Verteidigerproblem in der Nationalelf

Wer soll in der Innenverteidigung der Deutschen spielen ?


  • Umfrageteilnehmer
    45

Aiden

Kölsche Fetz
Seit wann spielt Podolski in der Verteidigung? :suspekt:

Gar nicht. In Köln muss er aber defensiv viel aushelfen.
Schau dir mal die Hinrunde an, wo der FC so wenig Tore kassierte. Und das, obwohl wir richtig schlechte AUssenverteidiger haben. Ist also u.A. auch Podolskis Verdienst, weil er eben mit ausgeholfen hat. ;)


Ich kann mit Dir insofern zu einem Kompromiß kommen, daß ich sage

Fakt ist: Podolski hat in der Nationalmannschaft fast immer Leistung gebracht.

Es wäre also kein Weltuntergang wenn er mitgehen würde, ich könnte mir vorstellen, daß er in der NM eher klar kommt als in Köln zur Zeit.

Wir kommen der Sache näher: Hier stimme ich dir komplett zu!


Aber wenn ich gefragt werden würde ( was ich natürlich nicht werde )

Kuranyi

oder

Podolski...wenn das die Auswahl wäre, würde ich auf jeden Fall Kuranyi nehmen, weil wir nicht gerade gesegnet sind mit Stürmern die in Form sind

Diese Frage stellt sich eigentlich gar nicht, kann deine Antwort aber nachvollziehen.
Denn: In der Nationalmannschaft hat Podolski im STURM nichts verloren!
Sehe ihn aber als linken Mittelfeldspieler:
Demnach würde ich,wenn ich gefragt werden würde (werde ich natürlich auch nicht) ob Kuranyi oder Podolski mitfahren sollten, antworten: "Beide."

Bei Marin oder Podolski bin ich mir nicht sicher....

bei Marin sehe ich eben das Potential, daß er ein Spiel, das wir normalerweise nie gewinnen könnten, so wie gegen Spanien, doch mit einem Supertag, sich durchfutteln kann und tatsächlich entscheiden kann.
Aber entscheidende Tore kann Poldi in Form auch.

Mir scheint, und das ist persönliches Empfinden, als wird bei der WM konsequenter geahndet. Und da Marin sich viel fallen lässt, kann es ganz schnell gehen, und er schwächt. Potenzial hat er. Das zeigt er immer öfters. Nur ist mir sein ständiges "Fallen" ein Dorn im Auge.


Hunt oder Poldi


Würde ich mich für Poldi entscheiden, kann Dir aber kein Argument liefern.

Steht Hunt überhaupt noch im Blickfeld der NM? Ist dort ja ein bisschen untergetaucht.





ja, das wurde halt kurz gehijacked, ich glaube das Thema hat sich jetzt auch erledigt und wir können wieder zur Innenverteidigung zurück. danke

Und da sind wir uns, denke ich, weitesgehend einig.
 

Aiden

Kölsche Fetz
@Aiden:

Ich liefer dir gewiss KEIN Gegenteil. Weil ich deine nicht bewiesene Behauptung gar nicht widerlegen muss. Die widerlegt sich schon durch das Nichtanbringen von Fakten deinerseits.

Und du hast schon vor mir behauptet, Podolski sei schlecht. Also solltest du erstmal dafür Belege finden. ;)

Und erst recht, nach dem du die gängigen frei verfügbaren Quellen per sé als unseriös abqualifizierst, aber selber keine besseren bringst.

Schlechter Scherz, oder?

Kicker: Die Ranglisten sind jedesmal sehr weit von der Realität entfernt. Oder willst du mir sagen, dass bsplw. ein Butt in der Hinrunde besser war, als ein Neuer?
Oder ein Manuel Friedrich besser, als Hummels, Naldo, Mertesacker, etc?
Könnte dir noch zig weitere Beispiele nennen.

Und dann soll mir der Kicker seriös sein?
Sorry, aber das geht nicht.

