Viertelfinale: Paraguay - Spanien

@Brock: Ich habe irgendwann heute Abend mal gefragt, was du mittlerweile von der D-NM hältst.
Du warts ja vorher nicht ganz so einig mit ihnen.
"nicht ganz so einig" ist sehr diplomatisch ausgedrückt (zumindest auf die Sympathie bezogen, gute Chancen gegen England und Argentinien hab ich ihnen durchaus eingeräumt). :D
Dann halt ein kleines Statement, hab den Wunsch danach leider übersehen:
Respekt auch an die deutsche Nationalmannschaft, sollten sie Weltmeister werden (was ich angesichts des Ausscheidens von Brasilien für sehr, sehr realistisch halte), war's wahrscheinlich der schwerste Weg zum Titel aller Zeiten (also im Prinzip das genaue Gegenteil von 2002). Muss ich anerkennen, selbst wenn sie mir das Traumfinale Uruguay vs. Argentinien versaut haben.
"vieleicht ein klein wenig". Das heisst nicht, dass sie gut waren.
Aber besser als Paraguay und genau darum ging's.
 

Litti

Krawallbruder
Sehe ich nicht so. Für mich gings darum, dass sie ein/kein verdienter Sieger waren.


Das kann man jetzt endlos so weiterführen...... wenn du sagst das sie ein klein wenig besser waren, dann waren sie deiner Meinung nach also besser. Wenn auch nur ein klein wenig. Und dann haben sie auch nicht unverdient gewonnen.
 
Sehe ich nicht so. Für mich gings darum, dass sie ein/kein verdienter Sieger waren.
Mit dir zu diskutieren ist noch mühsamer, als mit Prinzesschen zu diskutieren, bei der dauert's wenigstens nur zwei Beiträge und nicht zwei Seiten bis sie sich selbst widerspricht. Abschließende Frage: du findest also, dass Spanien besser war, aber verdient war es nicht (für mich gilt eigentlich besser=verdient)?
 

NK+F

Fleisch.
"nicht ganz so einig" ist sehr diplomatisch ausgedrückt. :D
Dann halt ein kleines Statement, hab den Wunsch danach leider übersehen:
Respekt auch an die deutsche Nationalmannschaft, sollten sie Weltmeister werden (was ich angesichts des Ausscheidens von Brasilien für sehr, sehr realistisch halte), war's wahrscheinlich der schwerste Weg zum Titel aller Zeiten (also im Prinzip das genaue Gegenteil von 2002). Muss ich anerkennen, selbst wenn sie mir das Traumfinale Uruguay vs. Argentinien versaut haben.

Aber besser als Paraguay und genau darum ging's.

Seit diesem Post liebe ich Österreicher.:) (deine Einschätzung war mir übrigens wirklich wichtig)
Man hört lobende Worte am liebsten von den Kritikern.
Letztens habe ich gelesen, dass wir die wriklich Regenbogennation sind,. Gerade wegen unseren vielen Migranten.
Ich finde es toll und hoffe es überträgt sich etwas aufs Volk.

Hoffen wir, dass du nun Glück bringst.:hail:


Obwohl, wenn die Jungs so weiter spielen, brauchen sie sicher kein Glück.
 

Borusse91

schwarz-gelber-borusse
Leg zwei Haufen gequirlten Käse auf zwei Waagschalen. In welche Richtung wir sich die Waage neigen, wenn - sagen wir mal - der linke Haufen "vieleicht ein klein wenig" schwerer ist als der Rechte?
Du vergleichst Käse auf einer Waage mit einen Fussballspiel? Wie tief kann man den sinken. Bist du Holländer?:D
 

NK+F

Fleisch.
@B91: Ein bisschen Gelassenheit würde dir wirklich helfen.
Du erinnerst mich ja an Theog, nur andersrum.
 

Borusse91

schwarz-gelber-borusse
Mit dir zu diskutieren ist noch mühsamer, als mit Prinzesschen zu diskutieren, bei der dauert's wenigstens nur zwei Beiträge und nicht zwei Seiten bis sie sich selbst widerspricht. Abschließende Frage: du findest also, dass Spanien besser war, aber verdient war es nicht (für mich gilt eigentlich besser=verdient)?
Also nochmal von forn. Spanien war vllt. ein klein wenig besser, aber sie haben unverdient gewonnen, weil sie nicht wirkliche Mittel gefunden haben gegen diesen schwachen Gegner und nur am Ende, wo der Gegner platt war etwas mehr nach forne machten. Paraguay hatte mehrere Chancen zu treffen. Zudem hatte Spanien viel Glück.
 

