Was lest ihr zurzeit?

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Uff, heftig; da wollte ich auch mal eines der drei Bücher anfangen; hab aber schon schaudernd nach 3 Seiten "Die Verwandlung" zurückgelegt.

Stimmt, ist n schwieriger Stoff und wirklich weit bin ich auch noch nicht gekommen. Hab mir aber sagen lassen das der Roman kein eigentliches Ende hat weil Kafka ihn nicht mehr fertigstellen konnte...

Lass mich überraschen...
 

U w e

Moderator
Hallo zusammen, ich hab schätzungsweise 200 - 300 Western oder Sinclair Romane im Schrank. Romanhefte und Taschenbücher halten sich in etwa die Waage.
Wenn da jemand Interesse dran hat kann man mich per PN anschreiben oder kurz hier melden.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Hab jetzt die Bücher um den Personenschützer Nicolas Guerlain hinter mir, Autor ist Benjamin Cors. Die spielen in Paris und hauptsächlich in der Normandie. Guerlain beschützt mit seinem Team einen hochrangigen Minister, ist aber ständig suspendiert und muss parallel Fälle in seiner normannischen Heimat lösen. Nebenher seiner Freundin nachspüren, die auch bei der Polizei ist aber irgendwie verschwand und er nicht weiss warum auch wenn er es ahnt.

Sind ganz spannend, wegen der Parallelstory empfiehlt sich die Lektüre vom ersten Fall an. Der heisst "Strandgut". Es folgten "Küstenstrich", "Gezeitenspiel" und "Leuchtfeuer".

Achja, seit September lese ich auf einem e-reader und leihe mir die Bücher in der online-Bibliothek.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Jetzt gerade fertig: NSA von Andreas Eschbach.
Spielt in Nazi-Deutschland bis etwa Ende 42. Ausgangslage ist, dass die Computertechnik ein paar Jahrzehnte früher soweit war als wir das kennen und die ersten elektronischen Rechenmaschinen schon knapp vor dem WK1 exisitierten. In Deutschland und besetzten Staaten ist das Bargeld abgeschafft und alles und jedes wird gespeichert. Im Bedarfsfall ist also rückverfolgbar, wer wann wohingefahren ist, um eine - sagenwirmal - Campingtoilette zu kaufen.
Wofür man die braucht, steht im Buch.

Es geht also darum, was in totalitären Staaten (spätestens) mit Daten passiert, was Vorratsdatenspeicherung, Handy-Ortung, Gesichtserkennung, bergeldloser Zahlungsverkehr und so weiter bedeuten kann und wie ahnungslos der Nutzer.
Und darum, dass Wissenschaft und Forschung eine Verantwortung haben. Nicht explizit erwähnt, aber in der Konsequenz.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Wegen homeoffice komme ich nicht so zum lesen und hatte den e-reader auf die Seite gelegt. Jetzt habe ich doch mal wieder was gelesen und bin mit der Teil 2 der Jahrhundert-Trilogie von Ken Follett fertig.

Teil 1 "Sturz der Titanen" spielt 1914-19 in England, Russland, USA, Deutschland, Frankreich. Verschiedene Familien, die früher oder später miteinander verwandt und bekannt werden, werden Zeugen und Teilnehmer der Weltgeschichte.
Teil 2 "Winter der Welt" spielt 1933-49. Personen sind diejenigen aus Teil 1 sowie deren Kinder. Schauplätze wie vorher.

Auf Teil 3 "Kinder der Freiheit" muss ich noch ein paar Tage warten, der beginnt 1961 in Ost-Berlin.

Follett halt. Gut zu lesen und spannend. Wem sowas wie "Säulen der Erde" gefallen hat, ist hier nicht falsch.
Bei wiki steht: "Seine Helden sind zuweilen etwas hölzern, die Guten zu gut und die Bösen zu böse." Das trifft es ganz gut. Man weiss eigentlich jederzeit, was die jeweiligen Personen vorhaben und tun werden, da gibt es wenig Überraschungen. Die Spannung entsteht so eher aus der geschichtlichen Rahmenhandlung als aus der Entwicklung der Charaktere.
 

Kird

Hofnarr
zur Zeit vermisse ich das...die Fantasy Welt...
vor einige Zeit habe ich noch mit der Lupe gelesen...aber jetzt nervt es nur noch...
und leider geht's mir nicht so gut wie unsere GroKO immer vermitteln möchte ...um mir das zu leisten was für mich gut ist... und leider bekomme ich da auch keine hilfe von unseren Staat….eher das ein Wunder passiert...und das die Börde damit rechnet mit ein Wunder …. ich erlebe es nicht umsonst jedes Jahr …...immer und immer wieder …...
runter gestuft zu werden in meiner Behinderung ...was "Sie" dann wieder hoch stufen müssen...
eh noch ich muß zahlen um das zu bekommen was ich für eine hilfe brauche...was aber zur Zeit mein Geld aufbrauchen würde was ich bekomme...


ach egal ...wie gesagt ich vermisse das ein gute Buch zu lesen.... was ein mal für Stunden aus RL entführt...


