Was haltet ihr konkret von Jogi Löw?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ich glaub', ich bin im falschen Film...
Nochmal extra für Dich: Männer sind die, die sowas intern im direkten Gespräch klären und nach Abschluß des Gesprächs mit dem Ergebnis, auch wenn es für die unbefriedigend war, leben können.
Mimosen sind, die die, das nicht geregelt kriegen und sich Hilfe von anderen (hier: den Medien) holen, weil sie argumentativ (trift hier voll zu) auf der Verliererseite stehen.
Du bist sicher einer, der früher auch seinen großen Bruder geholt hat, weil Du es nicht selbst auf dei Kette bekommen hast...

Der Weltmeister von 1974 Uli Hoeness erwartet von dem Mittelfeldakteur des FC Chelsea, dessen Club nach Ballacks Operation sein Veto für eine sofortige Reise eingelegt hatte, auch keine Entschuldigung bei Löw und den Auswahl-Kollegen. Ballack sei zudem sportlich nicht zu ersetzen. 'Ich denke, zwei Männer können auch mal etwas Kritisches übereinander sagen, ohne dass man so ein Theater daraus macht. Ich bin für eine Aussprache und dann muss die Sache erledigt sein. Denn eines ist klar: Ballack ist für die Nationalmannschaft unabdingbar. Ohne ihn wird die Nationalmannschaft wohl schlecht zur WM 2010 fahren können.'

Ballack ist doch ein Mann!
 

NK+F

Fleisch.
Der Rest ist eher androgyn. Aber kein Wunder bei diesen beiden Chefs Jogi und Hansi.
Das ist wie bei den Hunden, die sich mit der Zeit ihren Haltern anpassen.

Von Lahm hätte ich mehr erwartet, alle anderen sind ja eigentlich austauschbar.
Schweinsteiger vielleicht nicht mehr, aber dem scheint die Sache am Arsch vorbeizugehen.
Sollte sich einer der jungen Spieler ( davon ausgenommen ist Lahm) zu Wort melden sollte Ballack ihm beim nächsten Zusammentreffen mal erklären wer der Boss im Team ist.
 
Der Artikel hier Löw trifft Ballack in der Heimat - Fußball - Nationalelf - kicker online ist sehr interessant, allerdings erst ab dem Abschnitt, in dem Hitzfeld sich äußert. :top:

Auszug:
Bei dem Machtkampf mit seinem Kapitän sieht Hitzfeld Löw deutlich im Nachteil. "Meine Philosophie ist immer: Wehret den Anfängen. Wenn irgendwo schon eine kleine Unstimmigkeit da ist, sollte man sofort auf das Problem zugehen und versuchen, es zu lösen", sagte der ehemalige Bayern-Coach. "Sobald ein Problem öffentlich wird, wird es schwierig. Dann gibt es viele Experte und viele Meinungen. Da kann man als Trainer nur verlieren."

Bye Bye Jogibär... hoffentlich bald. :D
 
Der Artikel hier Löw trifft Ballack in der Heimat - Fußball - Nationalelf - kicker online ist sehr interessant, allerdings erst ab dem Abschnitt, in dem Hitzfeld sich äußert. :top:

Auszug:
Bei dem Machtkampf mit seinem Kapitän sieht Hitzfeld Löw deutlich im Nachteil. "Meine Philosophie ist immer: Wehret den Anfängen. Wenn irgendwo schon eine kleine Unstimmigkeit da ist, sollte man sofort auf das Problem zugehen und versuchen, es zu lösen", sagte der ehemalige Bayern-Coach. "Sobald ein Problem öffentlich wird, wird es schwierig. Dann gibt es viele Experte und viele Meinungen. Da kann man als Trainer nur verlieren."

Bye Bye Jogibär... hoffentlich bald. :D

Denke ich auch. Wenn Spieler wie Kuranyi von jetzt auf gleich ausbrechen (da war keine Staubspur mehr zu erkennen), ein Spieler, der nicht gerade für "Mimosen-Dasein" bekannt ist, muss schon Einiges im Argen liegen, für mich gibt es in der Sache keine schnelle Lösung, ganz im Gegenteil, Löw wird aufgeben müssen, wenn noch mehr Spieler einen Grund sehen, hinter ihrem Kapitän zu stehen. Davon abgesehen ist das doch endlich mal eine Möglichkeit für alle zu zeigen, ob sie nach den vielen verpassten Titeln noch gemeinsam gehen sollten. :zahnluec:
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Hehe, das dachte ich mir. Ballack hat vorher nicht zu Ende gedacht und das Echo unterschätzt; jetzt wird zurückgerudert und relativiert. Also Jungs, ihr könnt eure Anti-Löw-Flick-Bierhoff-Transparente wieder einrollen. Ihr werdet mit dem Trio wohl noch eine Weile leben müssen. ;)
 
Hehe, das dachte ich mir. Ballack hat vorher nicht zu Ende gedacht und das Echo unterschätzt; jetzt wird zurückgerudert und relativiert. Also Jungs, ihr könnt eure Anti-Löw-Flick-Bierhoff-Transparente wieder einrollen. Ihr werdet mit dem Trio wohl noch eine Weile leben müssen. ;)


Ja dachtest du dir, wie konnte es auch anders sein.

Oh mann! So naiv wie du möchte ich auch mal sein. Ballack hat es genauso gemacht wie ich es oben strategisch empfohlen habe. Sich für die Form entschuldigen, die Sache aber aufrechterhalten. Das heißt im Klartext, dass Löw geschwächt bleiben wird, und wenn er Ballack nicht suspendiert, wir einen Spielertrainer Ballack 2010 (mit Jogi auf der Bank) sehen werden.

Oder was noch wahrscheinlicher ist,dass der gekittete Riss demnächst aufbricht und sich aus dem Mimosenhaufen der NM doch noch 2-3 Spieler hinter Ballack stellen.

Ein steht fest: Die heile Jogiwelt ist zerbrochen.Dafür war die Enttäuschung zu groß!:D
 

Herthingo

Höha, schnella, Hertha
Ballack ist doch ein Mann!

Hat Dich das so gewurmt, daß Du Dich jetzt genötigt siehst, Leumundszeugen für Deine Ansicht anzuschleppen ? Meinst Du, so etwas beeindruckt mich ? Oder glaubst Du, daß ich, ähnlich wie Du, die Ansicht vertrete, meine Meinung sei die einzig wahre ? Oder daß es mich jucken würde, wenn ich meine Meinung exklusiv hätte ? Oder daß ich jetzt einknicke vor der Meinung des großen Uli Hoeneß ? :D
Du hast Deine Sicht der Dinge, ich die meine. Kannst aber gern noch ein paar "Prominente" benennen und hier reinstellen, ich bin gespannt :popcorn:
 
Hat Dich das so gewurmt, daß Du Dich jetzt genötigt siehst, Leumundszeugen für Deine Ansicht anzuschleppen ? Meinst Du, so etwas beeindruckt mich ? Oder glaubst Du, daß ich, ähnlich wie Du, die Ansicht vertrete, meine Meinung sei die einzig wahre ? Oder daß es mich jucken würde, wenn ich meine Meinung exklusiv hätte ? Oder daß ich jetzt einknicke vor der Meinung des großen Uli Hoeneß ? :D
Du hast Deine Sicht der Dinge, ich die meine. Kannst aber gern noch ein paar "Prominente" benennen und hier reinstellen, ich bin gespannt :popcorn:

Welche Promis würden dich denn beeindrucken? Nur damit ich weiß, nach wem ich suchen muß?

Krieg dich ketzten Standhaften dieser Erde noch zum einknicken, wirst sehen!
 

Herthingo

Höha, schnella, Hertha
Welche Promis würden dich denn beeindrucken? Nur damit ich weiß, nach wem ich suchen muß?

Krieg dich ketzten Standhaften dieser Erde noch zum einknicken, wirst sehen!

