VfB Lübeck

Lübeck ist mein Verein. Ich hoff, wir schaffen die 3.Profiliga. Aber mit dem legendären Sturmduo Heun/Laumann kann eigentlich kaum etwas schief gehen. :top:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich glaube das wird der Beginn eines gaaaaanz langen, informationsgeladenen Threads in dem leidenschaftlich diskutiert wird und viele neue Eindrücke gesammelt werden können.
 

SaintWorm

Tusse namens Rupert
Moderator
Hey, immerhin schon zwei Lübecker hier an Board.
@Rupert und andon: Eure Ignoranz kotzt mich an!!!!111111elf
 

SaintWorm

Tusse namens Rupert
Moderator
Moment, ich bin keiner...bevor Gerüchte aufkommen. :grins:
Hatte Princewind im Sinn, von dir wusste ich es nicht.
 

andon

Glubbsau
Menno, wo ist denn dieses VfL Wolfsburg-Wappen in der Thread-Überschrift?

Ganz schön humorlos, hier alles....
 
Am Samstag startet der VfB Lübeck in die RL-N beim Wuppertaler SV.

Der Kader der Saison 2007/08:

Tor:
Braun
Frech
Rott

Abwehr:
Baltes
Caruso (neu, SV Wehen)
Dogan (neu, Holstein Kiel)
Hirsch
Rump
Türkmen
Wehrendt

Mittelfeld:
Canale (neu, Fortuna Düsseldorf)
Cartus (neu, VfL Osnabrück)
di Frisco (neu, SSV Reutlingen)
Hoffmann
Imaya (neu, Marconi Stallions)
Joof (neu, VfL Wolfsburg)
Martens
Müller (neu, VfL Wolfsburg)
Noutsos (neu, Hessen Kassel)
Schefer
Schweinsteiger (neu, Braunschweig)
Zimmermann

Angriff:
Heun
Kadah (neu, TuS Hesslingen)
Karadas
Laumann (neu, RW Ahlen)
Markov (neu, VfB Pößneck)
Weber

Trainer:
Uwe Erkenbrecher (seit 05.03.2007)

Stadion:
Lohmühle (17.869 Plätze)
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
so, damit wäre das erste Teilstück zur eingleisigen Liga hinter uns gebracht, 1-2 bei Wuppertal.

Verdient? undverdient? Habs nicht gesehen. Aber wenn der Gegner ein Tor mehr schießt als man selbst, gibt es dafür nur Eins: Genau, Null Punkte.
 

Bonnie

Lady Confused
Als "Fußballgott" wurde Daniel Bärwolf in Lübeck verehrt. Jetzt stürmt der Mann für Gotha und sieht sich ernsthaften Neonazi-Vorwürfen ausgesetzt - weil er Klamotten trägt, die bei Rechtsradikalen beliebt sind.

Das Symbol setzt sich zusammen aus drei miteinander verschlungenen Hakenkreuzen. Zu finden ist das Zeichen als Mosaik im "Obergruppenführersaal" der Wewelsburg, die Heinrich Himmler zur Ordensburg der SS umfunktionieren wollte. Laut Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW) ist das steinerne Abbild im Fußboden Ziel rechtsextremer Wallfahrten.

In Bärwolfs neuem Verein kursiert eine Erklärung für den seltsamen Vorfall. Auf Nachfrage von SPIEGEL ONLINE sagt Wacker-Vize Holger Gabe, Bärwolf habe erklärt, er habe das T-Shirt von einem Fan überreicht bekommen und auf dessen Wunsch für das Foto angezogen. Dabei erzählt Bärwolf selbst eine andere Version: "Ich habe das T-Shirt vor mehr als drei Jahren im Internet erworben und bei zahlreichen Gelegenheiten getragen", sagte der Spieler auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE. Allerdings sei ihm die Bedeutung des Symbols "in keinster Weise bewusst" gewesen. Diese Aussage gibt Rätsel auf, ein zufälliger Erwerb ist schwer vorstellbar, denn Klamotten mit diesem Symbolen sind vor allem auf einschlägig rechtsextremen und neonazistischen Seiten zu erwerben.

Quelle:
Umstrittenes T-Shirt: Ex-Profispieler unter Neonazi-Verdacht - Sport - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

Schon äusserst ungewöhnlich, daß einem die Bedeutung der Hakenkreuz-Zeichen nicht bewusst sein können....
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
so, die Heimpremiere ist dann gelungen, 3-0 gegen Werder Amateure durch Tore von Kadah, Hoffmann und Schweinsteiger.


Zuschauer: 6100
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Prince, übernehmen Sie... ;)


Was soll ich dazu sagen? Ist halt wie überall, wenn es nicht läuft ist immer (bzw meistens) der Trainer das schwächste Glied in der Kette.

Und das man momentan weit vom Ziel entfernt ist, sollte ja bekannt sein. Eine Nichtqualifikation für die Dritte Liga wäre auch schon ne Katastrophe, nicht nur für den Verein, nein für die gesamte Region (und Eingeweihte wissen nun wie das Letzte gemeint ist ;) )
 

Nestor BSC

Der Hauptstadt-Patriot
Lübeck hat bis jetzt die seit langem traurigste Saison erlebt:

Nur drittletzter in der Tabelle der Regionalliga Nord, und damit sogar die schlechteste Mannschaft, was keine Zweite von Lizenzvereinen ist.

Damit würde Lübeck selbst dann absteigen, wenn es wie in den letzten Saisons dabei geblieben wäre, dass nur die letzten 4/5 Mannschaften in die Oberligen absteigen würden.

Schlechter sind nur die Zweitvertretungen der Bundesligisten Energie Cottbus und VfL Wolfsburg.

Hinter Platz 10, was 3. Liga bedeutet, derzeit belegt von Union Berlin, sind schon 11 Punkte Rückstand! :staun:
 
Oben