Verschwörungstheorien zum Wetten und anderes

Wofür brauchst du dafür die Erlaubnis der Moderation? Um hier Links dazu einzustellen, über die wir es nachlesen können?
Und was das mit den Grünen zu tun hat...

Das kann ich erklären! Ich zeichne viele Fußballspiele auf und schneide die relevanten Geschehnisse raus.
Natürlich findest du im Internet nur bedingt Beiträge dieser Art und mußt sehr lange suchen. Da verlasse ich
mich lieber auf mich selber. Dazu habe ich eine Webseite ins Leben gerufen. Und die PN an den Moderator bezog sich auf die Erlaubnis, diese hier einzustellen. Also ist es eine Art von Werbung, obwohl ich keine finanziellen Interessen habe. Und die Erlaubnis dazu habe ich noch nicht.

Und was das mit den Grünen zu tun hat? Grüne entscheiden grundsätzlich "aus dem Bauch raus", also OHNE Gehirn.
Der Klimawandel zum Beispiel ist NICHT "menschengemacht". Die Hauptemittenten von CO2 sind VULKANE!
Das weiß jeder seriöse Physiker. Nur geben sich viele unseriös, was immer auch der Grund sein mag.
 
Ich bin zeitgleich in mehreren Foren und habe da sehr unterschiedliche User kennengelernt.
Es gibt immer Probleme, wenn sich jemand als besonders schlau ansieht. Wenn du etwas besser weißt, ist es okay, dass du es auch entsprechend vertrittst. Aber es macht Sinn, nicht als "Besserwisser" zu wirken.
Ja, das stimmt schon.
Aber wie gesagt, ich bin erst mal drauf ausgerichtet, von allen angegriffen zu werden.
Und mit "Besserwisser" hat das nichts zu tun. Ich vertrete hier eine sehr gefährliche Aussage, dann kommen Gegenkommentare - meist ohne geistigen Gehalt - und ich antworte und setze bei diesen Usern voraus,
daß sie vom eigentlichen Thema ablenken wollen. Und in diesem Fall kenne ich mich tatsächlich sehr gut aus.
 

Detti04

The Count
[...]
Und was das mit den Grünen zu tun hat? Grüne entscheiden grundsätzlich "aus dem Bauch raus", also OHNE Gehirn.
Der Klimawandel zum Beispiel ist NICHT "menschengemacht". Die Hauptemittenten von CO2 sind VULKANE!
Das weiß jeder seriöse Physiker. Nur geben sich viele unseriös, was immer auch der Grund sein mag.
Wahnsinn, gleich das naechste Thema, wo Nichtwissen durch Verschwoerungstheorie ersetzt wird. Hast du eigentlich von Allem keine Ahnung oder nur von den Dingen, ueber die du dich unterhaeltst?
 

U w e

Moderator
Danke Uwe. Nicht so förmlich...
und das heißt im Klartext?

Du möchtest Thesen veröffentlichen die eindeutig belegen dass die Buchmacher und Wettanbieter Spiele und Schiedsrichter manipulieren.
Wenn Du wie behauptet damit keine Werbung machst, kannst Du dies tun.
 
Du möchtest Thesen veröffentlichen die eindeutig belegen dass die Buchmacher und Wettanbieter Spiele und Schiedsrichter manipulieren.
Wenn Du wie behauptet damit keine Werbung machst, kannst Du dies tun.
Ich schick dir mal über PN die Websitenadresse. Dann kannst du ja prüfen, ob ich finanzielle Interessen habe.
 
