Was passiert mit den Gomez-Millionen?

Find ich überhaupt nicht dass wir jetzt Astra statt Audi haben.
Und "Gomezloch" und "Duftmarke" erinnert mich ans Tierheim und nicht an Fußball...und an die Bildzeitung. Aber das kennt man ja :rolleyes:

Egal, ich bin froh dass nicht zig Millionen für Vagner Love verballert wurden, bei dam exakt das gleiche Risiko hätte wie bei Pogrebnjak.

Traurig, wie man hier mit irgendwelchen Bauchgefühlen operiert und auch noch gegenüber Spielern, die man gar nicht kennt oder "irgendwas findet", ohne es mit einem Halbsatz zu begründen. Ziemlich subtstanzlos diese Gerede, alles ziemlich weit weg vom Fußball.
Naja, man kann nur hoffen, dass Heldt sich nicht auf irgendwelche Gefühle im Bauch verlassen hat.
Sich aber dann über Begrifflichkeiten mokieren und dann selbst dann von "Millionen verballern", reden " . Schade um das Niveau des Forums! Eigentlich ist da jedes Wort zu viel!
 
Im Zweifelsfall einfach mal bei wikipedia gucken:

Pavel Pogrebnyak - Wikipedia, the free encyclopedia

Das liest sich alles schon ganz gut, finde ich. Ist zwar 'ne Ecke weniger beeindruckend als die Daten von Huntelaar, aber Pogrebnjak war ja auch deutlich billiger.



Detti, klar habe ich bei WIKI und transfermarkt etc geschaut, doch da ergibt sich für mich kein klares Bild. Hinzu kommt, dass ich diesen Spieler nie bei einem Turnier oder Pflichtspiel über 90 Min. gesehen habe. Da kann sich dann kein Urteil heraus ableiten. Das ist wie wenn du Mohammed Zidanne nicht kennst und dann versuchst über WIKI zu einem Urteil zu kommen.
 
D

DavidG

Guest
VfB Stuttgart: Jens Lehmann fordert Stars für 23 Millionen Euro - Sport - VfB Stuttgart - Fußball Bundesliga - Bild.de

Solange noch Millionen übrig sind, lebt dieser thread. Lehmann hat nachgerechnet und festgestellt, dass noch 23 Mio übrig sind und fordert neue Spieler, damit er endlich einmal die CL gewinnt.

Ja ja der Lehmann. Der sollte sich vielleicht nicht überall einmischen. Für Transfers dürfte immer noch Heldt zuständig sein und kein Jens oder Lehmann.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Die "BLÖD" mal wieder..die seriöseste Quelle überhaupt. Das Dementi von Lehmann ist schon lange raus.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Unabhängig davon, ob Lehman das nun wirklich gesagt hat - auf den Gedanken kommt man ja doch relativ leicht: Hey, wir haben noch über 20 Millionen, warum nicht sofort noch einen echten Knaller holen?

Aber Heldt hat den ganzen Sommer über Geduld bewiesen und schließlich für wenig Geld Pogrebnjak und Hleb geholt. Da darf man ihm zutrauen, dass er sich auch bei den restlichen Gomez-Millionen nicht verrückt machen lässt - und zum gegebenen Zeitpunkt wieder jemanden aus dem Ärmel zaubert. Frühestens nach der angestrebten CL-Quali und spätestens in der Winterpause.
 
P

Philipe

Guest
Lehmann hat vollkommen recht. Ganz abgesehen davon, dass die Mannschaft noch nicht 100% eingespielt sein kann, benötigt der VfB noch mindestens einen Neuzugang (eigentlich sogar zwei)... und zwar im offensiven Bereich - ich denke, dass Spiel am Freitag sollte dies eigentlich auch dem letzten "Wir haben uns so toll verstärkt-Anhänger" eindrucksvoll klar gemacht haben.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Aber Heldt hat den ganzen Sommer über Geduld bewiesen und schließlich für wenig Geld Pogrebnjak und Hleb geholt. Da darf man ihm zutrauen, dass er sich auch bei den restlichen Gomez-Millionen nicht verrückt machen lässt - und zum gegebenen Zeitpunkt wieder jemanden aus dem Ärmel zaubert. Frühestens nach der angestrebten CL-Quali und spätestens in der Winterpause.

Zum Thema Horst Heldt und die Millionen, die Stuttgart zur Verfügung hat, gibt es hier einen schönen Artikel.
VfB Stuttgart: Held(t) auf dem Transfermarkt - Bundesliga - FOCUS Online

Daher gebe ich Null auf das BLÖD-Getröte, Horst Heldt wird schon noch jemand aus dem Hut zaubern - ich kann mir auch schon denken wen.
 
P

Philipe

Guest
Naja, die Bild-Zeitung (Sportteil) zu verteufeln und dann mit einem Focus-Artikel zu kommen...

Ich kläre Dich mal gerne über Bild auf... dort arbeiten wahrscheinlich die besten Journalisten Deutschlands, mit, wenn sie dort auch gelernt haben, auch der Besten Ausbildung. Bei Pressekonferenzen sind die Mitarbeiter der Bild angewiesen, keine Fragen zu stellen (oder nur unbedeutende), da sie nicht Gefahr laufen wollen, den anderen Sportblättern den Ball zu zu spielen (die wissen nämöich meist viel weniger als Bild).


Zurück zum Thema, hier noch ein Artikel von der Bild (oder so ähnlich):

Lehmann fordert Verstärkung für den VfB: Der Angriff bereitet große Sorgen
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Naja, die Bild-Zeitung (Sportteil) zu verteufeln und dann mit einem Focus-Artikel zu kommen...

Ich kläre Dich mal gerne über Bild auf... dort arbeiten wahrscheinlich die besten (..)

Du brauchst mich gewiss nicht aufzuklären über irgendwas. Spare Dir Deine Belehrungen für Menschen die diese nötig haben.
Danke für die Kenntnisnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Antwort war jetzt ein klassischer Fall von "si tacuisses...", würde ich sagen. :floet:

Nein die Frage!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Thema und seinen Randerscheinungen!

Um das mal zu versachlichen:

1. Die Quelle zu Lehmanns Dementi wurde immer noch nicht nachgereicht.
2. Der Focus-Artikel bringt abslolut nichts neues.
3. Zu den ewigen BILD-Diskussionen sollte man einfach mal mit diesen reflexartigen Kindergartenreaktionen aufhören wie:" Die BLÖD, Boulevard, das glaube ich nicht" usw. Es langweilt einfach nur noch. Solche Reaktionen sind noch unter jedem BILD-Niveau. Kein Mensch hat je behauptet, dass die BILD eine superseriöse Zeitung ist, nur im Sport hat sie nunmal- warum auch immer- die Nase vorne. Letztes Beispiel: Klinsmann: Die BILD war eine Woche vorher informiert, dass Klinsmann gehen muß. Einfach nur witizig, dass dann aber Nachrichten als seriös gepostet werden , die nichts anderes machen , als sich auf die Bild beziehen (Spiegel-online) oder Nachrichten anderer Boulevardmagazine (FAKTEN/FAKTEN/FAKTEN)


Gomez-Millionen:

Ich bin weiter wie Lehmann der Meinung,dass dringend investiert werden muß. Der VFB hat zwar eine relativ eingespielte Mannschaft, aber es muß sich zeigen, ob Spieler wie Tasci, Delpierre , Khederira ihr Niveau halten können. Man benötigt mindestens einen Mann für den Sturm und einen für die Verteidigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Philipe

Guest
Gomez-Millionen:

Ich bin weiter wie Lehmann der Meinung,dass dringend investiert werden muß. Der VFB hat zwar eine relativ eingespielte Mannschaft, aber es muß sich zeigen, ob Spieler wie Tasci, Delpierre , Khederira ihr Niveau halten können. Man benötigt mindestens einen Mann für den Sturm und einen für die Verteidigung.

Seh ich ganauso. Wobei der Sturm nach wie vor oberste Prirorität haben sollte. Im Spiel gegen Wolfsburg hat die Offensive den Ausschlag gegeben. Auch scheint P. nicht unbedingt der schnellste Spieler zu sein... Das Gomez-Loch muss so gut wie möglich gestopft werden. Darüber wird sich entscheiden, ob der VfB um die internationalen Plätze mitspielt oder nicht.
 
Seh ich ganauso. Wobei der Sturm nach wie vor oberste Prirorität haben sollte. Im Spiel gegen Wolfsburg hat die Offensive den Ausschlag gegeben. Auch scheint P. nicht unbedingt der schnellste Spieler zu sein... Das Gomez-Loch muss so gut wie möglich gestopft werden. Darüber wird sich entscheiden, ob der VfB um die internationalen Plätze mitspielt oder nicht.

Das Mittelfeld würde ausreichen, wenn Sturm und Verteidigung funktionieren. Sticht der Sturm nicht ist das derzeitige Mittelfeld nicht torgefährlich genug um das Gomezloch zu schließen, auch wenn Hitze und Kheidira ab und an Traumtore schiessen. Gefragt ist Quntität nicht Qualität.

P ist die entscheidende Frage! Schlägt er ein oder nicht? Viel Infos über ihn sind nicht zu finden: Torquote 0,4 und Erfolge mit seiner russischen Vereinsmannschaft, wobei diese Erfolge auch oft in Russland einem starken spielerischen Kollektiv geschuldet sind und nicht unbedingt auf den VFB übertragbar sind. P scheint wie du sagst nicht der pfeilschnell Stürmer zu sein. Mir fiel in der 1.HZ auf, dass er oft die Kombination suchte oder andere Spieler einsetzen wollte und lieber den Ball nochmal zurückkappte anstatt den Abschluss zu suchen. Als Hleb ging fiel auch er stark ab. Mein Eindruck ist,dass er Kombinatiospieler um sich braucht, wie es ein Bastürk sein könnte.
In der 2.HZ hat er mich an Toni Polster erinnert!:lachweg:
 
P

Philipe

Guest
Das Mittelfeld würde ausreichen, wenn Sturm und Verteidigung funktionieren. Sticht der Sturm nicht ist das derzeitige Mittelfeld nicht torgefährlich genug um das Gomezloch zu schließen, auch wenn Hitze und Kheidira ab und an Traumtore schiessen. Gefragt ist Quntität nicht Qualität.

Darüber müssen wir wohl kaum reden, das Mittelfeld ist beim VfB der stärkste Mannschaftsteil. Nein, ich gebe Dir schon recht, in der Verteidigung und im Sturm habert es... obwohl eben eher im Sturm

P ist die entscheidende Frage! Schlägt er ein oder nicht? Viel Infos über ihn sind nicht zu finden: Torquote 0,4 und Erfolge mit seiner russischen Vereinsmannschaft, wobei diese Erfolge auch oft in Russland einem starken spielerischen Kollektiv geschuldet sind und nicht unbedingt auf den VFB übertragbar sind.

Solche Statistiken haben nur bedingt etwas zu sagen. Was das spielerische Kollektiv anbelangt, nun, eine Mannschaft muss sich auch erst finden. Ich hoffe ja immer noch, dass, wenn die anderen Mitspieler (vorallem ein Hleb), die Laufwege von P. einigermaßen abschätzen können, sie ihn besser in Szene setzen können (was natürlich auch umgekehrt gilt). Ein Cacau hat in der vergangenheit schon oft bewiesen, dass er ein Spieler ist, der sich sehr gut an einen Sturmpartner anpassen kann.



In der 2.HZ hat er mich an Toni Polster erinnert!:lachweg:


Ach, an den habe ich ja ewig nicht mehr gedacht... was macht der eigentlich gerade so?


Ich muss ehrlich sagen, ich verstehe die Einkaufspolitik vom VfB immer weniger. Zum einen wurden viel zu spät Einkäufe gemacht (und da spielt es auch erst einmal gar keine Rolle, was mit H. war, es gibt auch andere Stürmer). Dieses lange abwarten wird sich jetzt in den ersten Spielen rächen, da die Mannschaft einfach noch nicht eingespielt ist...

Darüberhinaus heißt es jetzt plötzlich, dass man nicht mehr Geld ausgeben könne als man besitzt:

Stuttgart-Boss Erwin Staudt zur Jens-Lehmann-Forderung - Sport - VfB Stuttgart - Fußball Bundesliga - Bild.de

Ich kann das nicht ganz nachvollziehen. Geld müsste im Moment noch genügend da sein... wenn Bastürk geht, decken sich wahscheinlich sogar die Gehälter der Abgänge und Neuzugänge... und die Leihgebühr von Hleb wäre auch bezahlt (gut, schon klar, noch ist er nicht weg - Geld müsste trotzdem da sein).

Im Moment scheinen sie sich zu denken: Mal schauen, wie das erste Spiel der CL-Quali läuft. Sieht es gut aus, haben wir das Geld für eine Mögliche Verpflichtung von Hleb und die von einem neuen Torwart nächste Spielzeit und können jetzt eine Verstärkung holen. Wenn es nicht klappt, müssen wir unser Geld eben wegen Hleb und neuem Tormann auf die Hohe Kante legen...
 
Darüber müssen wir wohl kaum reden, das Mittelfeld ist beim VfB der stärkste Mannschaftsteil. Nein, ich gebe Dir schon recht, in der Verteidigung und im Sturm habert es... obwohl eben eher im Sturm...

Klar, das Mittelfeld ist bärenstark besetzt, aber das zahlt sich letzlich nur dann aus, wenn der Sturm auch funktioniert.


Solche Statistiken haben nur bedingt etwas zu sagen. Was das spielerische Kollektiv anbelangt, nun, eine Mannschaft muss sich auch erst finden. Ich hoffe ja immer noch, dass, wenn die anderen Mitspieler (vorallem ein Hleb), die Laufwege von P. einigermaßen abschätzen können, sie ihn besser in Szene setzen können (was natürlich auch umgekehrt gilt). Ein Cacau hat in der vergangenheit schon oft bewiesen, dass er ein Spieler ist, der sich sehr gut an einen Sturmpartner anpassen kann....

Der russische Fußball ist bekannt für laufintensives, schnörkelloses, flaches Präzisonsspiel. Ich nehme schwer an, dass das P in Russland in einem solchen System stark verankert war und beim VFB andere Verhältnisse vorfindet. Das Ganze ist mehr als die Summe der Teile in Russland. Man sieht es ja auch bei Tymo. Beim VFB war es mit dem Baustein GOMEZ gerade anders herum. Man darf gespannt sein, wie das ausgeht.

Cacau: Ich habe da Zweifel, auch wenn er in der Vergangenheit einige Sternstunden hatte. Ich halte da selbst einen Guerrero für wesentlich stärker. Gerade beim Wolfsburgspiel war schwer zu erkennen, welche Aufgabe er hatte.





Darüberhinaus heißt es jetzt plötzlich, dass man nicht mehr Geld ausgeben könne als man besitzt:

Stuttgart-Boss Erwin Staudt zur Jens-Lehmann-Forderung - Sport - VfB Stuttgart - Fußball Bundesliga - Bild.de

Ich kann das nicht ganz nachvollziehen. Geld müsste im Moment noch genügend da sein... wenn Bastürk geht, decken sich wahscheinlich sogar die Gehälter der Abgänge und Neuzugänge... und die Leihgebühr von Hleb wäre auch bezahlt (gut, schon klar, noch ist er nicht weg - Geld müsste trotzdem da sein).

Im Moment scheinen sie sich zu denken: Mal schauen, wie das erste Spiel der CL-Quali läuft. Sieht es gut aus, haben wir das Geld für eine Mögliche Verpflichtung von Hleb und die von einem neuen Torwart nächste Spielzeit und können jetzt eine Verstärkung holen. Wenn es nicht klappt, müssen wir unser Geld eben wegen Hleb und neuem Tormann auf die Hohe Kante legen...

Ich dachte der Lehmann habe dementiert. Komisch, dass sich Staud so intensiv um Lehmanns Forderungen kümmert. Oder hat Staudt auch dementiert?

Ich glaube nicht, dass Hleb beim VFB bleibt. So oder so nicht.

Was soll man sagen? zu Huntelaar wurde als gesagt. Der VFB hätte Tore einkaufen müssen, was natürlich nicht so einfach ist. Ein Pizarro hätte gepasst, aber selbst der hätte ja Werder vorgezogen.
 
P

Philipe

Guest
:D
Ich kann das sowas von nachvollziehen und zwar deswegen, weil die Aussage vom Erwin kommt.

Richtig, der VfB ist eben ein solide geführtes schwäbisches Wirtschaftsunternehmen. Schon logisch, das da kein Geld mehr aus dem Gomezerlös für Neuverpflichtungen übrig ist :).

Jetzt aber mal im Ernst, zu Behaupten, dass gar kein (oder kaum noch) Geld für eine Neuverpflichtung übrig ist, grenzt schon an Unverschämtheit. Vorallem wenn man bedenkt, dass der VfB vor kurzem noch bereit war, ca. 22 Millionen plus Gehalt für einen Huntelaar auszugeben… was wollen die VfB- Oberen dem VfB-Fan als nächstes erzählen? Das sie in der Lage sind, bis 2020 ca. 4 Millionen Arbeitsplätze zu schaffen und damit für Vollbeschäftigung in der BRD zu sorgen?
 
P

Philipe

Guest
Ich glaube nicht, dass Hleb beim VFB bleibt. So oder so nicht.

Würde mich momentan auch sehr wundern. Trotzdem werden die Verantwortlichen beim VfB alles tun, um ihn zu halten - alles andere wäre doch sehr seltsam... wollte damit nur ausdrücken, dass es den Anschein macht, dass sie des Geld, welches noch vom gomez-Transfer über ist, nicht ausgeben wollen, damit sie nächstes Jahr Geld haben um bei Hleb mitpokern zu können... ein vertrauensbeweis an die eigene Mannchaft (Geld über CL) sieht übrigens anders aus ;)
 
Oben