Was findet ihr gut/schlecht bei oder an soccer-fans

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Wie ist das eigentlich mit Politikern? Ich meine ja nur, weil die meisten dürften ja nicht unbedingt eine Ausbildung zum Politiker haben... dürfen die denn nun Politik machen oder sollen die in ihren alten Beruf (Maler und Lackierer etc.) zurück?
Die Roth zum Beispiel ist 'ne Dramaturgin, oder denk mal an die ganzen armen Juristen die keinen anständigen Beruf bekommen haben und deswegen in die Politik mussten (die Schweinebacke Koch zum Beispiel). Ungeeignet? Anmaßend?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Wie ist das eigentlich mit Politikern? Ich meine ja nur, weil die meisten dürften ja nicht unbedingt eine Ausbildung zum Politiker haben... dürfen die denn nun Politik machen oder sollen die in ihren alten Beruf (Maler und Lackierer etc.) zurück?
Die Roth zum Beispiel ist 'ne Dramaturgin, oder denk mal an die ganzen armen Juristen die keinen anständigen Beruf bekommen haben und deswegen in die Politik mussten (die Schweinebacke Koch zum Beispiel). Ungeeignet? Anmaßend?

Jep. Weil "Politiker" kein Ausbildungsberuf per Gesetz ist. Politiker kann jeder werden, dazu brauche ich keine Abschluss. Als Richter der vor Gericht jemanden verurteilt, schon. Nur Politiker und Kritiker be- und verurteilen eben (auch) ohne Ausbildung ganz gerne. Und das bisweilen ohne Sachverstand, eigene Erfahrungen oder Hintergrundwissen: Beispiel gefällig? Herr Kauder, CDU nach den Morden in Duisburg, die er als Grund für die Notwendigkeit von Schäubles Computer-Überwachung herzog. Beurteilt, ohne Sachverstand, weil er von der Materie keine Ahnung hatte, sondern nur Politik machen wollte.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Wie ist das eigentlich mit Politikern? Ich meine ja nur, weil die meisten dürften ja nicht unbedingt eine Ausbildung zum Politiker haben... dürfen die denn nun Politik machen oder sollen die in ihren alten Beruf (Maler und Lackierer etc.) zurück?
Die Roth zum Beispiel ist 'ne Dramaturgin, oder denk mal an die ganzen armen Juristen die keinen anständigen Beruf bekommen haben und deswegen in die Politik mussten (die Schweinebacke Koch zum Beispiel). Ungeeignet? Anmaßend?

als politiker hast du deine qualifikation, wenn du so gut lügen kannst, dass du entweder mit der bewunderung deiner parteikollegen auf die liste kommst, oder deine wahlkreiswähler so gut belogen hast, dass sie dich direkt wählen.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Sag mir dann mal bitte, ab wann jemand, der irgend eine Ausbildung genossen hat, auch mit dem entsprechenden Titel arbeiten darf? Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung oder wenn du es erlaubst?
Was hat denn das damit zu tun? Man sollte nur nicht glauben, dass es sich mit der Aushändigung irgendeines Zeugnisses erledigt hat mit der Ausbildung.
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Ich bin der Auffassung, dass sich eigentlich nur Leutz zur DDR äussern sollten, die auch darin gelebt haben und nicht nur nachplappern, was sie von anderen gehört, aus Zeitungen gelesen oder in Fernsehsendungen oder Filmen gesehen haben....

Tut mir leid, dass die DDR meinen Vorstellungen von Sozialismus nicht entsprochen hat BU. Ein Bild konnte ich mir zumindest durch regelmäßige Besuche seit meiner Kindheit dort machen.

Allerdings hat die Generation Domi ein ziemlich verzerrtes Bild von der DDR. Merkt man leider immer wieder...

Muss am Schulsystem der BRD liegen, isb. in Bayern oder B-W lernt man glaube ich auch genug vom Klassenfeind. Nur heißt der jetzt anders und liegt geographisch woanders...:suspekt:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Was hat denn das damit zu tun? Man sollte nur nicht glauben, dass es sich mit der Aushändigung irgendeines Zeugnisses erledigt hat mit der Ausbildung.

Das hat sehr viel damit zu tun. Denn wenn ich eine Ausbildung zunächst abgeschlossen habe, in dem Beruf aber nicht arbeiten darf, kann ich mich auch nicht weiter ausbilden. Also irgendwann muss jeder mal in die Praxis geschubst werden, gelle...

Und dass mit der Befähigung zum Richteramt die Ausbildung aufhört, hat auch keiner gesagt.

Aber ein Tischlergeselle kann eben Tischlern nach seiner Ausbildung, und da behauptet auch keiner, dass ein als Tischlergeselle ausgebildeter kein ausgebildeter Tischler ist.

Und genau so ist es mit einem Richter. Ein als Richter ausgebildeter Jurist hat nunmal die Befähigung zum Richteramt.

das gilt aber jetzt nicht für boarduser! :suspekt:

der hat doch nach 1-2 semestern jurastudium schon die befähigung zum klugscheisseramt. :D:weißnich:

Das hatte ich schon, bevor ich das Studium aufgenommen habe. Mal davon abgesehen ist das kein "Amt" und man braucht auch keine "Ausbildung" dafür. Schliesslich treffen sich ja die Klugscheisser der Nation in solchen Foren, wie diesem hier.
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Das hatte ich schon, bevor ich das Studium aufgenommen habe. Mal davon abgesehen ist das kein "Amt" und man braucht auch keine "Ausbildung" dafür.

Da gebe ich dir mal Recht. Klugscheißen ist eine Kunst. Und eine Ausbildung als Künstler gibt es nicht (offiziell wohl schon, aber...), denn als Künstler wird man geboren, sprich man kann es oder man kann es nicht ;)
 
Oben