Was ist los im Staate Süddänemark?

fabsi1977

Theoretiker
Na, das kann ja lustig werden, das reicht ja für nix. Also für keine der mittlerweile vielen gängigen Koalitionen. GroKo plus Linke vielleicht. Oder halt ne Minderheitenregierung.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Der Kapitalismus ist kannibalistisch

Interessantes Interview mit der amerikanischen Wissenschaftlerin Nacy Fraser.

Na, das kann ja lustig werden, das reicht ja für nix. Also für keine der mittlerweile vielen gängigen Koalitionen. GroKo plus Linke vielleicht. Oder halt ne Minderheitenregierung.

Schwarz-blau ist doch nur eine Frage der Zeit. Im Osten ist diese Zeit vielleicht schon gekommen. Die Linke wird für einige (viele?) Jahre unter der 5%-Hürde verschwinden, das ist auch keine Option mehr..
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count

Mit Putin weiter kuscheln wollen, die Klimakatastrophe leugnen, Corona mit einem Schulterzucken abtun, ultranationalistische Forderungen aufstellen, Ausländerhass und Rassismus schüren,... --> Schon liegste in Wahlumfragen in Thüringen vorne.
Die koennen dort gerne ein Referendum abhalten und sich dann Russland ansschliessen. Also natuerlich nur die Leute, das Land bleibt mal schoen hier.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Zusammenfassend bin ich ja jetzt mal gespannt was da in den nächsten Wochen jetzt alles passiert und noch seitens Politik und Regierung kommt oder nicht kommt.

Hört man den Ministern, Ministerinnen und dem Kanzler zu, könnte man ja den Eindruck gewinnen, dass es mit diesem 3. Entlastungspaket getan sein soll und einem ominösen Gas- evtl. Strompreisdeckel von dem keiner weiß, ob er kommt, wie er kommt und wie er wirkt.

Andererseits sieht, liest, hört und merkt man an allen Ecken, dass die Probleme groß und größer werden:
  • Gaskunden bekommen auf einmal Rechnungen / Neuverträge, die in die Tausende gehen.
  • Die Strompreise ziehen kräftig nach; wohl u.a. aus Gründen dieses "Merit-Order"-Prinzips, ggf. auch, weil Strom halt an Börsen gehandelt wird und knappere Güter, die hoch nachgefragt sind, steigen eben im Preis.
  • Mieten, die diesem Indexmietprinzip folgen, steigen immens.
  • Die Inflation tut ihr übriges bzgl. der ganz normalen Lebenshaltungskosten wie z.B. beim Lebensmitteleinkauf.
  • Ganze Industriezweige melden, dass sie ggf. ihre Produktion drastisch runterfahren werden, was sich dann natürlich sofort auf die dort Angestellten und auf die angebotene Produktpalette auswirkt.
  • In den internationalen Lieferketten stockt und hakt es weiter.
  • "Nebenbei" eskaliert wohl der Krieg in der Ukraine.
  • ...
Da ist diese Diskussion um 3 Kernkraftwerke, die entweder als "Reserve" gehalten werden sollen (was technisch fraglich ist, weil es kaum geht) oder dann doch noch ein Weilchen weiterlaufen sollen, wirklich ein Deckmäntelchen, das, wie es auch nun gestaltet wird, diese Probleme nicht löst.

Jetzt gibt es in diesem Ländchen (dabei ist das Ganze ja auch kein Deutschlandproblem sondern ein internationales) sicher etliche Menschen, die die stark steigenden Preise eine Weile für sich auffangen bzw. aushalten können aber es gibt ja auch eine große Menge Menschen, die das gar nicht können und da frage ich mich tatsächlich seit einigen Wochen: Wie kommt denn bei denen jetzt schnell Hilfe an?

Bin echt gespannt und gerade gar nicht so guter Dinge.
 

André

Admin
... aber es gibt ja auch eine große Menge Menschen, die das gar nicht können und da frage ich mich tatsächlich seit einigen Wochen: Wie kommt denn bei denen jetzt schnell Hilfe an?
Genau so was haben die Politiker vermutlich gar nicht auf dem Schirm, weil die sich sowas gar nicht vorstellen können / wollen. Dabei unterstelle ich nicht mal Absicht. Zumindest wird so gehandelt bzw. nicht gehandelt als wäre noch alle zeit der Welt, dabei wartet der Großteil der Bevölkerung auf dringende Antworten.
 

derblondeengel

master of desaster
Frau und Tochter haben gerade 3 Stunden am Flughafen Köln Bonn in der Warteschlange für den Sicherheitscheck gestanden und ihren Flug verpasst, um den bekommen zu müssen hätten sie noch drei Stunden früher da sein müssen.
Bis Corona kam fand ich dieses Land noch halbwegs gut aufgestellt und habe mich hier auch ziemlich wohl gefühlt. Wenn man sich an alte Zeiten erinnert und so manchen alten Reisebericht von Ausländischen Urlaubern liest in denen von der Pünktlichkeit etc hierzulande ließt, dann fragt man sich langsam in welchem Shithole-Country wir mittlerweile leben.
30 Jahre Neoliberalismus haben das Land total heruntergewirtschaftet. Und wenn es so weiter geht werden die rechten Spinner von der AFD irgendwann richtig massiven Zulauf, ähnlich wie Front National in Frankreich, bekommen. Dann wird es noch schlimmer werden…

Danke Angela, Gerhard und Helmut 🤮
 

Kird

Hofnarr
echt jetzt ..ich friere mir gerade alles ab...

habe Angst nur ein Heizkörper an zu machen....ist schön das ich euch noch über Bla Bla unterhalten könnt...

ich sehe mein gespartes was ich über 10 Jahre gespart hab in 1 oder 2 Jahren vernichtet wird...

und was kommt da so von unsere Bundesregierung... ich muß sachen beantragen die ich vorher nicht bekommen hab.....

erlich was intressiert mich unsere Betriebe die mich mit 8 Euro beschäftigt hat..

und wieder wird nur unsere Wirschaft für Staatlich reveant befunden...

...
na hoffentlich schneidet sich unsere Bundesregierung nicht ins eigene Fleisch ...siehe Schweden, Italien...wo die rechten regieren ab heute ...
und ich vor unseren mist gewarnt hab..........leider nicht erst in 10 bis 20 Jahren...jetzt kommt es auf uns zu....

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Schröder

Problembär
Bundeskanzler Scholz ist positiv auf Corona gestestet worden.

Böse Zungen behaupten, das wäre das erste Mal, das er was Positives vorzuweisen hat. ;)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

All diese Fehler seien nach einer vorläufigen Einschätzung mandatsrelevant gewesen - sie hatten nach Einschätzung des Gerichts also Auswirkungen auf die Zusammensetzung des Parlaments und die Verteilung der Mandate. Wohl nur durch eine komplette Wahlwiederholung könne ein verfassungskonformer Zustand herbeigeführt werden.

In Berlin müsste also die Landtags-Wahl komplett neu stattfinden. Da bin ich ja mal gespannt, ob es auch so kommt. Ich tippe mal auf: nö.
 
Oben