NK+F

Fleisch.
Ich kenn auch ein paar ganz vernünftige Österreicher.

Man sollte da wirklich jegliche Antipathien ablegen und jeden als Einzelperson beurteilen. Nie nach der Nation, der er angehört.
Ich war da früher auch mal ganz anders gepolt und bin mittlerweile mehr als geläutert.
 
Man sollte da wirklich jegliche Antipathien ablegen und jeden als Einzelperson beurteilen. Nie nach der Nation, der er angehört.
Ich war da früher auch mal ganz anders gepolt und bin mittlerweile mehr als geläutert.
Keine Sorge, ich hab keine grundsätzliche Abneigung gegen Deutsche, aber um's mit einer Art Gleichnis zu versuchen: ein Dortmunder wird nicht Schalke-Fan, nur weil die eine Mannschaft haben, die ihm eigentlich ganz sympathisch wäre. Lokal-Rivalitäten sind ja grundsätzlich in den meisten Fällen eher unbegründet (auch wenn die Deutschland-Österreich-Rivalität, von dem, was ich so mitbekomme, eher einseitig ist). ;)
 

NK+F

Fleisch.
(auch wenn die Deutschland-Österreich-Rivalität, von dem, was ich so mitbekomme, eher einseitig ist). ;)

Das liegt ja an der Unfähigkeit (ich meine es wirklich nicht böse) deiner Landsleute.
Würdet ihr regelmäßig die Niederländer machen, wäre die Antipathie in Deutschland wohl recht gross.
So ist Österreich eben ein Entwicklungsland, gegen das man ja nicht wirklich etwas haben kann.

Mir wäre es aber auch anders lieb.
Je mehr gute Gegner, desto geiler der Fußball.
 
Man sollte da wirklich jegliche Antipathien ablegen und jeden als Einzelperson beurteilen. Nie nach der Nation, der er angehört.
Ich war da früher auch mal ganz anders gepolt und bin mittlerweile mehr als geläutert.

Da sprichst du mal wahre Worte gelassen aus.

Andererseits, wir sprechen schließlich von Österreichern; man hat ja auch seine Erfahrungswerte :)undweg:).
 

Borusse91

schwarz-gelber-borusse
Fürchten muss man sich nicht, aber man kann nicht sagen, dass wir die jetzt einfach weghauen und schon ans Finale denken. Die Spieler müssen mit der gleichen Einstellung wie gegen Eng und Arg ins Spiel gehen und dem Gegner dann zeigen, wie man Fussball spielt.
 
Na wenn du auf eine xterne Seite verweißen musst, ist das Gespräch wohl beendet.
Ich hatte erwartet, dass du es mit eigenen Worten ausdrücken kannst.

Mit eigenen Worten habe ich es bereits ausgedrückt, les doch mal. Da dir das anscheinend nicht gereicht hat kam eben die Wikipedia-Bezeichnung. Dir kann mans wohl nicht recht machen.:rolleyes:


Was bleibt ist, die Engländer holen sich ihre höchste WM-Niederlage gegen uns ab und auch die Argentinier.
Schade, dass wir deiner Meinung nach nicht dominiert haben.
Aber auch egal, da die Mannschaft weiß, dass sie dominiert hat.

Wenn die Mannschaft das "weiß" wird sie verlieren, wenn sie die eigenen Fehler erkennt und nicht nocheinmal macht ist ein Sieg drin.
 
Woran machst du das fest bzw. woher kommt diese Erkenntnis ?

Ich denke da halt Poldi_Love durchaus recht. Anlaß zur Furcht vor einem übermächtigen Gegner, geben die spanischen Turnierleistungen bis jetzt nicht (was nicht heißen soll, dass sie die deutsche NM nicht schlagen könnten).
 

NK+F

Fleisch.
Gegen Paraguay wäre ich übrigens so arrogant gewesen, jetzt schon übers Finale zu sprechen.
Keine Ahnung wieso. Ich glaube aber, dass wir uns gegen Paraguay nicht so schwer getan hätten.
Das soll aber den spanischen Erfolg nicht schmählern.
 

NK+F

Fleisch.
Ich denke da halt Poldi_Love durchaus recht. Anlaß zur Furcht vor einem übermächtigen Gegner, geben die spanischen Turnierleistungen bis jetzt nicht (was nicht heißen soll, dass sie die deutsche NM nicht schlagen könnten).