Suchen ? Goldige Idee von Dir, wäre dann aber doch zuviel der Ehre, Danke.
"Der letzte Standhafte", klingt fast wie ein Ritterschlag, aber warten wir's einfach ab.
 

DeWollä

Real Life Junkie
also ich hab mich geirrt, wie es scheint .... Ballack rudert zurück, so auf jeden Fall offiziell...

jetzt müssen wir nur beobachten, was passiert mit Frings ... spielt er gegen England als eine Art "Eine Hand wäscht die andere" ?
Dann hätte Ballack gewonnen .... ach egal, ich hab keinen Cent von der Sache....
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
1, Plakataktion: Löw stellt sich hinter Bierhoff. Es dringt nach Außen, dass Ballack zu Bierhoff Lutscher gesagt hat. Wer hat das wohl nach außen getragen?

Du weisst natürlich, dass es Löw war, oder Bierhoff. Ich weiss gar nix. Und ich spekuliere da auch nicht, weil die Spekulation so rum wie andersrum laufen kann und sich somit neutralisiert.

2. Hizelsperger sagt in der PK wörtlich:" Ich muss Ballack verdrängen". Wer hat Hitze wohl dazu ermutigt, wenn nicht Löw. Ohne Rückendeckung sagt Hitze sowas nicht, sonst könnte ihm ja Löw und Ballack den Kopf waschen.

Wozu den Kopf waschen?

3. Sage mir mal wer soll den Ballack ersetzen und seine Tore. Wie fändest du denn, wenn der Niki Pilic früher Boris Becker im Daviscup mit Carl Uwe Steeb KOnkurrenz angekündigt hätte?

Das ist doch bitte sein Problem und seine Willensäußerung. Soll er halt machen. Zu früher und Davis-Cup. Hätte ich auch gut gefunden. Wobei man dazu sagen muss, dass der Vergleich auch wieder hinkt, wenn dann hättest du Becker als 32-jähriger mit einem Haas als 23-järigen vergleichen müssen.

Arbeitest du in einem Strukturbetrieb? Wenn nicht tutst du mir leid in einer solchen Gesellschaft zu arbeiten.

Nein. Und ich verstehe nicht, warum dir das dann leid tun muss. Scheinst ja viel von Strukturvertrieben zu halten und vor allem, alle zu kennen.

Und ich sage dir: Trainer wie Löw unnd Flick, die garnicht wissen, wie Erfolg riecht, wären gut beraten einem Ballack, der weiß was Erfolg ist, zuzuhören und ihn nicht zu demontieren. Deine formalen Ansichten führen nicht weiter, aber du kannst davon ausgehen, dass Ballack (der noch nie irgendwo Ärger hatte) es versucht hat mit Löw zu reden. Löw ist aber ein Autist.

Zuzuöhren ja, da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Immer in seinem Sinne zu entscheiden - ich weiss nicht. Kommt halt auf die Stellungnahme an. Und ich kann sowohl von dem einen als auch von dem anderen ausgehen. Und Löw als Autist. Diese Diagnose hätte ich gerne schriftlich von einem Mediziner. Denn das wäre schon schwerwiegend.;)

Und nochmal zu deinem vielbeschworenen Konkurrenzkampf, den du ja so interpretierst,dass die aktuell Leistungsstärksten zu berücksichtigen sind. Hätte dann nicht Löw auf Kuranyi zugehen müssen, der der aktuell beste Schütze aller NM -Stürmer ist, und ihm anstacheln müssen, dass er Klose oder Pold verdrängt, die ja kaum noch bei BAyern getroffen haben/gespielt haben. Das ist offenbar nicht geschehen, man hat Kuranyi nur auf die Tribüne verfrachtet ohne die Aussicht eines Konkurrenzkampfes. Aber bei Ballack, der bei Chelsesa seinen Mann steht, soll es dann in Ordnung sein?