1. Falsch
2. Falsch
3. Falsch

Wenn man gross Verschwoerungstheorien raustroeten will, dann sollte man schon wissen, wovon man spricht. Aber halt, was sag ich: Es ist ja das hervorstechende Merkmal von Verschwoerungstheoretikern, dass sie in Wirklichkeit keine Ahnung von ihrem Thema haben und deswegen Unwissenheit und Unverstand durch "Das muss eine Verschwoerung sein!" ersetzen.
Wie kommst du denn darauf, daß Nr. 3 falsch ist? Bekommst du deinen Einsatz nach einem verlorenen Spiel
zurück?
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
Geiler Fred!!

popcorn4.gif
popcorn7.gif
 

Detti04

The Count
Wie kommst du denn darauf, daß Nr. 3 falsch ist? Bekommst du deinen Einsatz nach einem verlorenen Spiel
zurück?
Nein, aber ein Buchmacher macht nicht nur dann Gewinn, wenn du deine Wette verlierst, sondern auch dann, wenn du gewinnst - und zwar im Schnitt denselben! Ein Buchmacher wettet naemlich nicht, sondern macht ein Buch: Das heisst, vereinfacht ausgedrueckt, dass er gegen eine Vielzahl von Wettern so auf alle moeglichen Ausgaenge eines Ereignisses "wettet", dass er komplett unabhaengig vom Ausgang dieses Ereignisses denselben Gewinn einfaehrt. In anderen Worten: Weil der Gewinn eines Buchmachers vom Ausgang des Spiels unabhaengig ist, kann ihm der Ausgang eines Spiels egal sein. Und weil das so ist, kannst du deine Verschwoerungstheorien alle in die Tonne kloppen.
 
Nein, aber ein Buchmacher macht nicht nur dann Gewinn, wenn du deine Wette verlierst, sondern auch dann, wenn du gewinnst - und zwar im Schnitt denselben! Ein Buchmacher wettet naemlich nicht, sondern macht ein Buch: Das heisst, vereinfacht ausgedrueckt, dass er gegen eine Vielzahl von Wettern so auf alle moeglichen Ausgaenge eines Ereignisses "wettet", dass er komplett unabhaengig vom Ausgang dieses Ereignisses denselben Gewinn einfaehrt. In anderen Worten: Weil der Gewinn eines Buchmachers vom Ausgang des Spiels unabhaengig ist, kann ihm der Ausgang eines Spiels egal sein. Und weil das so ist, kannst du deine Verschwoerungstheorien alle in die Tonne kloppen.
Jetzt hast du aber lange gebraucht!
Ein kleines Rechenbeispiel:
RB Leipzig vs Bayern München
Quote 3,20 Sieg Leipzig, 3,60 bei Unentschieden, 1,80 Sieg Bayern
Einsatzvolumen 100 Mio €
Leipzig im Livewettenbereich Gesamteinsatz 35 Mio €, unentschieden 25 Mio €, Bayern 40 Mio €
Auszahlung Sieg Leipzig: 112 Mio €
bei Unentschieden: 90 Mio €
bei Sieg Bayern: 72 Mio €
Wenn jetzt nur Siegwetten platziert worden wären, wer hätte gewonnen? Dazu kommt noch die kümmerliche
Marge, mit der nicht mal die Mitarbeiter bezahlt werden könnten.
Gewinn ohne Marge: Bei 100 Mio € Gesamteinsatz und 72 Mio € Auszahlung bleibt ein Gewinn von 28 Mio €.
Wenn jetzt wider Erwarten Leipzig sehr gut spielt, gibts die Rote Karte oder der Trainer wird angerufen und gebeten, die Mannschaft kein Tor mehr schießen zu lassen. In diesem Fall würden 10 % Gewinnbeteiligung (oder mehr) = 2,8 Mio € an Leipzig gezahlt werden. Der Schiedsrichter wäre billger: Ich schätze 500.000€.

Tja, wer rechnen kann, ist klar im Vorteil.
Noch ne Doku für die Unverbesserlichen:
 

Detti04

The Count
Jessas, was ein Unsinn. Falls beim Spiel Leipzig-Bayern bei einem Buchmacher 100 Mio Euro von Wettern gesetzt wuerden (was natuerlich viel zu hoch ist), dann hat der Buchmacher seine Quoten genau so angepasst, dass er seine Gewinnmarge von - angenommen 5% - in jedem Fall bekommt, also unabhaengig vom Ausgang. Das heisst: Der Buchmacher macht 5 Mio Gewinn, egal was passiert. Schlaues Geschaeft, oder?

