Was findet ihr gut/schlecht bei oder an soccer-fans

Florian

Stadionhure
Wenn ich etwas gegen linke Politik habe bin ich wohl nicht gleich ein Nazi.Das Schild ist ein Plakat der jungen Union von CDU/CSU.
Natürlich bestätigt das nur meine Meinung das einige hier es nicht schaffen zu differenzieren und sich in Vorurteilen ergiessen.

Nachdem die den Beckstein unterstützen konntest Du fast kein "rechteres" Bild von Dir abgeben. :suspekt:
 

NK+F

Fleisch.
Jau - dann sag trotzdem mal wieso Du Faschomucke gut findest? Das war die eigentliche Frage an Dich.

Was hab ich den gepostet.Ein paar Fussballlieder von einer Band die wohl auch rechte Musik macht und Soldatenlieder ohne eindeutig rechten Hintergrund.Die Bands zählen zwar zur rechten Szene aber ein eindeutig rechtes Lied habe ich wohl eher nicht gepostet.
 
Nunja, mein Zeug erlaubt mir zumindest noch mich dahingehend auszudrücken, was ich an der Musik die ich höre beispielsweise gut finde. Insofern bin ich ganz glücklich damit :D


Hui, nun verdienst du meine ganzen Respekt. :top:


Und mein Freund liest auch schon wieder mit. :lachweg:
Meld Dich doch auch mal wieder zu Wort, deine geistreichen Posts fehlen mir. :huhu:
 
Naja, hättest meinen fast auch bekommen, wärest Du auch nur annähernd auf die, von Olaf aufgeworfene, Frage eingegangen. So bleibt mir ja nix anderes übrig als sie mir mal wieder selbst zu beantworten - oder zu vergessen. Entscheide ich später.


Ich? Warum ich? Die Frage von Olaf richtete sich an NKFrankfurter, nicht an mich. :zwinker:
 
Wenn man nicht links ist, oder links nicht mag, kann man doch 'normal rechts' (liberal z.B.) sein? und wenn man rechts ablehnt, kann man auch Sozialdemokrat statt Kommunist sein.

Ich finde, dass man sowohl links als rechts akzeptieren muss... dann darf man selbst natürlich entscheiden was man wählt... aber Respekt braucht man schon als Gründlage für Demokratie... nur Nazis und Kommunisten mag ich nicht. Jeder darf selbst entscheiden, ob er links, sozialistisch, christdemokratlich, rechts oder liberal sein will. Das sind alle akzeptabele Ideologien in einer Demokratie. Wenn man die andere Seite verurteilt, macht man die Demokratie kaputt, denn man schiebt akzeptabele Meinungen zur Seite.

Diese Diskussion ist natürlich momentan ganz heiß in NL nach Fortuyn und van Gogh. Was ist Freiheit der Meinungsäußerung und was darf man sagen und was nicht sind ganz heiße Themen (Geert Wilders, rechter Politik, beleidigt jeden Tag der Islam, das ist unakzeptabel)...

Man darf niemand beleidigen natürlich und muss einander respektieren, die Meinung anderer Menschen akzeptieren und so im Gespräch bleiben mit einander.... DAS IST DEMOKRATIE

Man darf meiner Meinung nach die andere Seite nicht verurteilen, so lange die sich nicht extrem (das heißt kommunistisch oder extrem-rechts) verhalten.

Respekt für die Meinung anderer Menschen (so lange die 'normal' sind) ist das wichtigste Mittel um Demokratie zu schützen

Ich würde also sagen, verurteil die andere Seite nicht und diskutiere über politische Themen.
 

NK+F

Fleisch.
Blut und Ehre ist traditionell ein Thema bei Kriegen.Diese Worte werden von jeder Nation benutzt.
Ich würde auch nicht behaupten das ich nicht rechter Gesinnung wäre.Doch diese Gesinnung hört da auf wo Unschuldige für das Glück anderer sterben müssen.

Bei Linken erkenne ich aber ein Problem das vernachlässigt wird.Die Aufarbeitung des SED und Stalin Staates zum Beispiel.Dort sind auch Millionen von Menschen wegen einer Ideologie umgekommen.Anscheinend gehört das aber bei links Eingestellten Bürgern ins Reich der Fabeln.
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Blut und Ehre ist traditionell ein Thema bei Kriegen.Diese Worte werden von jeder Nation benutzt.
Ich würde auch nicht behaupten das ich nicht rechter Gesinnung wäre.Doch diese Gesinnung hört da auf wo Unschuldige für das Glück anderer sterben müssen.

Bei Linken erkenne ich aber ein Problem das vernachlässigt wird.Die Aufarbeitung des SED und Stalin Staates zum Beispiel.Dort sind auch Millionen von Menschen wegen einer Ideologie umgekommen.Anscheinend gehört das aber bei links Eingestellten Bürgern ins Reich der Fabeln.

Es ist auch eine Fabel. Es ist schon ein Unterschied, ob Du aus einer guten Idee, die allen Menschen dieser Welt Frieden bringen sollte eine Diktatur bastelst oder einer von vornherein auf EIN Volk bezogene Ideologie, die übel über den gesamten Planeten gebracht hat, nachhängst.

Dieser dauerhaft hinkende Vergleich ist einfach in einer anderen Beziehung hochnotpeinlich. Nenne mir einen Linken der Gegenwart, der Stalin oder Mao verehrt. Du wirst keinen finden.