Das kommt drauf an - sagt der Kluge. Nämlich nicht darauf, welche Kriterien du oder die BILD-Zeitung anlegst, sondern, welche der Trainerstab anlegt. Und die kennst du offenbar nicht, genau so wenig, wie ich übrigens. Und deswegen kann ich über die Entscheidung Löws auch nicht schimpfen - solange ihm die Ergebnisse recht geben, und das tun sie im Moment.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Also ich habe mir gerade eine Strategie für Ballach ausgedacht:
Ballack solle öffentlich erklären:

"Ich entschuldige mich für die Form, aber nicht für den Inhalt."

Dann müßte für euch ja allles wieder in Ordnung sein, oder?

Jap. Genau. Mit einer Einschränkung: Wenn der Inhalt zu weiteren internen Gesprächen genutzt wird, mit dem Ziel, "wieder" ein gemainsames Sprachrohr zu bilden. Das würde allerdings voraussetzen, dass der Löw zum einen Ballacks Ansichten ernst nimmt, wobei ich davon ausgehe, dass er diese bisher auch einkalkuliert hat, und dass Ballack akzeptiert, dass der Löw letztlich die Entscheidungen trifft, und dass, auch wenn der ballack sie nicht teilt, er diese nach aussen auch "positiv" vertreten kann.

Wenn das nichgt gelingt, dann würde das dazu führen, dass einer der beiden auf der Strecke bleibt, und da bleibe ich dabei, solange die Ergebnisse stimmen, wird dies Ballack sein.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
es wird in etwa so kommen:
ballack entschuldigt sich für sein verhalten gegenüber löw, nämlich dafür, dass er sich an die presse gewandt hat.
und löw wird klarstellen, dass inhalte, also, wer wann wo was spielt, ausschließlich durch ihn festgelegt werden.

wozu also das ganze?
so war es doch schon zu herbergers zeiten.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ich verstehe noch nicht, was Du damit ausdrücken möchtest?
huelin schrieb:
Was mir aufgefallen ist: die Erklärung hat sechs Absätze, und alle fangen sie mit dem Wort "ich" an...
Seine Ichbezogenheit. Er hätte die Erklärung glaubwürdiger formulieren können, wenn er einen Satzbau gewählt hätte, in dem Löw und das team im Mittelpunkt steht und nicht er, Ballack.
also z.B.
1. Herrn Löw ( oder Jogi Löw ) habe ich heute in einem Telefonat...
2. Es ist die menschliche Art von Jogi...
3. Der Zeitpunkt ist bewusst gewählt...
usw.

Es waren ja keine spontanen Sätze aus einem Interview, bei denen man noch Verständnis hätte aufbringen können, sondern es ist eine Presseerklärung, bei der man seine Wortwahl wohlweislich überlegt.
Er muss befürchten, dass er aus dem team geworfen wird, will aber durch seine Ichbezogenheit auf sich aufmerksam machen, dass er unbedingt gebraucht wird. Das wäre meine Interpretation, die sich nicht zwangsläufig mit denen von anderen usern ( z.B. huelin ) decken muss. :weißnich:
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Seine Ichbezogenheit. Er hätte die Erklärung glaubwürdiger formulieren können, wenn er einen Satzbau gewählt hätte, in dem Löw und das team im Mittelpunkt steht und nicht er, Ballack.
also z.B.
1. Herrn Löw ( oder Jogi Löw ) habe ich heute in einem Telefonat...
2. Es ist die menschliche Art von Jogi...
3. Der Zeitpunkt ist bewusst gewählt...
usw.

Es waren ja keine spontanen Sätze aus einem Interview, bei denen man noch Verständnis hätte aufbringen können, sondern es ist eine Presseerklärung, bei der man seine Wortwahl wohlweislich überlegt.
Er muss befürchten, dass er aus dem team geworfen wird, will aber durch seine Ichbezogenheit auf sich aufmerksam machen, dass er unbedingt gebraucht wird. Das wäre meine Interpretation, die sich nicht zwangsläufig mit denen von anderen usern ( z.B. huelin ) decken muss. :weißnich:

stimme dir völlich zu!
er hätte mit mitteln der rhetorik seine ich-bezogenheit verschleiern können.
aber wollte er das?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben