VfB Stuttgart Forum

Dilbert

Pils-Legende
Was ich so hörte und mitbekam, vielleicht täusche ich mich ja auch, war, dass der Magath immer gerne einen großen Kader hatte: auf Schalke, in WOB, ich glaube auch in München.
Auf Schalke und bei seiner zweiten Wolfsburg-Amtszeit hat ja ein Bus kaum noch gereicht. In der Saison 2011 / 2012 wurden bei den Wölfen 36 Spieler eingesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Was ich so hörte und mitbekam, vielleicht täusche ich mich ja auch, war, dass der Magath immer gerne einen großen Kader hatte: auf Schalke, in WOB, ich glaube auch in München.
Ja, das System Magath bestand meistens darin, alles allein machen zu wollen und einen aufgeblähten Kader zu haben. Deshalb hat der Tönnies damals im TV den Witz mit dem großen Bus gemacht.

Die Nachfolger von Magath waren dann erstmal damit beschäftigt, aus dem großen Bus einen kleinen zu machen. :)
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Das war doch schon fast wieder typisch VfB. Da wird vor einem halben Jahr noch von einem Masterplan Geschwaetz, mit dem man wieder ganz nach oben will. Die Fans sehen sich eh fast immer in der CL spielen. Aus dem Slogan“ Furchtlos und treu“ wird wieder ein „Mutlos und scheu“. Aber wenn es nicht läuft geht man in Windeseile auf den Trainer los, als wenn man damit die Wurzel allen Übels beseitigen wuerde. Sorry kleinehexe, aber das musste mal wieder raus.

Klein Problem, ich seh das nicht anders als du.

VfB halt.
 
Ja, das System Magath bestand meistens darin, alles allein machen zu wollen und einen aufgeblähten Kader zu haben. Deshalb hat der Tönnies damals im TV den Witz mit dem großen Bus gemacht.

Die Nachfolger von Magath waren dann erstmal damit beschäftigt, aus dem großen Bus einen kleinen zu machen. :)

Das ist wohl wahr...........:isklar:
Magath hat alles eingekauft was nicht bei 3 auf dem Baum war. Frei nach dem Motto; irgendeiner von denen wird schon ein Treffer sein. So kam es mir zumindest vor.
Als Magath dann weg war, hatte Schalke an den ......ich nenne es mal Altlasten, lange zu knabbern. :isklar:

Eins war auf jeden Fall save, die Spieler waren fit. Magaths "Hügel der Leiden" ist ja schon fast legendär.
Er ist mit den Spielern nicht gerade sanft umgesprungen. Angeblich ging es bei seinen "Kabinenreden" so weit, dass den jungen Spielern die Tränen in den Augen standen.
Manuel Neuer ist beim Aufsichtsrat vorstellig geworden und hat sich, im Namen der Mannschaft, darüber beschwert.

Frage: „Die Spieler sollen sich beim Aufsichtsrat über Ihre rüde Art beschwert haben...“
Magath: „Ich bin nicht einer der Trainer, die ihre Spieler ständig streicheln und ihnen Zucker in den Hintern blasen. Ich habe immer viel verlangt, das ist bekannt. Ich arbeite so, seit ich Trainer bin. Solange ich erfolgreich bin, werde ich meine Arbeitsweise nicht ändern.“
 
Zuletzt bearbeitet:

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Ja, fit waren die meisten Spieler, auch durch Magaths Lieblingsspielzeug den schönen Hügel. :D
Oder die schönen Medizinbälle, die erinnern mich immer an die Schulzeit. :D

Es wird auch Spieler geben, die würden mit ihm gut zurecht kommen, aber viele auch nicht. Wenn man sich unter ihm aber professionell verhält und auch arbeitet, dann kann ich mir gut vorstellen, das man mit ihm auskommen kann.

Wenn er sich aber in seiner Art und Weise nicht ein wenig geändert hat, dann könnte es für ihn schwer werden, nochmal was zu finden. Und Alleinherrscher, die brauch erst recht keiner.

In einem Verein muss es harmonisch zu gehen und die Spieler wollen auch mal getätschelt werden. :taetschel:
So wie es unser Christian mit den Spielern macht. :)

Ob der Felix das kann. :weißnich:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Tuchel ist der VfB jedenfalls nicht gut genug.

Tuchel erwartet bessere Jobchancen - Absage an VfB

Ich weiß ja nicht, aber ich finde, das war keine gute Idee, Wolf zu entlassen. Klar, der VfB steht in der unteren Tabellenhälfte, aber viel mahr als den Klassenerhalt kann man nach einem Wiederaufstieg wohl auch nicht erwarten.
 
Tuchel ist der VfB jedenfalls nicht gut genug.

Tuchel erwartet bessere Jobchancen - Absage an VfB

Ich weiß ja nicht, aber ich finde, das war keine gute Idee, Wolf zu entlassen. Klar, der VfB steht in der unteren Tabellenhälfte, aber viel mahr als den Klassenerhalt kann man nach einem Wiederaufstieg wohl auch nicht erwarten.

Hm... also ich habe das so verstanden, dass Reschke ihm mindestens das Wolfsburgspiel noch geben wollte. Wolf aber nach dem Spiel gg. S04 selber wohl den Impuls abgesetzt hat, er wolle nicht weitermachen. Also wie Dille schrieb, eher ein Rücktrittsgesuch.