Bitter, dass das erwachsene Menschen scheinbar nicht verstehen. Scheiß Nazischönredner...zum Kotzen...:finger:
 

André

Admin
ich würde also sagen, verurteil die andere Seite nicht und diskutiere über politische Themen
Schön gesagt. Ich verstehe hier teilweise beide Seiten nicht.

Mir ist es völlig latte wo jemand politisch angesiedelt ist, so lange es nicht radikal wird und gegen Gesetze verstößt. Wer meint das er rechts ist, der ist es halt, kann doch trotzdem als Mensch ein prima Kerl sein. Rechts meine ich jetzt natürlich nicht als Nazi oder Rechtsextremer.

Linksrum ebenso. Ich bin kein Weltverbesserer, habe meine eigene Meinung und akzeptiere auch die Meinungen der anderen. Stumpf zu sagen das ist gut, oder das, ist doch Quatsch. Es gibt nicht den einen richtigen Weg, sondern Politik und Demokratie lebt von Diskussionen von Menschen mit unterschiedlichen Standpunkten. Am Ende soll ein Kompromiss rauskommen, mit dem die meisten Menschen leben können.
 

André

Admin
Muss die Diskussion rechts-links hier unbedingt schon wieder stattfinden? Dieses Schubladendenken geht mit tierisch auf die Nüsse, genau so wie Ost-West und Schwarz-Weiß.

Selbst in Gladbach ist Voigt ein "dreckiger Kölner", wer nur von a. nach b. denkt ohne dabei c. zu erkennen ist meiner Meinung nach nicht gerade ein kluger Mensch. Phrasendrescher, die sich dabei gut fühlen gibt es wie Sand am Meer, und ich wünschte mir diese Leute würden mal selbst merken wie dumm Sie eigentlich sind.
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Och naja Andre. Du musst schon selbst wissen was Du in Deinem Forum tolerierst und was nicht - klar.

Nur musst Du auch mit den Konsequenzen leben, wenn Du Grenzen in diesem Punkt nicht klar ziehst. :weißnich:

Und damit meine ich jetzt nicht hier Leute vor die Tür zu setzen, sondern ne klare Meinung zu manchen Dingen... :zwinker:
 
Es gibt nicht den einen richtigen Weg, sondern Politik und Demokratie lebt von Diskussionen von Menschen mit unterschiedlichen Standpunkten. Am Ende soll ein Kompromiss rauskommen, mit dem die meisten Menschen leben können.


Ja, genau :top:. Wenn es nur eine Seite gibt, geht's schon in der Richtung einer Diktatur für mich...

Wenn man nur auf eine Seite zuhört und die andere nicht sprechen lässt gibt es nie ein Kompromiss und so auch keine wirklich Demokratie.

Natürlich kann man überzeugt links sein, aber versuch dann ein Mensch mit rechten Standpunkten davon zu überzeugen, dass Deinen Standpunkten besser für das Land sind... mach es allerdings im Gespräch und nicht dadurch, dass man die andere Seite zur Seite schiebt...
 

NK+F

Fleisch.
Es ist auch eine Fabel. Es ist schon ein Unterschied, ob Du aus einer guten Idee, die allen Menschen dieser Welt Frieden bringen sollte eine Diktatur bastelst oder einer von vornherein auf EIN Volk bezogene Ideologie, die übel über den gesamten Planeten gebracht hat, nachhängst.

Dieser dauerhaft hinkende Vergleich ist einfach in einer anderen Beziehung hochnotpeinlich. Nenne mir einen Linken der Gegenwart, der Stalin oder Mao verehrt. Du wirst keinen finden.

Bitter, dass das erwachsene Menschen scheinbar nicht verstehen. Scheiß Nazischönredner...zum Kotzen...:finger:

Jetzt mal zum mitschreiben.Ich hoffe du kannst das in deiner Aufgeregtheit noch.Ich will hier keinen Nazi heilig reden,sondern nur die Sinne gewisser Leute schärfen.Es bringt keinem etwas wenn er gewisse Systeme verteufelt und sein bevorzugtes System ohne jegliche kritische Prüfung übernommen hat.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Muss die Diskussion rechts-links hier unbedingt schon wieder stattfinden? Dieses Schubladendenken geht mit tierisch auf die Nüsse, genau so wie Ost-West und Schwarz-Weiß.
(...)

Ich würd' den Thread zusperren :floet: - mal wieder mit Ironie geantwortet...

Außerdem ging's lediglich um die Frage was an der Musik von Bands à la Kategorie C, ich glaub' um die ging's zumindest mal in den "Was hört Ihr Threads", so faszinierend für manche ist.

Das Links-Rechts wurde von dem Gefragten dann schnell zusammengebastelt.
 

André

Admin
Und damit meine ich jetzt nicht hier Leute vor die Tür zu setzen, sondern ne klare Meinung zu manchen Dingen... :zwinker:

Habe ich mich so unklar ausgedrückt?

Dann versuche ich es nochmal:

Ich akzeptiere jede politische Meinung, sollange Sie nicht gegen geltendes Recht verstößt, Personen oder Personengruppen diffarmiert oder aber Ihre Ziele mit Gewalt, Boykott oder sonstigen Aktionen durchringen will.

Alles was dazwischen liegt, sind Meinungen die jeder haben kann, aber nicht muss. Was dabei der richtige Weg ist muss halt jeder für sich selbst entscheiden.
 
Oben