VfB Stuttgart - FC Bayern München

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Nur hatten diese Mannschaften ganz andere Gegner! Die Bayern sind beim 1. schweren Gegner gescheitert! Wäre Bayern in der Bremen Gruppe gewesen, wären sie nicht mal im Uefa Cup gelandet! Bzw. dann an Ajax gescheitert!

Das ist doch Quatsch. Real, auch wenn sie schon mal stärker waren, kämpft in Spanien um die Meisterschaft. Hier davon zu sprechen, dass dies kein starker Gegner ist, halte ich für lächerlich. Und Ajax hat schon mal gar nicht deren Klasse. Und die Ergebnisse gegen den soveränen Meister in Italien hast du auch schon vergessen. Ich kritisiere die Bayern im Moment auch, weil Fehler gemacht werden. Aber jetzt hier alles niederzureden ist auch Schwachsinn. Die Bayern waren der einzige deusche Verein, der in den letzten Jahren konstant zumindest die Vorrunde geschafft hat. Aber daran werden sich die meisten erst wieder erinnern, wenn in der neuen Saison die Vorrunde beendet ist und wir einen sehr großen Anteil deutscher Mannschaften im UEFA-Cup haben.:floet:
 

Detti04

The Count
Aber daran werden sich die meisten erst wieder erinnern, wenn in der neuen Saison die Vorrunde beendet ist und wir einen sehr großen Anteil deutscher Mannschaften im UEFA-Cup haben.:floet:
Meinst Du, Bayern, Leverkusen, Nuernberg und der UI-Cup-Teilnehmer ueberstehen alle die Gruppenphase des UEFA-Cups?
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Meinst du, Schalke und der VfB werden Gruppendritter?!

Stimmt, hatte ich vergessen. Selbst bei günstiger Auslosung dürfte dies schwierig werden:zahnluec: Und bei Werder muss man auch erstmal abwarten, wer denn so alles geht und ob sie die wieder so gut ersetzt bekommen. Aber egal. Lassen wir den Leuten mal die Freude, dass die Bayern mal UEFA-Cup spielen.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
uwin, meinst du wirklich mit der Investition von mehreren Millionen Euro in gute Spieler ist es mit der Besserung getan? Ich bezweifel, daß Hitzfeld die Bayern voran bringt.
Glaubst du ernsthaft unter ihm wird man einen modernen Fussball à la Arsenal, Barca oder Bremen sehen?

Ich kann dir das auch nicht beantworten. Das wird auf die Spieler ankommen, welche nun geholt werden. Hitzfeld sprach heute von 6-8 Neuen, also quasi nochmal 3-5 weitere Verpflichtungen.
Und klar bin ich der Meinung, dass es damit getan ist. Die Saison war schlecht, keine Frage. Aber ich kenne diese Szenarien zur Genüge und wenn eins im deutschen Fußball bestand hat, dann das die Bayern nach solchen Jahren allen Lügen gestraft haben, die schon ihren Abgesang ausgerufen haben.
Es ist doch nicht so, dass da nur Graupen rumlaufen. Das Grundgerüst ist nach wie vor sehr gut. Gerade die jungen Spieler werden nach ihrer Erholungsphase wieder ihre alte Form finden. Nochmal. 2 Kreativspieler, 1 Topstürmer und einen für die linke oder rechte Abwehrseite, dazu endlich wieder Alternativen auf der Bank und schon funktioniert das Ganze.
Das aktuelle Problem ist doch bei vielen, aufgrund ihres bevorstehenden Abschiedes, auch ein Motivationsproblem. Dazu die spielerischen Defizite.

Warten wir erstmal ab, wer jetzt so alles kommen wird. Dann können wir besser darüber diskutieren.
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Stimmt, hatte ich vergessen. Selbst bei günstiger Auslosung dürfte dies schwierig werden:zahnluec: Und bei Werder muss man auch erstmal abwarten, wer denn so alles geht und ob sie die wieder so gut ersetzt bekommen. Aber egal. Lassen wir den Leuten mal die Freude, dass die Bayern mal UEFA-Cup spielen.

Oh mein Gott. Jetzt kommt schon wieder diese Argumentation, dass die Bayern international wichtig für Deutschland seien und eigentlich einen CL-Platz garantiert bekommen müssten, egal, wie scheiße sie spielen... Der Bart dieser Argumentation reicht von München schon nach Hamburg.

Scheint, als seien die Fans des FCB immer noch nicht von ihrem viel zu hohen Ross runtergekommen. Management und Spieler haben ihre Arroganz immerhin schon etwas verloren, die Fans anscheinend noch nicht. Sind wohl noch nicht genug auf die Fresse gefallen diese Saison. Unglaublich, wie man so arrogant sein kann, zu glauben, nur der heilige FCB könne international was reißen.
 
Wenn ich dieser Tabelle aus einem anderen Thread glaube darf, dann hat Bremen in den letzten 3 Jahren insgesamt genausoviele Punkt für Deutschland geholt wie Bayern.

Nur mal so...
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Oh mein Gott. Jetzt kommt schon wieder diese Argumentation, dass die Bayern international wichtig für Deutschland seien und eigentlich einen CL-Platz garantiert bekommen müssten, egal, wie scheiße sie spielen... Der Bart dieser Argumentation reicht von München schon nach Hamburg.

Scheint, als seien die Fans des FCB immer noch nicht von ihrem viel zu hohen Ross runtergekommen. Management und Spieler haben ihre Arroganz immerhin schon etwas verloren, die Fans anscheinend noch nicht. Sind wohl noch nicht genug auf die Fresse gefallen diese Saison. Unglaublich, wie man so arrogant sein kann, zu glauben, nur der heilige FCB könne international was reißen.


Stimmt, die anderen sind ja auch unheimlich weit gekommen in den letzten Jahren. Außer Bremen war doch keine Mannschaft dabei, welche die Gruppenphase überstanden hat. Schalke, Leverkusen,Hamburg.... Dies ist keine Arroganz, sondern eine Bestandsaufnahme der letzten Jahre. Aber egal, dann haben die Bayern eben nix für das Renome der Liga getan in den letzten Jahren. Und stimmt, Real ist eine Gurkenmannschaft. Und Inter ist auch kein italienischer Meister geworden.
Wir werden ja in der nächsten Saison mal sehen, wie weit die deutschen denn kommen:fress:
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Siehe einen Post über dir, uwin:

"Wenn ich dieser Tabelle aus einem anderen Thread glaube darf, dann hat Bremen in den letzten 3 Jahren insgesamt genausoviele Punkt für Deutschland geholt wie Bayern.

Nur mal so..."
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Siehe einen Post über dir, uwin:

"Wenn ich dieser Tabelle aus einem anderen Thread glaube darf, dann hat Bremen in den letzten 3 Jahren insgesamt genausoviele Punkt für Deutschland geholt wie Bayern.

Nur mal so..."

Ich hatte doch Bremen als Ausnahme erwähnt. Nochmal, diese Vereine können mich ja nächste Saison vom Gegenteil überzeugen. In der Vergangenheit konnten sie es nicht. Und ich bin mehr als Skeptisch, dass sie nächste Saison über die Gruppenphase hinauskommen. Zumal Stuttgart und Schalke, so schätze ich zumindest, wohl höchstens in Topf 3 kommen. Dies bedeutet schwere Gegner.
 

Schröder

Problembär
Ich kann dir das auch nicht beantworten. Das wird auf die Spieler ankommen, welche nun geholt werden. Hitzfeld sprach heute von 6-8 Neuen, also quasi nochmal 3-5 weitere Verpflichtungen.
Und klar bin ich der Meinung, dass es damit getan ist. Die Saison war schlecht, keine Frage. Aber ich kenne diese Szenarien zur Genüge und wenn eins im deutschen Fußball bestand hat, dann das die Bayern nach solchen Jahren allen Lügen gestraft haben, die schon ihren Abgesang ausgerufen haben.
Es ist doch nicht so, dass da nur Graupen rumlaufen. Das Grundgerüst ist nach wie vor sehr gut. Gerade die jungen Spieler werden nach ihrer Erholungsphase wieder ihre alte Form finden. Nochmal. 2 Kreativspieler, 1 Topstürmer und einen für die linke oder rechte Abwehrseite, dazu endlich wieder Alternativen auf der Bank und schon funktioniert das Ganze.
Das aktuelle Problem ist doch bei vielen, aufgrund ihres bevorstehenden Abschiedes, auch ein Motivationsproblem. Dazu die spielerischen Defizite.

Warten wir erstmal ab, wer jetzt so alles kommen wird. Dann können wir besser darüber diskutieren.

Also 2 neue Kreativspieler (natürlich auch Topleute), 1 Topstürmer und noch einen AV, dazu noch div. Ersatzkräfte (Altintop und Schlaudraff wurden ja schon geholt...)
Meinst du nicht, das auch Magath mit derartiger Aufrüstung wieder mehr Erfolg hätte als zum Zeitpunkt seines Rauswurfs?

Ich halte Hitzfeld nicht für einen schlechten Trainer. Ich bezweifle aber, das er besser ist als Magath, der immerhin in den letzten 2 Jahren Meisterschaft und Pokal geholt hat. Oder zählen bei dem die ganzen oben aufgeführten Entschuldigungen nicht?
 

Florian

Stadionhure
Und ich habe schonmal gesagt, dass, wenn der Schiri das gesehen hätte, es keinen Unterschied zwischen ner Tätlichkeit und deren Versuch gegeben hätte. Warum also jetzt?

Weil man keinen Ärger mit der FIFA möchte? Du weißt wie gut die Jungs auf Videobeweis und den deutschen Fußball zu sprechen sind. :zwinker:
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Weil man keinen Ärger mit der FIFA möchte? Du weißt wie gut die Jungs auf Videobeweis und den deutschen Fußball zu sprechen sind. :zwinker:

Dann gehört er komplett abgeschafft.

So machen sich DFB/DFL lächerlich und unglaubwürdig und bieten für die Millionen von Hobbykickern mal wieder nen grandiosen Steilpaß. Von wegen "Fair geht vor" und "keine Gewalt aufn Platz".

Schiri möchte man wirklich nicht sein, wenn von oben solche "Urteile" kommen, sowas dient bestimmt der Beruhigung auf den Spielfeldern, frei nach dem Motto" Andeuten darf ich ja ne Tätlichkeit, solange ich nicht durchziehe ist ja gut" Und wenn dann nicht son besonnener Gegenspieler da steht.......


Armes Fußballdeutschland
 

Schröder

Problembär
Und der HSV wäre aus dem Ligaspielbetrieb ausgeschlossen worden. :fress:

Man muss halt nur wissen wo die Münzen hinrollen müssen.

Häh? :gruebel:
Also bis jetzt sind bis auf Jarolims Handspiel in Cottbus alle Vergehen von HSV-Spielern auch nachträglich bestraft worden, so es denn möglich war (Demel z. B.). Wenn der Schiri nur "gelb" zieht, obwohl "rot" möglich wäre, kann der DFB nachträglich nix machen, aber hier hat der Schiri ja gar nix gesehen.

Bei den Bayern ist noch nie ein Spieler nachträglich gesperrt worden, obwohl das öfters möglich gewesen wäre, allein Kahn schon mindestens 4 x und jetzt Podolski und van Bommel wieder.

Für mich kein Zufall sondern klare Bevorzugung seitens des DFB für die Bazis.
 
War ja zu erwarten, dass van Bommel keine Sperre bekommt. Bayernbonus halt.

Wenn man dann áuch noch das unten zitierte liest...

Nationalspieler Lukas Sinkiewicz vom Zweitliga-Klub 1. FC Köln ist am 18. April 2007 vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen einer versuchten Tätlichkeit im Spiel gegen den SC Freiburg für 3 Meisterschaftsspiele gesperrt worden.

Das Sportgericht sah es als erwiesen an, dass Sinkiewicz kurz vor der Halbzeit einen zielgerichteten Schlag in Richtung des Magenbereiches des Freiburger Spielers ausgeführt hatte. Schiedsrichter Wolfgang Stark hatte den Vorgang nicht gesehen, wodurch es möglich wurde, die versuchte Tätlichkeit nachträglich zu ahnden.

Bei der Entscheidung stützte sich das DFB-Sportgericht auf die Fernsehaufzeichnung des DSF und die eingeholten Stellungnahmen des Freiburger Spielers und des Unparteiischen Wolfgang Stark. Der Spieler hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.
 
Häh? :gruebel:
Bei den Bayern ist noch nie ein Spieler nachträglich gesperrt worden, obwohl das öfters möglich gewesen wäre, allein Kahn schon mindestens 4 x und jetzt Podolski und van Bommel wieder.

Die Podolski-Aktion fand ich jetzt auch nicht so schlimm, das eine nachträgliche Sperre gerechtfertigt wäre. Bei der van Bommel-Szene sieht das aber ganz anders aus:
van Bommel fährt ganz klar den Ellbogen aus, um Pardo zu erwischen - sei's im Gesicht oder an der Schulter. Das er nicht getroffen hat, war purer Zufall. Die Begründung, van Bommel hätte eventuell noch zurückziehen wollen ist genauso aus der Luft gegriffen wie die, das Pardo ja keine Reaktion gezeigt hat.

Für mich ist das eine glasklare Bevorzugung des FC Bayern, ich bin mir absolut sicher das jeder andere Spieler eines Vereins aus der ersten oder zweiten Bundesliga dafür gesperrt worden wäre.
Jetzt ist aber eigentlich der FC Bayern gefordert. Die sollten van Bommel für diese Unsportlichkeit mindestens für das nächste Spiel aus dem Kader streichen - aber ich weis dass das nicht passieren wird...:motz: :motz: :motz:
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Sich darüber aufzuregen ist vergeben. Das sind die Bayern. Bei Podolski wird gar nicht erst daran gedacht, eine Untersuchung zu beginnen.
Warum auch. Kommt eh nix bei raus!
Bei Podolski hätte man nix machen können, weil da die Tatsachenentscheidung zählt. Poldi hatte ja Gelb gesehen, wobei ich seine Szene auch nicht so dramatisch gesehen habe wie die von van Bommel. Zumal bei van Bommel die Möglichkeit einer nachträglichen Sperre ja gegeben war.
Aber das betrifft ja nicht immer nur die Bayern. Rafinhas Ellebogenschlag im Spiel gegen die Bayern wurde ja auch nicht nachträglich geahndet.Nur um mal ein Beispiel zu nennen.
 
Oben