Was haltet ihr konkret von Jogi Löw?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Der sich aber stets auf seine Berater berufen würde, weshalb hätte er sie sonst? Ich kann mir nicht vorstellen, daß Löw gegen einen Torhüter wäre, wenn seine Berater geschlossen für ihn wären, daher sehe ich da eher Polemik, als Realität.

Im übrigen, bei allem schlechte, was unter Löw läuft, wer wäre denn aus der Sicht der Kritiker der prädestiniertere Trainer?

Ich finde Klopp wäre der ideale Trainer!
Dass er Ahnung hat man mit Mainz gesehen und beim ZDF.
 

eckham

Mit Herzblut zurück
In Mainz definitiv. Im Fernsehen und in der Theorie kann man einiges erklären, das heißt noch gar nix ;)
 
@ faceman
Muss zugeben, dass ich mir nicht sicher war ob er es bei Dortmund schafft.
Finde aber, dass es einfacher ist Deutschland zu trainieren als einen Bundesligaverein.
Löw würde es in Dortmund nicht schaffen.
Klinsi wird es bei Bayern nicht schaffen.
Und Berti Vogts hat es in Leverkusen nicht geschafft.
 
Im übrigen, bei allem schlechte, was unter Löw läuft, wer wäre denn aus der Sicht der Kritiker der prädestiniertere Trainer?

Eins vorweg: Löw ist die allerschlechtese Lösung, wie Flick die schlechteste Lösung wäre, wenn Löw ginge:

Das gibt es eine ganze Reihe:

- Christoph Daum (hätter er nicht Kokain genommen , gäbe es keinen Klinsmann und keinen Löw. Die ganze verheerende Trainerkettenreaktion wäre nie in Gange gekommen. Es gäbe auch keinen Bierhoff, sondern einen Niersbach in starker Position. Diese selbstgeschaffene Wolkenkuckusheim- gegen Kritik abgeschottet-, das von Dilettanten bewohnt wird, gäbe es nicht)

- Arsenge Wenger
Jetzt kommt der Einwand, den bekomme man nicht. Ja man muss sich um ihn bemühren. Er ist Elsässer, sicher gesprächsbereit. Die Deutsche NM zu trainieren ist immer eine Ehre.

- Guus Hiddink
Wäre ohne Probeme zu haben gewesen, wenn man über den Schatten springen würde, mal einen Ausländer zu holen.

- Ralf Ragnick

Alle Trainer haben eine gemeinsam: Es gibt einen objektiven Zusammenhang zwischen ihrer Arbeit und Erfolgen. Alle Trainer lassen eine Handschrift auf dem Platz zurück.

Bei Löw gibt es einen kausalen Zusammenhang zwischen seiner Arbeit und Misserfolg und bei der EM trug kein Spiel seine Handschrift. Er kam mir bei der EM vor wie ein überforderter Lanschulheimlehrer.
 
Ist die Kleidung nicht vorgegeben?

Natürlich, da kümmert sich der Bierhoff drum. Flick und Löw müssen wie geklont aussehen. Denen wird sogar vorgeschrieben, wie hoch sie ihre Ärmel hochkrempeln dürffen und dass sie es nur zugleich tun würden.

Alles Fassade:

Kaum war Jogi oben im Würfel beim Portugalspiel war die ganze Ettiquette dahin. Da durfte man dann ungehemmt popeln, Fingenägelkauen, Zahnreste beseitigen, Zigarrettenrauchen, Rotweintrinken etc.:D
 
Weil sich Mayer-Vorfelder in seinen alkoholumnebelten Kopf gesetzt hatte, seinen guten Kumpel Winnie zu verpflichten. Ganz gegen jede Vernunft. Winnie wurde dann uebrigens spaeter durch ein 20:0-Votum der Mannschaft gegen ihn gefeuert - ich sag's nur, weil du da moeglicherweise etwas verwechselst.

Nur noch kurz zur Auswahl deiner erfolgreichen Nationaltrainer, die vorher erfolgreiche Vereinstrainer waren:

Aragones:
Spanischer Meister 1977
Copa del Rey 1976 1985 1988 1992
Weltpokal 1974

Dessen letzter Titelgewinn lag also laenger zurueck als Jogi Loews. Mal abgesehen davon sind 6 Titel in ueber 30 Jahren nun auch nicht gerade dolle.

