Was findet ihr gut/schlecht bei oder an soccer-fans

koenigs_olaf

Passion OFC
Jetzt mal zum mitschreiben.Ich hoffe du kannst das in deiner Aufgeregtheit noch.Ich will hier keinen Nazi heilig reden,sondern nur die Sinne gewisser Leute schärfen.Es bringt keinem etwas wenn er gewisse Systeme verteufelt und sein bevorzugtes System ohne jegliche kritische Prüfung übernommen hat.

Was willst Du denn noch? Noch mehr kritisch den "Real existierenden Sozialismus" vergangener Tage aufarbeiten, den kein Linker je gut fand??? Geile Nummer...:lachweg:

Ich denke eher eine Aufarbeitung von Deiner Seite bezüglich Soldatenehre und Flakgeschützen wäre angebracht. Das war nämlich genau der Nährboden dessen was Deutschland und die halbe Welt vor rund 60 Jahren in den Abgrund geführt hat.

Ich soll die DDR vor Dir rechtfertigen???

Ich glaub bei Dir hempelts...:motz:
 
Ich verstehe nicht was gemeint mit 'Grenzen ziehen'... was muss die Boardleitung denn machen? Muss gesagt werden: wir reden hier nicht mehr über Politik oder Musik, weil es dann Streit gibt?
***
die Mitglieder mussen einander und ihre Meinungen akzeptieren, dann funktioniert es schon meiner Meinung nach. Wir sind doch alle erwachsen oder? Normale Diskussionen sollen hier doch möglich sein, glaube ich...
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Ich verstehe nicht was gemeint mit 'Grenzen ziehen'... was muss die Boardleitung denn machen? Muss gesagt werden: wir reden hier nicht mehr über Politik oder Musik, weil es dann Streit gibt?
***
die Mitglieder mussen einander und ihre Meinungen akzeptieren, dann funktioniert es schon meiner Meinung nach. Wir sind doch alle erwachsen oder? Normale Diskussionen sollen hier doch möglich sein, glaube ich...

Die Grenze muss für mich klar an der Stelle gezogen werden an der man sich über Faschomucke amüsiert. Das ist nämlich kein witziges Thema.
 

NK+F

Fleisch.
Was willst Du denn noch? Noch mehr kritisch den "Real existierenden Sozialismus" vergangener Tage aufarbeiten, den kein Linker je gut fand??? Geile Nummer...:lachweg:

Ich denke eher eine Aufarbeitung von Deiner Seite bezüglich Soldatenehre und Flakgeschützen wäre angebracht. Das war nämlich genau der Nährboden dessen was Deutschland und die halbe Welt vor rund 60 Jahren in den Abgrund geführt hat.

Ich soll die DDR vor Dir rechtfertigen???

Ich glaub bei Dir hempelts...:motz:

Wieder nur für dich.
Du musst vor mir gar nichts rechtfertigen,denn mir ist deine Gesinnung bzw. Meinung gelinde gesagt egal.Trotzdem sollte man das System das man favorisiert zuerst durchleuchten und kritisch betrachten bevor man sich zu bestimmten Themen äussert.
 
Was willst Du denn noch? Noch mehr kritisch den "Real existierenden Sozialismus" vergangener Tage aufarbeiten, den kein Linker je gut fand??? Geile Nummer...:lachweg:

Ich denke eher eine Aufarbeitung von Deiner Seite bezüglich Soldatenehre und Flakgeschützen wäre angebracht. Das war nämlich genau der Nährboden dessen was Deutschland und die halbe Welt vor rund 60 Jahren in den Abgrund geführt hat.

Ich soll die DDR vor Dir rechtfertigen???

Ich glaub bei Dir hempelts...:motz:


Ist doch das von Dir favorisierte System, oder nicht?
 

NK+F

Fleisch.
Das musst du auch nicht. So was schwieriges wie Politik wird hier ja auch nicht diskutiert.

Schade eigentlich.Im nachhinein muss ich sagen bzw. schreiben das diese Diskussion hier mit Abstand die beste war die ich hier erlebt habe.Gerne mehr davon.Diese Diskussion war weitesgehend frei von Beleidigungen und unterschwelliger oder offener Ironie.
 
Unter deinem Benutzerbild steht Nähe HH.Bist du wirklich aus der Nähe von Hamburg oder eine versteckte Rechte.
Damit wollte ich dir zeigen wie schnell man einen Menschen den man nicht kennt verurteilen kann.
Es ist schon arm einen Menschen nach ein paar Posts zu beurteilen

Natürlich, du hörst Musik von rechten Bands einfach nur so, ohne selber deren politischen Ansichten zu haben. Klar. Wie konnte ich dich nur gleich verurteilen.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ich bin der Auffassung, dass sich eigentlich nur Leutz zur DDR äussern sollten, die auch darin gelebt haben und nicht nur nachplappern, was sie von anderen gehört, aus Zeitungen gelesen oder in Fernsehsendungen oder Filmen gesehen haben....
 

