Warum Edin Dzeko nicht zum BVB wechselt

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Na hoffentlich bleibt Dzeko dem BVB erspart, so bräsig wie der spielt in den letzten Monaten (oder sinds schon Jahre).
 

Rupert

Friends call me Loretta
Also ist die Frage wie gross die Abstriche beim Gehalt sind, die er mitmachen würde. Abstriche muss er beim nächsten Vertrag auch bei anderen Teams aller Wahrscheinlichkeit machen.
 
Also ist die Frage wie gross die Abstriche beim Gehalt sind, die er mitmachen würde. Abstriche muss er beim nächsten Vertrag auch bei anderen Teams aller Wahrscheinlichkeit machen.

Ich bin da nicht ganz so sicher. Abstriche vielleicht ja. Und ja der spielt seit er bei City ist extrem gemütlich. Ihm scheint es persönlich ziemlich gut zu gehen und groß Leistung wird nicht verlangt. Bezahlt wird er trotzdem super.

Allerdings ist er ja nicht unbedingt der erste oder einzige dem es da so geht. Auch Jerome war nicht so bärenstark wie er heute ist. Für wieviel kam er noch mal? 13 Mio oder so? Und wie hat er sich seitdem entwickelt. Was ist er jetzt wert, 45 Mio? Für einen Abwehrspieler einfach wahnsinn.

Ich denke Dzeko ist noch so gut wie er mal war. Allein das Gehalt ist ein anderes als damals. Der BVB wird sich das nicht antun. Aber ich bin nicht so eitel zu denken das ich der einzige bin der weiß was Dzeko noch kann. Also wird es andere geben. Andere als den BVB die das Gehalt, vielleicht unwesentlich weniger, zahlen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Der Bursche ist 29; sein Vertrag läuft bis 2018; ich glaub halt nicht, dass man dann einem 30, 31 Jährigen nochmal so einen hoch dotierten Vertrag gibt; zumal er diese Saison ja alles andere als der Riesengoalgetter ist.
 
Dann nicht mehr, ja. Das glaub ich auch nicht. In dem Bericht ging es ja ausschliesslich um diesen Sommer. In 2 Jahren sieht die Sache völlig anders aus. Aber ich kann mir auch gut vorstellen das Dzeko bei passenden Angeboten wechseln würde. Er hat sich jetzt eine Weile ausgeruht und will nochmal was reissen. Auch da wäre er nicht der erste bei City.
 
Wenn ich mir die Statistiken anschaue, wie er seit über fünf Jahren sehr konstante Scorerwerte hat, würde ich es begrüßen, wenn er kommt. Und mal ehrlich entweder er kommt zu BVB-Finanzen oder gar nicht. Er wird garantiert nicht ein Reus-Gehalt bekommen. Ich wäre auch für ein stark leistungsorientiertes Gehalt, wenn er dann gut spielt soll er auch gutes Geld erhalten - nix dagegen.

Nun zum Alter: Ronaldo ist? - 30 Jahre - findet den jemand zu alt? Nein. Ein Suarez gerade bei Barca wieder im Kommen 28 Jahre, Messi? Ribery? Robben? Warum ist für den BVB 30 Jahre zu alt?

Wiederverkaufswert: Sonst schimpfen alle: Wir holen die jungen Talente, machen Weltstars daraus und dann gehen sie weg. Ein Dzeko geht nicht mehr weg. Ein 4-Jahresvertrag, erst einmal, dann nochmal zwei Jahre, wenn es für beide passt und gut iss! Im übrigen: warum Wiederverkaufswert? der BVB ist keine Bank, die Gewinn erwirtschaften soll! Man soll sportlich erfolgreich sein! Was nützt einem das beste Festgeldkonto, wenn man absteigt?

Die letzten zwei Jahre waren transfertechnisch gesehen nicht super, aber trotzdem haben die Spieler immer noch einen gewissen Marktwert, für Immobilè werden immerhin gerade noch 15 Mio gehandelt, nur 3,7 weniger als letztes Jahr. Ich will ja kein Geld zum Fenster rauswerfen, aber ich habe auch nix davon es auf der Bank zu häufen. Wenn Dzeko sich auf die BVB Finanzlage einlässt, sprich 6 Mio Gehalt, ein vernünftige Ablöse, warum nicht? Wenn er mehr möchte, und es gibt einen der dieses noch bietet: Bitteschön dann halt nicht zu uns!
 
Oben