Hiddink:
Tatsaechlich, der war 6 mal Meister mit dem PSV (Ende der 80 und Anfang des 21. Jahrhunderts), 3-mal KNVB-Gewinner (Ende der 80er) und gewann sogar mal den Pokal der Landesmeister (1988). Dazwischen war er:
- Trainer bei Fenerbahce: Ein Jahr lang. Kein Titel.
- Trainer bei Valencia, wo er zweimal 4. wurde (und sich im UEFA-Cup das nette 0:7 in Karlsruhe einfing). Hiddink wurde spaeter entlassen.
- Trainer bei Real Madrid. Dort wurde er schon nach weniger als einem Jahr entlassen.
- Trainer bei Betis Sevialla. Da war dann schon nach 5 Monaten Schicht, weil er aus 13 Spielen nur eines gewann.

Abgesehen vom Pokal der Landesmeister (das ist wirklich 'ne Leistung) kann man die Titel mit Eindhoven auch getrost vergessen: wenn man in Holland zum richtigen Zeitpunkt Trainer von Ajax oder dem PSV ist, faehrt man halt reihenweise Titel ein. Das ist so, wie in Deutschland Trainer der Bayern zu sein: wer dort 5 Jahre Trainer ist, faehrt mit ziemlicher Sicherheit mindestens 3 Titel ein. Grundsaetzlich ist die Erfolgsbilanz von Hiddink als Vereinstrainer also nicht so dolle, oder um es anders zu sagen: Hiddink war bei seinen Trainerstationen im Ausland genauso erfolgreich wie Loew. Ist Hiddink also jetzt 'ne Pflaume oder Loew, obwohl im Ausland titellos, womoeglich doch ein Supertrainer?

MV:
War vielleicht mehr drin als der 4. PLatz für Löw mit dieser tollen VFB Mannschaft? Diese Frage muss erlaubt sein.
Schäfer kenne ich gut, da ich aus Karlsruhe komme. Das Gegenteil von Löw? Nur Motivation pur und das klappte eine Zeit lang und hat sich dann abgenutzt.
Ich habe neulich gerade im Rahmen eines Fussballcamps mit einem Spieler der damaligen KSC Zeit gesprochen, der sagte: " Der Winnie hat dich bis zur Gänsehaut motiviert, 0 Taktik, nur den Gegner fressen. So kam auch das 7:0 gegen Valencia zustande. Wir wollten die nur fressen. Später konnte den Winnie keiner mehr hören, immer das gleiche, trotzdem war es eine tolle Zeit."

Dass der Winnie mit dieser Art in Stuttgart bei Star scheiterte war nicht ungewöhnlich, spricht aber auch nicht für Löw. Wenigstens hat der MV eine paar lustige Stunden mit Winnie bei Rotwein gehabt, die er mit dem feinen Herrn Löw sicher nicht hatte.

Aaragones/Hiddink:
Naja, diese Vergleiche sind nicht weiterführend. Dann muss man schon die gesamte Vita dieser Leute unter die Lupe nehmen. Denn auch eine erfolgreiches Spielerleben hilft für eine Trainerkarriere. Wie ist das eine Meisterschaft hochzuhalten nach einem Jahr Arbeit, wie ist es im Europapokalfinale der Landesmeister zu stehen und den wichtigsten Titel überhaupt zu gewinnen etc. ?

Hierr reicht es die Spielerkarrieren von Aragones/Hiddink gegen die von LÖw zu stellen. Die von Löw ist nicht der Rede wert. Eine 0815-Karrieere wie sie wahrscheinlich 5000 Spieler der letzten 5 Jahre vorweisen können.

Aragones:
Der hat noch in einem Alter gespielt, wo Löw schon 2x entalssen wurde. Aragones prägte die Ära Athletico! Was pägte Löw? Die Ära Stuttgart, weil er den DFB Pokal gegegn Sottbus gewann und nach zwei Jahren entlassen wurde?

Aragones war Trainer in Barcelona und Valencia? Das muss man erstmal schaffen, überhaupt bei solchen Renommierclubs Trainer zu werden. Das das Arbeiten dort nicht einfach ist haben schon andere Weltrainer erfahren.