Bild und Express sind die SCHLIMMSTEN Zeitungen, die es gibt. Wenn du das nicht so siehst, dann stehst du ziemlich alleine da.
Die hetzen ununterbrochen gegen den FC.
Beispiel: Soldo siegt 4:1 in Hannover und Bild schreibt nichts anderes, als die Frage, wann Soldo wieder in der Krise ist.
Der Express verdreht ZITATE! Beispiel: In der Überschrift stand mal: Marin: "Ich würde NIE zum 1. FC Köln gehen." im Artikel stand: "MOMENTAN ist der 1. FC Köln keine Option für mich."
Klar, würde er nie hier hin kommen, aber das in ein Zitat zu setzen, was es nie gab, ist einfach FALSCH.

Und jetzt die Frage: Soll ich bei sowas diese Zeitung für seriös halten?

Seriös halte ich die Rheinische Post (aus Düsseldorf). Die liefert aber leider keine solcher Werte.

Noch was: Klar diesen gewisse Werte nur der "Richtungsbestimmung". Aber selbst die kannst du nicht bringen, so dass gar keine Richtung da ist.

Dann bleibts dabei. Du "findest" seine Leistungen gut. Ich, etliche User hier und "etliche" Presseorgane, die du allerdings "allesamt" als unseriös abqualifizierst, finden genau das Gegenteil.

Stimmt, die kann ich nicht.
Aber ich habe deine Signatur gesehen.
Das Fußball Studio geht leider bei mir nicht (bzw ich bin zu doof, das richtig zu bedienen) kenne das aber von Kollegen.
DAS Halte ich für seriös.
Und das sage ich vorab. Kannst ja mal eben reinschauen.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Die genannte Software gibt keine Zweikampfwerte, Passquote und Aussagen über Laufverhalten her, da dies dort nicht erfasst wird. Sorry.

Ansonsten:

1. Ich habe nicht behauptet, Podolski "sei schlecht", sondern, dass er "schlecht spielt". Und ich habe neben meinem persönlichen Eindruck auch noch mindestens eine Quelle und etliche gleichlautender Auffassungen anderer, die diesen Eindruck stützen. Ich hoffe, du erkennst den Unterschied.

2. Ich kann diese Meinung nur aus meinen Beobachtungen begründen und durch VORHANDENE und VERFÜGBARE Leistungsdaten untermauern. Nicht vorhandene und nicht verfügbare daten kann ich mangels Verfügbarkeit da natürlicherweise nicht einbeziehen.

3. Dies schliesst ein, dass ich selbstredend frei und in der Lage bin, meine Einschätzung zu ändern, wenn mir andere FAKTEN zukommen. Dies ist bis jetzt jedoch nicht der Fall. Bis jetzt kommen nur Erklärungsversuche, warum die verfügbaren Fakten so sind wie sie sind. Das reicht (mir) aber nicht.

4. Entgegen einer Vielzahl anderer pflege ich zu meiner Meinung zu kommen, indem ich FAKTEN und EINDRÜCKE unvoreingenommen bewerte. Bisweilen soll es Leute geben, die erst meinen und sich dann die passenden Fakten und Wertungen dazu raussuchen (oder eben erst gar keine und dann ihre Meinung und Beobachtung als Fakt verkaufen wollen) und gegenteilige Fakten und Wertungen komplett ignorieren (bzw. der Quelle dieser Fakten und Wertungen die Qualifikation oder Seriösität absprechen).

5. Selbst wenn einzelne Medien tendenziös sind, was ich nicht leugne, dann böte sich an, dies auch mal am Einzelfall konkret anzuhandeln. Z.B. bei Poldi und Kicker. Die Notenvergabe darf selbstverständlich durchaus hinterfragt werden. Nur bitte, dann mit der Eingangsfrage, welches Motiv der Kicker haben soll, Noten nach Gutdünken zu verteilen, wenn dies gekärt ist, warum dies ausgrechnet im hiesigen Problem (offenbar im Gegensatz zu anderen) übermäßig schlecht geschehen sollte, dann, ob dies nur für einige Bewertungen so zutrifft oder für alle, und dann in welcher Richtung dies zu heilen sei.

Wenn du z.B. alle Noten von Podolski um einen halben Punkt besser machst, ändert das herzlich wenig an der (meiner) Grundaussage. Wenn du hingegen meinst, die schlecht bewerteten Spiele seinen alleinig übermäßig schlecht bewertet, dann würde dies ja im Umkehrschluss entweder heissen, dass die gut bewerteteten Spiele übermäßig gut bewertet wurden oder aber, dass gut = schlecht und umgekehrt ist. Eine 1,5 beim Spiel gegeb Nayern angemessen zu finden, eine 6,0 im Spiel gegen Hoffenheim (beides beispielsweise) hingegen als übertrieben schlecht ist ebenso unseriös, wie man dem Blatt unterstellt.

Die dritte Möglichkeit wäre, dass Kicker nach oben und unten übertreibt und nur die Mitte in etwa stimmt. Auch dann kann man, um zu heilen, die schlechten Noten 0,5 bis 1 besser frisieren.

Also, setzen wir mal den Rasenmäher an und "bewerten" ihn gemäß Kicker um eine halbe oder gleich eine Note besser. Und dies nur bei Spielen, die vorher schlechter als 3,0 bewertet wurden, was natürlich auch Blödsinn ist, weil dann aus einer 3,5 sogleich 2,5 und damit besser wird als ein Spiel, was vorher mit 3,0 bewertet wurde.

Aber auch dann hat Podolski von seinen 23 Ligaspielen in ganzen 13 Spielen, also deutlich über die Hälfte, unter dem Durchschnitt, z.T. deutlich darunter, abgeschnitten. Bei einem Halben Punkt Zugeständnis sogar in 16 von 23 Spielen. Das sind so grob über den Daumen gepeilt zwei Drittel.

Auch dann reicht es (für mich) nicht, um von einer überzeugenden Saison zu sprechen.

Gleiches gilt analog für andere Quellen mit Notenvergabe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Per Mertesacker und Heiko Westermann. Beide sind in ihren Vereinen gesetzt und ergänzen sich gegenseitig in der deutschen Nationalmannschaft. Mit Phillipp Lahm auf der linken Aussenseite und den beiden Innenverteidigern hat man auf jeden Fall wieder Stabilität zentral und links. Mir bereitet mehr die rechte Seite sorgen: Friedrich steckt mitten im Abstiegskampf und Boateng konnte sich zwar durch ein bis zwei gute Spiele in der deutschen Nationalelf auszeichnen, aber stellt für mich nicht die allerbeste Lösung dar. Ich "vermisse" hier gewisser Maßen einen Clemens Fritz, der in der EM Qualifikation 2007/08 sehr groß auftrumpfen konnte und während der EM einige Minuten gespielt hatte, aber danach wurde es um ihn doch etwas still. Schließlich ist er gar nicht mehr im Kader gegen Argentinien gewesen. Schade eigentlich, da ich von ihm eigentlich immer recht viel gehalten habe. Schließlich sehe ich noch einen Andreas Beck, der zuletzt gegen die Elfenbeinküste gespielt hatte.

Tasci spielte in Kombination mit Mertesacker im Spiel gegen Argentinien desolat. Daher hätte Mats Hummels, der in sehr guter Form unter Jürgen Klopp bisher spielte, auch eine bessere Chance im Hinblick auf eine WM Teilnahme. Für einen Stammplatz, sei es auf rechts, wird es in der Kürze der Zeit trotzdem nicht reichen.
 

Jonas

Gooner
Insofern ich es beurteilen kann:

Mertesacker und Westermann als Stammpaar, weil sie sich schon ein bisschen eingespielt haben, Höwedes und Hummels in den Kader.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Ich hab mal Merte und Westermann gewählt + Hummels als Top Ersatz...
...Boateng würd ich lieber außen sehen...als 4. IV würde ich Holger mitnehmen..
 

Jonas

Gooner
Ich schau jetzt nich soviele Bayern Spiele.. aber finde, dass man doch schon sieht, wie er gegen stärkere Gegner etwas schwächelt, der Badstuber.. Nani z.B., und der ist jetzt auch nicht Weltklasse oder so.
 

Aiden

Kölsche Fetz
1. Ich habe nicht behauptet, Podolski "sei schlecht", sondern, dass er "schlecht spielt". Und ich habe neben meinem persönlichen Eindruck auch noch mindestens eine Quelle und etliche gleichlautender Auffassungen anderer, die diesen Eindruck stützen. Ich hoffe, du erkennst den Unterschied..

Ehm?!
Guckst du hier:
Poldi brauch ich nicht schlechtreden. Der isses schon.

