Van der Vaart und Jansen verlassen HSV

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Oh, da bin ich ja gespannt, wohin sie wechseln. Sind die beide ablösefrei nach der Saison?
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Werder sucht ja immer jemanden für links, aber Jansen passt wohl nicht ins Gehaltsgefüge...
 

Dilbert

Pils-Legende
Jansen scheiterte da wohl an seiner Verletzungsanfälligkeit, die sich in unschöner Weise durch die letzten Jahre zog.

Was van der Vaart angeht: Der Ofen ist seit etlichen Monaten einfach aus. Er fand seit seiner Rückkehr nie zu seiner Gala-Form seiner ersten Hamburger Zeit zurück, und noch weiter darauf warten wäre schlichtweg hirnrissig gewesen.
 

Schröder

Problembär
Mit dem Spielstil hat er ja Recht. Mehr als Rennen und Kämpfen war nicht, da hat er mit "ein paar sehr schlechten Spielen" noch die softe Keule rausgeholt. Aus meiner Sicht war der HSV minimum spielerisch in 30 von 34 Partien bundesligauntauglich.
Allerdings: Es wäre seine Aufgabe gewesen, daran was zu ändern.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Mit dem Spielstil hat er ja Recht. Mehr als Rennen und Kämpfen war nicht, da hat er mit "ein paar sehr schlechten Spielen" noch die softe Keule rausgeholt. Aus meiner Sicht war der HSV minimum spielerisch in 30 von 34 Partien bundesligauntauglich.
Allerdings: Es wäre seine Aufgabe gewesen, daran was zu ändern.
Er hat ja zuvor schon zur Daily Mail gesagt, dass er in den letzten zwei Jahren in Hamburg keinen Spaß mehr hatte. Kein Wunder warum er so eine Leistung gezeigt hat...
Nun ist er weg, warum er jetzt noch nachtreten muss? Keine Ahnung, aber sehr schlau scheint mir van der Vaart noch nie gewesen zu sein. Und doch war er ein grandioser Fußballer in seiner ersten Phase bei uns und an die werde ich mich immer erinnern, wenn ich an van der Vaart denke.
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
An VDV war nur das Gehalt Spitze,selten einen so lauffaulen und konditionel schwachen Spieler gesehen und das in Liga1 zumindestens dieletzten Jahre und jetzt überall rummheulen die anderen sind schuld
 

Schröder

Problembär
Man kann über van der Vaart viel sagen, aber lauffaul und konditionsschwach war der bestimmt nicht. Bei den zurückgelegten Kilometern / Spiel war er immer vorne mit dabei.

Wo es haperte, war seine Sprintsgeschwindigkeit. Er ist einfach zu langsam geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Der wäre ja nie gekommen, hätte nicht der strategische Partner sich in ihn verschossen und gezahlt; klar war dann wieder der halbe HSV enthusiasmiert: Wieder 'n bisschen Glamour in Bahrenfeld wovon man da ja gerne träumt :D
 

Schröder

Problembär
Das ist richtig. Allerdings hat er den Transfer nun nicht gegen den Willen des Vereins durchgezogen, wie einige ja gerne behaupten.

Natürlich gab es auch andere Meinungen, die sahen aber eher Probleme beim Gehalt, als das sportliche oder charakterliche Schwächen vermutet wurden.
 

Schröder

Problembär
Nach der Sache mit dem Valencia-Trikot... so einige.
Allerdings hat er sich in der Saison danach nicht hängen lassen, wie befürchtet, sondern nochmal ordentlich reingehauen. Damit war die Sache dann gegessen.
 
Naja klar, er musste ja auch reinhauen für seinen potenziellen zukünftigen Arbeitgeber. Hat ja dann erst mal mit der Verpflichtung durch Real geklappt.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Naja klar, er musste ja auch reinhauen für seinen potenziellen zukünftigen Arbeitgeber. Hat ja dann erst mal mit der Verpflichtung durch Real geklappt.
Es ist immer wieder interessant, dass außenstehende Personen, diesem Fall immer noch so schlimm bewerten. Wie Schröder sagte, mit der guten Saison, die er nach dem Vorfall gespielt hat, haben ihm alle den Valencia Fauxpas verziehen. Und am Ende war es doch nur gut für ihn, wer weiß ob er sonst Spieler von Real geworden wäre...

Irgendwann wird Van der Vaart schon wieder wissen dass er dem HSV viel zu verdanken hat und wenn nicht, dann ist es halt so...
 
Es ist immer wieder interessant, dass außenstehende Personen, diesem Fall immer noch so schlimm bewerten.

Wie wenig schlimm soll man denn den Fall bewerten Kaka? Egal ob außenstehend oder nicht.