Schön beantwortet.
Aber ich wollte eigentlich princess Antwort lesen.

Also bitte nicht böse sein, wenn ich auf deinen Post nicht näher eingehe.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
( ... ) aber um's mit einer Art Gleichnis zu versuchen: ein Dortmunder wird nicht Schalke-Fan, nur weil die eine Mannschaft haben, die ihm eigentlich ganz sympathisch wäre.
so weit möchte ich nicht gehen, aber eines hat sich im Laufe der WM herausgestellt: mit fliegenden Fahnen werde ich nicht nach Herne-West überlaufen, aber er ist mein Held geworden:

die Nr. 1 im deutschen Tor

und er bleibt die Nr. 1 in meinem Verein

Pluspunkte für Sympathien lasse ich jetzt mal aussen vor, sonst rede ich mich noch um Kopf und Kragen bei theog und weiteren BVB Anhängern :floet: ;)
 

Litti

Krawallbruder
Jetzt aber bitte mal Schluß hier mit dem Schmusekurs!!! :D

Deutsch-Österreichische Freundschaft, ja wo sind wir denn hier? Ich kann mir so gerade noch verkneifen, meine Meinung zu dem Thema zu schreiben....

Nur eines noch, sollte die deutsche Mannschaft wirklich das Finale erreichen, und sollte der Gegner dann Holland sein, dann, ja dann wäre ich zum ersten mal in meinem Leben mit Leib und Seele Deutschland-Fan.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Also nochmal von forn. Spanien war vllt. ein klein wenig besser, aber sie haben unverdient gewonnen, weil sie nicht wirkliche Mittel gefunden haben gegen diesen schwachen Gegner und nur am Ende, wo der Gegner platt war etwas mehr nach forne machten. Paraguay hatte mehrere Chancen zu treffen. Zudem hatte Spanien viel Glück.

Deine Statements sind genauso schwach wie deine Rechtschreibung. Wieso war Paraguay ein schwacher Gegner? Ich fand ihn wesentlich unangenehmer als die Argentinier heute, die nach 3 Minuten schon aufmachen mussten. Und vergiss nicht: das war heute erst ihr zweites Gegentor.

Und was ist daran schlecht, wenn man wartet, bis der Gegner platt ist? Die Paraguayos mit ihrem Pressing sind ja eine Stunde lang wie die Wilden gerannt, da musste ihnen ja irgendwann die Kraft ausgehen. Meinst du, darauf hat ein alter Hase wie Del Bosque nicht spekuliert?

Paraguay hatte ein paar Chancen, ok, aber Casillas gehört ja auch zur Mannschaft. Trotzdem hatte Spanien mehr Chancen und war das eindeutig aktivere Team nach vorne - von der merkwürdigen Elfer-Wiederholung und dem anschließenden klaren Rot- und Elfmeterfoul an Cesc mal ganz zu schweigen.

Die Spanier können sicher noch besser spielen, aber verdient hatten sie es heute allemal.
 

Litti

Krawallbruder
Deine Statements sind genauso schwach wie deine Rechtschreibung. Wieso war Paraguay ein schwacher Gegner? Ich fand ihn wesentlich unangenehmer als die Argentinier heute, die nach 3 Minuten schon aufmachen mussten. Und vergiss nicht: das war heute erst ihr zweites Gegentor.

Und was ist daran schlecht, wenn man wartet, bis der Gegner platt ist? Die Paraguayos mit ihrem Pressing sind ja eine Stunde lang wie die Wilden gerannt, da musste ihnen ja irgendwann die Kraft ausgehen. Meinst du, darauf hat ein alter Hase wie Del Bosque nicht spekuliert?

Paraguay hatte ein paar Chancen, ok, aber Casillas gehört ja auch zur Mannschaft. Trotzdem hatte Spanien mehr Chancen und war das eindeutig aktivere Team nach vorne - von der merkwürdigen Elfer-Wiederholung und dem anschließenden klaren Rot- und Elfmeterfoul an Cesc mal ganz zu schweigen.

Die Spanier können sicher noch besser spielen, aber verdient hatten sie es heute allemal.

Sehr schön. Ehrlich gesagt, ich war zu faul das alles niederzuschreiben, aber das deckt sich 100 Prozent mit meiner Meinung.
 
Oben