Was haben teure Fußballschuhe, das billige nicht haben?

Hallo,

ich suche momentan nach Gründen, warum man sich die teuren Modelle wie den Vapor kaufen sollte. Der Victory Schuh sieht doch genau so aus. Der einzigen 2 Gründe wären die Haltbarkeit und Gewicht. Allerdings rechtfertigt das nicht das 3 Fache einen billigeren Modells.

Nehmen wir jetzt nur mal das Gewicht. Wenn ich auf 100m 10 sec. braucht (victory), wie viel bräuchte ich dann mit dem Vapor?

Gruß

Alex
 
9,99 Sekunden?! Wenn überhaupt. Das mit dem Gewicht ist mMn zu vernachlässigen. Wir reden ja hier nicht von nem halben Kilo oder so.

Ansonsten viele mir neben der hoffentlich besseren Haltbarkeit zB bei meinen Tiempos der Komfort ein. Hatte mal ne günstigere Version vom Tiempo und die fand ich persönlich unbequemer. Ist aber auch Geschmackssache.

Ich habe zB Mannschaftskollegen die haben ein Paar schuhe für alle bei uns vorkommenden Beläge (Rasen und Asche) von zB Lotto für 30€, schmeißen das Paar nach ner Saison inne Tonne und gut ist.

Ich hab für Asche auch nur ein 50€-Paar von Adidas welches ich sogar für 35€ gekauft hab, nur für Rasen den Tiempo Legend für 100€ in der "Top-Version".
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Mir ist bei alledem was ich hier so hin und wieder überfliege eh ein Rätsel, weshalb man solche Schuhe nach Namen, Farbe oder Preis kauft. Jeder Fuss ist individuell und zu jedem Fuss passt irgendein Schuh. Das sollte eigentlich das Kriterium sein, nachdem man Schuhe kauft, gerade bei solchen Belastungen. Aber es ist wohl wie in vielen anderen Bereichen. Der Name und das Design scheinen vielen wichtiger zu sein, als die Funktion zum vorhandenen Fuss.
 
Hm, also mit die einzige Voraussetzung die mein Schuh optisch erfüllen sollte, ist dass er weiß sein "muss".

Ansonsten spiele ich persönlich wie hier auch schon mehrfach geschrieben den Tiempo Legend bzw. vormals Air Legend seit 9-10 Jahren weil er mir einfach perfekt passt.

Nebenbei hab ich aber durchaus mal ein anderes Modell ausprobiert wie zB den Adipure IV SL, Maestri III und zuletzt den Copa in weiß.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Hm, also mit die einzige Voraussetzung die mein Schuh optisch erfüllen sollte, ist dass er weiß sein "muss".

Ich kaufe zwar keine Fussballschuhe, dafür aber regelmäßig Laufschuhe. Und da achte ich ausschliesslich darauf, dass sie sowohl zum Fuss, als auch zum Bewegungsapparat passen. Farbe etc. ist völlig nebensächlich, weil sie eben nichts mit der Funktion zu tun hat. Aber das liegt vielleicht daran, dass ich nicht mehr der Jüngste bin.
 
Du, bei Laufschuhen ist mir das an und für sich auch egal. Wenn es geht per se hellere weil wegen laufen im Dunkeln und so. Sollte jetzt kein pink oder was weiß ich sein.

Bei Fuppes-Schuhen ist mir halt am liebsten schlicht weiß mit Swoosh oder drei Streifen und sonst kein Schnickschnack.

Siehste doch an der Huapt-Schuhwahl Tiempo Legend. Einfach ein guter Leder-Schuh und punkt. ;)
 
Wenn du mal Vapor gespielt hast wirst du den Victory hassen!!! Das Material des Vapor ist einfach um ein vielfaches besser (dünner, geschmeidiger, anpassungsfähiger). Der Victory ist danach kaum noch ein Fußballschuh. Aber bitte verstehe das nicht falsch, man kann auch mit dem Victory fußballspielen nur ist alles ein Niveau darunter und du spielst m.M.n nicht so leichtfüßig.
 