Hiddink:

Ich gebe dir recht,dass man mit PSV schneller Meister wird als mit Twente. Nur wie du richtig sagts, gibt es noch Ajax. Der Vergleich mit München hinkt. Da gibt es keinen "gleichwertigen" Gegespieler.
Und nicht umsonst hatte der PSV die Erfolge nur mit Hiddinks und in seiner Abwesenheit 90 war der Erfolg weg, bis er wieder zurück kam.

Und er gewann auch den Landesmeisterpokal 1988.

Und wie gesagt, Trainer von Real und Valencia muss man erst mal werden. Das ist schon ein Ritterschlag, egal ob man dann dort im Chaos versinkt oder nicht.


Je mehr ich über diese tollen Typen rede umsomehr entfällt mir der Name Löw. Was hat er erreicht? Er hat einmal am DFB Pokal geschnuppert. Er ist in bester Gesellschaft mit Horst Köppel, Lothar Buchhmann, Ekart Krautzun, Michael Lorkowski.). Hört sich das nicht povinziell an?

Mein Opa hat zu mir mal gesagt, als der Löw wieder so nichtssagend parlieren hörte und in seinem Dressmanlook ausstaffiert da stand:

" Wenn der was drauf hätte, würde er mitspielen"

Aber mache mal den Vergleich Löw/ Daum. Das macht Sinn. Beide frühzeitig die Spielerkarriere beendet!
 
Zuletzt bearbeitet:

Nano

Oenning_Love
Kaum war Jogi oben im Würfel beim Portugalspiel war die ganze Ettiquette dahin. Da durfte man dann ungehemmt popeln, Fingenägelkauen, Zahnreste beseitigen, Zigarrettenrauchen, Rotweintrinken etc.:D

Versuch mal auf der Bank Rotwein zu trinken. Im Übringen ist das kein Verbrechen :D






Sorry, das musste mal raus :rolleyes:
 
Versuch mal auf der Bank Rotwein zu trinken. Im Übringen ist das kein Verbrechen :D






Sorry, das musste mal raus :rolleyes:


Das Rauchen habe ich zu Gunsten Jogis unterschlagen! Ich denke an die "Anti-Rauchkampagne des DFB". Nun ja, gilt ja für unseren Bundestrainer offenbar nicht.

Tut mir eid, ich empfand das als absolut stillos, wie er sich da oben präsentiert hat. Genauso stillos, wie er seinem Abgang im Österreichspiel zu einer Abklatschorgie mit der deutschen Prominenz genutzt hat und sich mit Becker & Co verbrüdert hat, während das Spiels seiner Jungs im Hintergrund lief. Der hat da mal locker 5 Minuten verpasst.

Vordergründig auf fein und eloquent machen, und dann aber.....
 
Ja weil der Zwanziger interessiert sich mehr für Frauenfussball und verlässt sich auf Ed von Schleck Bierhoff. Die haben sich wie ein Cliwque unangreifbar gemacht. Deshalb hat der Löw jetzt auch den Ballack wegen seiner harten Worte kritisiert. Sehr durchschaubar das Ganze!

Hallo Nogly.
Stimmt, der Zwanziger hat keine ahnung von fussball. der ist nur
ein bloßer Sessel Funtionär..und "Colgateman" Bierhoff der möchte gern
Manager, hat nur gedanken mit :prost:, Voller-Sammer-Ballack
anzulegen..tja "Jogibär" muss jetzt noch der Ballack kritisieren, sonst
ist er nicht auf die gleiche welle länge wie der DFB..:lachweg:
 
Das Rauchen habe ich zu Gunsten Jogis unterschlagen! Ich denke an die "Anti-Rauchkampagne des DFB". Nun ja, gilt ja für unseren Bundestrainer offenbar nicht.

Tut mir eid, ich empfand das als absolut stillos, wie er sich da oben präsentiert hat. Genauso stillos, wie er seinem Abgang im Österreichspiel zu einer Abklatschorgie mit der deutschen Prominenz genutzt hat und sich mit Becker & Co verbrüdert hat, während das Spiels seiner Jungs im Hintergrund lief. Der hat da mal locker 5 Minuten verpasst.

Vordergründig auf fein und eloquent machen, und dann aber.....

