van Gaal bald weg?

T

theog

Guest
Vollkommen richtig! Auch wenn du diese Aussage sicherlich anders meinst, als ich...(Sarkasmus lässt grüßen...:floet:)

Dieser Thread ist sowieso vollkommen überflüssig, weil van Gaals Amt beim FCB absolut nicht zur Diskussion steht ;) Er wird bleiben und das für eine lange Zeit...:prost: :rolleyes:

warte mal ab...falls Bayern in Freiburg nicht gewinnt, koennte was passieren...:floet:
 

Itchy

Vertrauter
Und in zwei Jahren folgt dann sein Werk: "Theorie und Praxis - wie und worin sie sich unterscheiden".
 

Nano

Oenning_Love
Also das mit dem zweiten Klinsmann kann ich nicht glauben, aber widerlegen kann ichs auch nicht.
Van Gaal ist eigentlich ein Trainer, der weiß, was er macht. Klinsmann dagegen war eher so spontan, nach dem Motto: Joa, heut bin ich so drauf, deswegen machen wir heut mal kein Training.
 

André

Admin
Ze Roberto in der Bild (Print):
"Wenn sich in den nächsten zwei, drei Wochen nicht etwas ändert, wird van Gaal Probleme bekommen. Ein Trainer soll rotieren, wenn es angebracht ist und Spieler müde sind. Aber er braucht eine Stammelf, die Selbstvertrauen hat."
 

Achim

Moderator
Eins ist doch ganz klar van Gaal muss jetzt dringend punkten in den nächsten Spielen sonst gits in München keine bessinliche Weihnacht!
 
Louis van Gaal hat den denkbar schlechtesten Saisonstart gehabt, die man als Trainer des FC Bayern und als Trainer eines solchen Kaders nur haben kann. Ich bin mir sicher, dass er auch im Verein keine reine Weste mehr hat. Einige Spieler, u.a. Luca Toni oder auch Mario Gomez, scheinen ganz klar sich nicht mit ihm anfreunden zu können. Im Unterschied zu seinen Vorgänger Klinsmann hatte van Gaal das "Glück" von Vereinsanhängern anfangs Rückendeckung zu haben. Nur verliert er wiederrum umso schneller die Anhänger. Ihm bleiben nur noch zwei Monate, um wieder etwas seines angeschlagenen Ansehens wieder herzustellen. Am 08.12. endet die Vorrunde in der Champions League. Versagt hier der FC Bayern, ist er draußen. Die Herbstmeisterschaft ist jedenfalls schon weg, denn Leverkusen, Hamburg und Schalke 04 sind auf einen guten Weg sich von den anderen Vereinen abzusetzen.
 

RedDragon

istleichtentflammbar
Louis van Gaal hat den denkbar schlechtesten Saisonstart gehabt, die man als Trainer des FC Bayern und als Trainer eines solchen Kaders nur haben kann. Ich bin mir sicher, dass er auch im Verein keine reine Weste mehr hat. Einige Spieler, u.a. Luca Toni oder auch Mario Gomez, scheinen ganz klar sich nicht mit ihm anfreunden zu können. Im Unterschied zu seinen Vorgänger Klinsmann hatte van Gaal das "Glück" von Vereinsanhängern anfangs Rückendeckung zu haben. Nur verliert er wiederrum umso schneller die Anhänger. Ihm bleiben nur noch zwei Monate, um wieder etwas seines angeschlagenen Ansehens wieder herzustellen. Am 08.12. endet die Vorrunde in der Champions League. Versagt hier der FC Bayern, ist er draußen. Die Herbstmeisterschaft ist jedenfalls schon weg, denn Leverkusen, Hamburg und Schalke 04 sind auf einen guten Weg sich von den anderen Vereinen abzusetzen.

Das ist aber mal eine gekonnte Analyse. Du scheinst ein Insider zu sein, wenn du so genau sagen kannst, dass 'ihm nur noch 2 Monate bleiben'...:gaehn:
Ach, ja genau, was gibts eigentlich bei dieser 'Herbstmeisterschaft' zu gewinnen? Muss man das wissen? :D ;)
Zum Vorgänger Klinsmann hast du was vergessen: ein weiterer Unterschied zu van Gaal ist, dass der Klinsi einfach nicht die Erfahrung und das nötige Zeug dazu hatte, sich bei den Bayern durchzusetzen. Sein Scheitern lag bestimmt nicht an der fehlenden Rückendeckung...:floet:
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Zum Vorgänger Klinsmann hast du was vergessen: ein weiterer Unterschied zu van Gaal ist, dass der Klinsi einfach nicht die Erfahrung und das nötige Zeug dazu hatte, sich bei den Bayern durchzusetzen. Sein Scheitern lag bestimmt nicht an der fehlenden Rückendeckung...:floet:


