayern beschwert hat, dass die ja permanent Dinge über den BVB in den Medien verbreiten. Dabei ist er es der wesentlich mehr über die Bayern schwätz als irgendwas. Jetzt schießt er wieder gegen sie, nach dem Motto die brauchen gar nix machen, der Gegner hat ja eh schon aufgegeben. Schwatzke bestätigt mal wieder komplett meine Meinung über ihn. Ein Charakterloser Selbstdarsteller von Klopps Gnaden.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Endlich geht's wieder los! :D

Was Schwatzke sich da wieder ausgedacht hat ist natürlich völliger Schwachfug. Das galt vielleicht für den Anfang der Hinrunde, aber jetzt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist ja an Arroganz kaum zu überbieten was der Schwatzke da wieder von sich gibt. Was für eine Selbstüberschätzung. Diesen Status hat der BVB doch gar nicht.

Hatt'er nicht?? Dann bist du wohl etwas zu sehr auf dem Höhenflug und hast wohl recht schnell vergessen wie ordentlich der BVB euch den Hintern mehrfach versohlt hat. :D
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Hatt'er nicht?? Dann bist du wohl etwas zu sehr auf dem Höhenflug und hast wohl recht schnell vergessen wie ordentlich der BVB euch den Hintern mehrfach versohlt hat. :D
Das haben andere Klubs aber auch schon mal. Ist auch Jahre her. Bilden die sich das Gleiche ein? In den letzten beiden Saisons war der BVB Punktemäßig meilenweit weg von den Bayern. Über diese Saison brauchen wir gar nicht reden. Was ist denn da anders als bei anderen Klubs wie z.B. Schalke?
 
K

kthesun

Guest
Ein paar Freunde von mir sind Bayernfans.
Wenn die vor ein paar Jahren die ständigen Unentschieden gegen Abstiegskandidaten damit entschuldigten, dass jede Bundesligamannschaft gegen Bayern unbedingt punkten will, wurden sie von Hohn biblischen Ausmaßes überschüttet. Sowas gebe es natürlich überhaupt nicht hieß es dann. Jede Mannschaft gebe immer alles gegen jeden.
 
Das haben andere Klubs aber auch schon mal. Ist auch Jahre her. Bilden die sich das Gleiche ein? In den letzten beiden Saisons war der BVB Punktemäßig meilenweit weg von den Bayern. Über diese Saison brauchen wir gar nicht reden. Was ist denn da anders als bei anderen Klubs wie z.B. Schalke?

Aso, und beim BVB ist das jetzt 1 1/2 Jahre her und deshalb kann das nie und nimmer mehr so sein oder was?

Ich persönlich hab auch schon oft genug gesagt, dass Watzke mir zu oft Schwatzke ist und ich stell ja hier auch in Frage, ob tatsächlich alle gegen euch schon abschenken.

Aber es ist für mich in der logischen Natur eines Sportlers, dass er sich gegen vermeintlich deutlich bessere nochmal nen Tick mehr beweisen möchte als gegen gleichwertige oder schlechtere.

Und deshalb geb ich Watzke nicht unbedingt Unrecht. Ich frage mich was das mit Einbildung zu tun hat? :suspekt:

Dass das nicht der einzige Faktor ist warum der BVB auf Platz 17 steht ist indes vollkommen unstrittig, habe aber nie was anderes behauptet.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Aso, und beim BVB ist das jetzt 1 1/2 Jahre her und deshalb kann das nie und nimmer mehr so sein oder was?

Ich persönlich hab auch schon oft genug gesagt, dass Watzke mir zu oft Schwatzke ist und ich stell ja hier auch in Frage, ob tatsächlich alle gegen euch schon abschenken.

Aber es ist für mich in der logischen Natur eines Sportlers, dass er sich gegen vermeintlich deutlich bessere nochmal nen Tick mehr beweisen möchte als gegen gleichwertige oder schlechtere.

Und deshalb geb ich Watzke nicht unbedingt Unrecht. Ich frage mich was das mit Einbildung zu tun hat? :suspekt:

Dass das nicht der einzige Faktor ist warum der BVB auf Platz 17 steht ist indes vollkommen unstrittig, habe aber nie was anderes behauptet.
Zunächst einmal sind es beim BVB mittlerweile 2,5 Jahre her das sie in der Liga Paroli bieten konnten. Ist aber auch egal. Der BVB lag mal zwei Jahre lang vor den Bayern. Das haben andere Klubs auch schon geschafft. Von denen hat man aber nie so einen Quark gehört um das eigene Versagen zu rechtfertigen. Und die Einbildung ist das Herr Schwatzke meint die Gegner würden sich gegen den BVB mehr reinhängen als gegen Schalke oder Gladbach, nur um mal zwei Beispiele zu nennen. Das ist Arrogant und dafür gibt es auch überhaupt keinen Anhaltspunkt. Denn was sollte den BVB denn bitte von den anderen Klubs abheben? Weltmeister haben auch andere in ihren Reihen. Und oben mitgespielt haben die auch schon. Und vermeintlich besser sind die auch ab und an.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ein paar Freunde von mir sind Bayernfans.
Wenn die vor ein paar Jahren die ständigen Unentschieden gegen Abstiegskandidaten damit entschuldigten, dass jede Bundesligamannschaft gegen Bayern unbedingt punkten will, wurden sie von Hohn biblischen Ausmaßes überschüttet. Sowas gebe es natürlich überhaupt nicht hieß es dann. Jede Mannschaft gebe immer alles gegen jeden.
Ach ja? Von wem denn?
Natürlich ist gegen die Bayern die Motovation höher. Ich erinnere mich gut an die Spiele im Wildpark in den 90ern. Einige Bayernspieler sicher auch.
 