Allerdings ist beim VFB offensichtlich trotz Wiederaufstieg einiges im Argen:

Was Reschke nach der Mainz-Niederlage öffentlich erklärte ("Wir müssen uns in dieser Woche zusammensetzen, um uns taktische und spielerische Änderungen zu überlegen"), konnte man nur so verstehen, als brauche der Trainer Nachhilfe. Auch wenn Reschke versichert, genau das nicht gemeint zu haben - erst danach begannen die öffentlichen Diskussionen über den Coach. Nun, acht Tage später, ist Wolf beurlaubt. Nur fünfeinhalb Monate, nachdem mit Reschke-Vorgänger Jan Schindelmeiser der andere Architekt des sofortigen Wiederaufstiegs gehen musste.

Dem wurde neben atmosphärischen Faktoren die Verpflichtung von Holger Badstuber zum Vorwurf gemacht. Schindelmeiser dürfte aktuell mit einer Mischung aus Groll und Belustigung beobachten, welche Wertschätzung "sein" Transfer heute in Stuttgart genießt. Wenn Badstuber fehlt - was bei dem zugegebenermaßen verletzungsanfälligen Verteidiger in sechs von 20 Spielen der Fall war - spielt der VfB in Sachen Defensivverhalten und Spieleröffnung in einer anderen Liga. Nämlich nicht mehr in der ersten.

Stuttgarts Trennung von Trainer Wolf: Opfer der Unruhe - SPIEGEL ONLINE - Sport
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Tuchel ist der VfB jedenfalls nicht gut genug.

Tuchel erwartet bessere Jobchancen - Absage an VfB

Ich weiß ja nicht, aber ich finde, das war keine gute Idee, Wolf zu entlassen. Klar, der VfB steht in der unteren Tabellenhälfte, aber viel mahr als den Klassenerhalt kann man nach einem Wiederaufstieg wohl auch nicht erwarten.

Du Ketzer:hammer2:

In Stuttgart wird mindestens die CL-Teilnahme erwartet. Aber, mindestens !!!!!!!!!!!!!
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Korkut wird neuer Trainer. Da kommen sie in Stuttgart auf absehbare Zeit vom Regen in die Traufe. Vorstand Reschke hatte noch Wolf den Rücken stärken wollen, aber unterm Strich hat er sich unklug verhalten. Wolf muss sich doch verarscht vorkommen, indem sich Reschke über Nacht anders entschieden hat. Andere Vorstände verhalten sich in solchen Situationen geschickter, zB H. Heldt oder H. Bruchhagen. Die sind ausgebuffter im Umgang mit den Medien.
 

osito

Titelaspirant
Korkut?:vogel: Also, das hat die kleinehexe nicht verdient! Damit dürfte der Reschke seine letzte Patrone verschossen haben. Haben die, die letzte Saison kein einziges Mal aus der zweiten nach oben geschaut? Hoffentlich geht das gut, aber Koelns Chancen scheinen heute immens gestiegen zu sein, was den Klassenerhalt betrifft.
 

fabsi1977

Theoretiker
Geboren ist er ja in Stuggi, wahrscheinlich hat das genügt als Anforderung. Aber Obacht, eigentlich ist der ein Blauer, macht ihn wieder sympathisch. Vielleicht reicht es ja für den Klassenerhalt, aber seine Martinigans isst er garantiert nicht mehr als VfB Trainer
 
Bis auf den Trainerjob bei Hannover96 hatte Korkut nur Kurzeinsätze. Ingesamt 1 Jahr lief es gut, dann wurde er nach 13 sieglosen Spielen entlassen.
Beim FCK löste er seinen Vertrag nach nur einem halben Jahr wieder auf, bei Bayer Leverkusen ( Ab März 1017 )schloss man weitere Zusammenarbeit über das Saisonende der Saoson 2016/17 aus.

Liest sich alles nicht so wirklich positiv.

Aber gut. Er bekommt die Chance, und sollte sie nutzen.
Ansonsten ist er iwann mal verbrannt. Er bekommt wohl kaum mehr eine Chance.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Reschke ist auf dem besten Weg sich selbst abzuschießen. Jetzt mal ganz ehrlich.... Korkut:schock: Laß mich ja gerne überraschen, aber meiner Meinung nach hat der doch nun oft genug bewiesen das er es nicht kann. Wird eng für den VFB im Abstiegskampf. Bremen, Hamburg oder Köln haben da glaube ich bessere Entscheidungen getroffen.
 

osito

Titelaspirant
Einen der vielen Beitraege fand ich besonders gut.
Welch tragisches Missverständnis!
Man wollte sich in dieser schwierigen Situation seitens der Verantwortlichen ganz auf die Intution des verlorenenen Sohnes verlassen und hat Mario Gomez beim Mittagsschlaf belauscht. Und der murmelte mit geschlosssenen Augen immer wieder "Torflut...Torflut"
:lachweg::lachweg::lachweg:
Wie ich gelesen habe, haben wir seinerseits schon den Dutt dem VfB empfohlen...aber glaube den Korkut wird der VfB uns wohl nie vergessen. Warum fragen die uns auch immer nach irgendwelchen Trainerpfeiffen aus? Wird jetzt sicher das letztemal gewesen sein.:zahnluec:
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ist aber auch nötig, dass der VfB personell aufrüstet. Die Pflichtspielsaison beginnt ja für die Stuttgarter schon am 10. Juli - sofern die Bayern den Pokal holen.
 
Oben