Dein Rechenbeispiel krankt daran, dass der Buchmacher bei den von dir angenommen Einsaetzen nicht die von dir angenommen Quoten anbieten wird. Wenn der Buchmacher 35 Mio auf Leipzig, 25 Mio auf Unentschieden und 40 Mio auf Bayern haette, dann saehen seine Wettquoten dafuer in etwa so aus:

Sieg Leipzig: 2,7
Unentsschieden: 3,8
Sieg Bayern: 2,4

Die Auszahlungen waeren dann:

Sieg Leipzig: 2,7 x 35 Mio = 94,5 Mio
Unentschieden: 3,8 x 25 = 95 Mio
Sieg Bayern: 2,4 x 40 Mio = 96 Mio

Wow, der Buchmacher zahlt also in jedem Fall weniger als 100 Mio aus, obwohl er insgesamt 100 Mio eingenommen hat. Wie schlau von ihm!

Zum Abschluss nochmal drei Verstaendnisfragen:
1. Wie kommt der Buchmacher eigentlich auf seine Wettquoten?
2. Bleiben diese Wettquoten unveraendert? In anderen Worten: Sind die Quoten fuer Leipzig-Bayern eine Stunde vor dem Spiel noch dieselben wie einen Tag oder eine Woche vor dem Spiel?
3. Falls die Quoten sich im Laufe der Zeit aendern, wodurch kommt das zus

Ich schreibe es gerne einmal in Fettdruck: Ein Buchmacher wettet nicht, sondern er macht ein Buch.
 
Zuletzt bearbeitet:

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
@h20

Du schreibst von viel Hintergrundwissen, von zu genehmigenden Homepages, Beweisen und mehr. Von alledem bist Du bisher alles schuldig geblieben, obwohl die Moderation Dir mittlerweile erlaubt hat, das zu veröffentlichen, was Du möchtest. Bis jetzt lese ich heraus, dass Du vermeintlicher Physiker bist, mit einem IQ prahlst, der hier gar nichts zur Sache tut (und als reine Zahl nichtmal einen sinnvollen Aussagewert besitzt) und gegen die Grünen wetterst. Wann also beziehst Du Dich auf das Thema? Hau doch mal bitte prüfbare Fakten, also sinnbringende Diskussionsgrundlagen, auf den Tisch. Obskure Rechenbeispiele, Dokumentationen etc. sind jedenfalls nicht viel, um Deine Thesen zu untermauern.
 

Hendryk

Forum-Freund
@h20: Sorry, mit deiner Argumentation komme ich nicht klar. Du hast die Erlaubnis, deine Thesen hier zu beschreiben und machst das, belegbare Beweise für deine Thesen habe ich von dir noch nicht gelesen.
Dein Beitrag von: 06.06.19 um 22:29 Uhr mit dem Spiel Athletico Madrid vs. Arsenal London, meinst du das ruft jetzt noch jemand auf und kontrolliert die Szenen? Außerdem ist das Interpretationssache. Du vertrittst deine Interpretation.
2. Du vertrittst pauschal den Standpunkt Zitat:Grüne entscheiden grundsätzlich "aus dem Bauch raus", also OHNE Gehirn. Zitat Ende
Tolle Aussage! Beweise? Im Gegenzug erzählst du uns, dass du einen IQ von 153 MIT hast. Ist ja schön und sei dir gegönnt, kannst du aber auch gerne für dich behalten.
3. Gehst du dann auch noch in die "Opferrolle", du (mit oder trotz deiner Intelligenz) vertrittst Thesen, für die du sofort angegriffen wirst. Meinst du nicht, dass die anderen User dich erstmal kennen lernen müssen? Feststellen, dass man sachlich mit dir diskutieren kann? Und dann vielleicht eher bereits sind, deiner Argumentation zu glauben?
 

powerhead

Pfälzer
Welcher Argumentation? Irgendwelche verworrene Verschwörungstheorien über geldgeile, bestechliche deutsche Schiedsrichter? Oder das Grüne alle kein Gehirn haben? Das der Klimawandel durch hinterhältige Vulkane ausgelöst wird?
Erinnert mich an einen Typen aus den USA, der hat auch jede Menge wirre Theorien parat, und stempelt Wahrheiten gerne als "Fake News" ab.
Wie war das bei Pipi Langstrumpf :"Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt."
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Jemand, der vorgibt, einen hohen IQ zu haben, verzichtet auf diese Art von Selbstdarstellerei.

1. weil er sich dadurch per se unbeliebt macht
2. weil dies eh keiner nachprüfen kann
3. weil eine Prahlerei mit angeblich hohem IQ eben durch dieses Ego einen IQ von unter 100 vermuten lässt. Intelligenz hat was mit Bildung zu tun, aber nicht mit Herzensbildung. :p
 

powerhead

Pfälzer
Mir fällt da gerade ein Physiker mit hohem IQ ein, der auch abstruse Theorien verbreitet, Fakten bestreitet, über keinerlei Empathie verfügt, und dem zwischenmenschliche Kontakte schwer bis unmöglich fallen : Dr.Sheldon Cooper! ;)
 
Jessas, was ein Unsinn. Falls beim Spiel Leipzig-Bayern bei einem Buchmacher 100 Mio Euro von Wettern gesetzt wuerden (was natuerlich viel zu hoch ist), dann hat der Buchmacher seine Quoten genau so angepasst, dass er seine Gewinnmarge von - angenommen 5% - in jedem Fall bekommt, also unabhaengig vom Ausgang. Das heisst: Der Buchmacher macht 5 Mio Gewinn, egal was passiert. Schlaues Geschaeft, oder?

Dein Rechenbeispiel krankt daran, dass der Buchmacher bei den von dir angenommen Einsaetzen nicht die von dir angenommen Quoten anbieten wird. Wenn der Buchmacher 35 Mio auf Leipzig, 25 Mio auf Unentschieden und 40 Mio auf Bayern haette, dann saehen seine Wettquoten dafuer in etwa so aus:

Sieg Leipzig: 2,7
Unentsschieden: 3,8
Sieg Bayern: 2,4

Die Auszahlungen waeren dann:

Sieg Leipzig: 2,7 x 35 Mio = 94,5 Mio
Unentschieden: 3,8 x 25 = 95 Mio
Sieg Bayern: 2,4 x 40 Mio = 96 Mio

Wow, der Buchmacher zahlt also in jedem Fall weniger als 100 Mio aus, obwohl er insgesamt 100 Mio eingenommen hat. Wie schlau von ihm!

Zum Abschluss nochmal drei Verstaendnisfragen:
1. Wie kommt der Buchmacher eigentlich auf seine Wettquoten?
2. Bleiben diese Wettquoten unveraendert? In anderen Worten: Sind die Quoten fuer Leipzig-Bayern eine Stunde vor dem Spiel noch dieselben wie einen Tag oder eine Woche vor dem Spiel?
3. Falls die Quoten sich im Laufe der Zeit aendern, wodurch kommt das zus

Ich schreibe es gerne einmal in Fettdruck: Ein Buchmacher wettet nicht, sondern er macht ein Buch.
Ja,ja, zu Beginn schon. Jetzt muß man wissen, daß die Liveeinsätze ein höheres Volumen haben.
Ca. 80 % der Liveeinsätze finden von Spielminute 03 bis 25 statt. Das erste Tor fiel in der 29 min.
Die Quoten können nicht so schnell angepasst werden. Beim Livewetten werden die Einsatzvolumina
recht schnell quotenunabhängig verschoben. Jetzt prüft der Buchmacher, wo du deinen Standort
hast und ob du das Spiel live sehen kannst. Wenn nicht, wird die Statistik gefakt. Das heißt in diesem
Fall, daß die Statistik so aussieht, daß du eher auf Leipzig setzt.