:top:Du hast ja so recht.
 
Hallo Nogly.
Stimmt, der Zwanziger hat keine ahnung von fussball. der ist nur
ein bloßer Sessel Funtionär..und "Colgateman" Bierhoff der möchte gern
Manager, hat nur gedanken mit :prost:, Voller-Sammer-Ballack
anzulegen..tja "Jogibär" muss jetzt noch der Ballack kritisieren, sonst
ist er nicht auf die gleiche welle länge wie der DFB..:lachweg:

Hallo bari,

den Ballack hat er schon kritisiert wegen seiner Ungehobeltheit gegenüber Bierhoof nach dem verlorenenen Enspiel. Das wird jetzt mal interessant, wann sich die ertsen Antijogi-Cliquen bilden.

Der Zwanziger ist ein Mann des Breitensport, eigentlich nicht verkehrt als Mensch. Leider lässt er zu viel gewähren.

Und der Bierhoff ist bestimmt schon wieder in Südafrika um 5 Sterne Hotels zu begutachten, die er dann nochmal für 250.000 $ umbauen lässt in 7 Sterne Hotels, damit das standesgemäß ist fpr einen WM -Dritten.

gruß nogly
 
Hallo bari,

den Ballack hat er schon kritisiert wegen seiner Ungehobeltheit gegenüber Bierhoof nach dem verlorenenen Enspiel. Das wird jetzt mal interessant, wann sich die ertsen Antijogi-Cliquen bilden.

Der Zwanziger ist ein Mann des Breitensport, eigentlich nicht verkehrt als Mensch. Leider lässt er zu viel gewähren.

Und der Bierhoff ist bestimmt schon wieder in Südafrika um 5 Sterne Hotels zu begutachten, die er dann nochmal für 250.000 $ umbauen lässt in 7 Sterne Hotels, damit das standesgemäß ist fpr einen WM -Dritten.

gruß nogly

Hallo Nogly.
Nach eine verloren endspiel liegen die nerven manche spieler ziemlich
blank, und wie der "Colgateman" Bierhoff benommen hat, war wirklich
das aller letze, und nicht vergessen diese theater in Berlin.

Ich hab nicht über die person Zwanziger kritik geübt, sonder nur sein amt als
DFB präsident.. und früher hat man auch MV wegen seine latenten Amtsunfähigkeit kritisiert zu recht..des wegen muss der Zwanziger klar
text reden.

Ist Bierhoff die gleiche person, die nach der WM versprochen hat, bolzenplätze für jugendlicher zu bauen? tja für solche extravagante
Hotels etc haben sie geld, nur für wichtiger dinge nicht!! ach ja ich hätte
fast vergessen, viele vereine warten immer noch..

Ciao Bari.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Ich hätte gerne eine absolute Respektsperson als Bundestrainer gesehen, die immer das einhält, was sie verspricht.
Vorallem nicht so viel unnötig redet, wie zum Beispiel

Nur Stammspieler haben eine Chance in den Kader zu kommen.....

am Schluß waren dann 1-2 Auswechselspieler im Kader und die Stammspieler daheim...


oder

Der Marco Marin hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen, deshalb war er auch nicht dabei und uns fehlte ein technischer Wirbelwind in der Roboterklasse...

Später ist man immer klüger.....ich meine Endspiel war schon das Maximum und
das Portugal Spiel war ja auch nicht so schlecht....alles falsch macht auch der Jogi Löw nicht.
 

odie

Zeitzeuge
Ich hätte gerne eine absolute Respektsperson als Bundestrainer gesehen, die immer das einhält, was sie verspricht.
Vorallem nicht so viel unnötig redet, wie zum Beispiel

Nur Stammspieler haben eine Chance in den Kader zu kommen.....

am Schluß waren dann 1-2 Auswechselspieler im Kader und die Stammspieler daheim...

Das ist das, was ich Löw vorwerfe: er hat das, was er 2 Jahre vor der EM gesagt hat nicht im Ansatz eingehalten.
Die deutsche NM war natürlich nicht in der Situation auf alle "Nicht-Stammspieler" verzichten zu können, was allerdings nicht den Einsatz von Spielern wie z.B. Metzelder oder Lehmann erklärt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben