Unterbau Oberliga NOFV-Süd

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Gegen Bischofswerda waren schon 2.200 Zuschauer da, bin gespannt wie viele es gegen Inter werden :top:
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
0:0 gegen Inter, Chemie bleibt mit einem Tor mehr vor Inter auf Platz 2, Bischofswerda ist aufgestiegen durch ein 2:0 gegen Heidenau.

So sah es heute übrigens im AKS aus (2.262 Zuschauer):
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe

Ist kompletter Schmarn. Es gibt eine Sonderregelung, dass je nachdem wie viele Vereine noch zurückziehen gestaffelt nach Mitgliederstärke die Landesverbände extra Aufstiegsplätze bekommen. Berlin, Sachsen und Brandenburg haben dadurch 2 Aufstiegsplätze um die Oberligen aufzufüllen. Wenn es ein Ungleichgewicht gibt wird einfach einer aus Nord nach Süd verschoben (Luckenwalde wäre denkbar). Wenn noch einer fehlt bekommt dann eben Thüringen einen weiteren bzw. da in Thüringen nur Gera hoch will dann Sachsen-Anhalt, anschließend MV und dann würde Berlin einen dritten Aufstiegsplatz bekommen, usw.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Die BSG Chemie Leipzig hat es leider nicht geschafft. :(

2:3 verloren die Leutzscher daheim gegen Riesa. Auch ein Sieg hätte nichts geändert, da der FC Inter zeitgleich Heidenau mit 7:0 abgeschossen hat.

Einmal mehr beeindruckend waren die Fans, 3.164 Zuschauer lockte dieses Spiel in den AKS.

 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Tja, übermorgen vor einem Jahr war die Stimmung in Leipzig Leutzsch noch betrübt, aber heute ist das ganz anders. Weil Kamenz auf den Aufstieg verzichtet ist die BSG durch ihr heutiges 3:0 wieder in der Oberliga! Mal wieder eine fantastische Kulisse mit 3.622 Zuschauern. :top:
 
Zuletzt bearbeitet:
Damit steht der 3. Leipziger Aufstieg in dieser Saison fest. Vielleicht schaffen es Lok oder Chemie zumindest mittelfristig in die 3. Liga.
 
M

Mischa

Guest
Oberliga SÜD 2016/17
So könnte die Oberliga nächste Saison aussehen.
Brandenburger SC Süd
Bischofswerdaer FV 08
VFC Plauen
FC International Leipzig
SSV Markranstädt
BSG Chemie Leipzig
VfB Germania Halberstadt
VfL Halle 96
SG Union Sandersdorf
FSV Barleben
TV Askania Bernburg
SV 99 Merseburg
FC Carl Zeiss Jena II
FC Einheit Rudolstadt
SV SCHOTT Jena
BSG Wismut Gera
 
Oben