Oh, oh, pass auf, was Du schreibst. Beim 2006er Traumduett sieht der Jogi-Fan gerne rot :D
 
@ RedDragon:

Das ist aber mal eine gekonnte Analyse. Du scheinst ein Insider zu sein, wenn du so genau sagen kannst, dass 'ihm nur noch 2 Monate bleiben'...:gaehn:

Würde ja gerne mit dir wetten, aber am Ende gehörst du auch zu diesen Typen, die sagen: Jau, van Gaal war total daneben. Den konnte ja niemand verstehen von den Spielern, denn der hat ja alle Dolmetscher entlassen. :lachweg:

Ach, ja genau, was gibts eigentlich bei dieser 'Herbstmeisterschaft' zu gewinnen? Muss man das wissen? :D ;)

Joah. Dann gibts zumindestens besinnliche Weihnachten bei Hoeneß, Hopfner und van Gaal. Nun überleg mal, was ich damit meine. ;)

Zum Vorgänger Klinsmann hast du was vergessen: ein weiterer Unterschied zu van Gaal ist, dass der Klinsi einfach nicht die Erfahrung und das nötige Zeug dazu hatte, sich bei den Bayern durchzusetzen. Sein Scheitern lag bestimmt nicht an der fehlenden Rückendeckung...:floet:

Da kann ich auch sehr gut einsetzen: Wenn Klinsmann nicht die Erfahrung, wie van Gaal hat, warum steht dann der FCB im Moment schlechter in der Ligatabelle, als noch vor einen Jahr? Obwohl van Gaal seinen Kader um 7 Spieler erweitern durfte und einen 5 - Mann- Sturm hat, wo Klinsmann doch nur drei Stürmer hatte. Warum trifft denn die Mannschaft des erfahrenen van Gaal nicht das Tor? Fehlende Kommunikation oder doch falsches Training?
Aber im Falle von van Gaal sind bestimmt die Spieler Schuld und vor allem der Vorgänger, weil van Gaal die von ihm erstellte Saisonvorbereitung nicht gefiel. :floet:
 

RedDragon

istleichtentflammbar
@Jogi-Fan:

Hoppla, da habe ich wohl einen wunden Punkt bei dir getroffen :taetschel: :D

Keine Sorge, meine Meinung dreht sich nicht wie ein Windfähnchen! Ach, du möchtest sogar wetten...oh je, du hoffst wohl deine Wettverluste wieder auszugleichen, da du letzte Saison wohl auf Klinsmann gesetzt hast...sorry, da kann ich dir auch nicht helfen... :lachweg: ;)

Zumindest kann man nach 100 Tagen van Gaal behaupten, dass im Spiel der Mannschaft die Handschrift, die Taktik und das gesamte System des Trainers erkennbar ist, bei Klinsmann war das leider bis zu seinem unrühmlichen Abgang nicht der Fall gewesen und das nach fast einer gesamten Saison!!! :floet:
Aber das Thema Jürgen Klinsmann wurde, denke ich, hier ihm Forum schon zu genüge diskutiert...
 

Nano

Oenning_Love
Einige Spieler, u.a. Luca Toni oder auch Mario Gomez, scheinen ganz klar sich nicht mit ihm anfreunden zu können.

Das denke ich nicht. Luca Toni hat sich verletzt und ist wieder fit, aber er ist nicht in Form, um in der ersten Mannschaft aufzutreten (vertretbare Entscheidung). Bei Gomez ist es so, dass er schon spielen kann und dann auch gut spielt, aber Müller passt besser in das System Flügelzange, dass mit Robben und Ribery meist sehr gut funktionieren würde, wenn die sich nicht immer verletzen. Gomez ist ein armes Schwein, aber trotz allem finde ich die Gomez-Entscheidung von van Gall völlig korrekt. Wenn Müller in Form ist und besser ins System passt, als Gomez, muss Gomez halt als Joker ran.
 