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Fussel

Matt Eagle
Joe Abercrombie - "The Trouble with Peace" (2ter Teil der Trilogie "The Age of Madness")
Das ist mittlerweile das 12te Buch meines Lieblingsautors und es steht seinen anderen Büchern in nichts nach. Saugut.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
zur Zeit vermisse ich das...die Fantasy Welt...
vor einige Zeit habe ich noch mit der Lupe gelesen...aber jetzt nervt es nur noch...
und leider geht's mir nicht so gut wie unsere GroKO immer vermitteln möchte ...um mir das zu leisten was für mich gut ist... und leider bekomme ich da auch keine hilfe von unseren Staat….eher das ein Wunder passiert...und das die Börde damit rechnet mit ein Wunder …. ich erlebe es nicht umsonst jedes Jahr …...immer und immer wieder …...
runter gestuft zu werden in meiner Behinderung ...was "Sie" dann wieder hoch stufen müssen...
eh noch ich muß zahlen um das zu bekommen was ich für eine hilfe brauche...was aber zur Zeit mein Geld aufbrauchen würde was ich bekomme...


ach egal ...wie gesagt ich vermisse das ein gute Buch zu lesen.... was ein mal für Stunden aus RL entführt...


gruß
Hörbücher? Kann man auch ausleihen.
 
Habe gerade das Fußballbuch "Wir werden ewig leben - Mein unglaubliches Jahr mit dem 1. FC Union Berlin" von Christoph Biermann gelesen.
Für Unioner ist das Buch natürlich ein Muss. Allen anderen Fußballanhängern kann ich das Buch nur empfehlen.
Christoph Biermann hatte in unserer ersten Bundesligasaison unbegrenzten Zutritt zu Verein, Mannschaft und Anhängern und beschreibt das Innenleben des Vereins in dieser Zeit und worauf es ankommt erfolgreich zu sein.
 

Fussel

Matt Eagle
Aus Mangel an ineressantem neuen Lesefutter mache ich gerade eine Zweitlesung des Hexer-Zyklus von Andrzej Sapkowski. Sehr empfehlenswerte Buchreihe, die die Quelle für die sehr erfolgreichen Witcher-Computerspiele und -TV-Adaptionen ist.

Die Bücher hatte ich bereits kurz nach ihrer deutschsprachigen Veröffentlichung (so um die 10 Jahre her) gelesen, 2 davon hatte ich sogar damals für ein Online-Portal rezensiert:

Die Zeit der Verachtung
Feuertaufe
 

André

Admin
Nachdem ich die Fleury Saga von Daniel Wolf gelesen habe, und seither ein großer Fan von seiner Schreibe bin, habe ich jetzt den Erstling der Friesen Saga: Im Zeichen des Löwen beendet und für gut befunden. Hätte mir mal jemand vor 10 Jahren erzählen sollen dass ich 1.000 Seiten dicke Bücher verschlinge. :)

Jetzt habe ich gerade mit dem ersten Buch der Uhtred Saga von Bernard Cornwell begonnen. War mir zunächst gar nicht klar, dass das quasi die Netlfix Serie: The Last Kingdom ist.

Habe zum Glück bisher nur Staffel 1 davon gesehen, so dass ich mit den Büchern da wohl schnell weiter bin als bei Netflix. Werde das erst mal komplett lesen und mir dann irgendwann mal die restlichen Staffeln anschauen.

WIE ENGLAND ENTSTAND


Mit der Uhtred-Saga hat sich Bernard Cornwell keinem geringeren Thema als dem Ursprung Englands gewidmet. Wir gehen zurück in das 9. Jahrhundert nach Christus. Die Wikinger fallen über das Land her. Der junge Uhtred aus Northumbrien behauptet sich auf Seiten der Engländer so mutig in der Schlacht, dass der Anführer der Dänen ihn verschont und als Ziehkind aufnimmt.



Ebenfalls würde ich gerne noch mit der Warringham Saga von Rebecca Gablé beginnen.
Aber leider habe ich viel zu wenig zeit für die ganzen tollen Bücher. :)
 

André

Admin
Danach Zeit des Zorns und Tage der Toten. Schon etwas heftiger.

Jetzt beendet ist Das Kartell. Da wird's dann richtig blutig.

Die letzten beiden gehören zusammen, es geht um einen DEA-Agenten, der versucht den mexikanischen Drogenbossen das Handwerk zu legen. Dabei muss er feststellen, dass auf beiden Seiten so ziemlich alles und jeder korrupt ist und man sich auf niemanden verlassen kann. Bis in höchste Kreise auf beiden Seiten der Grenze nicht.
@HoratioTroche Das Kartell habe ich schon lange als Leseprobe auf meinem Kindle. Dann eben gesehen dass es ja quasi einen Teil 1 davon gibt. (Tage der Toten)
Bei amazon dann gesehen, dass ich das ebook vorbestellen kann, weil es irgendwann im November 2021 erscheint?!
Dann dachte ich zuerst das gibt es nur bei amazon nicht. Bei Thalia und Co. steht aber auch erscheint 11/2021.

Hast Du ne Idee wieso das so ist? Oder geht es hier speziell ums ebook?
Gab es das bisher wirklich noch nie?
 

André

Admin
Ich verstehe nicht ganz was du meinst?
Das Kartell ist ja der zweite Teil und Tage der Toten der erste Teil, richtig?

Wollte dann mit dem ersten Teil beginnen, aber Tage der Toten als eBook, da steht überall das würde erst am 2. November erscheinen?

Aber das müsste es doch eigentlich längst geben. Oder gibt es da bisher tatsächlich nur das Taschenbuch und das eBook davon erscheint wirklich erst in 7 Monaten?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Achso. Die gibt es als ebook, auch den dritten Teil, Jahre des Jägers.

Ich kaufe die ja nicht, ich habe ein Büchereiabo für den tolino und nutze die Onleihe app. Bzw. suche ich am PC, das ist komfortabler.
Und die 3 Kartell-Bücher hatte ich ausgeliehen.
 
Oben