Bei mir ist die Farbe eine der wenigen Hauptvoraussetzungen. Michael Jordan sagte mal: when i look good, i feel good. when i feel good i play good. Bei mir trifft das den Nagel auf den Kopf.

Im Fußball ist ja auch vieles Glück und auch durch Nervosität beeinflusst (z.B. Elfmeter). Wenn man da weiß, man hat 375€-Superflys an den Füßen im CR Design, bildet man sich so einiges ein, was man drauf hat. Und aus der Einbildung und dem Selbstbewusstsein wird dann halt ein Tor ;)

Besser konnte ich es nicht beschreiben, aber ich denke der ein oder andere weiß genau was ich meine. :)
 
:staun: Boah... alter Schwede! :staun:

Also neben dem Komfort ist mir das Aussehen nicht ganz egal. Wobei ich halt (wie schon öfter gesagt) mit einem weißen Tiempo mit nem Nike-Swoosh druff schon zufrieden bin. ;)

Am liebsten halt nochmal den Air Legend R10 in weiß-gold! :herz:


Also ich mache auch in Adiletten von 10 Elfmetern 7-9 Stück :D
barfuss mein Guter, barfuss!! :zahnluec:
 
Nee, mit Kipper! Der Ball bleibt nicht liegen, schon oft genug gemacht ;)

Die Adilette muss ich halt nach jedem Schuss wieder holen, so viel Zeit muss sein :D
 

greifer06

Neuer Benutzer
@alex bei Schuhen ist es wie bei Autos. Mit einem Golf kannst du super fahren und du kommst von a nach b. Für eine S Klasse von Mercdes gilt das gleiche nur das du eben ein bisschen mehr Luxus hast. Der Fahrer bestimmt aber das welches Auto für ihn das bessere ist. Das gleiche gilt auch für Fußballschuhe. <--- meine Meiung zum Thema.
 
Ja, der Vergleich hinkt zwar, aber ist andererseits trotzdem schon OK um das Verhältnis zu verdeutlichen...

Ich denke auch jeder muss für sich selbst entscheiden, wieviel ihm so ein Schuh wert ist.

Als Kind/Jugendlicher, als meine Füße noch viel zu regelmässig gewachsen sind und meine Eltern die Schuhe gezahlt haben, hatte ich auch immer nur die ganz einfachen "Plastik"-Bomber und konnte trotzdem den Ball dahin schiessen wo ich wollte und laufen, ohne dass ich mir Blasen gelaufen habe oder langsamer war ;-)

Heute, wo ich selber mein Geld verdiene und die Füße so bleiben wie sie sind, gönne ich mir auch meistens die Topversionen, besonders bei den Lederschuhen die ich eh bevorzuge. Weil ich da einfach denke und hoffe, dass es qualitativ für die Haltbarkeit einen positiven Effekt haben sollte. Ob es so ist, weiss ich allerdings nicht. Kenne genug Kumpels die trotz der Einstiegsmodelle geil kicken und die Schuhe lange tragen.
 
Bei mir ist die Farbe eine der wenigen Hauptvoraussetzungen. Michael Jordan sagte mal: when i look good, i feel good. when i feel good i play good. Bei mir trifft das den Nagel auf den Kopf.

Ohne weiteres finde ich das auf jeden Fall ein gültiges und auch wichtiges Argument. Psychologie / mentale Stärke spielt immer eine Rolle im Sport und wenn man das durch gutes Equipment pushen kann, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen.

Außerdem, wie hier auch schon erwähnt, liegen Welten zwischen der Qualität des Material der billig und der teuren Variante. Der Stollendruck ist idR bei den teuren Varianten auch geringer, respektive der Druck wird besser verteilt.
Haltbarkeit halte ich schon fast für nebensächlich. Wer sich gerne teure Schuhe kauft, der will idR auch immer die neusten haben. Sogesehen müssen die Schuhe idR nur 1 bis 1 1/2 Saisons reichen.
 
Oben