Kam von dir. ;)

2. Ich kann diese Meinung nur aus meinen Beobachtungen begründen und durch VORHANDENE und VERFÜGBARE Leistungsdaten untermauern. Nicht vorhandene und nicht verfügbare daten kann ich mangels Verfügbarkeit da natürlicherweise nicht einbeziehen.

Hand aufs Herz. Wieviele und welche Spiele hast du von Podolski gesehen?


3. Dies schliesst ein, dass ich selbstredend frei und in der Lage bin, meine Einschätzung zu ändern, wenn mir andere FAKTEN zukommen. Dies ist bis jetzt jedoch nicht der Fall. Bis jetzt kommen nur Erklärungsversuche, warum die verfügbaren Fakten so sind wie sie sind. Das reicht (mir) aber nicht.

Eben weil ich keine seriöse Seite kenne, die diese Daten liefert.
Habe dich nach Seiten gefragt. Gegeben hast du mir keine. Zu entscheiden, welche seriös sind und welche nicht, liegt immer im Auge des Betrachters.
Zumindest sehe ich mich ansatzweise bestätigt, da du meine Argumentation zum Kicker/Bild/Express nicht widersprochen hast.

4. Entgegen einer Vielzahl anderer pflege ich zu meiner Meinung zu kommen, indem ich FAKTEN und EINDRÜCKE unvoreingenommen bewerte. Bisweilen soll es Leute geben, die erst meinen und sich dann die passenden Fakten und Wertungen dazu raussuchen (oder eben erst gar keine und dann ihre Meinung und Beobachtung als Fakt verkaufen wollen) und gegenteilige Fakten und Wertungen komplett ignorieren (bzw. der Quelle dieser Fakten und Wertungen die Qualifikation oder Seriösität absprechen).

Wie gesagt, Statistiken können täuschen.
Da ich meine Beobachtungen aber vorort oder am TV mit eigenen Augen sehe, glaube ich dem mehr.
Natürlich kann ich als FCler nicht ganz objektiv sein. Aber ich versuche immer, so objektiv wie möglich zu bleiben. Und ich erkenne auch die richtig grottigen Spiele, zuletzt gegen Berlin (und das sogar hier im Unterforum).
Und wie schon erwähnt, sagte ich nie, dass Podolski eine GUTE Saison spielt, sondern eine AKZEPTABLE aufgrund der Umstände.
Ich gebe dir hier insofern Recht, dass es eine SCHLECHTE Saison wäre, wären diese Umstände nicht gegeben.
Da du selbst schreibst, dass du beobachtest, solltest du diese Dinge auch einschätzen können,

Podolski wird zuoft als Stürmer gesehen. In der NM wertet man ihn als Stürmer, im Verein ebenso. Und beides ist falsch.
Auch wenn Podolski zumindest beim FC Stürmer sein sollte (ich nehme an, du kennst die meisten Aufstellungen).

5. Selbst wenn einzelne Medien tendenziös sind, was ich nicht leugne, dann böte sich an, dies auch mal am Einzelfall konkret anzuhandeln. Z.B. bei Poldi und Kicker. Die Notenvergabe darf selbstverständlich durchaus hinterfragt werden. Nur bitte, dann mit der Eingangsfrage, welches Motiv der Kicker haben soll, Noten nach Gutdünken zu verteilen, wenn dies gekärt ist, warum dies ausgrechnet im hiesigen Problem (offenbar im Gegensatz zu anderen) übermäßig schlecht geschehen sollte, dann, ob dies nur für einige Bewertungen so zutrifft oder für alle, und dann in welcher Richtung dies zu heilen sei.

Apropos Noten!
Sensibler geht's nicht BILDblog

So ist der Boulevard. Und auch ich bin gewillt zu sagen, dass viele Noten zu positiv und viele Noten zu negativ gewertet werden. In jeder Zeitung.
Ich zum Beispiel habe für das Berliner Spiel nur 5en und 6en verteilt. In manchen Zeitungen waren auch Vierer etc dabei.
Im Kicker berichtet ein Leverkusenfan über den FC.
In Bild/Express sind es angebliche Kölner.
Das beantwortet doch deine Frage, warum die Noten so sind, wie sie sind.
Wenn du dich mit der Thematik 1. FC Köln und Presse beschäftigst, dann wirst du das auch sehen. In FC-Foren wird sehr viel darüber diskutiert.
Ich nehme als "Quelle" jetzt auch ausnahmsweise mal transfermarkt.de, aber nur, weil ich den User "SielsdorfER" persönlich kenne und zusichern kann, dass er sehr viel Ahnung hat.
Kritik über die FC-Berichterstattung - 1. FC Köln - Thema - Seite 1 - transfermarkt.de

Vielleicht kannst du das dann etwas besser verstehen.

Wenn du z.B. alle Noten von Podolski um einen halben Punkt besser machst, ändert das herzlich wenig an der (meiner) Grundaussage. Wenn du hingegen meinst, die schlecht bewerteten Spiele seinen alleinig übermäßig schlecht bewertet, dann würde dies ja im Umkehrschluss entweder heissen, dass die gut bewerteteten Spiele übermäßig gut bewertet wurden oder aber, dass gut = schlecht und umgekehrt ist. Eine 1,5 beim Spiel gegeb Nayern angemessen zu finden, eine 6,0 im Spiel gegen Hoffenheim (beides beispielsweise) hingegen als übertrieben schlecht ist ebenso unseriös, wie man dem Blatt unterstellt.

Das stimmt. Aber viele Journalisten haben keinerlei Ahnung von Fußball, oder würdest du zB Oliver Welkes (Sat1, momentan zu sehen) Noten als Diskussionsgrundlage ansehen?

Nun, ich gehe relativ kritisch mit der Notenvergabe um, wenn ich also zwischen zwei Noten stehe, gebe ich oft die Schlechtere. Und trotzdem stellt mich die Notenvergabe in Presse nicht zufrieden.
DIES ist aber jetzt nicht nur FC-spezifisch, aber übermäßig.
Erfahrungsgemäß kann ich dir sagen, dass ein FC-Spieler, der gut spielt, aber eine UNBERECHTIGTE Karte (hier ist es völlig egal ob gelb, rot oder gelb/rot) notenabwärts fließen., zumindest im Express.

Aber auch dann hat Podolski von seinen 23 Ligaspielen in ganzen 13 Spielen, also deutlich über die Hälfte, unter dem Durchschnitt, z.T. deutlich darunter, abgeschnitten. Bei einem Halben Punkt Zugeständnis sogar in 16 von 23 Spielen. Das sind so grob über den Daumen gepeilt zwei Drittel.

Das mag ja alles stimmen, mir stellt sich trotzdem die Frage, warum du Noten als Diskussionsgrundlage ansiehst, von Leuten, die du gar nicht kennst, bzw von Leuten, die sich oftmals gar nicht mit Fußball auskennen.

Auch dann reicht es (für mich) nicht, um von einer überzeugenden Saison zu sprechen.

Von einer überzeugenden Saison hat auch nie einer gesprochen, lediglich von einer akzeptablen Saison.
Und hierfür brauche ich keine Noten, da ich nunmal jedes Spiel des FCs sehe.

Gut, man kann es negativ werten, wenn man betrachtet, dass er nicht über dem Niveau der Mitspieler agiert.
Aber dann müsste man gleichzeitig den gesamten FC ein Stückweit abwerten, was dem Abstieg gleichkommen würde.
Und so schlecht ist er meines Erachtens nicht (und besser, als aktuell auch nicht).

Alles Weitere dazu bitte per PN oder in den entsprechenden Thread.
Wir waren hier jetzt doch zu lange Offtopic.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Gar nicht. In Köln muss er aber defensiv viel aushelfen.
Schau dir mal die Hinrunde an, wo der FC so wenig Tore kassierte. Und das, obwohl wir richtig schlechte AUssenverteidiger haben. Ist also u.A. auch Podolskis Verdienst, weil er eben mit ausgeholfen hat. ;)
Hier gehts aber um die Innenverteidiger, aber das haben einige anscheinend immer noch nicht gespannt. :aua:

Dabei gibt's doch einen eigenen Thread, wo seit Tagen hundertfach über Podolski und Kuranyi rumgespammt wird. :hammer2:
 
Ein KRASSES (also legs nicht auf die Goldwaage) Gegenbeispiel ist Messi.
Der ist in Barcelona einfach WELTKLASSE, besser gehts gar nicht, in der NM zeigt er diese Leistungen aber bei weitem nicht.


Okay. Das steht jetzt im Raum. Dann setze ich mal voraus, dass du jedes Spiel von Messi komplett siehst, sowohl im Verein als auch im Nationalteam. Weil du forderst das ja auch von anderen Usern.
Messi ist in der Nationalelf bei weitem nicht so stark wie im Verein...
Das sagt einer, der Podolski dafür lobt, dass er nach hinten arbeitet. Irgendwas passt an deiner gesamten Argumentation nicht.




Und ein Zitat von mir, Seite 5 dieses Threads.
Seit wann spielen Ballack und Podolski eigentlich in der Innenverteidigung? Ich würde Löw ja viel zutrauen aber DAS??

Wie wäre es, wenn wir zum Thema zurückkommen?
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Unser Team ist insgesamt nur mäßig besetzt, aber die Abwehr ist die Archillesferse (und nicht nur die IV). Außer Mertesacker sehe ich da keinen, der WM-Niveau hat. Aber auch hier gilt: Wir haben eben keine anderen Spieler...
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Hoffentlich entwickelt er sich noch ein Stück weiter - er darf ja heute wieder spielen, dass er den Sprung in die Nati schafft.
 

Schirmi

Pille vom Rhein
Habe gelesen das Löw vor hat Hummels und Höwedes zu nominieren vor dem Malta Spiel, wenn das wahr ist, dann :respekt: Herr Löw.
Du auch wieder hier :huhu:

Hummels und Höwedes müssen ja quasi mit, da die Bremer und Bayern ausfallen...dazu Ballack mit Chelsea und ggf. die Hamburger, sollten sie ins EL-Finale kommen.
Mal vom letzten Länderspiel ausgegangen, verfügbare Spieler fettgedruckt:

Adler

Boateng
Mertesacker
Tasci
Lahm
Ballack
Schweinsteiger
Müller
Özil
Podolski
Klose
Neuer

A.Friedrich
Schäfer
Träsch
Marin
Hitzlsperger
Trochowski
Gentner
Kießling
Hunt

Gerade einmal 12 (vielleicht sogar nur 10!) sind verfügbar. Da kommt Löw an Alternativen wie Hummels oder Höwedes eigentlich nicht vorbei.
 
Du auch wieder hier :huhu:

Hummels und Höwedes müssen ja quasi mit, da die Bremer und Bayern ausfallen...dazu Ballack mit Chelsea und ggf. die Hamburger, sollten sie ins EL-Finale kommen.
Mal vom letzten Länderspiel ausgegangen, verfügbare Spieler fettgedruckt:

Adler

Boateng
Mertesacker
Tasci
Lahm
Ballack
Schweinsteiger
Müller
Özil
Podolski
Klose
Neuer

A.Friedrich
Schäfer
Träsch
Marin
Hitzlsperger
Trochowski
Gentner
Kießling
Hunt

Gerade einmal 12 (vielleicht sogar nur 10!) sind verfügbar. Da kommt Löw an Alternativen wie Hummels oder Höwedes eigentlich nicht vorbei.

Ja bin auch wieder hier. :umarm:

Und Löw könnte auch noch Castro nominieren der kann rechts und links in der Abwehr spielen und im DM , und du hast noch Kroos und Khedira vergessen und Westermann auch. :huhu:
 

Schirmi

Pille vom Rhein
Stimmt, die Einwechselspieler hab ich übersehen, da wären Gomez, Cacau, Kroos und Khedira - davon wären alle bis auf Gomez vorhanden. Sieht also schon besser aus :D
 
Hm...

*Threadtitel anschau*

Hast irgendwie Recht ;)

Man könnte ja mit
Träsch- A.Friedrich - Boateng - Schäfer
Adler

spielen...falls Boateng da ist und Träsch auf links spielen kann.

Ne wenn Löw den Hummels nominiert, dann schon so gegen Malta :

Schäfer, Westermann, Hummels, Castro

Adler

:D

Edit: Ich gehe stark davon aus das der HSV es ins EL Finale schafft... ...erst recht seit dem die Bruno gefeuert haben. ;)
 

Schirmi

Pille vom Rhein
Sollten Höwedes und Hummels nominiert werden, ja. Aber beim Jogi weiß man ja nie...und Castro hätte es zwar verdient, glaube aber kaum daran, dass er ihn nimmt....leider...
 
Oben