Detti04

The Count
Bei Gomez ist es so, dass er schon spielen kann und dann auch gut spielt, aber Müller passt besser in das System Flügelzange, dass mit Robben und Ribery meist sehr gut funktionieren würde, wenn die sich nicht immer verletzen. Gomez ist ein armes Schwein, aber trotz allem finde ich die Gomez-Entscheidung von van Gall völlig korrekt. Wenn Müller in Form ist und besser ins System passt, als Gomez, muss Gomez halt als Joker ran.
Ich verstehe nicht, was es an Gomez zumzumaekeln gibt. In den ersten 6 Ligaspielen spielte Gomez von Beginn an und erzielte dabei 3 Tore:

- Das 1:1 gegen Bremen (Endstand 1:1)
- Das 1:0 gegen Wolfsburg (Endstand 3:0)
- Das 1:1 gegen Dortmund (Endatand 5:1)

In allen Faellen waren das Tore, die fuer die Bayern das Spiel auf die richtigen Wege brachten. Robben und Mueller dagegen erzielten bisher je 2Tore, die an der Punktvergabe in den Spielen nichts mehr aenderten: Robben das 2:0 und 3:0 gegen Wolfsburg, Mueller das 4:1 und 5:1 gegen Dortmund. Was van Gaal an Gomez auszusetzen hat, dass weiss auch nur van Gaal. Andererseits, mir solls recht sein, wenn die Bayern weiter unter ihren Moeglichkeiten bleiben.
 

Nano

Oenning_Love
Ich verstehe nicht, was es an Gomez zumzumaekeln gibt. In den ersten 6 Ligaspielen spielte Gomez von Beginn an und erzielte dabei 3 Tore:

Schön, schön, er ist ja auch gut, aber Müller passt von seinem Spielstil eher zu der Flügelzange als Gomez und warum soll Müller nicht eingesetzt werden, wenn er sehr gut spielt und sehr gute Vorlagen bzw Tore liefert, passt es doch.
 

André

Admin
Und jetzt kommt auch noch der mutmaßliche Hoeneß Nachfolger zu Wort:
Nerlinger im „kicker“: „Wir brauchen kurzfristigen Erfolg, das bedeutet, wir brauchen ab sofort Ergebnisse und sollten Meister werden. Wir müssen jetzt punkten.“
 

odie

Zeitzeuge
Schön, schön, er ist ja auch gut, aber Müller passt von seinem Spielstil eher zu der Flügelzange als Gomez und warum soll Müller nicht eingesetzt werden, wenn er sehr gut spielt und sehr gute Vorlagen bzw Tore liefert, passt es doch.

Ich weiss die letzten Aufstellungen der Münchner nicht auswendig, aber ich meine mich zu erinnern, daß van Gaals taktische Aufstellung sowieso keinen Stürmerplatz für Müller vorsieht.
War es nicht in etwa immer so (bzw. ist es im Idealfall auch):

Ribery - Klose/Gomez - Robben
Müller
Tymoschuk - Schweinsteiger
Abwehr​

Und in dieser Aufstellung spricht doch eigentlich wenig gegen Gomez.
Aber wie Detti schon sagte: mir soll's recht sein! :D
 
Ich weiss die letzten Aufstellungen der Münchner nicht auswendig, aber ich meine mich zu erinnern, daß van Gaals taktische Aufstellung sowieso keinen Stürmerplatz für Müller vorsieht.

Bedingt. Wenn Robben fit ist, läuft Müller im MF auf, aber wenn Robben fehlt (wie momentan) hat er seinen Platz im 4-3-3 als rechter Stürmer (wie gegen Wolfsburg)
 

odie

Zeitzeuge
Bedingt. Wenn Robben fit ist, läuft Müller im MF auf, aber wenn Robben fehlt (wie momentan) hat er seinen Platz im 4-3-3 als rechter Stürmer (wie gegen Wolfsburg)

Ok, auch wenn das so ist dürften sich Müller und Gomez nicht bei ihren Positionen in's Gehege kommen.
Die einzigen, die Gomez' Position streitig machen sind Klose oder Toni.
 
Ok, auch wenn das so ist dürften sich Müller und Gomez nicht bei ihren Positionen in's Gehege kommen.
Die einzigen, die Gomez' Position streitig machen sind Klose oder Toni.

Im Normalfall wohl schon.

Wobei es eben für Olic und Müller spricht, das diese nicht nur als Aussenstürmer einsetzbar sind, sondern eben auch auf der Gomez/Klose/Toni Position.

Wobei ich die Degradierung von Gomez absolut nicht nachvollziehen kann, und das was vG mit Toni veranstaltet hat, genauso wenig.

Ich sehe immer mehr, das die Bayern sich wiedermal einen Trainer eingehandelt haben, der (wie schon Klinsi) mit Gewalt und sofort ohne Anlaufzeit die Mannschaft nach seinem Geschmack umstellen will und das eben dabei Punkte verschenkt werden.

Klingt für mich nicht nach einem souveränen Auftreten wenn man sofort alles verändern will...
 
Oben