osito

Titelaspirant
Das was Watzke jetzt sagt, hatte ich einmal vor langer Zeit, als Bayer sich die Rechte auf Vizekusen erwarb, auch gedacht. Gegen uns 100 Prozent, auch weil wir damals der Hauptfeind des traditionellen Fussballs der Liga waren, und gegen Bayern oder eventuell Bremen mit 70-80 Prozent. Man muss immer die Sichtweise des betroffenen sehen. Aber letztendlich alles kokolores wenn man unten ist. Dann hatten es die Dortmunder in ihren 2-3 super jahren vllt zu einfach gehabt. Da koennte man den Spiess auch umdrehen....
 
Zunächst einmal sind es beim BVB mittlerweile 2,5 Jahre her das sie in der Liga Paroli bieten konnten. Ist aber auch egal. Der BVB lag mal zwei Jahre lang vor den Bayern. Das haben andere Klubs auch schon geschafft. Von denen hat man aber nie so einen Quark gehört um das eigene Versagen zu rechtfertigen. Und die Einbildung ist das Herr Schwatzke meint die Gegner würden sich gegen den BVB mehr reinhängen als gegen Schalke oder Gladbach, nur um mal zwei Beispiele zu nennen. Das ist Arrogant und dafür gibt es auch überhaupt keinen Anhaltspunkt. Denn was sollte den BVB denn bitte von den anderen Klubs abheben? Weltmeister haben auch andere in ihren Reihen. Und oben mitgespielt haben die auch schon. Und vermeintlich besser sind die auch ab und an.

Nochmal: ich bin sicherlich kein Watzke-Fan. Was du aber aus meiner Sicht machst ist eben genau dieses pauschalisieren als "Schwatzke" worüber du dich bei anderen beschwerst wenn es um deinen heißgeliebten FCB geht.

Allein dass es "zunächst einmal schon 2,5 Jahre her ist" anstatt 1,5 - Uwin, du bist mir bisher nicht durch Erbsenzählerei aufgefallen. Ihr habt in allen Belangen in 2012/2013 mit dem Triple an Titeln aber auch fussballerisch eine traumhafte Saison gespielt - und trotzdem nur äußerst knapp gegen die Mannschaft im CL-Finale gewonnen die euch vorher beherrscht hat über 2 Jahre! Nicht nur Paroli bieten - versuch es mal auszusprechen. ;)

Natürlich kann man Watzkes Aussage kritisch sehen und sagen dass sei arrogant. Fakt ist neben euch war der BVB bis zum Sommer Nummer 1b die es zu schlagen galt.

Und abschließend: ich persönlich kann nur bestätigen, dass man sich durchaus gegen vermeintlich bessere Gegner ggf. nochmal ein paar Prozent mehr reinhängt. Und das würde ich halt beim Rest der Buli gegen den BVB nicht ausschließen. Daher finde ich HJW's Aussage * auch nicht eingebildet oder abgehoben.

*Edit: ausnahmsweise! :zahnluec:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Logo, der BVB war 2010/11 und 2011/12 nur deswegen oben, weil sich alle anderen 16 Teams gegen den FC Bayern total verausgabten, während sie gegen den BVB halt nur mit halber Kraft aufliefen.
 

GaviaoDaFiel

Last Dino Standing
Ich bin mir sicher bereits der King Of Kotelett würde so einen Standpunkt vertreten.



girl-crying.gif
 
Watzke: "Das machen sie stattdessen bei uns. Wir sind jetzt die Plattform für die anderen, um mal was Besonderes zu schaffen"

Watzke ist halt n bisschen gefrustet und dünnhäutig. Klopp ebenso. Z.B.als er letztens einen Reporter auf eine Frage hin angefurxt hat.

In dieser Saison den BVB zu besiegen ist halt eher möglich als in den letzten Jahren, bzw zu Zeiten der Erfolge. Die Verletztenliste ist lang und der BVB spielt nicht gerade gut. Dazu noch die grottenüble Chancenverwertung. Die Gegner haben das von Spieltag zu Spieltag immer besser erkennen dürfen und nutzen die momentane Schwäche halt aus. Bezeichnend - Am Ende der Hinrunde stehen 10 Niederlagen zu Buche. Kein Bundesligaclub kann da mithalten.
So Leid es mir für Watzkes und seine Ansicht dazu auch tut, von daher isses nichts so wirklich besonderes.

Watzke is halt n bisschen gefrustet. Unverständlich isses nicht. Er merkt, dass seine ex-Top-Spieler so einfach nicht zu ersetzen sind, bzw. dass die Neueinkäufe der letzten Zeit nicht das bringen, was man von ihnen erwartet.
Klopp wirkte in der Hinrunde gelegentlich ratlos/hilflos.
Dazu noch, dass der BVB sich äusserst schwer tut die Abstiegsränge zu verlassen. Da hat man sich doch sicherlich einiges mehr erwartet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben