Was lest ihr zurzeit?

Itchy

Vertrauter
Ich will ja das Jesus von Nazareth-Buch vom Ratze-Papst lesen.

Freue mich auf eine bestimmt ganz objektive Darstellung dieser historischen Gestalt, also Jesus, der andere muß ja noch werden demnächst.
 

Ziege

Pferdehasser
die frage ist nicht was, die frage ist wieviel :motz:

hab heute 6 bücher aus der bücherei ausgeliehen über verhaltensstörungen, die muss ich irgendwie in der nächsten zeit mal geschafft haben. was fürn scheiss
 

Layard

Dschungel-Kronprinz 2014
Moderator
Muss noch so ein Buchreferat machen über so ein Buch.
Da geht darum, dass in der Zukunft die Leute Dupliks von anderen Leuten herstellen, sodass wenn der echte Mensch zb. einen Arm verliert, man dann den Arm vom Duplik anpflanzen kann...
 

Paule

PTL-Team-Weltmeister 2010
Jetzt ist mal wieder ein Bestseller dran: "Tintenherz" von Kornelia Funke; die beiden anderen Bände stehen auch schon im Regal. Meine Frau liest erst, ich folge. Ach ja, der erste Band lässt sich gut an ...
:huhu:
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ich les grade und hab es fats durch : Amazon.de: Das kann ich auch! Gebrauchsanweisung für Moderne Kunst: Bücher: Christian Saehrendt,Steen T. Kittl

Ein lustiges Buch! Zieht ganz schön vom Leder über Kunst, Künstler, Galeristen, Sammler, Musen, Kunstmarkt, Kritiker, etc. pp. Sehr unterhaltsam, doch wenn man gar nix mit Kunst am Hut hat, entgeht einem vielleicht die eine oder andere Anspieleung. Kleiner Wermutstropfen: Die Autoren lassen wirklich auch kein Klischee aus, sodass nicht jede Einlassung originell rüber kommt. Alles in allem aber lustig, unterhaltsam und man sieht dann doch wie man gute von schlechter Kunst unterscheiden kann bzw. die Blender erkennt.
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
Jetzt ist mal wieder ein Bestseller dran: "Tintenherz" von Kornelia Funke; die beiden anderen Bände stehen auch schon im Regal. Meine Frau liest erst, ich folge. Ach ja, der erste Band lässt sich gut an ...
:huhu:

Das kommt bei mir als nächstes dran. Hab ich nämlich zu Weihnachten geschenkt bekommen. Aber ich hab ein anderes Buch vorgezogen, welches ich ebenfalls zu Weihnachten bekommen habe.
Bin schon recht weit gekommen mit dem Buch, das den Titel "Long Way Down" trägt.
Charley Boorman und Ewan MCGregor (wer erinnert sich noch?...genau der da --> ... aka Obi-Wan Kenobi) sind mit Motorrädern für UNICEF auf Reise. Beim Lesen habe ich gemerkt, dass es der Zweite Teil ist, was aber gar nicht weiter dramatisch ist, da die Teile nicht aufeinander aufbauen. Der erste Teil heißt "Long Way Round".
In "Long Way Down" berichten Charley Boorman und Ewan McGregor über ihre Fahrt und die Erlebnisse. Die Tour beginnt am nördlichsten Punkt Großbritanniens in John O´Groats und führt sie bis nach Kapstadt. ca. 24.000 km sind die beiden unterwegs und kommen durch Frankreich, Italien, Tunesien, Libyen, Ägypten, Sudan, Äthiopien, Kenia, Uganda, Ruanda, Tansania, Malawi, Sambia, Namibia, Südafrika...bis sie schließlich in Kapstadt angelangen.
Während ihrer Tour werden sie teilweise gefilmt und haben selbst auch Helmkameras, um die Eindrücke und die Begegnungen mit den Menschen aus Afrika festzuhalten.

Ich finde es sehr interessant, was die beiden alles erleben und finde das Buch richtig Klasse. Man fühlt sogar ein wenig mit den beiden mit, wenn sie bei Einheimischen zum Essen eingeladen werden, auch wenn diese sehr ärmlich sind oder auch bei den langwierigen Grenzüberschreitungen.
Die beiden zeigen die unterschiedlichen Verhältnisse der afrikanischen Verhältnisse sehr gut auf und ich werde mir sicherlich auch die DVD dazu anschauen.

Der erste Teil "Long Way Round", welcher einmal um die Erde führt, steht auch schon ganz oben auf meinem to-buy-Wunschzettel.:top:
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Jetzt hab ich mal einen Klassiker eingeschoben: Theodor Storm - Der Schimmelreiter. Hab ich vor 20 Jahren mal gelesen, muss mal wieder sein. Ein tolle Gruselstory und so schön Norddeutsch! Süddeutschen, die Interesse an anderen Kulturen haben, sei dies Büchlein besonders empfohlen!
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Neue Vahr Süd von Regener hab ich grade beendet und fand es ziemlich witzig, wenn auch die Story relativ belanglos war. Als Nächstes kommt dran: Dorfpunks von Rocko Schamoni.
 

Fussballgott

Best one ever
Frisch gelesen: "Das Spiel" von Richard Laymon.

Grobe Handlung: Eine Bibliothekarin findet auf ihrem Stuhl einen Brief von einem unbekannten. In diesem sind 50$ und die Aufforderung, bei einem "Spiel" mit zu machen. In diesem Spiel geht es darum spezielle Aufgaben zu erfüllen. Mit jeder erfüllten Aufgabe wird das Geld verdoppelt und sie erhält eine neue Anweisung.

Das Buch ist durchaus spannend und teilweise auch zum schmunzeln. Gerade den trockenen Humor und die eingeschobenen Selbstgespräche der Hauptfigur sind immer wieder witzig zu lesen. Leider ist das Ende des Buches ales andere als gut. Es wirkt, als habe der Autor auf den letzten 2-3 Seiten (die Aufklärung des ganzen) keine Ideen oder Lust mehr gehabt.
Alles in allem sind ist ein Buch, das durchaus zu empfehlen ist, wenn man den leider sehr ideenlosen Schluß und die voll daneben gegangene Auflösung hinweg sieht!

Gruß FG
 

Junker

Altborusse
Kante Krümel Kracher von Horst Bosetzky
Ein Roman um eine Berliner Fussballfamilie zwischen 1946-2004
Berliner werden das Buch noch mehr lieben, da Ortskenntnisse den Roman noch erlebbarer machen, aber auch andere, die sich nach dem guten, alten Fussball zurücksehnen, werden ihren Spass haben. Versprochen
 

lenz

undichte Stelle
Als Nächstes kommt dran: Dorfpunks von Rocko Schamoni.

Hehe, nicht schlecht. Haste auch "Anarchoschnitzel schrieen sie" von O.M.Schmitt gelesen? Ziemlich ähnlich irgendwie, beide klasse.

Ich habe selbst gerade "On The Road" von "Jack Karouac" beendet. Etwas einseitig, aber ganz nett.
 

Dilbert

Pils-Legende
Gestern durch: "Ärztin im Kreuzverhör"

Den Autor hab ich vergessen, und das Buch inzwischen verliehen. War ein Geschenk, selber würde ich mir sowas wohl kaum kaufen.

Der Schmöker wimmelt nur so von übelsten Klischees, auf der einen Seite die junge, hübsche, aufopferungsvoll kämpfende Ärztin mit einem mysteriösen Todesfall und einem jungen, idealistischen Anwalt (der sich selbstverständlich in sie verguckt und sogar seinen Job inner Grosskanzelei hinschmeisst), auf der anderen Seite ein arroganter Milliardär, der den mysteriösen Tod seiner Tochter rächen will, von vorn bis hinten von ihm bestochene und korrupte Politiker, Anwälte, Ärzte, Leichenbeschauer und Möchtegern-Rechtssprecher, sowie auf´s übelste sensationsgeile und tatsachenverdrehende Medienvertreter, wie sie selbst die Bild nicht besser einstellen könnte.

Insgesamt ein ziemlich peinliches 08/15-Machwerk.

Gruss
Dilbert

P.S.: Derzeitige Klolektüre: Die aktuelle "Rock Hard"-Ausgabe.
 

Dilbert

Pils-Legende
Muss noch so ein Buchreferat machen über so ein Buch.
Da geht darum, dass in der Zukunft die Leute Dupliks von anderen Leuten herstellen, sodass wenn der echte Mensch zb. einen Arm verliert, man dann den Arm vom Duplik anpflanzen kann...

Wurde das nicht als "Die Insel" verfilmt? Da werden doch auch Klone gezüchtet, um als Organspender für ihre Doppelgänger in der Aussenwelt herzuhalten.
 

Dilbert

Pils-Legende
Jetzt hab ich mal einen Klassiker eingeschoben: Theodor Storm - Der Schimmelreiter. Hab ich vor 20 Jahren mal gelesen, muss mal wieder sein. Ein tolle Gruselstory und so schön Norddeutsch! Süddeutschen, die Interesse an anderen Kulturen haben, sei dies Büchlein besonders empfohlen!

Musste ich inner Realschule lesen, und habe es gehasst.

Hauke Hajen will Heike hauen, oder so...
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Hehe, nicht schlecht. Haste auch "Anarchoschnitzel schrieen sie" von O.M.Schmitt gelesen? Ziemlich ähnlich irgendwie, beide klasse.

Nope, das kenn ich noch nicht. "Dorfpunks" hab ich durch, war recht lustig und schnell ausgelesen.
Jetzt ist dran: "My Favourite Year", herausgegeben von Nick Hornby. Diverse Autoren berichten von ihrer Lieblingssaison des von ihnen favorisierten Vereins.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Punk Rock. Die ganze Geschichte (Broschiert)
von John Robb

John Robb, selbst dabei als Punk Rock geboren wurde (Mitglied der membranes) hat für sein buc eine beeindruckende zahl von Leuten, die 77/78 maßgeblich an der geburtsstunde des PuNk teilhabe hatten, interviewed. Mitglieder aller wichtiger bands kommen in dem Buch zu Wort. Sehr interessant, demnächst evtl. noch mehr, da ich es grade erst durch haben, es schon verliehen habe und nun

RIP IT UP AND START AGAIN

gelesen wird!
 

Dilbert

Pils-Legende
"Schnelle Beute" von Frank Devlin

Geht um zwei Frauen, einemal eine in ihrer Jugend von Vaddi missbrauchte Schönheit, die auf der Suche nach der wahren Liebe Männer verführt und sie (teils zusammen mit ihrem rabiaten Lebensgefährten) anschliessend oder während des Liebesspiels auf verschiedene Art und Weise umbringt, und dann um die unglücklich verheiratete Polizistin, die die Mordfälle untersucht.

Ist bisher (so um die 80 Seiten hab ich noch übrig) eigentlich besser, als ich es mir beim Kauf aus der Fehldruckkiste erhofft hatte, und ab und zu sind schon ein paar richtige Lacher dabei. Nette Unterhaltung für zwischendurch.

Gruss
Dilbert
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Carsten Keller - Leben im Plattenbau (Zur Dynamik sozialer Ausgrenzung)

Ich denke der Titel sagt alles. :)
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
So, 'My Favourite Year' hab ich durch, waren teilweise sehr amüsante Geschichten dabei.
Nun steht an: 'Für immer Grün-Weiß - Mein Leben als Werder-Fan' von Jan Küpper.
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Joah, war ganz nett, brachte ein paar schöne und nicht so schöne Erinnerungen hoch.
Nun lese ich: Matthias Matussek - 'Showdown - Geschichten aus Amerika'
 
Oben