Dass er sich reinknien musste nach so einer bescheuerten Aktion um nicht vollends in Verruf zu geraten ist mMn nur allzu logisch. Ich persönlich unterstelle ihm da halt, dass es ihm nicht sonderlich wichtig war sich mit den HSV-Fans zu versöhnen sondern sich primär weiterhin ins Schaufenster zu stellen.

Genau wie er mMn nicht aus "Liebe" zum HSV zurückgekehrt ist, sondern weil er auf dem absteigenden Ast war und euer Angebot per Kühne genau richtig kam.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Genauso schaut's aus, wenn ich obigen Artikel lese:

"Ich hatte viel bessere Angebote, aber ich hatte keine Lust, nach China oder Katar zu gehen", sagte er."
Klar, China oder Katar hätte ja bedeutet ganz vom Fenster weg zu sein.

oder

"Der Grund für die Rückkehr zum HSV 2012 sei ein bisschen von allem gewesen. Neben privaten Dingen sei vor allem der damalige Tottenham-Boss Andre Villas-Boas schuld an van der Vaarts Wechsel gewesen. Dieser habe ihm gesagt, dass er nicht mehr die Nummer eins sei – und das, "obwohl ich zwei Jahre unglaublich gespielt hatte", sagte er. Die Entscheidung sei damit klar gewesen. "Als er mir das mitteilte, war das sehr komisch für mich. Also habe ich gesagt, dass es wohl besser ist, zu gehen", erzählte van der Vaart weiter."

Er wusste ja wie es um den HSV bestellt ist als er wechselte. Dass da kein Tiki Taka gespielt werden wird, hätte er ja mal ganz einfach an der Tabelle ablesen können.
 

Schröder

Problembär
Richtig, Tiki-Taka war nicht zu erwarten. Das wir aber bei einem Gehaltsetat von über 50 Mio € zur fußballerisch schlechtesten Mannschaft (noch hinter Paderborn!) der ganzen Liga mutieren, konnte wirklich keiner ahnen.
 
Was heißt noch hinter Paderborn. Deren Fußball war in punkto Ansehnlichkeit und Einsatz oft meilenweit von eurem entfernt. Und das nicht für euch zum Positiven.
 

Schröder

Problembär
Richtig. Allerdings hat man gerade von Paderborn am wenigsten Spielkultur erwartet, deswegen hab ich gerade die genannt. Wenn die sich auf Laufen und Kämpfen beschränkt hätten - keiner würde denen ans Bein pinkeln. Für den HSV allerdings, mit seinem hochgerüsteten Etat, war diese Saison ein spielerisches Armutszeugnis. Und da hat van der Vaart dann eben Recht - Wenn ich nur Laufen und Kämpfen als Devise ausgebe, kann ich auch 11 Triathleten verpflichten.
 
Ach so. Ok, dann passt das ja.

Bei euch wären 11 Triathleten vom Einsatz her mitunter ggf. die bessere Wahl gewesen. Mal schauen wie das dieses Jahr läuft ohne die verhinderten Leader vdV und Behrami.
 

Schröder

Problembär
Völler kritisiert Jansen für Karriereende
http://www.kicker.de/news/fussball/...r-contra-jansen_den-fussball-nie-geliebt.html

So langsam frage ich mich, ob "Tante Käthe" nicht mal seinen Denkapparat untersuchen lassen sollte. :vogel: Was geht das den an, wenn Jansen seine Laufbahn beenden möchte? Soll sich um seine Sache kümmern und gut ist, anstatt zu allem irgendwelchen Scheiß daherzulabern.

"Schlag ins Gesicht von allen Sportinvaliden"... vielleicht braucht der Rudi mal ´n Schlag auf den Hinterkopf.... :schlecht:
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Bei allem Respekt gegenueber Jansen und anderen Spielern, die ihre Karriere eher frueh beenden: So ganz kann ich ihre Entscheidung nicht verstehen. Klar, eine solche Entscheidung ist "nobler", als nochmal fuer 2 Jahre das dicke Geld bei den Scheichs abzusahnen, aber es gibt ja auch Alternativen dazu. Wieso nicht am Ende der Karriere fuer kleines(!) Geld fuer ein paar Jahre in ein anderes Land gehen und sich so die Welt anschauen und den Horizont erweitern? Ich bin sicher, dass sich z.B. ein australischer Klub haette finden lassen, in welchem ein guenstiger Jansen gerne genommen worden waere. Da laesst es meiner Meinung nach der (insbesondere deutsche?) Durchschnittsprofi an Abenteuerlust und Neugier mangeln.

Richtig krass finde ich ja, dass Jansen noch im Winter wohl ein Angebot von Benfica Lissabon hatte und von sich aus abgesagt hat. Sowas kann ich nicht verstehen: Toller Verein, vermutlich extrem schoene Stadt, prima Klima. Was will ein Fussballer denn mehr?
 
Oben