Herr_Tank

Sympathieträger
Ich bin der Auffassung, dass auch Leute, die nicht in der DDR gelebt haben, sich aber mit ihr auseinander gesetzt haben und seit fast 20 Jahren von ihrem sauer verdienten dafür geben, dass sie sich in eine blühende Landschaft verwandelt, jedes Recht haben, sich dazu zu äußern.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Sorry, ich wollte keinem den Mund verbieten...

Es ist nur meine Auffassung, dass eine Beurteilung über Zustände und Verhältnisse am ehesten von denen glaubwürdig ist, die diese direkt miterlebt haben.

Das setzt natürlich voraus, dass diese auch wirklich kritisch beurteilen wollen. Das was heute hier in der Gesellschaft stattfindet, ist jedoch eine Überdimensionierung der Tatsachen, die schlcht bis menschenunwürdig waren und eine völlige Negation der durchaus positiven Seiten. Das ist übrigens schon 17 Jahre so und kann fast schon mit Siegermentalität verglichen werden. Und wer sich diese Argumente zu Eigen macht, der will sich nicht ernsthaft damit auseinander setzen, sondern nur nachplappern....
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ich bin der Auffassung, dass auch Leute, die nicht in der DDR gelebt haben, sich aber mit ihr auseinander gesetzt haben und seit fast 20 Jahren von ihrem sauer verdienten dafür geben, dass sie sich in eine blühende Landschaft verwandelt, jedes Recht haben, sich dazu zu äußern.

Einen hab ich dazu: Die Systematik der "Abwicklung" des DDR-Vermögens hat auch dazu beigetragen, dass seit fast 20 Jahren alle für den "Aufbau" bezahlen müssen..... Und diese Systematik ist keine DDR-Erfindung.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Ich bin der Auffassung, dass sich eigentlich nur Leutz zur DDR äussern sollten, die auch darin gelebt haben und nicht nur nachplappern, was sie von anderen gehört, aus Zeitungen gelesen oder in Fernsehsendungen oder Filmen gesehen haben....

jo, und richter dürfen nur dann über einen mörder urteilen, wenn sie selbst mörder sind.

:top::zahnluec:
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ich bin der Auffassung, dass sich eigentlich nur Leutz zur DDR äussern sollten, die auch darin gelebt haben und nicht nur nachplappern, was sie von anderen gehört, aus Zeitungen gelesen oder in Fernsehsendungen oder Filmen gesehen haben....
Wahnsinn. Bist du nicht der, der meint sich zu jedem Käse äußern zu müssen, weil du soviel in irgendwelchen Büchern liest und von irgendwelchen Leuten hörst?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Woher willst du das wissen, haben dir das irgendwelche Juristen erzählt?

Du Nase, das steht im Gesetz. Keiner wird Richter und verknackt irgendjemanden, der nicht eine Ausbildung dazu hat....

Aber ich glaube, das geht jetzt zu weit. Der Titel des Threads und das Thema ist ja ein anderes. Wer will, kann ja zur Problematik Geschichtsaufarbeitung ein neues Thema aufmachen, ich denke, hier ist es fehl am Platz...
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Du Nase, das steht im Gesetz. Keiner wird Richter und verknackt irgendjemanden, der nicht eine Ausbildung dazu hat....

Aber ich glaube, das geht jetzt zu weit. Der Titel des Threads und das Thema ist ja ein anderes. Wer will, kann ja zur Problematik Geschichtsaufarbeitung ein neues Thema aufmachen, ich denke, hier ist es fehl am Platz...
Selber Nase, wer eine Ausbildung hat, ist noch lange nicht ausgebildet.
Vielleicht geht dir das noch irgendwann auf. Vielleicht auch eher nicht.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Einen hab ich dazu: Die Systematik der "Abwicklung" des DDR-Vermögens hat auch dazu beigetragen, dass seit fast 20 Jahren alle für den "Aufbau" bezahlen müssen..... Und diese Systematik ist keine DDR-Erfindung.

da geb ich dir recht.
die "abwicklung" = "vernichtung und verramschung aller werte" beruhte auf siegermentalität.

damals haben die wessis alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte.

ich war von anfang 90 bis anfang 94 "drüben".

der größte fehler war, die firmen mit intakten handelsbeziehungen zum "ostblock" platt zu machen.

die hätte man unbedingt behutsam erhalten und sanieren müssen, zumal alle mit grundbesitz gesegnet waren.
alle firmen wurden für nen appel und n ei gekauft, subventionen vereinnahmt, dann der firmenwert vom grundbesitz getrennt, und die firma platt gemacht.

aber wir haben aus der geschichte wie immer nichts gelernt.

nach kriegen haben siegermächte sich immer genauso verhalten.
alles vernichten und zum wohle der eigenen wirtschaft aus den eigenen ressourcen alles wieder aufbauen.

als ossi würde ich das westpolitikern nie verzeihen, sprich: nie wieder einem politiker trauen.
 
Oben