HAST DU DIE DOKU ANGESEHEN?
WARUM GLAUBST DU, DASS ÜBER 5.000 LEUTE WEGEN SPIELMANIPULATION VERHAFTET WURDEN? WAS BIST DU DOCH SCHLAU...
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
WARUM GLAUBST DU, DASS ÜBER 5.000 LEUTE WEGEN SPIELMANIPULATION VERHAFTET WURDEN? WAS BIST DU DOCH SCHLAU...

Zunächst sind "verhaftet werden" und "verurteilt werden" zweierlei Paar Schuhe. Weiterhin ist eine Dokumentation halt das was sie ist, eine Dokumentation. Und hier kommt es bereits auf Auftraggeber, Sichzweisen, Interpreattionen etc. an. Weiterhin erschließt sich mir nicht, weshalb Du in fettgedruckten großen Buchstaben kommunizieren musst. Das ist im Forenduktus sowas wie "lauter werden" oder "schreien". Kommt also gar nicht gut an, geschweige denn überzeugend. Und weiterhin zeugt der blau markierte Satz von geistiger Unreife. Das hat mit Diskussionstil, die man im Allgemeinen, insbesondere von einem vermeintlich gebildeten Physiker mit selbst offerierter Supraintelligenz, rein gar nichts zu tun.

Ich verweise gern noch einmal auf meinen Beitrag --> #70. Es wäre prima, wenn Du Dich dazu äußern könntest. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

HoratioTroche

Zuwanderer
Intelligenz ist für Bildung eine gewisse Voraussetzung, aber man kann auch als (angeblicher) Intelligenzbolzen sehr ungebildet sein.
Gerade, wenn man so ein Inselbegabter ist.
 
@h20: Sorry, mit deiner Argumentation komme ich nicht klar. Du hast die Erlaubnis, deine Thesen hier zu beschreiben und machst das, belegbare Beweise für deine Thesen habe ich von dir noch nicht gelesen.
Dein Beitrag von: 06.06.19 um 22:29 Uhr mit dem Spiel Athletico Madrid vs. Arsenal London, meinst du das ruft jetzt noch jemand auf und kontrolliert die Szenen? Außerdem ist das Interpretationssache. Du vertrittst deine Interpretation.
2. Du vertrittst pauschal den Standpunkt Zitat:Grüne entscheiden grundsätzlich "aus dem Bauch raus", also OHNE Gehirn. Zitat Ende
Tolle Aussage! Beweise? Im Gegenzug erzählst du uns, dass du einen IQ von 153 MIT hast. Ist ja schön und sei dir gegönnt, kannst du aber auch gerne für dich behalten.
3. Gehst du dann auch noch in die "Opferrolle", du (mit oder trotz deiner Intelligenz) vertrittst Thesen, für die du sofort angegriffen wirst. Meinst du nicht, dass die anderen User dich erstmal kennen lernen müssen? Feststellen, dass man sachlich mit dir diskutieren kann? Und dann vielleicht eher bereits sind, deiner Argumentation zu glauben?
zu 1: Mach doch einfach mal die Augen auf.
zu 2: Siehst du niemals fern? Schau dir mal ein paar Diskussionen mit Grünen an!
Nur Emotionen, null Fakten. Wie bei Schulz. Wenn jemand keine rational erklärbaren Vorschläge hat, müssen Emotionen her. Bei Emotionen braucht man keine rationalen Erklärungen.
Hofreiter hat ja den Doktor in Vogelkunde gemacht, weil man dazu kein Abitur braucht und der Dr.Titel auch bei niedrigem IQ leicht zu schaffen ist. Jetzt müssen alle zu dem Hirnamputierten Doktor sagen.
Auf die Frage, warum die Wölfe und Bären damals ausgerottet wurden, gibts die Antwort:
"Weil es keine Nutztiere sind!" So dumm sind die wirklich.
3. Offensichtlich kannst du nicht lesen! Schau dir den Diskussionsverlauf doch mal an.
Gruß
h20
 
Oben