VfB Stuttgart - Gladbach - Samstag 26.09.2015 - 7. Spieltag

Detti04

The Count
Die Stuttgarter Ergebnisse sind echt nicht zu fassen. Das war heute wohl genau dasselbe Spiel wie gegen Schalke: heute 22:9 Torschuesse, gegen Schalke 26:10. Und aus diesen 48 Torschuessen macht Stuttgart genau 1 Tor - durch Elfmeter...
 

André

Admin
Ich finde den Hahn irgendwie übermotiviert und dadurch verspringen die Bälle oder er macht Fouls wo es gar nicht nötig wäre.
 

Mr.Devil

immer wieder am Ball
War er in meinen Augen am Dienstag schon, er sollte langsam mal ruhiger werden. Bin ja mal auf die Aufstellung für Mittwoch gespannt
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Danke, ich hab mich hier nach dem ersten Liter Faxe ja nicht mehr getraut. :prost2:

Es ist aber echt unglaublich, wie ihr eure Heimspiele versemmelt. Aus den Chancen machen andere 4 - 5 Tore pro Spiel.

Yep. Ich war auch ein bisschen fassunglos.
Um mich rum nur gebruddel und Kopfschütteln..bis auf die 5 Gladbacher hinter uns :D Die haben Stimmung gemacht.
 

Dilbert

Pils-Legende
Yep. Ich war auch ein bisschen fassunglos.
Um mich rum nur gebruddel und Kopfschütteln..bis auf die 5 Gladbacher hinter uns :D Die haben Stimmung gemacht.

Ich versteh das echt nicht. In Hamburg müsst ihr eigentlich gewinnen und verliert, Schalke müsst ihr mindestens 6:1 wegkloppen und verliert, gegen uns mindestens ´nen Punkt holen nach dem 0:2 und verliert... Ich hab noch nie eine Mannschaft gesehen, die so guten Fussball spielt, und so wenig daraus macht.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Die Stuttgarter Ergebnisse sind echt nicht zu fassen. Das war heute wohl genau dasselbe Spiel wie gegen Schalke: heute 22:9 Torschuesse, gegen Schalke 26:10. Und aus diesen 48 Torschuessen macht Stuttgart genau 1 Tor - durch Elfmeter...
Dann sollte man vielleicht doch mal überlegen, ob das System, so toll es auf dem Laptop aussieht und so toll es mit den richtigen Spielern funktioniert, mit diesen Spielern spielbar ist.
Ein neuer Trainer kommt mit seinem Theorie-System daher, stellt alles auf den Kopf, aber Spieler, die für dieses System prädestiniert sind werden nicht verpflichtet sondern die die da sind sollen es lernen. Dass das nicht klappt ist für mich kein Wunder. Mal sehen wann sie es in Cannstatt merken.
 

Detti04

The Count
Was heisst hier, das System klappt nicht? Gegen Schalke hat Stuttgart auch deswegen verloren, weil der gegnerische Torwart einen besonders guten Tag hatte. Nur um die Zahl der Stuttgarter Torchancen und Torschuesse in dieser Saison einzuorden: Nach Torschuessen liegt Stuttgart auf Platz 3 (hinter Bayern und dem BVB), nach Chancen auf Platz 2 (hinter Bayern). Prinzipiell funktioniert das System also hervorragend.

Natuerlich bringt das System das Risko mit sich, relativ viele Tore zuzulassen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der VfB relativ viele Gegentore kassiert, obwohl er bei zugelassenen Chancen und Torschuessen auch nicht schlecht dasteht (Platz 8 bzw. Platz 6), weil die Chancen, die der VfB zulaesst, dann meist von relativ hoher Gefaehrlichkeit sind. Trotzdem: Nicht nur ist die Zahl der Gegentore selbst dafuer zu hoch (was meiner Meinung nach auf einen relativ schwachen Torwart hindeuten koennte), sondern es ist vor allem die Zahl der geschossenen Tore viel zu niedrig. Durch Regression zur Mitte wird das schon alleine aus statistischen Gruenden wohl nicht so bleiben.

Fuer den Fall, dass Du das alles fuer reine Theorie haeltst: Vor weniger als einem Jahr hab ich etwas aehnliches zum BVB geschrieben, als er auf dem letzten Tabellenplatz stand und als Tabellenbild und Statistik ebenso schlecht zusaemmenpassten wie jetzt beim VfB. Die Abschlussplatzierung des BVB ist bekannt und hatte mit Rang 18 nichts zu tun.

http://www.soccer-fans.de/forum/thr...014-2015-diskussion.58202/page-6#post-1190637
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Das klappt nicht, weil immer wieder auf die gleiche Art Gegentore kassiert werden und deshalb verloren wird.
Trotzdem: Nicht nur ist die Zahl der Gegentore selbst dafuer zu hoch (was meiner Meinung nach auf einen relativ schwachen Torwart hindeuten koennte), sondern es ist vor allem die Zahl der geschossenen Tore viel zu niedrig. Durch Regression zur Mitte wird das schon alleine aus statistischen Gruenden wohl nicht so bleiben.
Das meine ich. Das System kannst du spielen, wenn du eine Abwehr hast die das kann. Inkl. Torwart. Beides hat der VfB in meinen Augen nicht. Der Angriff ist eigentlich top besetzt, daran liegt es nicht. Auf längere Sicht werden die auch wieder treffen. Aber die müssen ja jedes Spiel 3 Tore schiessen wenn sie regelmässig gewinnen wollen.
 

Detti04

The Count
Wie gesagt, nach eigenen Torchancen und -schuessen ist Stuttgart auf dem Niveau von Dortmund und Bayern. Wenn Stuttgart traefe wie diese, also 20 statt bisher nur 9 Tore erzielt haette, dann waeren die 17 Gegentore kein so grosses Problem, und dann stuende der VfB vermutlich irgendwo im Mittelfeld. Selbst mit - sagenwamal - nur 15 eigenen Toren saehe die Welt ganz anders aus. Bei Hoffenheim war das vor 2 Jahren mit extrem vielen Toren vorne und hinten ja ganz aehnlich, und fuer Hoffenheim ergab das damals Tabellenmittelfeld.

EDIT: Ich hab dann doch nachgesehen. Vor 2 Jahren stand Hoffenheim nach 7 Spielen mit 18:18 Toren auf Rang 10. Vorne hatte nur Bayern mehr (21), hinten nur der HSV (19).
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Wenn sie vorne wieder treffen, sind sie hinten deswegen trotzdem offen. Das liesse sich nur abstellen, wenn sie nach früher Führung hinten tiefer stehen können, und dazu kam es in dieser Saison erst ein einziges Mal. Wenn sie hinten liegen, sind sie mit ihrer Defensive in dem System noch anfälliger. So darf aber das System in meinen Augen nicht aussehen, und deshalb passt es in meinen Augen nicht zum vorhandenen Kader.
 
Oben