Unterhaching vor dem Aus?

alditüte

HSVer
Erst mal hab ich nix gegen Koblenz, Regensburg, Jena und Erfurt - das sind vernuenftige Klubs aus vernuenftigen Staedten. Ansonsten, mal sehen, was sich in den Regionalligen so findet:

Sued: Darmstadt, Ulm, Stuttgarter Kickers, Kassel, von mir aus auch Worms
West: Trier, Muenster, Wuppertal, von mir aus auch Homburg
Nord: Chemnitz, Magdeburg, Kiel, Luebeck, Halle

Fast all diese Vereine haben schon mal in den hoechsten Spielklassen ihrer jeweiligen Staaten gespielt und waeren mir deutlich lieber als ein Klub aus einer 20.000-Einwohner Kleinstadt, der vor 15 Jahren noch in der Kreisklasse gespielt hat und inzwischen bis in die 3. Liga aufgestiegen ist, weil sich ein oertlicher Sponsor "engagiert". Nun weiss ich natuerlich selber, dass der DFB bzw. die DFL die Ligen nicht nach meinen Wuenschen zusammenstellen wird, aber ich kann mich ja trotzdem freuen, wenn Vereine den Bach runter gehen, die ich langweilig finde.

Geb dir im Grunde Recht, aber Babelsberg fehlt und ist immerhin der Hauptstadtklub Brandenburgs und übrigens auch mal erstklassig gewesen. Die würde ich auch gern mal in Liga zwei sehen und akzeptiere ich auch gerne in Liga 3. ^^ Mit Koblenz und Regensburg komm ich auch noch klar.
Was die Kleinen betrifft (Burghausen, Wehen (ja, ich weiß, „Hauptstadt“ Hessens), Sandhausen (war glaub ich vor 20 Jahren auch mal höherklassig, war das auch wegen eines Sponsors?), Heidenheim etc.) muss ich dir im Großen und Ganzen aber zustimmen, auch wenn ich jetzt nicht so stark was gegen Haching habe, obwohl der Ort natürlich maximal in die Oberliga gehört. Wenn ein Verein aber bankrott geht, finde ich das schon schade. Das fände ich nur bei wirklich krassen Kommerzbeispielen klasse, denen man sowas wirklich gönnt, damit man mit dem Finger auf sie zeigen kann. :D
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Geb dir im Grunde Recht, aber Babelsberg fehlt und ist immerhin der Hauptstadtklub Brandenburgs und übrigens auch mal erstklassig gewesen.

Wann soll denn das gewesen sein?Und selbst wenn: Konsequenterweise müssteste dann auch Riesa, Frankfurt/Oder, Bischowswerda Schkopau, Brandenburg, Zwickau, Marga (weiss selbst nicht, wo das liegt) oder Dessau nennen. Die waren nämlich alle auch mal erstklassig. Von Altenburg, Wismar und Stendal mal ganz zu schweigen.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Fast all diese Vereine haben schon mal in den hoechsten Spielklassen ihrer jeweiligen Staaten gespielt und waeren mir deutlich lieber als ein Klub aus einer 20.000-Einwohner Kleinstadt, der vor 15 Jahren noch in der Kreisklasse gespielt hat und inzwischen bis in die 3. Liga aufgestiegen ist, weil sich ein oertlicher Sponsor "engagiert".

Aber bevor ich es vergesse: man kann sich natuerlich auch als Kleinklub aus der Kleinstadt meine Sympathie erwerben, z.B. wenn man mit dem Ziel antritt, attraktiven und offensiven Fussball spielen zu wollen.

Da haste ja grad noch die Kurve hin zu deiner Signatur gekriegt :D Ich dachte schon, ich würde da einen Widerspruch erkennen.

Gut, dass Schalke knapp über 20.000 Einwohnern liegt.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Wie ueblich hab ich mir mal wieder einfach nur blind irgendeinen Verein rauspicken muessen: Heute mal den SV Sandhausen.
Nur dass Sandhausen ja nicht erst seit gestern in höheren Amateurligen spielt, im Gegensatz zu deinem SV Brilon. Wer sich ein bisschen auskennt, sollte mitgekriegt haben dass dort schon recht lange recht gute Arbeit gemacht wird. Auch ohne das große Geld.

  • Deutscher Amateurmeister: 1978, 1993
  • Deutscher Vize-Amateurmeister: 1977
  • Meister Oberliga Baden-Württemberg: 1981, 1985, 1987, 1995, 2000, 2007
  • Badischer Pokalsieger: 1977, 1978, 1979, 1981, 1982, 1983, 1985, 1986, 1995, 2006, 2007, 2010
Mit insgesamt 28 Jahren Ligazugehörigkeit zur Oberliga Baden-Württemberg führt der SV deutlich die „ewige Tabelle“ der Liga an.

Ich finde das ist eine respektable Bilanz.
Wenn dein SV Brilon mal ansatzweise etwas derartiges vorweisen kann, vielleicht kommt dann ja auch ein Sponsor um die Ecke. So funktioniert das nämlich normalerweise mit dem Sponsorgeschäft: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
 

alditüte

HSVer
Wann soll denn das gewesen sein?Und selbst wenn: Konsequenterweise müssteste dann auch Riesa, Frankfurt/Oder, Bischowswerda Schkopau, Brandenburg, Zwickau, Marga (weiss selbst nicht, wo das liegt) oder Dessau nennen. Die waren nämlich alle auch mal erstklassig. Von Altenburg, Wismar und Stendal mal ganz zu schweigen.

Ja, warum auch nicht? Diese Vereine waren schon mal erstklassig und wären (meiner Meinung nach) auch interessanter in einer 3. Liga als sowas wie Heidenheim oder Sandhausen.
Dass im Osten verhältnismäßig mehr Vereine schon mal erstklassig in den letzten 50 Jahren waren, ist auch klar.
Die Erstligasaisons der Babelsberger gab es übrigens zur Zeit der Gauligen.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ja, warum auch nicht? Diese Vereine waren schon mal erstklassig und wären (meiner Meinung nach) auch interessanter in einer 3. Liga als sowas wie Heidenheim oder Sandhausen.

Nuja, da teilen sich die Meinungen. Ich halte einen Großteil derer für absolut entbehrlich. Schon für die derzeitigen Oberligen sind einige derer zu unattraktiv.
 
Oben