Wacken 2011

Eintracht-Fanatiker

Leikeim Kellerbier-Fan
Finds krass, dass jetzt so viele Bands like Betontod, Slime, Russkaja spielen... wenn ich bedenke, dass ne Band die ich manage in 2 Wochen mit Betontod und Frei.wild auf nem Festival spielt..... irgendwie wird Wacken vielseitiger... die einen werdens hassen, die andern mögen..... Wobei ich mich zu Freiwild jetzt mal nicht äußere sonst gibts wieder nur bescheuerte Szenenspalterei
 
T

theog

Guest
Bei dem Scheiss, den du hier schreibst, kann man eher glauben: Ich denke, also bin ich bei dir falsch.

Zieh dir Atzen rein, Techno, Shakira oder wat weiss ich nicht wat, ist mir doch schnuppe. Aber hier müllst du das Thema voller als die Camper den Zeltplatz in Wacken. Und DAS ist wirklich eine Kunst. Du verträgst anscheinend die Meisterschaft nicht...

Ich hab nur meine negative Abneigung zu diesem Musikstill geschrieben, das eben bei dieser Veranstaltung gehört wird. Ich habe weiterhin geschrieben: ansichtssache. Punkt. Aus. Ist das verboten? Was DANACH von Kürbissen und Gaviaos kam, war mehr als bescheuert und dämlich zugleich, und dabei zaehlt auch dein letzter scheissbeitrag..Reagiert ihr immer so verbal auf Beitraege, die euch nicht passen? Wahnsinn...:nene:
 

Verdandi

Männerversteherin
Flenn doch!

Raff halt endlich, dass deine "Meinung" hier nunmal nicht gefragt ist. Und wenn dus 10 mal wiederholst wirds nicht besser.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Nur der Korrektheithalber. Hierbei handelt es sich nicht um einen rassistischen Ansatz. Ich bitte Dich daher solche Äusserungen zu unterlassen. Danke.

Es ist wie immer seit Anbeginn der Welt: für faceman muss man das Ironie- oder Satire-Schild GANZ GROSS aufstellen!
 
Ich frag mich eher nach dem (Un-)Sinn in einen Thread was zu posten, wenn ich doch weiß, dass mich das Grundthema ein null-komma-nix interessiert und ich das dann eigentlich auch nur da rein poste. :suspekt:
 

Dilbert

Pils-Legende
dass man überhaupt geld ausgibt fuer so eine "Musik"-Art...:floet: naja, geschmackssache...

apopos wacken: das scheint in der Tat ein sehr bekanntes event zu sein:suspekt:, habs eben gegoogelt
...leider wird da die falsche Musik - wenn man das tam-tam überhaupt Musik nennen darf, gespielt...

Theog, lass es doch einfach.

Hier geht es um Wacken, und da eben um Rock / Metal. Dass du das doof findest ist weithin bekannt, das musste nicht dreifach betonen.

Mit diesem Monster-Smilie zum Schluss erweckst du den Eindruck, als würden da nur irgendwelche Mutanten rumlaufen. Das ist mir sauer aufgestossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

theog

Guest
Hast Du eben NICHT. (...)

sag mal, kannst du nicht lesen? lies bitte meinen Erstbeitrag.

@Dillbert: Meine weiteren Beitraegen bezogen sich auf die reaktionen der anderen.

Aber gut, ich lasse euch in Frieden, ich hoffe dann aber auch, dass ihr hier keinen weiteren scheiss über den user theog schreibt. Und Tschuess...:huhu:
 
Obwohl ich den "Smiley" an sich voll genial finde!! ;) Ohne jetzt die Verbindung zu Wacken. Als Freund von Gitarrenmusik möchte ich auch nicht grad mit einem Hauptdarsteller aus Dog Soldiers verglichen werden!! :D
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Die sollen wieder zurück auf 60 - 70 Bands fahren und zwei Bühnen einstampfen.

Die müssen echt mal runterkommen von ihrem Grössenwahn.
Das ist wohl der Fluch des Erfolgs und so geht es vielen - auch kleineren - Festivals. Immer größer und mehr, familienfreundlich muss es plötzlich sein, ach ja, und sicher natürlich.

Nur ist es dann leider nicht mehr dasselbe und man muss sich was neues suchen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Jupp, das war damals auch der Tod des Dynamos: Zuviel Menschen, zuviel Bands, zuviel Tohuwabohu.
 

Schröder

Problembär
Wobei sich in Wacken die Geister, die sie riefen, nu selbst in ´n Schwanz beißen, oder so ähnlich.
Wenn sich nämlich all diejenigen, die sich jetzt noch vor 6 Bühnen, im Wackinger-Dorf und beim Wrestling verteilen auf 3 Bühnen konzentrieren würden, dürfte man ziemlich schnell feststellen, das die Zahl der verkauften Karten für das eigentliche Festivalgelände viel zu hoch ist. Von daher kann man jetzt nicht einfach "runterfahren", sondern muss für eine Verteilung der Leute sorgen. Die kommen nämlich auch weiterhin.

Und die angegebene Zahl von 70-80 Tausend is wohl nur für die Behörden und die Steuer. Ich schätze, es waren diesmal mindestens 120.000 Fans vor Ort.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eintracht-Fanatiker

Leikeim Kellerbier-Fan
Was ist denn das hier für ne dämliche Diskussion? Wer Wacken nicht mag, muss sich in diesem Fred doch auch nicht einmischen.... ich würde doch z.B. auch nichts im Hip-Hop-Fred posten...
 
T

theog

Guest
Was ist denn das hier für ne dämliche Diskussion? Wer Wacken nicht mag, muss sich in diesem Fred doch auch nicht einmischen.... ich würde doch z.B. auch nichts im Hip-Hop-Fred posten...

warum bitte sehr? was soll man sonst machen? Bei jedem Thema "XXX" auch einen "Anti-XXX" aufmachen und jede gruppe unter sich bleibt? Sollen also die Schalker in den BVB-Threads (und umgekehrt) nicht kommentieren? das wäre doch langweilig...:floet: Übrigens, keiner schrieb dass Wacken scheisse ist, sondern es ging einfach um die Musikart in diesem Festival...
 

Rupert

Friends call me Loretta
theo, dann fährste mal demnächst zu irgendeinem Metalkonzert, stellst Dich vor den Eingang und pöbelst die Besucher an: "Wie kann man das Musik nennen, was Ihr Euch reinzieht, und dafür auch noch Geld zahlen?!"

Viel Spaß beim Einstecken der Reaktionen :D
 

Dilbert

Pils-Legende
theo, dann fährste mal demnächst zu irgendeinem Metalkonzert, stellst Dich vor den Eingang und pöbelst die Besucher an: "Wie kann man das Musik nennen, was Ihr Euch reinzieht, und dafür auch noch Geld zahlen?!"

Viel Spaß beim Einstecken der Reaktionen :D

Passiert nichts, wird ausgelacht.
 
Oben